BMW 6er: Luxuriöses Oberklassecoupé, auf Wunsch auch in einer Langversion

Der seit dem Jahr 1975 auf dem Markt erhältliche BMW 6er ist als Neuwagen und als Gebrauchtwagen extrem beliebt. Kein Wunder, denn das in Dingolfing produzierte Coupé aus dem Jahr 2012 ist optional nicht nur als Cabrio, sondern auch einer Version mit vier Türen erhältlich. Das sogenannte Grand Coupé vereint die sportliche Form und die luxuriöse Innengestaltung eines Coupés mit der Geräumigkeit eines typischen Mittelklassewagens. BMW beweist wieder einmal überragende Ingenieurskunst und bietet dem Fahrer damit nicht nur ein flinkes und mit allen Schikanen ausgestattetes Fahrzeug, sondern erschafft gleich eine ganz neue Fahrzeugklasse. Nicht übel, vor allem weil auf Wunsch auch moderne Zusatzsysteme wie z. B. ein Head-Up-Display im Wagen verbaut werden.

Klassisches Äußeres mit modernen Akzenten: Der BMW 6er macht Eindruck

Der sehr lange und breite Wagen kann bereits auf den ersten Blick begeistern: Ein modernes und schneidiges Äußeres wird hier mit einer wuchtigen Karosserie und breiten Reifen kombiniert. Wie man es nicht anders erwartet, kommt die Front des Wagens mit dem typischen Doppelnieren-Kühlergrill daher. In diesem Fall sind die Nierchen jedoch ein wenig in die Breite gezogen worden, sodass der Grill erheblich dynamischer wirkt und unheimlich gut mit den mandelförmigen Scheinwerfern harmoniert. Unter den geschlitzten Augen des Wagens befinden sich die Tagfahrleuchten in einer dezent gesetzten Frontschürze mit breitem Lufteinlass. Eine lange und sehr imposant geschwungene Motorhaube thront über dem Charaktergesicht des BMW 6ers, wobei vor allem die tiefen Sicken auffallen, welche den Wind über die flache Windschutzscheibe leiten. In der Version als Grand Coupé kommt der BMW noch einmal 100 cm länger daher und beherrscht mit einer Länge von über 5 m mühelos die Straße um sich herum.

Die Sicken finden sich auch an den muskulösen Flanken des Wagens wieder, was das Fahrzeug alles in allem sehr schwer und solide erscheinen lässt, ohne ihm den Drang nach vorne zu nehmen. Eine designtechnisch gesehen meisterliche Leistung von BMW. Der 6er wirkt durch die geringen Spaltmaße und gut eingepassten Bauteile wie aus einem Stück geschmiedet; der komplett versiegelte Unterboden verhindert Verschmutzungen und schützt den Motorraum vor Schäden. Außerdem wird der Luftwiderstand des BMW 6ers dadurch verringert, was einen deutlich geringeren Spritverbrauch zur Folge hat. Greift der Fahrer zur sportlichen Cabrio-Version, lässt sich das Verdeck bei bis zu 40 km/h in ca. 20 Sekunden öffnen und schließen. Durch seine robuste und sehr sportliche Bauweise ist der BMW 6er sowohl als Neu- wie auch als Gebrauchtwagen sehr beliebt.

Der Ein- und Ausstieg geht leicht von der Hand, denn die Sitzhöhe wurde gut gewählt. Auf Wunsch fährt der Vordersitz sogar nach hinten, damit der Fahrer problemlos Platz nehmen kann. Noch leichter gestaltet sich der Einstieg mit dem KeylessGo-System: Der Schlüssel kann in diesem Fall in der Manteltasche bleiben, denn eine leichte Berührung des Griffes reicht bereits aus, um die Autotüre zu entriegeln. Ausschließen kann man sich mit diesem System übrigens nicht, denn der BMW 6er erkennt die Position des Schlüssels und macht den Besitzer darauf aufmerksam. Die angenehme Sitzposition hat auch eine hohe Übersicht zur Folge, welche von den großen Fenstern und der flachen Motorhaube noch verbessert wird. Ein Außenspiegel mit einem asphärischen Bereich schützt den Fahrer bei Überholmanövern, während eine Heizungsfunktion für die Spiegel auch Ausflüge im tiefsten Winter stressfrei ablaufen lässt.

