Mercedes-Benz CL-Klasse: Der Bruder des S-Klasse-Coupés bittet zum Tanz

Mit der Mercedes-Benz CL-Klasse brachten die Schwaben im Jahr 2006 ein luxuriöses und mit allen Schikanen ausgestattetes Coupé auf den Markt, welches nicht nur mit hervorragenden Fahreigenschaften, sondern auch einem absolut luxuriösen Innenleben aufwartet. Im Jahr 2014 wurde die Mercedes-Benz CL-Klasse auf den Namen S-Klasse Coupé umgetauft. Ältere Modelle tragen jedoch immer noch die althergebrachte Bezeichnung. Auch wenn die CL-Klasse nicht mehr als Neuwagen erhältlich ist, ist sie als Gebrauchtwagen in den verschiedensten Ausstattungen erhältlich und sehr beliebt. Neben dezent gesetzten Aluminiumapplikationen und Edelholzarmaturen warten klimatisierte Massagesitze und alle wichtigen Assistenzsysteme auf den Fahrer. Die zweitürige Bauweise und das sanft ansteigende Heck lassen die CL-Klasse dabei geschmeidig und windschnittig wirken. Vor allem die hervorragenden Fahreigenschaften lassen dem Fahrer das Herz aufgehen: Dank dem ABC-System tanzt der Flitzer praktisch über den Asphalt und nimmt jede Kurve mit viel Elan.

Stromlinienförmig und edel in der Verarbeitung: Die CL-Klasse hält, was sie verspricht

Bereits auf den ersten Blick fällt die geschickte Formgebung auf, welche die schwäbische Fahrzeugschmiede dem Coupé verliehen hat: Der dreifach gerippte Kühlergrill wird von zwei schmalen, zur Seite hin lang gezogenen Katzenaugen flankiert. Die Motorhaube mit dem Mercedes-typischen Keil in der Mitte lässt die Front des Wagens dabei gleichzeitig dynamisch und massiv wirken. Auch die Stromlinienförmigkeit des Wagens profitiert von den fließenden Formen; die Spaltmaße sind extrem klein und sehr gleichmäßig, sodass der Wind keine Angriffsfläche findet und über die große Frontscheibe und die sanft ansteigende Heckpartie hinwegrollt. Von der Seite gesehen macht sich die Mercedes-Benz CL-Klasse ebenfalls gut, wobei vor allem die frech geschwungene Seitensicke auffällt. Zwar müssen Fahrer auf die Doppelsicken des S-Klasse-Coupés verzichten, doch angesichts einer solch klassischen und effizient geschnittenen Form ist es nicht schwer, sich an dieser Stelle großzügig zu zeigen. Dezent platzierte Aluminiumakzente runden das Erscheinungsbild ab und verleihen dem Fahrzeug an den richtigen Stellen einen zusätzlichen Kontrast. Eine Länge von knapp fünf Metern sorgt indes dafür, dass die CL-Klasse die Straße um sich herum beherrscht. Hut ab Mercedes, genau so erschafft man ein zeitloses Design. Um die Windschnittigkeit des Wagens so richtig auf die Spitze zu treiben, wurde übrigens der gesamte Unterboden der Mercedes-Benz CL-Klasse verkleidet. Das vermeidet nicht nur eine Beschädigung oder Verunreinigung des Motorraumes, sondern verringert zusätzlich den Spritverbrauch, indem der Windwiderstand gesenkt wird.

Führt man sie auf die Straße, offenbart sich dem Fahrer, warum die Mercedes-Benz CL-Klasse auch heute noch zu den sportlichsten und eindrucksvollsten Coupés überhaupt gehört. Das Fahrwerk profitiert enorm von der Mercedes-eigenen Active-Body-Control-Technologie, welche die Straße vor dem Auto mit Kameras abtastet und die Dämpfer und Federung individuell auf die aktuelle Situation hin ausrichtet. Man muss das System in Aktion erlebt haben, um die Begeisterung der Fahrer zu verstehen: Obwohl das Fahrzeug oft und gerne in knackigem Tempo ausgefahren wird, gleicht die ABC-Technologie alle Unebenheiten und Schlaglöcher perfekt aus. Bodenwellen nimmt die CL-Klasse kaum wahr und schießt auch über das buckeligste Kopfsteinpflaster wie ein Hovercraft hinweg. Tritt der Fahrer richtig aufs Gaspedal, wird die gesamte Karosserie um bis zu 20 cm abgesenkt und der Windwiderstand damit ein weiteres Mal verringert. Durch die enorme Anpassung bringt die Mercedes-Benz CL-Klasse so schnell nichts aus der Spur – selbst Unebenheiten in scharfen Kurven werden von dem System locker weggesteckt und kommen kaum im Innenraum an. Ein Seitenwind- und Spurhalteassistent sorgen dafür, dass das Coupé nur noch von äußerst widrigen Umständen ins Wanken gebracht werden kann. In diesem Fall springen eine Vielzahl elektronischer Assistenzsysteme an und bringen den Wagen wieder auf die richtige Spur. Das ESP verhindert knifflige Situationen bereits im Ansatz und sorgt dabei für eine leichte Untersteuerung, welche den Wagen für Fahranfänger noch einfacher beherrschbar macht. Zusammen mit der fein abgestimmten Steuerung hat man fast das Gefühl, der Wagen fahre sich von alleine.

