Auch mit negativer Schufa können Sie eine Autoginanzierung erhalten. PKW.de zeigt Ihnen die Möglichkeiten auf.
Auch mit negativen Schufa-Einträgen besteht die Möglichkeit eine Autofinanzeirung zu erhalten. Wir zeigen Ihnen welche das sind. Farosofa / shutterstock.com

Autofinanzierung trotz negativer Schufa – Geht das wirklich?

Auch mit negativer Schufa können Sie sich ein Auto finanzieren. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten Sie dafür haben.

lena
von Lena Borrenkott, Redakteur*in bei PKW.de 03.05.2022

Die Anschaffung eines neuen oder auch eines gebrauchten Autos gehört zu den teuersten, die im Alltag vorgenommen werden können. Wird ein neues Auto gewünscht oder benötigt, ist die Autofinanzierung ein beliebtes Mittel zur Bezahlung. Finanzieren Sie das neue Auto verteilen sich die Kosten auf mehrere Monate. So können Sie mit einer Finanzierung, im Gegensatz zu einem direkten Bezahlung der gesamten Summe, Ihre persönliche Liquidität erhöhen oder aber es macht den Kauf eines Autos sogar erst möglich. Aber was ist, wenn die Bank Ihren Antrag auf einen Kredit abgelehnt hat? Kann das an den berüchtigten negativen Einträgen in der Schufa liegen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie erfahren, ob Sie einen negativen Eintrag in Ihrer Schufa stehen haben und welche Optionen Sie trotz negativer Schufa-Einträge haben, Ihre Chancen auf eine Autofinanzierung zu erhöhen.

Warum wird die Finanzierung abgelehnt?

Wird die Anfrage auf einen Autokredit abgelehnt, kann das mehrere Gründe haben.

Es gibt gewisse Vorgaben, die Sie bei den meisten Kreditinstituten erfüllen müssen. Dazu zählt zum Beispiel die Volljährigkeit oder ein Wohnsitz in Deutschland. Sollten Sie die allgemeinen Voraussetzungen nicht erfüllen, ist das ein Grund für die Bank, die Finanzierung abzulehnen. In unserem Ratgeber Autofinanzierung – So kommen Sie erfolgreich an einen Autokredit erfahren Sie, welche weiteren Voraussetzungen für den Erhalt einer Autofinanzierung vorliegen sollten.

Ein weitere Möglichkeit für die Ablehnung einer Finanzierung, kann eine selbstständige Tätigkeit sein. Das unregelmäßige oder unterschiedlich hoch ausfallende Einkommen einer selbstständigen Person, kann für den Kreditgeber ein erhöhtes Risiko darstellen. Nicht immer führt das zu einer Zurückweisung der Finanzierung, aber zu höheren Zinsen.

Treffen diese Aspekte nicht auf Sie zu, kann die Überprüfung Ihrer Schufa zur Verweigerung einer Autofinanzierung geführt haben.

In Ihrer Schufa werden Daten, die für die Einschätzung Ihrer Kreditwürdigkeit relevant sind, gesammelt und an das Kreditinstitut weitergegeben. Der Weitergabe der Daten müssen Sie aus datenschutzrechtlichen Gründen zustimmen. Zu den Daten, die mithilfe der Schufa überprüft werden, gehören beispielsweise Kontoeröffnungen, Kreditkartenbeantragungen, sowie Kreditkartenmissbräuche oder nicht bezahlte Rechnungen. Daraus leitet das Kreditinstitut Ihre Bonität ab und bewertet das Risiko von ausbleibenden Ratenzahlungen.

Wenngleich die Überprüfung der Schufa von einigen Menschen als lästig empfunden wird, ist der eigentliche Gedanke dahinter der Schutz des Verbrauchers vor einer schweren Verschuldung. Aus diesem Grund sind Kreditinstitute nach dem Gesetz verpflichtet, die Kreditwürdigkeit des/der Antragssteller*in zu überprüfen, bevor ein Kredit genehmigt wird. Die Schufa gehört in den meisten Kreditinstituten zu den gängigen Methoden der Begutachtung.

