BMW 5er: Obere Mittelklasse mit einer wahren Featureflut

Der seit 1972 auf dem Markt erhältliche BMW 5er zählt zur oberen Mittelklasse und stellte einen Meilenstein auf dem deutschen Automobilmarkt dar: Mit dem 5er wurde die heute geläufige Nummernbezeichung von BMW eingeführt. Diese einfache und eingängige Modellbezeichnung wurde kurze Zeit später für den gesamten Katalog von BMW übernommen, und auch Mercedes und Audi zogen sehr schnell gleichauf – Mercedes’ Buchstabensystem und Audis Nummerierung (z. B. E-Klasse und A5) funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Seit 2010 gibt es den geschichtsträchtigen BMW 5er in neuem Gewand. Dem Fahrer stehen dabei eine Limousine, ein GT und die Touring-Variante (Kombi) zur Verfügung. Eine robuste Bauweise und ein gutes Fahrwerk machen das Fahrzeug als Neuwagen und als Gebrauchtwagen interessant. Neben der starken Leistungsfähigkeit fällt vor allem die regelrechte Ausstattungsflut auf, mit welchem BMW den 5er ins Rennen schickt.

Klassisches Äußeres bei makelloser Verarbeitung: Der BMW 5er beeindruckt

Optisch gesehen kann man am BMW 5er kaum einen Makel ausmachen: Die klassisch-imposante Silhouette des Fahrzeuges hat sich über die Jahre hinweg nur in Details verändert. Durch ein paar wohlbemessene Veränderungen konnten die Bayern das angenehm wuchtige Fahrzeug jedoch mit einem äußerst zeitgemäßen und windschnittigen Äußeren versehen. Was dem Betrachter als Erstes ins Auge springt, ist natürlich der charakteristische Doppelnieren-Kühlergrill, welcher von zwei geschlitzten Raubvogelaugen flankiert wird. Die zur Seite gezogenen Scheinwerfer werden in ihrer Arbeit von zwei Tagfahrleuchten unterstützt, welche sich in der unaufdringlichen Frontschürze befinden. Bei hohem Tempo gleitet der Wind über die lange und mit Vierfach-Sicken versehende Motorhaube hinweg. Die Breite und Größe des Wagens werden dadurch hervorragend unterstützt. An der Fahrzeugseite führt sich die Keilform des Wagens in tiefen Seitensicken fort und profitiert enorm von den wie mit einem Pinsel an die Flanken gemalten Seitenfenstern. Typisch BMW: Der Hofmeisterknick im hinteren Seitenfenster darf natürlich nicht fehlen. Alles in allem wirkt der Wagen äußerst muskulös und breitschultrig, aber so soll ja auch sein – ein Wagen der oberen Mittelklasse darf die Straße um ihn herum ruhig ein wenig dominieren.

Die Spaltmaße des BMW 5ers sind so klein, dass sie kaum auffallen, das Fahrzeug wirkt wie in Form gegossen. Auch der Unterboden wurde komplett verkleidet, mit einer zusätzlichen Verstärkung im Bereich des Motorraumes. Das führt nicht nur zu einem effektiven Schutz vor Beschädigungen und Dreck, sondern auch zu einem geringeren Windwiderstand. Alle Bauteile wurden mit hoher Präzision eingefügt, was sich auch in den vollständig versiegelten Türen zeigt. Verunreinigungen kommen auf diese Weise nicht weiter als bis zur Gummilippe des BMW 5ers. Der Einstieg gestaltet sich einfach, denn die Türöffnungen sind hinten wie vorne sehr groß. Mit dem KeylessGo-System muss der Besitzer noch nicht einmal den Schlüssel aus der Tasche holen, um im Wagen Platz zu nehmen. Eine Berührung an einem der Türgriffe reicht völlig aus. Dasselbe System verhindert übrigens auch, dass sich der Fahrer ausschließt, denn der BMW 5er erkennt, ob sich der Schlüssel im Wageninneren befindet oder nicht. Mit seiner guten Sitzposition und den großen Fenstern bietet der 5er seinem Fahrer auch eine gute Übersicht im Straßenverkehr. Die lange, flache Motorhaube trägt ebenfalls zur guten Rundumsicht bei. Überholmanöver gestalten sich dank der Außenspiegel mit asphärischem Bereich einfach; eine Heizfunktion stellt indes sicher, dass die Spiegel auch im Winter ohne lästiges Kratzen zum Einsatz kommen.

Mit dem BMW 5er reist der Fahrer stillvoll und entspannt

Führt man ihn auf die Straße, erkennt man, warum der wuchtige BMW 5er sowohl als Neu- wie auch als Gebrauchtwagen so beliebt ist. Wie man es von BMW inzwischen gewohnt ist, leistet das Fahrwerk hervorragende Dienste und ist vor allem in der adaptiven Variante absolut erstklassig. Mit den Modi Komfort, Komfort+ und Sport kann sich der Wagen auf alle Gegebenheiten einstellen und bietet dem Fahrer zu jeder Zeit eine angenehme Reise und ein spaßiges Fahrgefühl. Der Komfortmodus gilt als Standardeinstellung und schluckt Fahrbahnunebenheiten und Bodenwellen ohne Probleme. Auch Kurven stellen für den Komfortmodus kein Problem dar; größere Aufbaubewegungen um die Längsachse sind nicht spürbar. Mit dem Modus Komfort+ kommen selbst die größten Schlaglöcher lediglich als leichtes Schaukeln im Innenraum an. Vor allem längere Reisen gestalten sich in diesem Modus als sehr angenehm.

