BMW E39 – legendäre Zähigkeit und robuste Leistung

Der BMW E39 erblickte das Licht der Welt im Jahr 1995 und gehört seit seinem Produktionsende im Jahr 2004 zu den festen Größen auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Einer der Hauptgründe für seinen guten Ruf liegt in der erstklassigen Verarbeitung des Wagens: Als Gebrauchtwagen älteren Semesters kennt der BMW E39 viele Probleme der heutigen Modellgeneration überhaupt nicht. Dementsprechend suchen sich vor allem Fahrer, die auf ihren Geldbeutel achten und ein unkompliziertes Auto haben möchten, auf einen E39 aus. Der Einstiegsdiesel 520d schafft es in 10,6 Sekunden auf 100 km/h, während der Leistungsprimus 540i mit seinem V8-Motor hierfür nur 6,2 Sekunden benötigt. Zur Ausstattung des Wagens gehören ab Werk unter anderem eine Klimaanlage, ein Tempomat und ein Bordcomputer.

Der BMW E39 ist ein Gebrauchtwagen von echtem Schrot und Korn

Mit dem BMW E39 wurde ab 1995 eines der beliebtesten Modelle der Bayern produziert. Ab 1997 gab es neben der Limousine auch die Kombi-Variante Touring und im Jahr 2004 lief die Produktion des E39 wieder aus – trotz allem erfreut er sich einer ungebrochenen Beliebtheit und gilt heutzutage als geradezu legendär widerstandsfähiges Gebrauchtfahrzeug. Der gute Ruf des BMW E39 als Gebrauchtwagen rührt vor allem daher, dass ihn viele der heutigen Probleme gar nicht jucken: Auch wenn der Wagen eines anständiges Elektronik-Arsenal bieten kann, ist diese einfach verdrahtet und leicht in Schuss zu halten. Die Konstruktion des E39 ist praktisch unverwüstlich robust, während er gleichzeitig den Titel als das erste Serienfahrzeug mit einem Leichtbaufahrwerk aus Aluminium und einer Auspuffanlage aus Edelstahl für sich in Anspruch nehmen darf. Alles in allem sorgt der E39 als Gebrauchtwagen bei der Hauptuntersuchung oft für lächelnde Gesichter und nickende Köpfe – mehr Auto für wenig Geld kann man nur schwer bekommen.

Die Leistung des BMW E39 kann mit den heutigen Modellen mit ihrer umfassenden Fahrtelektronik und der neusten Motorentechnik freilich nicht mehr mithalten. Je nach gewählter Motorisierung ist ein längerer Aufenthalt auf der linken Spur aber durchaus möglich: Der 540i wartet mit 4.398 cm³ Hubraum, 210 kW bei 5.400 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 440 Nm bei 3.600 U/min. auf – starke Werte, die von dem typischen Brüllen des V8-Motors mit einem großen Ausrufezeichen versehen werden. Durch seine Beschleunigung in 6,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h macht der 540i auch heute noch einen schlanken Fuß.

Käufer des Einstiegsdiesels 520d nehmen von allen Rennattitüden Abstand und sind eher auf einen schlanken Geldbeutel bedacht. Vier Zylinder, 1.951 cm³ Hubraum und 100 kW bei 4.000 U/min. reichen völlig aus, um jede alltägliche Aufgabe zu bewältigen oder auch einmal längere Strecken zu fahren – denn wenn der BMW E39 als Gebrauchtwagen eines kann, dann Kilometer fressen. Ein maximales Drehmoment von 280 Nm bei 1.750 U/min. verschafft dem Wagen einen ausreichenden Vortrieb und rundet das Bild von einem anständig motorisierten Fahrzeug zum kleinen Preis ab.

Leichtes Fahrwerk, gute Stabilität: Der BMW E39 überzeugt als Gebrauchtwagen

Auf der Straße gibt sich der Alt-Bayer gutmütig und leicht beherrschbar: Man merkt deutlich, dass BMW das gesamte Fahrwerk des E39 aus Aluminium konstruieren ließ. Im Vergleich zu seinem Vorgänger BMW E34 besitzt der Wagen ein geringeres Gewicht und eine höhere Richtungsstabilität. Diese kommen sowohl Fahranfängern als auch BMW-Fans der alten Schule entgegen, denn die Agilität des E39 macht den Gebrauchtwagen zum einen sehr sicher. Zum anderen kann der Wagen sowohl als Limousine wie auch als Kombi spaßbetont um die Kurven geführt werden und macht auch auf etwas holprigen Straßen eine gute Figur. Einen Allradantrieb gibt es beim BMW E39 leider nicht. Um Rost muss sich der Fahrer keine Sorgen machen – einzig und alleine an der Hecktür des Tourings sollte man beim Gebrauchtwagenkauf kurz nachschauen, ansonsten begegnet der E39 dem Zahn der Zeit mit stoischer Gelassenheit.

Der BMW E39 bietet eine unkomplizierte Ausstattung und ein kommodes Grundwesen

Im Inneren des BMW E39 setzt der Gebrauchtwagen seine zeitlose Qualität fort: Die Sitze sind, wie man es von den bayerischen Fahrzeugschmieden nicht anders erwartet, hochlehnig und bequem. Zur Serienausstattung gehören unter anderem eine Klimaanlage, welche in höher motorisierten Modellen sogar als Klimaautomatik verbaut wurde, ein Tempomat und ein Bordcomputer. Modelle ab dem Jahr 2000 besitzen auch die unter Kennern äußerst beliebten Celis-Scheinwerferringe, die dem Standlicht des BMW E39 seinen charakteristischen Blick verleihen.

Wer sich beim Gebrauchtwagenkauf ein wenig genauer umschaut, findet den BMW E39 auch mit solider Zusatzausstattung: Eine Parkhilfe vorne und hinten, eine Alarmanlage und sogar ein Autotelefon kann im Gebrauchtwagen verbaut sein. Längere Urlaubsfahrten meistert der E39 lässig: In den Kofferraum der Limousine passen 460 l, der Touring kann mit umgeklappter Rückbanklehne sogar einen Stauraum von stattlichen 1.525 l bieten.

BMW E39
Produktionszeitraum1995–2004
Preis (Gebrauchtwagen)ab 800 €
Höchstgeschwindigkeit220-250 km/h
0–100 km/h10,6–6,2 Sek.
Verbrauch (kombiniert)12,6–6,1 l/100 km
CO₂294–162 g/km
Zylinder/Ventile4/16; 8/32
Hubraum1.951–4.398 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)100/136 bei 4.000; 210/286 bei 5.400
Drehmoment (Nm bei U/min.)280 bei 1.750; 440 bei 3.600
Maße (L x B x H)4.775mm x 1.800 mm x 1.435 mm; 4.805mm x 1.800 mm x 1.445 mm
AntriebHeck
Tankinhalt70 l
TreibstoffSuper/Diesel
Leergewicht1.485–1.830 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.