BMW X3: Flinkes und sparsames Kompakt-SUV mit einer Menge Power unter der Haube

BMW X3 auf pkw.de
  • 30.288,-
  • 18.086 km
  • 10 / 2013
  • 105 kW (143 PS)

BMW X3

44795 Bochum - Gebrauchtwagen, Diesel, Euro 0, Schaltgetriebe, ABS, Airbags, Alufelgen, Beifahrerairbag
Kraftst.verbr. (i.o., a.o., komb.): 5.8 | 4.7 | 5.09 L/100 km CO2-Emissionswert: 135,0 g/km*
Superpreis
€ 4.837 unter Markt-prognose
€ 35.125 PKW.de Markt-Prognose
Zum Angebot
  • 28.790,-
  • 25.000 km
  • 07 / 2011
  • 190 kW (258 PS)

BMW X3 xDrive28i Aut.Head Sports.Leder/Stoff Oyster

26125 Oldenburg (Oldenburg) - Gebrauchtwagen, Benzin, Euro 5, Automatik, ABS, Allradantrieb, Alufelgen, Tempomat
Kraftst.verbr. (i.o., a.o., komb.): 12.3 | 7.1 | 9.0 L/100 km CO2-Emissionswert: 210,0 g/km*
Superpreis
€ 4.537 unter Markt-prognose
€ 33.327 PKW.de Markt-Prognose
Zum Angebot
  • 34.990,-
  • 27.349 km
  • 10 / 2012
  • 135 kW (184 PS)

BMW X3 2.0 d XDrive Leder Navi Xenon Panorama Rückfahrkamera

14612 Falkensee bei Berlin - Gebrauchtwagen, Diesel, Euro 5, Automatik, ABS, Airbags, Allradantrieb, Alufelgen
Kraftst.verbr. (i.o., a.o., komb.): | | L/100 km CO2-Emissionswert: ,0 g/km*
Superpreis
€ 4.323 unter Markt-prognose
€ 39.313 PKW.de Markt-Prognose
Zum Angebot

Mit dem BMW X3 erwirbt der Fahrer einen robusten Wagen im modernen Gewand

Egal ob es sich um das in Graz bis 2010 gebaute Vorgängermodell E83 (interne Bezeichnung) oder den aktuellen F25 aus dem Werk in South Carolina handelt – der BMW X3 schafft es mühelos, die geliebten BMW-Formen in ein zeitgemäßes Gewand zu hüllen, ohne den Charme der Reihe zu schmälern. Der charakteristische Nieren-Kühlergrill wird von zwei großen Scheinwerfern flankiert, welche jedoch nicht zu schlank ausfallen. Immerhin will man ja zeigen, dass man ein Kompakt-SUV fährt und keine Limousine. Mit dem Facelift von 2014 wurde die Frontschürze überholt, sodass die großen Lufteinlässe nun besser sichtbar sind und sich organischer in das Gesamtkonzept einfügen. Das Ergebnis ist eine imposante und massige Front, welche durch die klug gesetzte Schürze trotzdem sportlich wirkt. Bedeutend ist dabei vor allem, dass die Geländegängigkeit des Wagens nicht in Mitleidenschaft gezogen wird. Das Vorgängermodell hatte damit sowieso keine Probleme, denn hier wurde auf die ausgeprägte Schürze verzichtet. Das Ergebnis ist ein immer noch äußerst schickes Gesicht, welches eher durch seine etwas abgerundete Form auffällt.

