Alle Peugeot Modelle

Alle Peugeot-Modelle auf einen Blick

Peugeot - innovative Autos mit französischem Charme

Der französische Automobilhersteller Peugeot genießt weltweit einen hervorragenden Ruf für seine Autos, die überragenden Fahrkomfort mit modernem Design auf einzigartige Weise verbinden. Dabei kann der im Jahre 1896 gegründete Autobauer Peugeot auf eine beeindruckende Erfolgsgeschichte zurückblicken. Sie begann bereits im Jahre 1900, als der Autopionier 500 Fahrzeuge auf den Markt brachte. Im Verlaufe seiner Firmengeschichte gelang es Peugeot immer wieder, mit technischen Neuerungen Maßstäbe zu setzen. So war der französische Autobauer zum Beispiel im Jahre 1929 der erste Autohersteller, der mit dem Modell 201 ein Fahrzeug mit moderner Einzelradaufhängung herausbrachte. Heute zählt Peugeot weltweit zu den Top-Marken und begeistert Autoexperten genauso wie Verbraucher vor allem mit seinen Kleinwagen und Mittelklassemodellen. Gemeinsam mit Citroen bildet Peugeot den französischen PSA-Konzern, der nach Volkswagen weltweit als zweitgrößter Automobilhersteller gilt. Der französische Automobilkonzern, dessen Firmen-Logo in Form eines Löwen eine besonders große Einprägsamkeit besitzt, erwirtschaftete im Jahre 2013 mit über 196.000 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von immerhin 55 Milliarden Euro.

Peugeot - der französische Hersteller auf permanenter Überholspur

Peugeot-Fahrzeuge gelten schon seit jeher als stilvoll und attraktiv. Dies trifft auf alle Modelle zu, unabhängig von ihrer Größe. So war zum Beispiel bereits der im Jahre 1905 erstmals gebaute Kleinwagen Bébé ein Musterbeispiel an Stil. Sein untrügliches Gespür für Trends bewies der französische Automobilbauer auch im Jahre 1934, als er das erste Coupé-Cabriolet überhaupt in Serie fertigen ließ. Die wunderschönen, vom Star-Designer Georges Paulin entworfenen Modelle Eclipse 401 und 601 erwiesen sich als echte Verkaufsschlager. Für ähnliche Furore unter Auto-Fans sorgte das Nachfolgemodell 203, das Peugeot nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahre 1951 lancierte. In den 60er-Jahren begeisterte dann der Peugeot 404 als Cabrio und Coupé Autofahrer auf der ganzen Welt. Fachleute zählen das 404 Cabrio zu den schönsten und vollkommensten jemals gebauten Cabrios. Übrigens hat diese Cabrio-Legende mit dem Peugeot RCZ, der seit dem Jahre 2010 auf dem Markt ist, einen würdigen Nachfolger gefunden. Experten stufen den RCZ als sportlichstes Auto ein, das der französische Automobilhersteller jemals in Serienfertigung produziert hat. Das Spitzenmodell, der RCZ R, bringt es auf stolze 270 PS. Klein, charmant und ein wenig frech, so präsentiert sich der Peugeot 205, der zu den größten Verkaufserfolgen des französischen Autobauers zählt. Er kam im Jahre 1983 auf den Markt und wurde bis zur Einstellung seiner Produktion im Jahre 1998 weltweit in einer Stückzahl von mehr als 5 Millionen verkauft. Der Kleinwagen 206 sollte als direktes Nachfolgemodell diese Rekordzahl noch übertreffen. Peugeot verkaufte seinen kleinen 206 mit dem großen Design mehr als 6,5 Millionen mal. Auch der jüngste Vertreter der 200er Baureihe, der Peugeot 208, lässt eine ähnliche Erfolgsstory erwarten. Der 208 ist seit dem Jahre 2012 verfügbar und verkauft sich blendend. Mit seiner ausgesprochen sportiven Karosserie, deren markante Front mit dem ausdrucksstarken Kühlergrill entschlossene Kraft und Dynamik ausstrahlt, stellt der Peugeot 208 ein Design-Highlight in der Kleinwagenklasse dar. Und auch sein ambitioniertes Cockpit mit modernem Touchscreen-Bildschirm sowie die breite Palette an Diesel- und Benzinmotoren mit einer Leistung von 68 bis 156 PS, zwischen denen die Kunden wählen können, machen den 208 zu einem echten Hit im Kleinwagensegment. Und die Erfolgsserie von Peugeot geht unvermindert weiter: Erst im Jahre 2014 erhielt der Peugeot 308 SW den begehrten Red Dot Design Award “Best of the Best”. Ohne Übertreibung lässt sich also behaupten, dass Peugeot in Sachen Design seit über einhundert Jahren die Nase vorn hat. Dabei ist besonders hervorzuheben, dass dieser Automobilhersteller sich immer treu und typisch französisch geblieben ist.

