Mercedes-Benz E-Klasse: Hochwertiger Mittelklassewagen mit vielen Features

Mit der Mercedes-Benz E-Klasse hat der deutsche Traditionshersteller einen ganz großen Wurf getätigt. Seit 1995 konnte sich das Nachfolgermodell des W124 Jahr für Jahr den begehrten Platz als das europaweit meistverkaufte Auto der Mittelklasse sichern. Die im Jahr 2010 auf den Mark gekommene Generation gibt es in der Variante als Limousine, T-Modell (Kombi), Coupé und Cabrio. Eines der hervorstechenden Merkmale der sogenannten Executive-Klasse ist dabei die umfangreiche Ausstattung, welche mit ein wenig Investition in geradezu schwindelerregende Höhen getrieben werden kann. Wer sich für die neuesten technischen Errungenschaften auf dem Fahrzeugmarkt interessiert, wird mit der E-Klasse definitiv glücklich.

Mercedes-Benz E-Klasse E 220 Avantgarde Navi Xenon SHZ MediaIn

  • 72.824 km
  • 09/2009
  • 125 kW (170 PS)

D-46047 Oberhausen - 6,2 l/100 km (komb.)*, 164,0g CO₂/km (komb.)*

€ 15.890,–
Superpreis laut PKW.de-Bewertung
€ 2.631,– unter dem Marktpreis!

Mercedes-Benz E-Klasse 200 BlueTEC*Navi*Klima*Scheinwerfer LED

  • 67.380 km
  • 01/2015
  • 100 kW (136 PS)

D-48599 Gronau - 4,9 l/100 km (komb.)*, 130,0g CO₂/km (komb.)*

€ 21.900,–
Fairer Preis laut PKW.de-Bewertung
€ 219,– über dem Marktpreis!

Mercedes-Benz E-Klasse E 250T Avantgarde BlueEfficiency Klima

  • 104.450 km
  • 06/2010
  • 150 kW (204 PS)

D-92648 Vohenstrauss - 8,2 l/100 km (komb.)*, 191,0g CO₂/km (komb.)*

€ 18.900,–
Fairer Preis laut PKW.de-Bewertung
€ 990,– über dem Marktpreis!

Mercedes-Benz E-Klasse Elegance Xenon Navi Schiebedach Klima

  • 39.600 km
  • 01/2009
  • 135 kW (184 PS)

D-46145 Oberhausen - 9,7 l/100 km (komb.)*, 222,0g CO₂/km (komb.)*

€ 15.470,–
Fairer Preis laut PKW.de-Bewertung
€ 359,– über dem Marktpreis!

Mercedes-Benz E-Klasse 2.0 CGI Avantgarde LED-Scheinwerfer Nav

  • 36.933 km
  • 08/2014
  • 135 kW (184 PS)

D-01169 Dresden - 6,1 l/100 km (komb.)*, 145,0g CO₂/km (komb.)*

€ 30.390,–
Bei diesem Fahrzeug ist keine PKW.de-Fahrzeugbewertung vorhanden

Mercedes-Benz E-Klasse T AVANTGARDE KLIMA LEDER PDC SHZ NAVI

  • 138.000 km
  • 07/2004
  • 150 kW (204 PS)

D-68167 Mannheim - 7,3 l/100 km (komb.)*, 193,0g CO₂/km (komb.)*

€ 10.499,–
Verhandeln laut PKW.de-Bewertung

Mercedes-Benz E-Klasse E 350 CDI Avantgarde BlueEfficiency

  • 103.840 km
  • 11/2009
  • 170 kW (231 PS)

D-69469 Weinheim - 7,1 l/100 km (komb.)*, 186,0g CO₂/km (komb.)*

€ 19.890,–
Verhandeln laut PKW.de-Bewertung

Mercedes-Benz E-Klasse Lim.E 63AMG Glasdach/Leder-Klimatisiert

  • 137.500 km
  • 10/2009
  • 386 kW (525 PS)

D-47799 Krefeld - 12,6 l/100 km (komb.)*, 295,0g CO₂/km (komb.)*

€ 30.950,–
Verhandeln laut PKW.de-Bewertung

Mercedes-Benz E-Klasse E250 CDI *Klima,Tempomat,Navi,Sitzhz.,S

  • 43.429 km
  • 11/2011
  • 150 kW (204 PS)

D-14513 Teltow - 6,1 l/100 km (komb.)*, 162,0g CO₂/km (komb.)*

€ 22.880,–
Verhandeln laut PKW.de-Bewertung

Mercedes-Benz E-Klasse 300 CDI Avantgarde T BlueEfficiency

  • 147.269 km
  • 06/2010
  • 150 kW (204 PS)

