Dealer logo
Haben Sie Fragen? +49 (0) 211 - 9462 55-0
Kundennummer: 

07.07.2015

Alle Artikel in: Autonews

Talisman ersetzt den Laguna

Renault stellt erstmalig seinen künftigen Passat-Gegner vor.
Renault Talisman.
Startet im Januar 2016: Renault Talisman.
mario
Einleitung von Mario Hommen, Redakteur bei PKW.de 07.07.2015

Köln, 07.07.2015 – Renault Talisman? Wohl nur ganz wenige dürften sich daran erinnern, dass die Franzosen 2001 eine gleichnamige Studie mit Flügeltüren und V8-Maschine als futuristischen Vorboten eines Oberklasse-Modells zeigten. Im Januar 2016 kommt nun endlich ein Serienmodell mit diesem Namen, das allerdings mit der einstigen Studie keine Gemeinsamkeiten aufweist. Vielmehr handelt es sich um ein neues, klassisch gestricktes Modell der Mittelklasse, welches den [Laguna](https://www.pkw.de/autokatalog/renault/laguna) und [Latitude](https://www.pkw.de/autokatalog/renault/latitude) ersetzen wird.

Am Heck steigt die Schulterlinie des Renault Talisman leicht an.
Am Heck steigt die Schulterlinie des Renault Talisman leicht an.

Mit dem konventionell gezeichneten Talisman erteilt Renault auf ein Neues den einst avantgardistischen Experimenten eine klare Absage. Die 4,85 Meter lange Limousine mit elegant fließender und sickenreicher Blechhaut sieht aus wie ein Auto, welches es allen Kunden auf allen Märkten recht machen soll. Das ist nicht negativ gemeint, denn der Talisman ist eine gefällige Erscheinung mit schicken Details. Besonders hervorheben kann er sich zum Beispiel durch das spannende Leuchtendesign mit auffälligen LED-Grafiken. Im Dunkeln wird man den Talisman wohl auch gut als solchen identifizieren können. Vor allem, wenn dieser dann noch über die optionalen LED-Vollscheinwerfer verfügt.

Der Renault Talisman wird ab Anfang 2016 den Renault Laguna ablösen.
Der Renault Talisman wird ab Anfang 2016 den Renault Laguna ablösen.

Besonders erfreulich: Die ansehnlichen Formen gehen nicht zu Lasten der Alltagstauglichkeit. Der auf der Plattform des neuen Espace aufsetzende Talisman soll bereits stolze 608 Liter Gepäck schlucken können. Allerdings dürfte Gepäckraum-Fetischisten wohl die bald folgende Kombiversion des Talisman mehr Projektionsfläche bieten. Neben dem Platz für Ladegut sollen auch die Insassen reichlich Entfaltungsspielraum haben. Renault verspricht ein segmentspezifisch hohes Niveau bei der Kopf- und Kniefreiheit. 25 Liter Staufachvolumen, Ablagen für Smartphones und Geldbörsen sowie Getränkehalter für 0,3- und 0,5-Liter-Behälter runden das nutzwertige Raumkonzept ab.

Verspricht ein wohnliches Ambiente: Der Innenraum des Renault Talisman.
Verspricht ein wohnliches Ambiente: Der Innenraum des Renault Talisman.

Ansonsten will der Talisman seine Insassen mit gehobener Funktionalität und viel Technik verwöhnen. Höhepunkt ist ein mächtiger Touchscreen in der Mittelkonsole, der von wenigen berührungsempfindlichen Schaltflächen, Tasten und Drehknöpfen eingerahmt ist. Weiter unten in der Mittelkonsole befinden sich ein klassischer Gangwahlhebel, ein Drehrückstellknopf zur Bedienung der Infotainment-Navi-Einheit und ein kleiner Hebel für die elektromechanische Feststellbremse. Neben dem Lenkrad ist außerdem der Startknopf für den Motor. Einen Schlüssel braucht es in dieser Fahrzeugklasse ja schon lange nicht mehr, da ein Signalgeber reicht, den der Fahrer wie einen kleinen Talisman stets in der Hosentasche behalten kann.

Den Renault Talisman kann man optional mit riesigem Display in der Mittelkonsole ordern. Es wird auch eine kleinere Bildschirm-Version geben.
Den Renault Talisman kann man optional mit riesigem Display in der Mittelkonsole ordern. Es wird auch eine kleinere Bildschirm-Version geben.