Stehen in der Schufa also negative Einträge, wie nicht bezahlte Raten eines Kredits oder andere nicht bezahlte Rechnungen, kann das Kreditunternehmen den Schluss ziehen, dass das Risiko von ausbleibenden Zahlungen zu hoch ist und die Autofinanzierung ablehnen.

Wie Sie Ihre Chancen auf eine Autofinanzierung trotz negativem Eintrag in der Schufa dennoch erhöhen können, haben wir Ihnen im weiteren Verlauf festgehalten.

  1. Wie sehe ich meine Schufa ein und kann ich negative Einträge löschen?
  2. Gibt es eine Möglichkeit, trotz geringer Bonität einen Kredit von einer Bank zu erhalten?
  3. Ist die Autofinanzierung durch einen Privatkredit eine Alternative?
Bei dem Thema Schufa im Bezug auf eine Finanzierung können Fragen aufkommen. Wir beantworten Ihnen einige davon im Folgenden Text. ImageFlow / <a href='https://www.shutterstock.com/de/image-photo/close-young-woman-head-near-gray-1891127287'ref='nofollow'=>Shutterstock.com</a>
Bei dem Thema Schufa im Bezug auf eine Finanzierung können Fragen aufkommen. Wir beantworten Ihnen einige davon im Folgenden Text. ImageFlow / Shutterstock.com

Wie sehe ich meine Schufa ein und kann ich negative Einträge löschen?

Jede Person kann bei der Schufa eine Datenkopie anfordern. Umgangssprachlich wird sie auch „Schufa-Selbstauskunft“ genannt. Die Schufa-Selbstauskunft ist kostenlos und zeigt Ihnen alle Daten, die die Schufa über Sie gespeichert hat. Die Datenkopie ist allerdings nicht für die Weitergabe an Dritte, wie zum Beispiel ein/e Vermieter*in, geeignet, da Sie einige schützenswerte, persönliche Daten enthält. Für diese Zwecke sollten Sie die kostenpflichtige Schufa-Bonitäts-Auskunft anfordern. In dieser Ausführung wird lediglich Ihre Bonität bestätigt, aber nicht Ihre sensiblen Daten weitergegeben. Die Schufa-Bonitätsauskunft kostet etwa 30 €.

Sollten Sie einen oder mehrere negative Einträge in Ihrer Schufa haben, werden diese nach Tilgung automatisch nach Ablauf von drei Jahren zum 01. Januar des Folgejahres gelöscht. Für Forderungen von unter 2.000 €, die Sie beglichen haben, haben Sie zudem die Möglichkeit, einen Antrag bei der Schufa zu stellen, den dazugehörige negativen Eintrag nach 6 Monaten löschen zu lassen. Damit haben Sie die Perspektive, Ihre Schufa schon frühzeitig zu bereinigen. Stellen Sie keinen solchen Antrag oder handelt es sich um eine Forderung von über 2.000 €, wird der Eintrag wie eben beschrieben automatisch von der Schufa gelöscht.

Gibt es eine Möglichkeit, trotz geringer Bonität einen Kredit von einer Bank zu erhalten?

Ja, auch mit negativem Schufa-Eintrag können Sie einen Kredit bei einer Bank erhalten. Dies ist jedoch stark von Ihren sonstigen wirtschaftlichen Verhältnissen abhängig. Zudem ist zu berücksichtigen, dass bei geringer Bonität die Zinsen höher ausfallen.

Haben Sie laut der Schufa eine geringe Kreditwürdigkeit, können Sie zusätzlich zu Ihnen noch eine weitere Person in den Kreditantrag aufnehmen. Sie beide nehmen dann gemeinsam den Autokredit für das neue Auto auf. Das zusätzliche Einkommen kann hilfreich sein, da es für die Bank folglich auch eine höhere Sicherheit bedeutet.