D-01169 Dresden - 7,3 l/100 km (komb.)*, 192,0g CO₂/km (komb.)*

€ 14.900,–
Verhandeln laut PKW.de-Bewertung

Hervorragende Straßenlage bei einfacher Bedienung

Betrachtet man die E-Klasse in all ihren Erscheinungsformen von außen, ist die Qualität des Mittelklassewagens bereits offensichtlich: Die geringen Spaltmaße wurden mit messerscharfer Präzision angebracht und lassen das große und wuchtig anzusehende Fahrzeug wie aus einem Guss wirken. Sehr schick wirkt auch das typische Mercedes-Gesicht mit seinem großen Kühlergrill und der dynamischen Front. Die Länge des Wagens spielt, genauso wie die große Motorhaube, in sein sportliches Aussehen mit hinein. Insbesondere die Coupé-Variante wirkt mit ihrem Fließheck sehr flach und elegant. Allen Varianten gemein ist der im vorderen Bereich verkleidete Unterboden</stong>. Auf diese Weise wird zum einen der Motorraum vor Beschädigungen und Verunreinigungen geschützt, zum Anderen erhöht die Verkleidung die Aerodynamik des Wagens – das Resultat ist eine gesteigerte Spriteffizienz. Wer sich für die doppelflutigen, verchromten Auspuffrohre interessiert, muss allerdings einen geringen Aufpreis zahlen.

Führt man die Mercedes-Benz E-Klasse auf die Straße, bemerkt man sofort die leichtfüßige Fahrweise des Wagens. Bodenwellen nimmt man in dem hochwertigen Mittelklassewagen kaum wahr. Spurrillen und etwas größere Unebenheiten werfen die E-Klasse ebenfalls nicht aus der Bahn, die Richtungsstabilität ist vorbildlich. Brenzlige Situationen fängt das serienmäßige ESP zuverlässig ab, während durchdrehende Reifen von der aufmerksamen Traktionskontrolle vermieden werden. In schnelleren Kurven untersteuert der Wagen leicht, was die Reise vor allem für Fahranfänger sehr stressfrei gestaltet. Auch wenn man sich mit ein wenig mehr Schwung in die Kurven wirft, spürt man keine größeren Aufbaubewegungen. Ganz sportliche Naturen können die Dämpfer des hervorragend abgestimmten Fahrwerkes per Knopfdruck noch einmal nachträglich straffen. Reizt der Fahrer die volle Zuladung des Mittelklassewagens aus, tariert die automatische Niveauregelung die Gewichtszunahme aus, sodass auch in diesem Fall kein störendes Schwanken entsteht. Serienmäßig ist im Mercedes-Benz der E-Klasse auch eine Direktlenkung enthalten, welche nicht nur ein sehr gutes Gefühl für die Straße vermittelt, sondern auch schnell anspricht und bei langen Strecken die Spur hält, ohne nervös zu wirken. Die Hankook-Ventus-Bremsen aller Versionen sind absolut hochwertig und bringen den schweren Wagen bei einem Tempo von 100 km/h nach nur 35 m zum völligen Stillstand. Beim Coupé besteht obendrein die Möglichkeit das Fahrzeug durch 19”-Reifen mit noch leistungsstärkeren Sportbremsen zu ergänzen, welche obendrein gegen starkes Fading gefeit sind.

Die Mercedes-Benz E-Klasse verspricht eine angenehme Reise, bei gutem Stauraum

Der verlängerte Rücken wird in einem Mercedes-Benz der E-Klasse auch auf langen Reisen effektiv geschont, denn die Sitze sind bereits ab Werk sehr gemütlich. Besonders angenehm wird die Fahrt mit den optionalen Multikontursitzen, denn in diesem Fall steht dem Fahrer sogar eine Massagefunktion zur Verfügung. Zwar kann die Massage nicht mit einer Behandlung in einem Spa mithalten, doch einem verkrampften Rücken beugt die Automatik trotzdem sehr effizient vor. Sowohl die Kopf- als auch Beinfreiheit ist auf den vier voll funktionsfähigen Sitzen sehr gut. Der Ein- und Ausstieg ist dank großer Türausschnitte in allen Varianten sehr einfach. Mit dem optionalen Hands-Free-System gestaltet sich der Zugriff sogar noch leichter, denn in diesem Fall erkennt der Wagen bereits den in der Manteltasche verborgenen Schlüssel und entriegelt die Türe in dem Moment, in dem der Besitzer den Türgriff berührt. In der Variante als Limousine und T-Modell sitzt es sich ein wenig höher als in dem Coupé oder Cabrio, was der Rundumsicht in den tiefer liegenden Modellen jedoch keinen Abbruch tut. Die kleineren Modelle Coupé und Cabrio warten mit große Fenstern ohne eine dicke B-Säule auf, was die Rundumsicht drastisch verbessert. Die asphärischen Außenspiegel tun ihr Übriges, um in allen Modellen den toten Winkel effektiv abzudecken.