Die Mercedes-Benz CL-Klasse bietet eine umfangreiche Ausstattung und viel Power

Nimmt man in dem Coupé Platz, wird der makellose Ersteindruck nahtlos fortgeführt: Die luxuriöse und sehr exklusive Innenausstattung verwöhnt den Fahrer mit viel Edelholz, Aluminiumakzenten und feinem Leder, welches im Fall der Sitze auch nach längerem Gebrauch keine Falten wirft. Wie man es inzwischen von Mercedes gewohnt ist, kommt die Mittelkonsole nicht nur mit Leder bezogen, sondern auch sehr aufgeräumt daher. Mit einem Blick erfasst der Fahrer alles Wichtige und steuert die Funktionen des Wagens daraufhin über einen Drehregler, einen großen Touchscreen oder die Multifunktionsknöpfe auf dem Lenkrad. Sehr löblich: Die optionale Sprachsteuerung funktioniert tadellos und vermeidet es erfreulicherweise, die Befehle des Fahrers misszuverstehen. Die Übersicht ist dank der flachen Motorhaube und der großen Fenster sehr gut, während die Außenspiegel mit einem asphärischen Bereich daherkommen und damit eine gute Einsicht in den toten Winkel ermöglichen. Richtig gemütlich sind die fahrdynamischen Multikontursitze, welche vollständig klimatisiert daherkommen. “Fahrdynamisch” bedeutet hier, dass die Wangen der Sessel bei scharfen Kurven anschwellen und den Fahrer auf diese Weise sicher im Sattel halten.

Die Standardausstattung der Mercedes-Benz CL-Klasse beinhaltet bereits alle wichtigen Features, so z. B. einen Seitenwindassistenten, eine Start-Stopp-Funktion und vor allem das Intelligent-Light-System. In der fortschrittlichen Bi-Xenonlichtanlage sind unter anderem ein Abbiegelicht, Kurvenlicht und ein adaptiver Fernlichtassistent enthalten – entfernte Fahrzeuge werden damit aus dem Lichtkegel “herausgeschnitten”, sodass deren Fahrer trotz des aktivierten Fernlichtes nicht geblendet werden. Für vorsichtige Naturen empfiehlt sich die Wahl eines Gebrauchtwagens mit dem optionalen Pre-Safe-System, welches die aktuelle Fahrsituation analysiert und bei einem drohenden Auffahrunfall sofort reagiert: Die Bremsen beißen sich im Boden fest, die Gurte werden gestrafft, die Sitzlehnen aufgestellt und die Fenster geschlossen. Sollte sich der Fahrer für die Cabrio-Version des Coupés entscheiden, wird sogar das Verdeck geschlossen. In Sachen Motorisierung zeigt die CL-Klasse ihren Mitbewerbern ebenso die Rücklichter wie ihr großer Bruder, das S-Klassen-Coupé: Bereits in der “kleinen” Version ruht ein kraftvoller V8-Motor mit einem Hubraum von 4.966 cm³, 225 kW bei 5.600 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 460 N⋅m bei 4.250 U/min. unter der Haube. Wirklich brachial tritt der V12-Motor auf, welcher mit eindrucksvollen 5.513 cm³ Hubraum, 368 kW bei 5.000 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 800 N⋅m bei 3.500 U/min. daherkommt. Egal ob es sich um einen Neuwagen oder einen Gebrauchtwagen handelt: Besitzer einer Mercedes-Benz CL-Klasse müssen sich vor den Fahrern aktueller Modelle nicht verstecken.

Mercedes-Benz CL-Klasse
ProduktionszeitraumSeit 1999, aktuelle Baureihe: seit 2006
Preis (Neuwagen)ab 105.850–149.640 €
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
0–100 km/h4,8–6,3 Sek.
Verbrauch (kombiniert)11,9–14,7 l/100 km
CO₂288–333 g/km
Zylinder/Ventile8/32; 12/48
Hubraum4.966–5.513 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)225/306 bei 5.600 (V8); 368/500 bei 5.000 (V12)
Drehmoment (N⋅m bei U/min.)460 bei 4.250 (V8); 800 bei 3.500 (V12)
Maße (L x B x H)4.993 mm x 1.857 mm x 1.398 mm
AntriebHeck
Tankinhalt88 l
TreibstoffSuper
Leergewicht2.015–2.185 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.