BMW 2er Active Tourer – in BMWs erstem Van reist es sich gemütlich

Der im Jahr 2014 auf den Markt gekommene BMW 2er Active Tourer ist vor allem deshalb außergewöhnlich, da er der erste Van ist, mit dem sich die Bayern auf den Markt trauen. Wenn man den Erfolg des Segments im Allgemeinen betrachtet, wundert man sich jedoch, warum sich BMW nicht schon vorher ein Herz fassen wollte: Mit der Benziner-Version 218i fährt der Kompaktvan ein neues Triebwerk spazieren, welches drei Zylinder und einen äußerst geringen Verbrauch aufweist. Die vierzylindrigen Motorisierungen 220i und 225i mit TwinScroll-Turbolader gehen ein wenig knackiger zu Werke. Diesel-Liebhaber werden mit dem Dreizylinder 216d glücklich, während die Vierzylinder 218d und 220d den BMW 2er Active Tourer als Neuwagen und Gebrauchtwagen mit richtig Power über den Asphalt hetzen. Alle Dieselmotoren weisen einen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie auf und müssen sich daher nicht vor ihren TwinScroll-Brüdern verstecken – das berüchtigte Turboloch wird in beiden Fällen sehr effektiv ausgeschaltet. Ebenfalls ungewöhnlich für die Bayern: Der BMW 2er Active Tourer besitzt einen Vorderradantrieb, obwohl deren Fahrzeuge sonst ausschließlich per Heck- oder Allradantrieb durchstarten.

Fahrspaß pur: Der BMW 2er Active Tourer ist auch als Gebrauchtwagen eine gute Wahl

Der intern als F45 bezeichnete 2er Active Tourer ist der erste Van in der Geschichte von BMW: Als Familienvan ist der Wagen dennoch ein echter Spross der bayrischen Motorenschmiede und darf sich seit dem Jahr 2014 mit stolzgeschwellter Brust neben Cabrio und Coupé in die Reihe der BMW 2er einordnen. Ein Frontantrieb und ein neuer Dreizylinder-Turbobenziner machen das Paket perfekt: 1.499 cm³, 100 kW bei 4.400 U/min. und ein maximales Drehmoment von 220 Nm bei 4.300 U/min. sind bereits ordentlich und erfreuen jedes Familienoberhaupt mit einem spritzigen Naturell. Selbst der dreizylindrige Einstiegsbenziner 218i kommt locker auf 200 km/h, dessen Normverbrauch laut BMW bei nur 4,9 l liegen soll. Noch zugfreudiger geben sich die Motorisierungen 220i und 225i, die serienmäßig mit der TwinPower-Technologie von BMW ausgestattet werden. Mit einem gedoppelten Turbolader in TwinScroll-Bauweise flitzt der BMW 2er Active Tourer als Neu- und Gebrauchtwagen so lebendig über den Asphalt, dass es eine helle Freude ist. Klasse: Wer noch schneller durch die Gänge sprinten will, legt sich einfach die optionale Achtgang-Automatik mit Launch- und Performance-Control zu. Der 225i ist besonders rasant unterwegs, denn mit 1.998 cm³, 170 kW bei 5.000 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 350 Nm bei 4.500 U/min. fühlt er sich auch auf der linken Autobahnspur pudelwohl.Wirklich etwas falsch machen kann man mit dem BMW 2er Active Tourer auch als Gebrauchtwagen kaum.

An Dieselmotoren steht dem Fahrer in Sachen Dreizylinder der ebenfalls neue 216d zur Verfügung. Vorrangiges Merkmal des kleinen Dieseltriebwerks ist der geringe Durst, denn mit einem Verbrauch von gerade einmal 3,8 l auf 100 km gibt es kaum einen Van, der dem F45 in dieser Hinsicht das Wasser reichen kann. Als Neu- und Gebrauchtwagen macht der BMW 2er Active Tourer mit einem Diesel unter der Haube vor allem mit den Motorisierungen 218d und 220d Druck. Turbolöcher im unteren Drehzahlbereich fallen dank der verstellbaren Schaufelräder der variablen Turbinengeometrie klein aus.