Mit der guten Verarbeitung des Kompakt-SUVs stellen auch Geländefahrten kein Problem dar. Die Spaltmaße sind gleichmäßig und gering, die Türen fallen angenehm satt ins Schloss. Dank seiner durchdachten Form hat der Koloss zwar ohnehin keine großen Probleme mit seiner Windschnittigkeit, durch eine Unterbodenverkleidung wurde der Windwiderstand allerdings trotzdem ein weiteres Mal gesenkt. Sehr praktisch, denn die Verkleidung schützt zusätzlich den Motorraum vor Verunreinigungen und Beschädigungen. Beide Generationen können mit einem zusätzlichen Unterfahrschutz ausgestattet werden, mit welchem auch etwas härtere Rempler im Gelände problemlos weggesteckt werden. Seine robuste Bauweise und sein schickes Äußeres machen den BMW X3 sowohl als Neu- wie auch als Gebrauchtwagen sehr beliebt.

Der Einstieg gestaltet sich generell sehr einfach, denn das Kompakt-SUV fällt sehr hoch aus. Das ist vor allem für körperlich eingeschränkte Fahrer bequem, denn das Gefühl in den BMW X3 einzusteigen gleicht dem Eindruck, auf einer gemütlichen Couch Platz zu nehmen. Ein angenehmer Nebeneffekt der hohen Sitzposition ist auch die gute Übersicht im Straßenverkehr, welche durch die großen Fenster und die flache Motorhaube noch einmal gesteigert wird. Auch beheizbare Außenspiegel mit einem asphärischen Bereich gehören zur Grundausstattung, sodass Überholmanöver zum Kinderspiel werden.

Gemütlich und rasant gleichermaßen: Der BMW X3 verbindet Komfort mit Sportlichkeit

Die Fahrwerke von BMW sind im Allgemeinen sehr gut, doch der BMW X3 legt noch einmal eine Schippe obendrauf: Generell wird das Kompakt-SUV aus der bayerischen Motorenschmiede als bestes seiner Klasse gehandelt – und zwar unabhängig von der Modellgeneration. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend und bietet dem Fahrer nicht nur das xDrive-Allrad-System, sondern auch eine hervorragend abgestimmte Federung. Unebenheiten und Schlaglöcher nimmt der X3 damit gelassen. Im Fall der aktuellen Generation kommt außerdem die sogenannte Fahrdynamik-Control hinzu, mit welcher der Fahrer während voller Fahrt zwischen verschiedenen Fahrwerks-Modi wechseln kann. Mit den Modi Normal, Sport und Sport+ reicht das Dämpfungsverhalten des Wagens von einer gutmütigen Kurvenlage mit leichtem Seitenaufbau bis hin zur knüppelharten Rennfederung.

In Kurven trumpft der aktuelle BMW X3 zusätzlich mit einer Fünflenker-Hinterachse und einer variablen Sportlenkung auf, welche das Handling ein weiteres Mal verbessern. Beide Generationen können zu einem geringen Aufpreis mit Performance-Control versehen werden, wodurch das Drehmoment aktiv zwischen den Hinterrädern verteilt wird. Durch das serienmäßige xDrive-System wird das Drehmoment des Fahrzeuges außerdem dynamisch zwischen Vorder- und Hinterachse geregelt, sodass der Wagen wie auf Schienen durch die Kurve rauscht. Im Ernstfall greift das elektronische Stabilitätssystem DSC beherzt ein und verhindert ein Ausbrechen. Kracht es doch einmal, schützt der Wagen seinen Fahrer zuverlässig – der Euro-NCAP-Crashtest bescheinigt dem BMW X3 mit fünf Sternen eine sehr gute Schutzwirkung.