Die ersten Bilder vom Inneren des Talisman versprechen außerdem gehobenes Premium-Ambiente. Zumindest in den nobleren Ausstattungen wird es eine feine, farblich geschmackvoll abgestimmte, mehrfarbige Lederlandschaft mit aufwendig inszenierten Nähten geben. Hinzu gesellen sich noch edle Applikationen aus mattem Holz. Die Sitze werden vermutlich hohen Komfort wie auch guten Seitenhalt bieten. Optional lässt sich das vordere Gestühl mit vielfachen elektrischen Verstellmöglichkeiten, Memory- und Massagefunktion sowie einer Heizung und Klimatisierung aufrüsten.

Das Kombiinstrument des Renault Talisman bietet einen Mix aus analogen und digitalen Anzeigen.
Das Kombiinstrument des Renault Talisman bietet einen Mix aus analogen und digitalen Anzeigen.

Der Fahrer blickt von einem konventionell gestalteten Arbeitsplatz auf ein Kombiinstrument, welches einen Mix aus klassischen Analoganzeigen und einem großen Farbdisplay bietet. Den Blick darauf kann sich der Fahrer sparen, denn auf Wunsch bekommt er die fahrrelevanten Informationen per Head-up-Display auch direkt ins Blickfeld auf ein der Windschutzscheibe vorgelagertes Plastikscheibchen projiziert.

Natürlich bietet das künftige Renault-Flaggschiff eine Reihe praktischer Helferlein, die Komfort und Sicherheit erhöhen. Dazu gehören zum Beispiel ein Parkassistent, der dem Fahrer das Lenken beim Ein- und Ausparken abnehmen kann. Des Weiteren gibt es einen Sicherheitsabstands-Warner, einen Notbremsassistenten und einen Totwinkelwarner, einen Spurhaltewarner, eine Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitswarner, einen Fernlichtassistenten sowie einen adaptiven Tempomaten.

Ein wenig erinnert das coupéhafte Heck des Renault Talisman an das des Laguna Coupé.
Ein wenig erinnert das coupéhafte Heck des Renault Talisman an das des Laguna Coupé.

Apropos Tempo: Hier wird der Talisman vorläufig der deutschen Konkurrenz hinterherfahren, denn die Franzosen werden eine Motorenpalette der Vernunft anbieten, die auf dynamische Ikonen verzichtet. Das Leistungsspektrum spannt sich von 110 bis 200 PS. Basisaggregat ist der 1,5-Liter-dCi-Motor, der sich vor allem durch einen geringen Spritdurst auszeichnet. Renault verspricht einen CO₂-Ausstoß von 95 Gramm, was einem Verbrauchswert von unter vier Liter gleichkommen würde. Darüber hinaus wird es noch den 1,6er-Diesel in den Leistungsstufen 130 und 160 PS geben.

Zudem werden zwei aufgeladene Benziner mit 1,6 Litern Hubraum angeboten, die 150 und 200 PS leisten. Die Starkversion, die serienmäßig über ein siebenstufiges Doppelkupplungsgetriebe verfügt, dürfte eine Sprintzeit von gut 8 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h erlauben. Genaue Fahrwerte und weitere Details werden erst zur Weltpremiere auf der IAA im September 2015 verraten.

Die Scheinwerfer des Renault Talisman gibt es auch mit Voll-LED-Varianten.
Die Scheinwerfer des Renault Talisman gibt es auch mit Voll-LED-Varianten.

Trotz der eher moderaten Leistungseckdaten verspricht Renault ein Fahrwerk für gehobenes Fahrspaßniveau. Dabei kombinieren die Franzosen erstmalig ihre bereits vom Laguna bekannte Allradlenkung 4Control mit einem adaptiven Fahrwerkssystem, welches es dem Fahrer erlaubt, zwischen verschiedenen Auslegungen zu wählen und so die Fahrwerkscharakteristik je nach Vorliebe und/oder Fahrbahnbeschaffenheit zwischen komfortabel und sportlich anzupassen.

Was der Spaß kosten soll? Wird noch nicht verraten. Doch sofern die Franzosen preislich mit Wettbewerbern wie dem VW Passat mithalten wollen, müssten sie mit dem Talisman in der 130 PS starken Basisversion noch deutlich unter 30.000 Euro bleiben.

Lesen Sie hier mehr über den Renault Laguna auf PKW.de

(Bildmaterial: Renault)


Alle Artikel in: Autonews

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Was suchen Sie?