Chevrolet Blazer – praktischer Pickup oder Kompaktwagen mit viel Platz

Der Chevrolet Blazer ist ein SUV (engl. Sport Utility Vehicle) des amerikanischen Konzerns mit einer kurzen Karosserie. Er basiert auf dem Full-Size-SUV Chevrolet Surburban, das Chevrolet 1960 mit einer komfortablen Innenausstattung und langem Radstand auf den Markt brachte. Im Gegensatz zu dem Chevrolet Surburban, der bis zu 9 Personen Platz bot, hatte der 1969 erschienene Chevrolet Blazer eine deutlich kürzere Karosserie. Der Chevrolet Blazer wurde lange Zeit als Pick-up mit einem abnehmbaren Hardtop produziert. Diese Version des Chevrolet Blazer hatte die Baureihenbezeichnung K5. Im Jahr 1983 brachte Chevrolet eine kompaktere Version unter der Bezeichnung Chevrolet Blazer S-10 auf den Markt. Die Produktion des Blazer endete im Jahr 2005. Der Chevrolet Blazer ist als Gebrauchtwagen als Pick-up oder als S-10 ein geräumiges Fahrzeug, das viel Platz für den Transport bietet.

Chevrolet Blazer: Geräumiger und komfortabler Pick-up

Der Chevrolet Blazer K5 vereinte in sich die variable Dachkonstruktion und die große Ladefläche eines Pick-ups mit den komfortablen Fahreigenschaften eines SUV und den Offroad-Vorteilen eines Geländewagens. Der Chevrolet Blazer der ersten Generation war zunächst mit Allradantrieb und mit einem Hinterradantrieb für die hauptsächliche Nutzung auf der Straße erhältlich. Ab 1983 erschien der Pick-up nur noch mit Allradantrieb. Die Motorisierung des Chevrolet Blazer der ersten Baureihe bestand bei den Einstiegsmodellen aus Sechszylinder-Motoren mit einem Hubraum von bis zu 4,7 Litern und V8-Aggregaten mit einem Hubraum von bis zu 6,6 Litern, die bei den Spitzenmodellen eingesetzt wurden. Ab 1982 war auch ein Dieselmotor für den K5 auf dem Markt, der über 6,2 Liter Hubraum verfügte. Mit der Umbenennung des Chevrolet Blazer K5, der seit 1990 als K1500 produziert wurde, schränkte GM die Motorisierung des Pick-ups auf den Dieselmotor und die V8-Aggregate ein. Der Chevrolet Blazer der ersten Generation erhielt 1994 einen neuen Namen und hieß ab diesem Zeitpunkt Chevrolet Tahoe. Bis 1995 war der Chevrolet Tahoe baugleich mit dem Chevrolet Blazer der vergangenen Jahre.

Chevrolet Blazer S-10: Kleiner und kompakter SUV für den Alltag

Im Jahr 1983 erschien die kompakte Version des Chevrolet Blazer unter der Bezeichnung S-10. Der S-Blazer wurde bis zum Jahr 2005 produziert und verkaufte sich schon im ersten Jahr seines Erscheinens rund einhunderttausend mal. Der kompakte Chevrolet Blazer war in zwei Karosserieversionen auf dem Markt: Ein Modell hatte 2 Türen, ein feststehendes Dach und die typische SUV-Karosserie. Die zweite Variante war ein Viertürer mit Halbtüren im hinteren Bereich. Die Einstiegsmodelle des Chevrolet Blazer S-10 verfügten über Vierzylinder-Motoren, und die mittleren Modelle dieser Reihe waren mit V6-Motoren mit einem Hubraum von 2,8 Litern versehen. Die leistungsstärksten Versionen des S-10 aus der letzten Bauphase bis 2005 hatten starke V6-Motoren mit einem Hubraum von 4,3 Litern. Der Chevrolet Blazer ist als Gebrauchtwagen als Pick-up oder in der Kompaktversion ein zuverlässiger Wagen mit einem guten Fahrkomfort.

Chevrolet Blazer
Produktionszeitraum1969–2005
Preis (Neuwagen)28.881 €
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
0–100 km/h10,1 Sek.
Verbrauch (kombiniert)14,5–13,7 l/100 km
CO₂345–319 g/km
Zylinder/Ventile6/k.A.
Hubraum4.292 cm³
Leistung (kW/PS)142/193
Drehmoment (Nm)338
Maße (L x B x H)4.224–4.639 x 1.736–1.834 x 1.606–1.770 mm
AntriebHinterrad
Tankinhaltk.A.
TreibstoffBenzin
Leergewicht1.950 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.