Polieren und Lackieren leicht gemacht - so bringen Sie Ihren Wagen zum Strahlen
Sie dachten Kratzer können Sie nicht selbst von Ihrem Wagen entfernen? Wie Sie das machen und Tipps zum Polieren erhalten Sie in unserem Artikel. worldinmyeyes.pl / Shutterstock.com

Polieren und Kratzer entfernen – so geht‘s

Kratzer entfernen und Auto polieren – so machen Sie es richtig!

Wer kennt das nicht: Einmal nicht aufgepasst und schon hat man eine Macke am geliebten Auto. Was nun? Den Wagen in die Werkstatt bringen? Das wird teuer. Doch es gibt einige Hausmittel, die sich bewährt haben. Kratzer entfernen und Ihr Auto polieren ist so kein Problem mehr für Sie.

rabea
von Rabea Gräfe, Redakteur*in bei PKW.de 26.09.2017
  • 1. Zahnpasta
  • Zahnpasta hat jeder von uns zu Hause, in ihr enthalten sind Schleifpartikel, die sich in die Schramme hineinsetzen und sich somit perfekt zum Kratzer Entfernen eignen. Nehmen Sie sich ein angefeuchtetes Tuch und geben Sie etwas Zahnpasta darauf. Nun reiben Sie dieses Tuch einfach über den Lack und sukzessiv wird die Macke immer weniger sichtbar.
  • 2. Feinschleifpasten
  • Die Feinschleifpasten funktionieren ähnlich wie die Zahnpasta. Auch sie enthalten kleine Schleifpartikel, die den Kratzer entfernen und ihn auch noch pflegen. Eine Feinschleifpaste kann den Lack haltbarer machen, da diese ihn auch noch versiegelt. Geben Sie einfach etwas von der Paste auf einen Schwamm und tragen Sie diese nun in kreisenden Bewegungen auf die beschädigte Stelle auf. Nach kurzem Einarbeiten sollte die Macke verschwunden sein.
  • 3. Lackstifte
  • Eine weitere Alternative sind Lackstifte. Diese können Sie in Ihrem Autohaus erwerben. Den Kratzer entfernen Sie nach dem gleichen Prinzip wie beim Nägel lackieren: Tragen Sie die Farbe einfach auf die gewünschte Stelle auf und dieser ist nicht mehr sichtbar. Achten Sie jedoch beim Kauf eines Lackstiftes immer darauf, dass Sie die richtige Farbe aussuchen, denn sonst könnte die Beschädigung an Ihrem Wagen noch hervorgehoben werden. Jetzt geht‘s ans Auto polieren!

Kratzer entfernen und Auto zum Strahlen bringen: Auto polieren leicht gemacht

Im ersten Schritt ging es ums Kratzer Entfernen, nun geht es ans Auto Polieren. Auch hier haben wir einige Tipps für Sie auf Lager:

  • 1. Politur auftragen
  • Mit Hilfe eines Applikationsschwammes lassen sich Autopolituren ganz leicht auftragen. Geben Sie das Produkt auf den Schwamm und massieren Sie es in kreisenden Bewegungen in den Lack ein. Die meisten Polituren werden milchig oder zerfallen einfach, wenn sie ihren Job getan haben.
  • 2. Nachpolieren
  • Nun ist Beeilen angesagt! Nehmen Sie ein Mikrofasertuch und bearbeiten Sie die Fläche. Reiben Sie nicht in die gleiche Richtung, in der Sie die Politur aufgetragen haben, und achten Sie darauf, dass diese noch nicht durchgetrocknet ist. Auto polieren muss manchmal schnell gehen.
  • 3. Behandlung des restlichen Wagens
  • Berühren Sie mit der Handaußenfläche den Lack des Wagens. Fühlt sich dieser glatt an, können Sie auch das restliche Auto polieren. Insgesamt sollten Sie diesen Prozess so lange wiederholen, bis Ihr Auto wieder strahlt.
Mit diesen Tipps geht das Kratzer entfernen und Auto Polieren einfach und schnell!

(Bildmaterial: ©Shutterstock)


Alle Artikel in: Wartung und Pflege

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.