Fahrer, welche einen dynamischen Fahrstil und eine bombenfeste Kurvenlage bevorzugen, werden mit dem Sportmodus glücklich. Hier tritt keinerlei Seitenneigung auf, der Wagen liegt wie angesaugt auf der Straße und das Kurvenverhalten ist dann, für einen Wagen dieser Gewichtsklasse, absolut erstklassig. Die Richtungsstabilität ist in allen Modi sehr gut, weder Spurrillen noch Schlaglöcher bringen den BMW 5er aus dem Konzept. Bei sehr scharfen Kurven greift zuverlässig das ESP, bei BMW DSC genannt, ein und sorgt für eine leichte Untersteuerung, was den Wagen auch für Fahranfänger beherrschbar macht. Die Lenkung selbst ist auch bei maximaler Zuladung noch wendig und sicher, wobei die optionale Integral-Aktivlenkung das Fahrverhalten des Wagens noch einmal verbessert. Muss der Fahrer einmal richtig in die Eisen steigen, krallt sich die Good-Year-Exellence-Bremse souverän in den Asphalt und bringt den Boliden nach 37 m zum völligen Stillstand.

Der BMW 5er: Umfangreiche Ausstattungsliste mit innovativen Komfortfunktionen

Ob als Neu- oder Gebrauchtwagen, das Innenleben der BMW 5er kann sich in jedem Fall sehen lassen. Nimmt man in dem Wagen Platz, fallen zunächst die bequemen Sitze mit ihren hohen Seitenwangen auf. Hinter einem elektrisch einstellbaren Lenkrad erwartet den Fahrer ein Armaturenbrett, welches die analogen Anzeigen mit einem hochauflösenden Screen emuliert – sehr schick! Das Instrumentendesign wechselt dabei je nach gewähltem Fahrmodus. Eine übersichtliche Mittelkonsole mit vielen Funktionen wird von einem großen Touchscreen dominiert, auf welchem man in der neusten Iteration des i-Drive-Systems auch Buchstaben und Sätze mit dem Finger schreiben kann. Die Schrifterkennung funktioniert tadellos und ist sehr praktisch, wenn es mal wieder ein wenig schneller gehen muss.

Ein besonders schönes Feature ist das BMW-eigene Head-Up-Display: Wichtige Informationen wie die aktuelle Geschwindigkeit, Begrenzungen und Navigationsanweisungen werden damit direkt in die Frontscheibe projiziert. Das Höchste der Gefühle ist jedoch, zumindest was den Service angeht, das Concierge-System. Hier steht dem Fahrer jederzeit ein per Hotline anwählbarer BMW-Mitarbeiter zur Verfügung, welcher Informationen aller Art liefern kann: Apotheken im Ausland, interessante Urlaubsziele und vieles mehr – mit einem persönlichen Concierge wird die Reise zu einem Vergnügen. Apropos Reise: Ein Kofferraumvolumen von stattlichen 425 l nimmt auch die dicksten Koffer problemlos auf. Klappt man die Sitze um, wächst das Volumen auf 770 l.

Leistungstechnisch muss sich der BMW 5er nicht verstecken: Bereits in der günstigsten Version ruht ein Turbomotor mit 1.995 cm³ Hubraum, 105 kW bei 4.000 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 360 N⋅m bei 1.750 U/min. im Wagen. Richtig rasant wird es mit dem zugstarken V8, welcher ganze 4.395 cm³ Hubraum, 330 kW bei 5.500 U/min. und ein maximales Drehmoment von 650 N⋅m bei 2.000 U/min. auf den Tisch legt. Damit zeigt der BMW 5er auch vermeintlich flinkeren Autos mühelos die Rücklichter.

BMW 5er
ProduktionszeitraumSeit 1972, aktuelle Baureihe: seit 2010
Preis (Neuwagen)ab 39.900 €
Höchstgeschwindigkeit214–250 km/h
0–100 km/h4,4–9,7 Sek.
Verbrauch (kombiniert)4,5–9,3 l/100 km
CO₂119–218 g/km
Zylinder/Ventile4/16; 8/32
Hubraum1.995–4.395 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)105/143 bei 4.000 (2.0); 330/450 bei 5.500 (V8)
Drehmoment (N⋅m bei U/min.)360 bei 1.750 (2.0); 650 bei 2.000 (V8)
Maße (L x B x H)4.907 mm x 1.860 mm x 1.464 mm
AntriebHeck/Allrad
Tankinhalt70 l
TreibstoffSuper Plus/Diesel
Leergewicht1.690–1.955 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.