Wendet man den Blick gen Armaturenbrett, ist auch hier nichts zu beanstanden. Die Rundinstrumente der Mercedes-Benz E-Klasse sind allesamt sehr hochwertig und sportlich geraten, das Lenkrad fasst sich gut an und weist große, leicht zu bedienende Knöpfe auf. Eine Mittelkonsole mit wenigen, gut platzierten Bedienelementen wird von dem großen Touchscreen beherrscht, mit welchem sich auf Wunsch alle Funktionen des Fahrzeuges regeln lassen. Praktisch: Der Touchscreen ist mittig platziert und lässt sich auch auf der Fahrt gut bedienen, ohne die Aufmerksamkeit des Fahrers von der Straße abzulenken. Die gesamte Inneneinrichtung glänzt nur so vor Chromapplikationen und Klavierlackoberflächen, während die charakteristische analoge Uhr der Mercedes-Benz E-Klasse zwischen den Lüftungsdüsen in der Mittelkonsole platziert wurde. Alles in allem gibt sich die Verarbeitung des Wagens auch im Innenraum extrem hochwertig und versprüht angenehmes Luxus-Feeling. Der Laderaum der Mercedes-Benz E-Klasse ist in allen Versionen brauchbar und trumpft beim T-Modell sogar richtig auf: Das Coupé kommt mit einem Kofferraum von 370 l daher, 660 l bei umgeklappten Rücksitzen. Die Limousine steigert sich mit 455 l, respektive 830 l, und das T-Modell wartet mit 515 l auf. Klappt man die Rücksitze im T-Modell um, bietet der luxuriöse Kombi seinem Fahrer einen Stauraum von sagenhaften 1.575 l – das reicht für den einen oder anderen Umzug.

Zusatzfeatures und Motorleistung rangieren im oberen Bereich

Obwohl die Mercedes-Benz E-Klasse dank ihrer guten Serienausstattung auch gerne in der Grundversion als Neu- oder Gebrauchtwagen genommen wird, sind es vor allem die guten Zusatzfeatures, welche die Käufer begeistern: Der Bremsassistent des Mittelklassewagens erkennt nicht nur Fußgänger, sondern auch vorausfahrende Autos und Kreuzungsverkehr. Im Notfall bremst das System selbstständig und vermeidet so das Schlimmste. Auch das Park-Paket ist eine Investition wert, denn hier sind nicht nur alle möglichen Assistenten und Kameras enthalten, sondern sogar eine Darstellung der Umgebung in Vogelperspektive. Durch eine 360°-Umgebungserfassung kann der Fahrer so mithilfe des Touchscreens völlig stressfrei einparken.

Alle Motoren besitzen einen lebhaften Zug und sind durch die Bank auf der Autobahn oder an der Ampel konkurrenzfähig. Wer günstig einkaufen möchte, greift jedoch zur Diesel-Variante der Limousine. Der 2,2-l-Turbomotor stellt bereits 100 kW bei 2.800 U/min. und ein maximales Drehmoment von 360 Nm bei 1.600 U/min. auf die Beine. In ihrer Klasse fast konkurrenzlos ist die Mercedes-Benz E-Klasse mit einem V8-Motor. Der Bolide setzt sich mit einem Hubraum von 4.663 cm³, 300 kW bei 5.000 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 600 N⋅m bei 1.600 U/min. an die Spitze. Ein kleiner Bonus: Der Sound des Motors sehr tief und satt.

Mercedes-Benz E-Klasse
ProduktionszeitraumSeit 1995, aktuelle Baureihe: seit 2010
Preis (Neuwagen)ab 40.668 €
Höchstgeschwindigkeit210–250 km/h
0–100 km/h5,2–10,2 Sek.
Verbrauch (kombiniert)4,8–9,4 l/100 km
CO₂125–219 g/km
Zylinder/Ventile4/16; 8/32
Hubraum2.143–4.663 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)100/136 bei 2.800 (2,2 l); 300/408 bei 5.000 (V8)
Drehmoment (N⋅m bei U/min.)360 bei 1.800 (2,2 l); 600 bei 1.600 (V8)
Maße (L x B x H)4.879 mm x 1.854 mm x 1.474 mm
AntriebHeck
Tankinhalt59–80 l
TreibstoffSuper/Diesel
Leergewicht1.735–1.985 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.