Ford Probe – ein echter Ford, trotz Mazda-Basis

Der Ford Probe hat es nicht leicht: Er gab im Jahr 1988 auf den Straßen der USA sein Debüt, fand aber erst 1990 den Weg nach Deutschland. Selbst dann wurde er nicht regulär eingeführt, sondern von Ford mit ein paar Umbauten versehen und in kleiner Stückzahl über den Teich geholt. Die zweite Generation aus dem Jahr 1992 erlitt ein ähnliches Schicksal: Im Jahr 1993 erblickte der Probe nach umfangreichen Umbauten Deutschland, 1994 wurde das schicke Sportcoupé endlich ganz regulär in Europa eingeführt. Warum aber stand der Wagen eine ganze Weile wie bestellt und nicht abgeholt auf den Kiesplätzen der Händler herum? Ganz einfach: Der Ford Probe baut als Gebrauchtwagen zu einem Großteil auf der Technik des Mazda Capella C2 und dem MX-6 auf. Sogar zu einem derartig großen Teil, dass Amerika und Europa gleichermaßen pikiert die Augenbrauen hoben und den technisch eigentlich sehr ausgereiften Probe aufs Abstellgleis schoben. Bereits in der ersten Generation rauscht der Wagen mit seinem kraftvollen Turbomotor den 100 km/h in 7,9 Sekunden entgegen, die zweite Generation kommt mit 8,5 Sekunden etwas gemäßigter aber immer noch sportlich daher.

Ford Probe mit Garantie!!! Klima, Schiebedach

  • 194.100 km
  • 09/1995
  • 85 kW (116 PS)

D-12247 Berlin -

€ 3.800,–
Bei diesem Fahrzeug ist keine PKW.de-Fahrzeugbewertung vorhanden

Ford Probe 16V Medici Klima Alu

  • 198.444 km
  • 04/1996
  • 85 kW (116 PS)

D-19243 Wittenburg - 8,3 l/100 km (komb.)*, 208,0g CO₂/km (komb.)*

€ 499,–
Bei diesem Fahrzeug ist keine PKW.de-Fahrzeugbewertung vorhanden

Ford Probe 16V / 50Tkm / KLIMA

  • 50.432 km
  • 08/1996
  • 85 kW (116 PS)

D-01587 Riesa - 8,3 l/100 km (komb.)*, 208,0g CO₂/km (komb.)*

€ 3.950,–
Bei diesem Fahrzeug ist keine PKW.de-Fahrzeugbewertung vorhanden

Ford Probe GT *Klima+Tempomat+MFL*

  • 165.000 km
  • 12/1993
  • 108 kW (147 PS)

D-45356 Essen -

€ 1.250,–
Bei diesem Fahrzeug ist keine PKW.de-Fahrzeugbewertung vorhanden

Ford Probe 16V Highlight Klima TÜV 11/2018

  • 134.660 km
  • 03/1996
  • 85 kW (116 PS)

D-48155 Münster -

€ 1.650,–
Bei diesem Fahrzeug ist keine PKW.de-Fahrzeugbewertung vorhanden

Ford Probe 24V Youngtimer im 1A Zustand mit Klima.

  • 149.300 km
  • 03/1994
  • 120 kW (163 PS)

D-06766 Bitterfeld-Wolfen -

€ 2.990,–
Bei diesem Fahrzeug ist keine PKW.de-Fahrzeugbewertung vorhanden

Mit dem Ford Probe erwirbt der Fahrer einen schicken Gebrauchtwagen für kleines Geld

Manche Automobile stehen beim Händler wie Betonklötze, obwohl sie es eigentlich gar nicht verdient haben. Dieses Problem hat auch der 1988 auf dem Markt erschienene Ford Probe. Sein Dilemma: Er basiert weitgehend auf dem Mazda Capella C2 und dem MX-6, dass kaum noch ein Anteil Ford im Fahrzeug verbleibt – so sehen es zumindest die Kritiker. Hierzulande konnte man sich im Jahr 1990 von den Qualitäten des Probe überzeugen, als Ford den Wagen in kleiner Stückzahl und mit einigen wichtigen Umbauten versehen an europäische Händler auslieferte. Alleine das stärkste Modell, der 2,2-GT-Turbo, schaffte es nach Deutschland – umso besser, denn der Wagen macht nicht nur wegen seiner Kraft eine Menge Spaß, sondern auch seine geschmeidige Optik mitsamt aufklappbaren “Schlafaugen” kann betören.

Die im Jahr 1992 auf dem Markt erschienene zweite Generation brachte dem Ford Probe als Gebrauchtwagen eine etwas rundere Motorhaube und ein breiteres Heck ein, während die Motorisierung ein wenig zahmer ausfiel. Ab dem Jahr 1993 durfte der Ford Probe dann auch, in ähnlich kleiner Stückzahl wie sein Vorgänger, deutsche Straßen unsicher machen. Seine hochoffizielle Einführung genoss der Probe erst im Jahr 1994, als er europaweit als Modell ECP vertrieben wurde. Seinen Ruf als Kuckuckskind wurde das Sportcoupé allerdings auch dann nicht los, als es im Jahr 1997 für seinen Nachfolger, dem Ford Cougar, Platz machen musste.

