Kennzeichen gestohlen – was nun?

Wir erklären, was zu tun ist, wenn die Nummernschilder entwendet wurden

Kennzeichen gestohlen? Dann sollte man keine Zeit verlieren! Wenn die Kennzeichen gestohlen wurden, muss man sofort handeln.

Auf solche Momente ist man in den seltensten Fällen vorbereitet. Wer sein Auto ohne Kennzeichen vorfindet, erleidet erst einmal einen Schock. Im nächsten Augenblick stellt sich die ungewisse Frage, was man machen muss, wenn sich Diebe am Fahrzeug zu schaffen gemacht haben. Wir erklären dir, welche Schritte erforderlich sind, wenn deine Kennzeichen gestohlen wurden.

Jetzt günstige Fahrzeuge auf PKW.de finden und kaufen

Was tun, wenn die Kennzeichen gestohlen wurden?

Nicht immer haben es Gauner auf das Fahrzeug abgesehen, in vielen Fällen werden lediglich die Kennzeichen gestohlen, um diese dann für eine Straftat zu verwenden. So passiert es nicht selten, dass Diebe die entwendeten Kfz-Kennzeichen zum Tanken an ihr eigenes Fahrzeug anbringen, um dann ohne zu bezahlen davonzubrausen. Nicht nur der Tankstellenbesitzer, sondern auch der rechtmäßiger Inhaber der Kennzeichen haben dann das Nachsehen.

Daher sollte man einen Diebstahl der Kennzeichen sofort bei der Polizei anzeigen. Auf diese Weise schützt man sich als Geschädigter vor Verdächtigungen, wenn die Autokennzeichen zum Ausüben einer Verbrechens verwendet werden. Im Falle, dass die Kennzeichen gestohlen wurden, muss ebenso die Kfz-Versicherung unverzüglich in Kenntnis gesetzt werden, um auch hier weiteren Ärger zu vermeiden. Denn falls der Täter mit gestohlenen Nummernschildern einen Unfall verursacht, kann dies für den Besitzer der Kfz-Kennzeichen schnell unangenehm werden, insbesondere wenn der Schaden zunächst über dessen Versicherung abgewickelt wird.

Nummernschilder neu beantragen – das kommt auf den Halter zu!

Mit der Diebstahlsanzeige der Polizei sowie den Kfz-Papieren (Zulassungsbescheinigung Teil 1 und Teil 2) gehst du anschließend zur örtlichen Zulassungsstelle, um neue Schilder zu beantragen. Deinen Personalausweis sowie die Prüfbescheinigung über die letzte Hauptuntersuchung solltest du dabei ebenfalls nicht vergessen.

Wurden die Kennzeichen gestohlen, ist das sehr ärgerlich, da alle Fahrzeugpapiere umgeschrieben werden müssen. Dem betroffenen Autofahrer entstehen dadurch erhebliche Kosten. So gilt es auch die Umweltplakette zu erneuern, weil auch darauf das Kennzeichen vermerkt ist. Alles zusammen genommen, werden – je nach Zulassungsstelle und Aufwand – zwischen 75 und 100 Euro fällig.

Kfz-Kennzeichen gestohlen – trotzdem fahren?

Wer bemerkt, dass seine Nummernschilder gestohlen wurden, sollte schnell handeln, aber keinesfalls ohne Schilder fahren, da dies verboten ist. Wer ohne Kfz-Kennzeichen erwischt wird, muss mit einem Bußgeld von 60 Euro rechnen. Falls nur ein Kennzeichen entwendet wurde, muss man das verbliebene Kennzeichen mit zum Amt nehmen, damit es entwertet werden kann. Wenn die Autokennzeichen gestohlen wurden, folgt für die alte Nummer eine Sperre von 10 Jahren. Dies ist ganz besonders betrüblich, wenn durch den Diebstahl das Wunschkennzeichen verloren geht.

Jetzt günstige Fahrzeuge auf PKW.de finden und kaufen

(Bildmaterial: ©iStock.com/micha360)

Ähnliche Artikel zum Thema Unfall und Reparatur

PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.