Der BMW X3 wartet mit einer soliden Serienausstattung auf

Egal ob der BMW X3 als Neu oder Gebrauchtwagen erstanden wird, die Serienausstattung kann sich in jedem Fall sehen lassen. Jedes Modell bringt das BMW-eigene xDrive-Allrad-System, ein elektronisches Stabilitätssystem, eine automatische Klimaanlage und einen Bordcomputer mit. Ein 7”-Screen für das iDrive-System sowie das praktische Bedienrad mit Touchoberfläche sind aber nur in der aktuellen Version des X3 enthalten. Kein Problem für Liebhaber des E83, denn die Mittelkonsole ist übersichtlich gestaltet und ermöglicht den leichten Zugriff auf alle Funktionen des Fahrzeuges. Beide Modelle kommen mit einer Bi-Xenon-Lichtanlage daher. Wer sich für die aktuelle Sonderausstattung von BMW interessiert, sollte allerdings zum F25 greifen – dann erhält man gegen Aufpreis z. B. ein Head-Up-Display, welches wichtige Informationen wie die aktuelle Geschwindigkeit und Navigationsanweisungen direkt in der Frontscheibe anzeigt. Ebenfalls sehr zu empfehlen ist die Einparkhilfe mit 360°-Modus: Dabei arbeiten vier Kameras zusammen, um ein Umgebungsbild aus der Vogelperspektive auf dem zentralen Bildschirm anzuzeigen. Leichter kann man kaum einparken.

Auch den Alltag bewältigt der BMW X3 spielend: Der Kofferraum des Wagens fasst bis zu 550 l, mit umgeklappten Sitzen vergrößert sich der Stauraum sogar auf 1.600 l. Längere Fahrten sind dank der gemütlichen und leicht einstallbaren Sitze kein Problem, während die Anhängerlast des Boliden mit 2,4 t groß genug ausfällt, um auch mal mit dem Wohnwagen in Urlaub zu fahren. Sehr praktisch: Im Verhältnis zu seiner Größe und Kraft verbraucht der BMW X3 erfreulich wenig Sprit.

Dabei macht es richtig Spaß, den X3 auszufahren: Die Motorisierung ist über jeden Zweifel erhaben und legt mit ihrem knackigen Vierzylinder-Turbo selbst in der günstigsten Variante ordentlich vor: 1.997 cm³ Hubraum, 135 kW bei 5.000 U/min. und ein maximales Drehmoment von 270 N⋅m bei 1.250 U/min. sind mehr als ausreichend, um das Kompakt-SUV eine Steigung empor oder einen Wohnwagen an den Bestimmungsort zu befördern. Richtig Power kommt mit dem Reihensechszylinder mit integriertem Bi-Turbo auf, welcher den Wagen mit einem enormen Druck über den Asphalt katapultiert und selbst im Gelände kaum klein zu kriegen ist. Alles in allem erwartet den Fahrer mit dem X3 ein zuverlässiger und in allen Situationen souverän agierender Kraftprotz. Wer noch eine Ecke mehr sparen möchte, greift einfach zu einem jüngeren Gebrauchtwagen des Vorgängers E83. Dessen Motorenpalette wurde 2009 überarbeitet, wodurch man ähnliche Kraft bei einem geringfügig kleineren Ausstattungspaket und zu günstigen Konditionen erhalten kann.

BMW X3
Produktionszeitraum Seit 2003, aktuelle Baureihe: seit 2010
Preis (Neuwagen) ab 39.200 €
Höchstgeschwindigkeit 210–245 km/h
0–100 km/h 5,3–8,4 Sek.
Verbrauch (kombiniert) 6,0–7,7 l/100 km
CO₂ 157–180 g/km
Zylinder/Ventile 4/16–6/24
Hubraum 1.997–2.993 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.) 135/184 bei 5.000 (2,0 Turbo); 230/313 bei 4.400 (3,0 Bi-Turbo)
Drehmoment (N⋅m bei U/min.) 270 bei 1.250 (2,0 Turbo); 630 bei 1.500 (3,0 Bi-Turbo)
Maße (L x B x H) 4.657 mm x 1.881 mm x 1.661 mm
Antrieb Heck/Allrad
Tankinhalt 67 l
Treibstoff Diesel/Super Plus
Leergewicht 1.795–1.935 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

*** Weitere Informationen zur Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (EnVKV) finden Sie hier.
PKW.de – eine Autobörse der KlickUp GmbH. Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.
Fahrzeugbilder bereitgestellt von