Rechnung für die Autoreparatur zu hoch – was kann ich tun?

Worauf man bei einem Werkstattbesuch unbedingt Acht geben sollte

Um eine unnötig hohe Rechnung bei der Autoreparatur zu vermeiden, gilt es, wachsam zu sein und unsere Ratschläge zu berücksichtigen. ©iStock.com/IPGGutenbergUKLtd

Die Reparatur eines Autos kann schnell mit hohen Kosten verbunden sein. Deshalb sollte man nach dem Werkstattbesuch genauer hinschauen, welche Leistungen abgerechnet werden. Erfahren Sie hier, worauf Sie bei der Rechnung für eine Autoreparatur achten sollten und was Sie unternehmen können, wenn die Kosten zu hoch ausfallen.

Ermitteln Sie jetzt den Ankaufspreis für Ihr Kfz

Rechnung für die Autoreparatur undurchsichtig? Fragen Sie nach!

Gleich nach dem Erhalt der Rechnung für die Autoreparatur sollte Sie diese genau prüfen. Eine pauschale Abrechnung der Kfz-Instandsetzung ist dabei nicht zulässig, Arbeitszeit und Materialkosten müssen vollständig aufgelistet sein. Machen Sie sich deshalb die Mühe und schauen Sie sich alle Posten der Kostenaufstellung an. Gerade im Motorraum ist es oftmals schwierig nachzuvollziehen, ob die Teile, die auf der Rechnung benannt sind, tatsächlich gewechselt wurden. Im Zweifel sollten Sie bei der Werkstatt direkt nachfragen. Ein seriöser Betrieb wartet mit der Entsorgung der Altteile, bis die Reparaturrechnung beglichen wurde.

Klären Sie am besten noch vor der Reparatur, ob Originalteile des Fahrzeugherstellers oder günstige Ersatzteile verbaut werden sollen. Achten Sie darauf, wenn Sie günstige Ersatzteile wählen, dass nicht der Preis für das teurere Originalteil abgerechnet wird.

Kostenvoranschlag hilft Kosten im Zaum zu halten

Ist die Rechnung für die Autoreparatur nach Ihrer Ansicht zu hoch, zögern Sie nicht, der Werkstatt dies mitzuteilen. Lassen Sie sich im besten Fall direkt am Fahrzeug erläutern, was wo und weshalb gemacht wurde. Haben Sie Zweifel an der Richtigkeit der Rechnung und der ausgeführten Arbeiten, bezahlen Sie nur unter Vorbehalt.

Bevor Sie eine Autoreparatur in Auftrag geben und Ihnen später eine hohe Rechnung droht, fragen Sie vorher am besten nach einem schriftlichen Kostenvoranschlag. Dieser wird zwar oft mit Gebühren veranschlagt, diese werden in der Regel aber auf die spätere Instandsetzung angerechnet. Mit dieser Vorkalkulation der anfallenden Arbeiten und Kosten sichern Sie sich im Vorhinein ab, dass Sie nur für Leistungen bezahlen, die Sie auch in Auftrag gegeben haben. Und bei einer Reparatur mit Kostenvoranschlag müssen Sie auch nur etwa 15 Prozent Mehrkosten gefallen lassen.

Auch bei einer Inspektion kann es sinnvoll sein, vorher abzuklären, welche Leistungen zur Inspektion gehören und welche zusätzlich abgerechnet werden. Böse Überraschungen bleiben somit aus.

Oft ein Ärgernis: Die Werkstatt füllt das Scheiben- oder Kühlwasser nach, obwohl dies gar nicht nötig gewesen wäre. Um solche zusätzlichen Kosten zu vermeiden, sollten Sie am besten vor dem Besuch der Werkstatt die Füllstände aller Motorflüssigkeiten kontrollieren.

Verkaufen Sie jetzt Ihr Auto kostenfrei mit PKW.de

Übrigens: Seriös arbeitende Werkstätten fragen beim Kunden nach, bevor weitere Arbeiten am Fahrzeug ausgeführt werden. Ergeben sich während der Reparaturarbeiten weitere Mängel, müssen Sie vor deren Behebung gefragt werden, da Sie als Kunde den Umfang des Auftrages festlegen.

Autoreparatur ohne Rechnung durchführen lassen?

Eine Werkstatt, die eine Autoreparatur ohne Rechnungslegung durchführt, ist absolut unseriös. Als Fahrzeughalter sollten Sie auch nicht den Fehler begehen und eine Reparatur ohne Rechnung in Auftrag geben, auch wenn die kostengünstige Instandsetzung des Wagens sehr verlockend erscheint. Werden die Arbeiten nicht ordnungsgemäß ausgeführt und drohen Folgeschäden, haben Sie als Auftraggeber dann allerdings keinen Anspruch auf Gewährleistung oder Schadensersatz. Dies kann Sie also schnell teuer zu stehen kommen. Daher gilt: Bestehen Sie immer auf eine Rechnung bei einer Autoreparatur! Übrigens: Wenn Sie sicher gehen wollen, dass Sie für Ihr Fahrzeug nur Originalteile des Herstellers erhalten, lassen Sie Ihr Kfz in einer Markenwerkstatt reparieren.

Ähnliche Artikel zum Thema Unfall und Reparatur

PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.