Eine andere Möglichkeit ist es, jemanden als Bürge oder Bürgin anzugeben. In diesem Fall nehmen Sie die Autofinanzierung nicht gemeinsam auf, sondern der Bürge oder die Bürgin muss im Falle Ihrer Zahlungsunfähigkeit einspringen und die verbleibenden Raten begleichen.

Beide Möglichkeiten sind nur im gegenseitigen Einverständnis durchführbar. Sie sollten die zweite Person unbedingt über die damit einhergehenden Verpflichtungen aufklären.

Sie können im PKW.de Onlinekauf auch direkt eine Finanzierungsanfrage bei unserer Partnerbank stellen.

Zum PKW.de Onlinekauf

Erfahren Sie hier, wie Sie einen Privatkredit erhalten können. Vigen M / <a href='https://www.shutterstock.com/de/image-photo/man-counting-money-economy-concept-allocation-1903791172'ref='nofollow'=>Shutterstock.com</a>
Erfahren Sie hier, wie Sie einen Privatkredit erhalten können. Vigen M / Shutterstock.com

Ist die Autofinanzierung durch einen Privatkredit eine Alternative?

Der Privatkredit ist, wie der Name schon sagt, ein Kredit, der nicht von einer Bank, sondern privat gegeben wird. Wenn Sie Ihr Auto finanzieren möchten, können Sie Freunde oder Verwandte um finanzielle Unterstützung bitten. Damit Sie und auch die andere Person abgesichert sind, können Sie, ähnlich wie mit einer Bank, auch hier einen Finanzierungsvertrag untereinander abschließen, in dem die monatlichen Raten, mögliche Zinsen oder auch ein Datum, bis wann die Tilgung abgeschlossen sein soll, festgehalten werden.

Ob und wieweit ein Privatkredit im persönlichen Umfeld möglich ist, ist jedoch vom Einzelfall abhängig. Alternativ gibt es Anbieter, die Ihnen ebenfalls zu einem Privatkredit verhelfen.

Achtung: Passen Sie gut auf: es gibt viele Anbieter, die als nicht seriös gelten und nicht in Ihrem Sinne handeln!

Sollten Sie einen Privatkredit erhalten haben, profitieren Sie davon, dass die Kreditbedingungen flexibler vereinbart werden können, als bei einem Kredit mit einer Bank. So haben Sie auch trotz negativen Schufa-Einträgen und Ablehnung durch die Bank, die Chance auf eine Autofinanzierung.

Informieren Sie sich vor einer Kreditanfrage gut über den Anbieter für Privatkredite. Beim Stellen eines Antrags auf einen Privatkredit müssen Sie im ersten Schritt oftmals nur die Höhe Ihres gewünschten Kredits und den Zweck der Verwendung angeben. Ihre Kreditwürdigkeit wird in diesen Fällen nach anderen als bei einer Bank üblichen Parametern geprüft. Dadurch können Sie auch als Selbstständige*r oder als Person mit negativer Schufa einen Kredit bewilligt bekommen – dann steht Ihrem Autokauf nichts mehr im Wege.

Mehr Wissenswertes über die Autofinanzierung

Eine Autofinanzierung trotz negativer Schufa zu erhalten, ist also nicht ausgeschlossen. Der Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens kann zum Beispiel durch die Aufnahme einer zweiten Person bzw. eines/r Bürgenden im Vertrag ermöglicht werden. Hierfür können Sie auch gerne die Möglichkeit der Autofinanzierung nutzen, die wir bei PKW.de im Onlinekauf (verlinken) anbieten. Alternativ ermöglicht Ihnen ein Privatkredit den Erhalt einer Autofinanzierung. In unserem Ratgeber finden Sie noch weitere Artikel rund um das Thema Autofinanzierung, mit denen wir hoffentlich alle Ihre Fragen beantworten können.

Mehr Informationen zut Autofinanzierung


Alle Artikel in: Auto finanzieren

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.