Dieselautos von Peugeot - legendär und absolut zuverlässig

Peugeot machte sich auch als Hersteller von Dieselautos einen Namen. So konnte zum Beispiel der Peugeot 404 in den 60er-Jahren das Fachpublikum und Autofahrer gleichermaßen mit seinen Rekorden beeindrucken. Das Dieselauto brachte es auf sage und schreibe vierzig Weltrekorde! Besonders spektakulär war dabei eine Dauerfahrt über 72 Stunden, in denen es der Peugeot 404 auf eine Geschwindigkeit von durchschnittlich 161 Kilometer pro Stunde brachte. Darüber hinaus war Peugeot auch der erste Automobilhersteller, der einen Kleinwagen mit Dieselantrieb in Serie produzierte: Bereits im Jahre 1968 verkaufte der französische Autogigant den 204 mit einem quer eingesetzten Dieselmotor. Die Ölkrise in den 70er-Jahren erwies sich dann als schlagendes Verkaufsargument für verbrauchsarme Dieselfahrzeuge, sodass Peugeot in der Folge mit zahlreichen Dieselautos große Erfolge feiern konnte. Auch heute präsentiert sich der französische Autohersteller als Vorreiter in Sachen Dieseltechnologie. Mit seinen BlueHDI-Dieselmotoren setzt Peugeot Maßstäbe: Diese fortschrittliche Dieseltechnologie setzt auf ein ausgeklügeltes Zusammenspiel von SCR-Oxidationskatalysator (Selective Catalytic Reduction) sowie FAP-Partikelfiltern mit Additiv. Auf diese Weise gelingt es, bis zu 90 Prozent der anfallenden Stickoxyde und beinahe 99,9 Prozent aller entstehenden Partikel zu beseitigen – sauberer und umweltfreundlicher kann ein Dieselmotor nicht arbeiten! Dementsprechend gering fällt mit lediglich 82 Gramm pro gefahrenen Kilometer auch der Ausstoß an CO₂ aus. Ebenfalls sehr erfreulich ist der ausgesprochen niedrige Verbrauch der modernen Dieselmotoren von Peugeot: So benötigt zum Beispiel der 308 mit BlueHDi-100-Motor lediglich 3,5 Liter auf 100 Kilometer im kombinierten Verkehr. Zum Erreichen dieser sensationell niedrigen Verbrauchswerte tragen nicht zuletzt auch das ausgezeichnete aerodynamische Konzept und das geringe Gewicht dieses beliebten Peugeot-Modells bei – es ist wirklich keine Überraschung, dass der Peugeot 308 die von internationalen Fachjournalisten verliehene Auszeichnung “Car of the Year 2014” erhalten hat.

Vielseitigkeit ist Trumpf - die multifunktionellen Peugeot Modelle

Es zählte schon immer zu den großen Stärken dieses Automobilbauers, Fahrzeuge zu konzipieren und zur Serienreife zu bringen, die gleich mehrere Fahrzeugklassen auf einmal abdecken. Jüngstes Beispiel für diese gelungene Verbindung vieler Funktionen in einem Auto ist der seit dem Jahr 2013 erhältliche Peugeot 2008. Am besten lässt sich dieses ungewöhnliche Auto mit dem breiten Leistungsspektrum als Urban Crossover bezeichnen. Es verfügt über die spritzige Wendigkeit, die typische City-Fahrzeuge auszeichnet, und bringt gleichzeitig die robuste Solidität eines SUVs mit. Zu dieser Charakterisierung passt, dass Peugeot bewusst auf einen Allradantrieb verzichtet, um stattdessen auf die leistungsstarke Traktionsunterstützung Grip Control zu setzen. Sie bremst im Bedarfsfall einzelne Räder ab und sorgt so für ein sicheres Fahrverhalten auf unebenem Gelände. Mit 4,16 Metern Länge ist dieser Peugeot klein genug, um sich auch in stadttypische Parklücken mühelos einparken zu lassen. In seinem großzügigen Innenraum sitzen Fahrer und Beifahrer leicht erhöht – beste Voraussetzungen also, um in der Stadt und im Gelände einen optimalen Ausblick zu genießen. Dazu trägt auch das hochwertige Panorama-Glasdach bei, mit dem der 2008 verfügbar ist. LED-Leuchten im Himmel, Instrumenteneinfassungen in Form von Leuchtringen sowie ein geschmackvoll gestalteter Schalthebel sorgen für ein leicht futuristisches Flair. Im 360 Liter fassenden Kofferraum lassen sich Großeinkäufe genauso problemlos verstauen wie das Gepäck für einen längeren Familienurlaub. Die niedrige Ladekante erleichtert dabei das Ein- und Ausladen. Kurzum, dieser SUV im Kleinformat hat das Zeug dazu, ein ganz großer Verkaufsschlager zu werden, weil er mit seinem modernen Design, seinen hervorragenden Fahreigenschaften und insbesondere mit seiner unvergleichlichen Wendigkeit genau den Anforderungen moderner Stadtbewohner, die in ihrer Freizeit auch gerne einmal im Gelände unterwegs sind, gerecht wird. Der Peugeot 2008 setzt damit die Erfolgsstory des französischen Automobilbauers fort. In jedem Fall stellt ein Auto von Peugeot stets eine ausgezeichnete Wahl dar, ob als Neuwagen oder Gebrauchtwagen.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.