Verbandskästen im Auto retten Leben

Wichtiges Material für die erste Hilfe
Was ist drin im Vebandskasten?
Mit einem Verbandskasten lassen sich viele lebensbedrohliche Verletzungen versorgen. elenabsl 7 Shutterstock.com
jonas
Einleitung von Jonas Futschik, Redakteur bei PKW.de 18.04.2018

Mal ehrlich, wer erinnert sich noch an den Ersthelfer-Kurs, den alle Autofahrer vor ihrer Fahrprüfung ablegen mussten? Wie war das noch mit der stabilen Seitenlage? Und wie genau legt man nochmal einen Kompressionsverband an? Den meisten Autofahrern dürften diese lebenswichtigen Maßnahmen wohl entfallen sein, immerhin gibt es ja auch kein Bußgeld für Unwissen. Fahrlässigkeiten, die Geld kosten, bleiben im Kopf. Darum sind die meisten Autoverbandskästen, die in jedem Auto mitgeführt werden müssen, auf dem neuesten Stand und noch eine Weile haltbar. Was rein gehört, warum Verbände ablaufen können, und warum Sie dringend eine Auffrischung in erster Hilfe benötigen, weiß PKW.de.

Verbandskasten: Das steckt drin

Wer schon seit ein paar Jahren Auto fährt und nicht zwingend in einem medizinischen Beruf arbeitet, wird keine Ahnung haben, was bei einem Unfall mit verletzten Personen zu tun ist. Sobald es mehr braucht als ein Pflaster und ein wenig beruhigendes Zureden, sind mehr als zwei Drittel aller Autofahrer hoffnungslos überfordert, auch wenn sie ihr Bestes geben. Dabei enthält der Verbandskasten im Auto viele Gegenstände, mit denen sich auch manche lebensbedrohliche Verletzung versorgen ließe. Aber nur, wenn der Inhalt des Verbandskastens auch in einem guten Zustand ist. Alle Wundauflagen (das sind Pflaster, Kompressen, Mullbinden etc.) müssen unbedingt steril sein. Darum sind sie meistens in eine schützende Plastikverpackung gehüllt. So werden Keime und Schmutz ferngehalten. Allerdings bauen auch diese Materialien mit der Zeit ab und müssen ersetzt werden, damit sie im Ernstfall ihren Zweck erfüllen.

Lebensrettende Sofortmaßnahmen: Rhythmus im Blut?
Auch ohne einen Verbandskasten können Sie Leben retten: Durch eine Herz-Lungen-Massage und eine Atemspende können Sie einen Herz- und Atemstillstand überbrücken, bis professionelle Hilfe eintrifft. Aber wie geht das nochmal? 10-mal pumpen und 5-mal atmen? Nein, das Verhältnis liegt bei 30 Herzdruckmassagen zu 2 Beatmungen. Als Rhythmus für die Herzdruckmassage eignet sich passenderweise „Stayin‘ Alive“ von den Bee Gees oder, für zynischere Naturen, „Another One Bites the Dust“ von Queen.

Verbandskästen halten nicht ewig

Nicht jeder Gegenstand im Verbandskasten hat ein Ablaufdatum. Scheren werden nicht schlecht, genauso wenig wie der Kasten selbst. Darum muss auch nicht das komplette Set ersetzt werden, nur weil die Wundauflagen das Ende ihrer Haltbarkeit erreicht haben. Günstiger sind Nachfüllsets, die je nach Ausführung zwischen 10 und 25 Euro kosten. Wer noch mehr Geld sparen will oder beispielsweise nur ein Pflaster aus dem Kasten entnommen hat, kann die Komponenten auch einzeln nachkaufen. Dann verliert das auf den Kasten aufgedruckte Verfallsdatum seine Gültigkeit, es gelten dann die Daten der einzelnen Komponenten. Allerdings ist nicht jeder Polizist auch willens, die Verfallsdaten jedes Teiles zu kontrollieren. Sonst kann ein Bußgeld zwischen 5 und 25 Euro verhängt werden. Achtung: Die Pflaster aus dem Verbandskasten dürfen nicht einfach mit Spongebob-Pflastern vom Discounter ersetzt werden, alles im Verbandskasten fürs Auto muss nach DIN 13164 zertifiziert sein. Ein guter Verbandskasten rettet zwar an sich kein Leben, aber er unterstützt Sie dabei.


Weitere Artikel zu diesem Thema