Renault Espace beim Crashtest.
Schneidet mit einem hervorragendem Ergebnis ab: Der neue Renault Espace.

Auto schrott, Besitzer glücklich

Renault Espace und Suzuki Vitara holen beim Euro NCAP fünf Sterne

Köln, 22.04.2015 – Beim Euro-NCAP-Crashtest hat es mal wieder ordentlich gescheppert. Die Besitzer der nunmehr schrottreifen Neuwagen sehen reichlich Sterne und sind auch noch glücklich darüber. Renaults neuer Espace hat nämlich ein Topergebnis eingefahren, ebenso der Suzuki Vitara. Gut, aber nicht ganz so brillant, lief es für den Fiat 500X und den Mazda 2.

mario
von Mario Hommen, Redakteur*in bei PKW.de 22.04.2015

Wenn es um die Fahrzeugsicherheit geht, ist der Euro NCAP für viele Autokunden einer der ganz wichtigen Gradmesser. Entsprechend viel Aufmerksamkeit wird den Ergebnissen der Euro-Behörde entgegengebracht. Für das Frühjahr 2015 hat es also die genannten vier Autoneuheiten erwischt, die eigentlich durchweg gut abschneiden konnten.

Besonders hervortun konnten sich dabei der Suzuki Vitara und der Renault Espace, denn beide bekamen ein fast tadelloses Topergebnis mit jeweils fünf Sternen. Beim großen Franzosen monierten die Tester allerdings ein leicht erhöhtes Verletzungsrisiko beim Frontalcrash für den Beifahrer und beim Heckaufprall für die Fondinsassen. Der seitliche Pfahlcrash geht zudem mit erhöhten Belastungen beim Oberkörper einher.

Komplett ohne Beanstandungen hat sogar der Suzuki Vitara abgeschnitten. In allen Crashdisziplinen zeigte er sich vorbildlich, auch in Hinblick auf die Sicherheitsausstattung, wie die Euro-NCAP-Tester betonten.

Zwei mit vier

Sieht gut aus und ist sicher: Der Fiat 500X erreichte vier Sterne beim Euro NCAP.
Sieht gut aus und ist sicher: Der Fiat 500X erreichte vier Sterne beim Euro NCAP.
Mit vier Sternen musste sich hingegen der neue Mazda 2 zufrieden geben. Eigentlich konnte der Japaner beim Insassenschutz überzeugen. Jedoch gibt es beim Heckaufprall ein erhöhtes Verletzungsrisiko für die Halswirbel der Fondgäste. Zudem ist allgemein der Fond etwas eng, was sich nachteilig auf den Kinderschutz auswirkt.

Letzteres hat Euro NCAP beim Fiat 500X nicht bemängelt, dafür aber die erhöhten Belastungswerte im Brustbereich für den Beifahrer. Auch beim Heckaufprall ist das Verletzungsrisiko für Gäste im Fond leicht erhöht. Die Sicherheitsausstattung wurde zudem als ausreichend bewertet, beim Fußgängerschutz bietet der 500X ebenfalls Optimierungspotenzial.

Lesen Sie hier mehr über den Renault Espace auf PKW.de

(Bildmaterial: EuroNCAP/Fiat)


Alle Artikel in: Autonews

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.