Auto online abmelden – so funktioniert die Außerbetriebsetzung eines Kfz im Internet

Wir sagen Ihnen, was für die Online-Abmeldung eines Kfz erforderlich ist
Auto online abmelden – durch die Eingabe zweier Sicherheitscodes wird das Fahrzeug außer Betrieb gesetzt.
©BMVI
sascha
Einleitung von Sascha Nendza, Redakteur bei PKW.de 05.05.2015

Langes Warten hat künftig ein Ende. Wer bisher bei der Zulassungsbehörde sein Auto abmelden wollte, musste oftmals viel Zeit und Geduld mitbringen. Doch seit Anfang 2015 ist es möglich, ein Auto auch online abzumelden – ganz komfortabel von Zuhause aus. Welche Voraussetzungen dafür erforderlich sind, erfahren Sie im Folgenden.

Auto online abmelden – rund um die Uhr

Mit der neuen Regelung können Fahrzeughalter seit Januar 2015 ihr Kfz nun ganz bequem online abmelden. Möglich machen dies neue Stempelplaketten auf den Kennzeichen sowie eine Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) mit verdecktem Sicherheitscode. Diese werden nun für Fahrzeuge, die ab dem 01.01.2015 neu- bzw. wiederzugelassen werden, ausgegeben. Wer sein Auto online abmelden möchte, kann dies nun rund um die Uhr auf dem Internetportal des Kraftfahrtbundesamtes (KBA). Damit entfällt der lästige und zeitraubende Weg zum Amt.

Jetzt Ankaufspreis für Ihr Auto berechnen lassen

Per Sicherheitscodes Fahrzeug online abmelden

Wer sein Kfz online abmelden möchte, muss zunächst den Sicherheitscode auf der Zulassungsbescheinigung Teil I (ehemals Fahrzeugschein) freilegen. Unter dem Rubbelfeld verbirgt sich ein Sicherheitcode (auch als QR-Code hinterlegt), den man online auf den Seiten des Kraftfahrtbundesamtes eingibt. Achtung, der Fahrzeugschein ist nur gültig, solange das Sicherheitsfeld intakt ist!

Analog zu Vorherigem verbirgt sich auch unter der Kennzeichenplakette ein Sicherheitscode, der ebenfalls freigelegt und online eingegeben werden muss. Alternativ lassen sich auch jeweils die QR-Codes einscannen. Darüber hinaus muss der Fahrzeughalter seine Identität mittels des elektronischen Personalausweises (mit aktivierter Online-Funktion) nachweisen. Dazu wird ein Ausweislesegerät sowie die AusweisApp 2.0 benötigt. Die anschließende Bezahlung kann direkt online per Giropay oder per Kreditkartenzahlung erfolgen. Nach dem Übermitteln sämtlicher Daten an die zuständige Zulassungsbehörde (erfolgt anhand des Kennzeichens) wird das Kfz abgemeldet und der Bescheid dem Fahrzeughalter postalisch zugesandt.

Wer sein Auto verkaufen oder es vorübergehend abmelden möchte, für den bietet der Online-Service sicherlich eine gute Alternative. Die internetbasierte Außerbetriebsetzung ist allerdings nicht bei Fahrzeugen möglich, die abgemeldet und der Verschrottung zugeführt werden sollen. Denn hierbei ist zusätzlich ein Verwertungsnachweis bei der Zulassungsbehörde vorzulegen. In einem solchen Fall ist der Gang zum Amt weiterhin nötig. Ebenso ist es derzeit noch nicht möglich, ein Kfz online anzumelden. Dies soll aber in absehbarer Zeit realisiert werden.

Wussten Sie schon?

Wer sein Auto zum Verkauf anbieten möchte, kann dies bequem mit dem kostenfreien Ankaufsservice von PKW.de. Wir suchen für Sie den passenden Käufer in Ihrer Nähe. Zudem übernehmen unsere angeschlossen Händler für Sie zuverlässig die Abmeldung Ihres Kfz. Stressfreier kann der Autoverkauf nicht sein!

Jetzt bequem Ihr Auto mit PKW.de verkaufen


Weitere Artikel zu diesem Thema