Auf Wunsch rasant oder noch bequemer: Der BMW 6er ist anpassungsfähig

Dank des gewohnt guten BMW-Fahrwerkes besitzt das rasante Coupé eine hervorragende Mischung aus Sportlichkeit und Gemütlichkeit. Auch wenn der BMW 6er als Gebrauchtwagen erworben wird, weist er in jedem Fall gut abgestimmte Fahreigenschaften auf. Während der Fahrt wird der Wagen in einem von drei Modi betrieben: Der Normal-Modus stellt die Standardeinstellung dar, welche bereits mit jeder Situation klarkommt. Auch bei unebenen Buckelpisten ist im Innenraum nur ein leichtes Schaukeln zu spüren, kurvenbedingte Aufbaubewegungen um die Längsachse halten sich stark in Grenzen. Im Komfort-Modus reagiert die Federung des Wagens deutlich weicher und gleicht Bodenwellen und Fahrbahnunebenheiten fast perfekt aus – der Wagen scheint nur so über Schlaglöcher hinwegzufliegen. Der Sportmodus hingegen sorgt für einen harten Tritt in den verlängerten Rücken, wenn man Schlaglöcher nicht großräumig umfährt. Dafür jagt der Wagen in diesem Modus wie auf Schienen um die Kurve und fährt sich deutlich wendiger.

Eine hohe Richtungsstabilität besitzt der BMW 6er in allen Modi. Spurrillen quittiert das Coupé auch auf gewundenen Bergstraßen mit einem beiläufigen Schulterzucken. Schnelle Richtungswechsel lassen die aufmerksame Fahrdynamikregelung (DSC) anspringen und führen zu einer leichten Untersteuerung. Vor allem für Fahranfänger eine sehr angenehme Eigenschaft, welche jedoch nie den sportlichen Charakter des 6ers stört. Eine sehr direkte Lenkung macht das gute Gefühl für die Straße perfekt. Muss der Wagen schlagartig stillstehen, verbündet sich der serienmäßige Bremsassistent mit den Michelin-Primacy-Bremsen und bringt das große Coupé bei 100 km/h in gerade einmal 34 m zum Stillstand. Das ist für einen Wagen dieser Größenordnung ein geradezu rekordverdächtiger Wert.

Hochwertiges Interieur und knackige Motorisierung: Der BMW 6er überzeugt restlos

Im Inneren erwarten den Fahrer viel Leder und Holz – an Stil mangelt es dem BMW 6er sicher nicht. Wer auf den gemütlichen Sitzen mit gutem Seitenhalt Platz nimmt, hat einen guten Blick auf das moderne Head-Up-Display des BMW 6ers. Das aufpreispflichtige Feature projiziert wichtige Informationen wie z. B. die momentane Geschwindigkeit, geltende Tempolimits und die aktuelle Navigation auf die Frontscheibe – sehr praktisch! Über einer trotz vieler Funktionen sehr aufgeräumten Mittelkonsole befindet sich der große Bildschirm des Coupés. Mit diesem hat der Fahrer auch Zugriff auf das leicht zu bedienende i-Drive-System von BMW. Während eine Bi-Xenonlichtanlage serienmäßig enthalten ist, muss der Fahrer für die LED-Version mit Kurven- und Abbiegelicht sowie einem Fernlichtassistenten einen geringen Aufpreis bezahlen.

Einen größeren Aufpreis verlangt der fortschrittliche Parkassistent, welcher nicht nur Parklücken im Vorbeifahren ausmisst und selbstständig einparkt, sondern auf Wunsch auch die Umgebung in 360° aus der Vogelperspektive darstellt. Wer sich im Urlaub keine Gedanken über eine Reifenpanne machen möchte, greift zu den optionalen Runflat-Reifen. Apropos Urlaub: Ein Kofferraumvolumen von 390 l ist groß genug, um mit dem Partner ganz gemütlich verreisen zu können.

In Bezug auf die Motorisierung bringt der BMW 6er eine Menge Spaß: Selbst in der günstigsten Variante macht das Coupé mit seinem Reihensechszylindermotor eine gute Figur. 2.979 cm³ Hubraum, 235 kW bei 5.800 U/min. und ein maximales Drehmoment von 320 N⋅m bei 1.300 U/min. bescheren dem Wagen einen gewaltigen Zug. Wer richtig auf die Pauke hauen möchte, besorgt sich das Gran Coupé mit einem V8-Motor: Brachiale 4.395 cm³ Hubraum, 330 kW bei 5.500 U/min. und ein maximales Drehmoment von 650 N⋅m bei 2.000 U/min. lassen viele Mitbewerber Staub schlucken. Der BMW 6er sieht also nicht nur Klasse aus – er liefert auch die damit verbundene Leistung.

BMW 6er
ProduktionszeitraumSeit 1975, aktuelle Baureihe: seit 2012
Preis (Neuwagen)ab 75.300 €
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
0–100 km/h4,4–5,4 Sek.
Verbrauch (kombiniert)7,6–9,2 l/100 km
CO₂177–215 g/km
Zylinder/Ventile6/24; 8/32
Hubraum2.979–4.395 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)235/320 bei 5.800 (3,0); 330/450 bei 5.500 (V8)
Drehmoment (N⋅m bei U/min.)450 bei 1.300 (3,0); 650 bei 2.000 (V8)
Maße (L x B x H)4.894 mm x 1.894 mm x 1.369 mm; 5.007 mm x 1.894 mm x 1.392 mm
AntriebHeck/Allrad
Tankinhalt70 l
TreibstoffSuper Plus
Leergewicht1.735–2.015 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.