Tuningparty im Ruhrgebiet
Auch die Driftshow gehört zum Programm der Essen Motor Show

Reifenqualm und Benzingeruch auf der Essen Motor Show

Zum 49. mal wird in Essen Gummi und Benzin verbrannt, wenn Tuningfans aus ganz Europa auf der Essen Motor Show zusammentreffen.

Wenn 300 000 Autofans aus ganz Europa an einem Ort zusammentreffen, bedeutet das vor allem eins: jede Menge Lärm. Auch in diesem Jahr bietet die Essen Motor Show Tuningverrückten, Autofans und Interessierten wieder mehr als eine Woche lang Benzingeruch, Motorengeheul und vor allem die Möglichkeit, sich fernab der Sorge um CO2 und Spritpreise einem Hobby zu widmen, das Außenstehende wohl kaum verstehen.

jonas
von Jonas Futschik, Redakteur*in bei PKW.de 01.12.2016

Das Auto als Kunstobjekt

Das Auto ist längst mehr als nur ein Fahrzeug. Für manche ist es ein Familienmitglied, andere sehen es sogar als Freund. Und dann gibt es noch die Menschen, die sich auf der Essen Motor Show treffen. Enthusiasten, die nicht nur versuchen, auch noch die letzte Pferdestärke aus den Motoren ihrer Autos herauszukitzeln, sondern die ihre Liebe zum Auto auch äußerlich zelebrieren. So werden Autos mittlerweile nicht mehr lackiert, sondern in Folie gepackt. Die ist ganz leicht wieder zu entfernen und schützt den Lack und damit den enormen Wert der stark modifizierten Tuningautos. Mittlerweile springen auch die großen Autobauer auf den Tuningtrend der letzten Jahre auf: BMW hat erkannt, dass der 3er eines der beliebtesten Autos in der Szene ist, und präsentiert auf der Essen Motor Show eine ganze Reihe neuer Tuningteile für seinen Bestseller.

Tuning für den 3er gibt es direkt vom Hersteller
Tuning für den 3er gibt es direkt vom Hersteller

Motortrends weltweit

Aussteller auf der Essen Motor Show sind aber nicht nur Autobauer und Hersteller von Anbauteilen: Auch Autofans, die sich mit Gleichgesinnten austauschen wollen, können Standfläche mieten und ihre Kreationen zur Schau stellen. Ein Opel Vectra mit lederbezogenem Motor oder ein Kadett mit Nitro-Einspritzung sind hier eher unauffällig. Neben deutschen Fabrikaten tauchen auch immer mehr amerikanische Oldtimer auf der Essen Motor Show auf. HotRods, also Autos die auf der Viertelmeile jeden Polizisten abhängen können, sind in den Vereinigten Staaten schon seit der Zeit der Prohibition beliebte Hobbyprojekte. Auch in Europa werden die schnellen Oldies mit V8-Motoren immer beliebter. Auch vor der Essen Motor Show macht dieser Trend nicht halt. Liebevoll restaurierte und gepflegte Muscle Cars und HotRods ziehen das Publikum mittlerweile mehr an, als getunte BMWs.

Muscle Cars wie dieser Ford Mustang sind die Publikumsmagneten vieler Automessen.
Muscle Cars wie dieser Ford Mustang sind die Publikumsmagneten vieler Automessen.

Ein bisschen Wahnsinn

Fast jede Messe zieht auch die Verrückten an. Die Sonderlinge, die ihre Leidenschaft auf die Spitze treiben und dafür von der Fangemeinde gefeiert werden. Unter ihnen ist auch Perry Watkins, der einen VW Bully T2 mit dem Triebwerk eines Kampfjets ausstattete. Die genauen Leistungsdaten zu Oklahoma Willy, wie Watkins sein neuestes Projekt getauft hat, sind nur schwer zur ermitteln, aber allein die Werte des Triebwerks sind beeindruckend: Mehr als 30 Liter Flugbenzin braucht die Turbine pro Minute bei einer maximalen Drehzahl von 13.700 U/Min. Ganze 5000 PS soll die Turbine entwickeln.

Das ist aber nicht Serienmäßig: Dieser VW Bully kommt mit Nachbrenner.
Das ist aber nicht Serienmäßig: Dieser VW Bully kommt mit Nachbrenner.

Leidenschaft für groß und klein

Die Essen Motor Show ist die zweitgrößte Automesse in Deutschland. Seit den Sechzigerjahren gibt es die Veranstaltung, auch wenn sie damals unter einem anderen Namen stattfand. Über die Klientel der Messe sagt Veranstalter Oliver P. Kuhrt: „Wir haben hier einen wunderbaren Mix. Das ist es auch, was diese Veranstaltung so emotional macht“. Ob es also kleine Kinder sind, die mit leuchtenden Augen vor den ausgestellten Autos stehen, oder frühere Rennfahrer und Tuninglegenden, auf der Essen Motor Show sind alle Alters- und Volksgruppen willkommen. Nur eines sollte man mitbringen: Begeisterung für Autos, die mehr sind als nur Fahrzeuge.

(Bildmaterial: Messe Essen)


Alle Artikel in: Autonews

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.