Der Ford Probe bringt als Gebrauchtwagen eine überraschend große Kraft mit

Ein Blick unter die Motorhaube reicht, um sich von den Qualitäten des Ford Probe zu überzeugen: Schon in der ersten Generation begeistert der Wagen mit einem robust konstruierten 2,2-Liter-GT-Turbomotor: 2.184 cm³ Hubraum, eine Leistung von 108 kW bei 4.300 U/min. und ein maximales Drehmoment von 258 Nm bei 3.500 U/min. legt der Ford Probe auf den Tisch und gehört damit zu den flinkeren Gebrauchtwagen. Tritt man das Gaspedal durch, schießt das Sportcoupé den 100 km/h in gerade einmal 7,9 Sekunden entgegen und zeigt damit auch einigen neueren Fahrzeugen die Rücklichter. Eine Maximalgeschwindigkeit von 225 km/h ermöglicht auch selbstbewusste Ausflüge auf die linke Spur und macht den Ford Probe für sportlich ambitionierte Fahrer zu einer guten Investition.

In der zweiten Generation bietet der Ford Probe zwei Aggregate, von denen insbesondere der sechszylindrige 2,5-l-24V-Motor erwähnenswert ist. Mit 2.497 cm³ Hubraum, einer Leistung von 120 kW bei 5.500 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 216 Nm bei 4.850 U/min. steht der jüngere Probe seinem älteren Bruder etwas nach, was die blanken Werte angeht. Den Sprint über die 100er-Grenze bewältigt der Wagen in immer noch stattlichen 8,5 Sekunden, während bei 220 km/h Schluss ist. Das reicht für eine vergnügliche Spritztour locker aus, wer ein günstiges Coupé mit einer Menge Power haben möchte, greift aber trotzdem zur vorherigen Baureihe.

Unter den Gebrauchtwagen glänzt der Ford Probe durch seine große Wendigkeit

Neben seiner guten Leistung glänzt der Ford Probe auch mit seinem spritzigen Fahrverhalten, denn seine fast komplett aus dem MX-6 stammende Antriebseinheit stemmt die Anforderungen an ein Sportcoupé mit Leichtigkeit. Kurvenräuber freuen sich über die hohe Stabilität, welche nur von einem leichten Seitenaufbau begleitet wird. Dank seines Frontantriebes bleibt der Probe auch bei hohen Geschwindigkeiten gut beherrschbar.

Eine ruppige Behandlung verkraftet der Probe ebenfalls erstaunlich gut; Schlaglöcher und Querfugen kommen zwar deutlich im Innenraum an, führen aber nie zu Rückenschmerzen. Die Balance zwischen Sportlichkeit und Komfort kann im gebrauchten Ford Probe als durchaus gelungen bezeichnet werden. Eine Servolenkung fährt im Probe ab Werk mit, während die eigens für Deutschland umgebauten Versionen zusätzlich ein ABS beinhalten.

Ob Langstrecke oder Sprint: Im Ford Probe fährt es sich äußerst komfortabel

Auch in Sachen Innenausstattung hat die Deutschland-Variante einiges zu bieten: Neben einer Zentralverriegelung und einem höhenverstellbaren Lederlenkrad gab es eine ordentliche Schaufel Elektronik obendrauf: Die Fensterheber, die Außenspiegel und die Sicherheitsgurte sind allesamt elektrisch verstellbar oder bedienbar. Platz nimmt der Fahrer auf Sportsitzen mit Lordosenstütze, während eine Wegfahrsperre und eine Alarmanlage für ein gesteigertes Sicherheitsempfinden sorgen. Wer sich den Ford Probe als Gebrauchtwagen zulegen möchte, schaut am Besten auf die Ausstattungsliste und sucht dort optionale Klimaanlage und das abnehmbare Glasdach. Das Kofferraumvolumen kann sich mit 360 l definitiv sehen lassen – was Sportcoupés angeht, besitzt der Probe damit einen wirklich enorm großen Stauraum.

Ford Probe
Produktionszeitraum1988–1997
Preis (Gebrauchtwagen)ab 300 €
Höchstgeschwindigkeit180-225 km/h
0–100 km/h10,6–7,8 Sek.
Verbrauch (kombiniert)13,9–7,8 l/100 km
Zylinder/Ventile4/16; 6/24
Hubraum1.991–2.986 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)85/115 bei 4.700; 108/147 bei 4.300
Drehmoment (Nm bei U/min.)170 bei 4.500; 258 bei 3.500
Maße (L x B x H)4.496 mm x 1.735 mm x 1.321; 4.544 mm x 1.733 mm x 1.315
AntriebFront
Tankinhalt57–59 l
TreibstoffSuper
Leergewicht1.215–1.350 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.