BMW 535d – pure Sechszylinder-Power

Mit dem BMW 535d brachten die Bayern im Jahr 2004 einen knackigen Vertreter des 5ers auf den Markt und bedienten damit vor allem die Fans leistungsstarker Karossen. Der Diesel tauchte zum ersten Mal im E60 auf, welcher bei seiner Markteinführung mit einem zukunftsträchtigen Design glänzen konnte und auch heute noch zeitgemäß und geschmeidig aussieht. Erheblich klassischer kommt der aktuelle F10 (2010) daher, welcher die althergebrachten Formen des 5ers mit einem neumodischen, muskelbepackten Design kombiniert. So oder so, der BMW 535d ist als Neuwagen und Gebrauchtwagen gleichermaßen gut für einen ausgedehnten Ausflug auf die linke Spur geeignet. 250 km/h sind für beide Baureihen eine Selbstverständlichkeit und während der E60 den Sprint auf 100 km/h in 6,4 Sekunden absolviert, braucht der F10 nur 5,3 Sekunden in der Limousinen-Version. Eine umfangreiche Serienausstattung und sinnvolle Extras wie z. B. ein RTTI-System oder ein Head-up-Display machen das Paket erst so richtig rund.

BMW 535 d xdrive Touring Head Up Display Navi Klima

  • 188.200 km
  • 11/2013

D-44534 Lünen -

€ 30.450,–
Bei diesem Fahrzeug ist keine PKW.de-Fahrzeugbewertung vorhanden

BMW 535 d xdrive Touring Vollausstattung, M Navi

  • 50.308 km
  • 12/2015
  • 230 kW (313 PS)

D-24536 Neumünster - 5,9 l/100 km (komb.)*, 156,0g CO₂/km (komb.)*

€ 47.900,–
Verhandeln laut PKW.de-Bewertung

Der BMW 535d bringt als Neu- und Gebrauchtwagen Kraft auf die Straße

Als er im Jahr 2004 auf dem Markt erschien, freuten sich vor allem die Fans leistungsbetonter Straßenkreuzer über den BMW 535d. Mit dem E60 wurde den Fahrern obendrein ein Design spendiert, welches seiner Zeit weit voraus war und deshalb auch heute noch mit einem dynamisch-aggressiv wirkendem Blick punkten kann. Praktisch: Mit dem E60 hielt der gewichtsreduzierte Aluminium-Vorderwagen (GRAV) Einzug, welcher die Achslastverteilung auf exakt 50:50 bringt. Der F10 aus dem Jahr 2010 kommt mit einem erheblich klassischeren Blechkleid daher, welches trotz allem mit modernen Rundungen und muskulös-breiten Schultern begeistern kann.

Eine zum robusten Äußeren passende Leistung können beide Baureihen auf die Straße bringen. Der E60 macht mit einem Hubraum von 2.993 cm³ und 200 kW bei 4.400 U/min. den Anfang, während ein maximales Drehmoment von 560 Nm bei 2.250 U/min. dem Wagen einen schnellen Start ermöglicht. Als Gebrauchtwagen benötigt der BMW 535d in der Limousinenvariante 6,5 Sekunden bis 100 km/h, Touringfahrer rechnen noch einmal eine Zehntelsekunde obendrauf.

Richtig viel Druck macht der 535d in der Baureihe F10, denn mit seinen zwei Turboladern und der knackigen Achtstufen-Automatik jagt die Limousine in nur 5,3 Sekunden über die 100er-Grenze. Während der Touring sich eine Zehntelsekunde länger bitten lässt, braucht der Gran Turismo bereits 5,7 Sekunden. Das ist allerdings immer noch gut genug, um erheblich leichtere Autos an der Ampel Staub schlucken zu lassen. Der getarnte 7er wiegt immerhin mehr als zwei Tonnen. Angetrieben wird der BMW 535d in allen Varianten von 2.993 cm³ Hubraum, 230 kW bei 4.400 U/min und einem maximalen Drehmoment von 630 Nm bei 2.500 U/min. – Werte, die dem 535d neben einem Dauerabo für die linke Spur auch eine sonore Sechszylinder-Stimme verleihen.