Der BMW 2er Active Tourer lässt den Fahrer auch im Gebrauchtwagen sicher ankommen

Das Fahrwerk des Familientransportlers gibt sich gewohnt geschliffen und schreckt auch vor etwas gröber hergerichteten Straßen nicht zurück. Heftige Tritte in den Allerwertesten bleiben aus; der Kompaktvan ist spürbar auf eine bequeme Reise ausgelegt. Die Dämpfung gibt sich weich, kann aber per Knopfdruck auf die Fahrsituation eingestellt werden, denn in der Mittelkonsole ruht der Schalter für die Dynamische Dämpfer Control von BMW. Im Comfort-Modus rollt der BMW 2er Active Tourer geschmeidig ab, während die Dämpfung im Sport-Modus auf Sturm und Drang eingestellt ist. Ein Seitenaufbau ist dann kaum noch spürbar, was bei fast 1,60 m Höhe keine schlechte Leistung darstellt. Übrigens: Mit der Dynamischen Dämpfer Control werden neben einer Neuabstimmung des Fahrwerks auch die Kennlinie der Lenkung, die Schaltdynamik und die Motorcharakteristik umgekrempelt. Und das auf Wunsch während der Fahrt.

Einer der großen Vorteile der bayrischen Qualitätskutschen stellt die umfangreiche Elektronik dar, welche auch in Sachen aktive Sicherheit nicht zu kurz kommt: Neben der Fahrdynamikregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) fahren ABS und eine Servolenkung mit. Letztere kann gegen einen geringen Aufpreis durch eine variable Sportlenkung mit Servotronic ausgetauscht werden, womit sich das Gefühl für die Straße verbessert und das Einparken zum Kinderspiel wird. Richtig gut haben es Fahrer, die sich den BMW 2er Active Tourer als Neu- oder Gerauchtwagen in den Top-Motorisierungen 220i, 225i und 220d zulegen. Hier kann man nämlich das Allradsystem xDrive ordern, welches neben einer verbesserten Kurvenlage auch optimale Traktion auf Schnee und Matsch ermöglicht.

Variabel und geräumig: Der BMW 2er Active Tourer weiß, worauf es ankommt

Das Familienoberhaupt möchte an erster Stelle seine Familie in Sicherheit wissen. Der BMW 2er Active Tourer rollt deshalb mit ganzen sieben Airbags aus der Fabrik, welche ihm im Euro-NCAP-Crashtest fünf Sterne bescherten. Ebenfalls serienmäßig mit dabei sind eine Bremsenergierückgewinnung und eine Start&Stopp-Funktion sowie ein Bordcomputer mit Schaltpunktanzeige. An zweiter Stelle, hinter der Sicherheit, steht bei ausgedehnten Urlaubsreisen mit Kind und Kegel zumeist das Kofferraumvolumen. Auch hier weiß der BMW 2er Active Tourer, worauf es ankommt: Ganze 470 l reichen mehr als aus, während der Wagen bei umgelegten Sitzen mit 1.510 l in einen regelrechten Transporter verwandelt werden kann.

Maximal fünf Personen fahren im BMW 2er Active Tourer als Neu- und Gebrauchtwagen mit. Wer ein wenig mehr investiert, erhält die Möglichkeit, die Sitze in Längsrichtung zu verschieben. Ebenfalls lohnenswert sind der DrivingAssistent mit City-Anbremsfunktion und einem Spurverlassens- und Aufmerksamkeitswarner sowie das ConnectedDrive-System mit RTTI (Real Time Traffic Information). Hierbei werden Bewegungsmuster aus Polizeimeldungen, GPS-Daten und dem Mobilfunknetz ausgewertet, um eine ideale Fahrtroute zu berechnen.

2er Active Tourer
ProduktionszeitraumSeit 2014
Preis (Neuwagen)ab 27.200 €
Höchstgeschwindigkeit200–240 km/h
0–100 km/h10,6–6,3 Sek.
Verbrauch (kombiniert)6,4–3,8 l/100 km
CO₂148–99 g/km
Zylinder/Ventile3/12; 4/16
Hubraum1.495–1.998 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)85/116 bei 4.000; 170/231 bei 5.000
Drehmoment (Nm bei U/min.)220 bei 4.300; 400 bei 2.500
Maße (L x B x H)4.342 mm x 1.800 mm x 1.555 mm
AntriebFront/Allrad
Tankinhalt52 l
TreibstoffSuper/Diesel
Leergewicht1.395–1.585 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.