Mit dem BMW 535d reist es sich auch im Gebrauchtwagen sportlich und sicher

Führt man den BMW 535d auf die Straße, wird schnell klar, dass der Wagen in beiden Baureihen neben einem erstklassigen Motor auch ein gut abgestimmtes Fahrwerk mitbringt. Die Federung fällt der sportlichen Leitlinie gemäß eher hart aus, die weichen Sitze schützen den Allerwertesten des Fahrers jedoch auf groben Straßen vor allzu starken Schlägen. Eine besondere Erwähnung verdient der Fahrerlebnisschalter des F10, mit dessen Hilfe die Regelsysteme des Wagens auf die aktuelle Fahrsituation eingestellt werden können. Wer in die dynamische Dämpfer Control (DDC) investiert oder gleich zu einem adaptiven Fahrwerk (AD) greift, kann obendrein auch während voller Fahrt z. B. die Motorcharakteristik oder die Fahrwerksabstimmung ändern.

Im Modus Komfort reist es sich sehr bequem, erst mit dem aufpreispflichtigen DDC oder AD kann allerdings auf den Modus Komfort+ zugegriffen werden, welcher das Fahrwerk spürbar weicher agieren lässt. Im Sport-Modus duckt sich der 535d als Neu- und Gebrauchtwagen ein wenig tiefer auf die Straße, während der Modus Sport+ mit seinem eher locker agierenden DSC passionierten Kurvenräubern entgegenkommt.

An elektronischen Helferlein fahren die üblichen Verdächtigen DSC, ABS und einer Servolenkung auch eine DTC (Dynamische Traktions Control) und eine CBC (Cornering Brake Control) mit. Erstere erleichtert die Fahrt auf schlüpfrigem Untergrund, während Letztere die Kontrolle bei Bremsmanövern in Kurven verbessert. Wer sich den BMW 535d als Neu- oder Gebrauchtwagen zulegt, sollte auch auf das Vorhandensein des BMW-eigenen Allradsystems xDrive achten, denn der Antrieb verbessert die ohnehin sehr gute Kurvenstabilität des Wagens zusätzlichl.

Alles drin: Der BMW 535d bringt als Neu- und Gebrauchtwagen viel Ausstattung mit

BMW-typisch sind die Sitze im 535d bequem. Hochlehnig, in beiden Baureihen elektrisch verstellbar und mit einer Lordosenstütze ausgerüstet, eignen sie sich bestens für lange Fahrten. Die Armaturenlandschaft ist übersichtlich und trumpft im F10 mit der Black-Panel-Technologie auf: Analoge Anzeigen werden in diesem Fall mit hochauflösenden Bildschirmen kombiniert und ermöglichen auf die Weise z. B. eine Änderung der Darstellung beim Wechsel des Fahrerlebnismodus. Ab dem Jahr 2010 bringt der F10 obendrein eine serienmäßige Bi-Xenon-Lichtanlage mit.

An aufpreispflichtiger Zusatzausstattung ist das sowohl im E60 als auch im F10 erhältliche Head-up-Display erwähnenswert – in Kombination mit dem integrierten Navigationssystem professional werden die Navigationsanweisungen so direkt in der Windschutzscheibe ausgegeben. Wer beruflich viel reist oder gerne in den Urlaub fährt, investiert beim F10 in ein Connected Drive System mit RTTI. Durch die Auswertung von Bewegungsprofilen aus dem Mobilfunknetz kann so eine ideale Reiseroute in Echtzeit berechnet werden.

BMW 535d
ProduktionszeitraumSeit 2004
Preis (Neuwagen)ab 8.000 €
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
0–100 km/h6,6–5,3 Sek.
Verbrauch (kombiniert)8,0–5,3 l/100 km
Zylinder/Ventile6/24
Hubraum2.993 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)200/272 bei 4.400; 230/313 bei 4.40
Drehmoment (Nm bei U/min.)560 bei 2.250; 630 bei 2.500
Maße (L x B x H)4.841 mm x 1.846 mm x 1.468 mm; 5.004 mm x 1.901 mm x 1.559 mm
AntriebHeck/Allrad
Tankinhalt70 l
TreibstoffDiesel
Leergewicht1.545–2.045 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.