Mercedes-Benz CLA-Klasse: Ein Vorreiter in Sachen Design und Leistung

Obwohl es die Mercedes-Benz CLA-Klasse erst seit dem Jahr 2013 gibt, konnte sie bereits eine große Fangemeinde um sich versammeln: Als viertüriges Coupé mit einem sehr eigenen, windschnittigen Design räumt die rasante CLA-Klasse einen Designpreis nach dem anderen ab und konnte sich sogar den Titel des stromlinienförmigsten Serienfahrzeuges der Welt sichern! Technisch gesehen basiert der Wagen auf der Mercedes A-Klasse und nutzt die Vorteile seines kleinen Bruders sehr effizient. Das Innenleben des Coupés ist vom Feinsten, sowohl was den Motor als auch was die verwendeten Design- und Bedienelemente betrifft. Berücksichtigt man die umfangreiche Sicherheitsausstattung, erhält man nicht nur einen Wagen für den sportlichen Ausflug zwischendurch, sondern ein alltagstaugliches und äußerst sicheres Fahrzeug. Mit der Ausstattungslinie AMG lässt die CLA-Klasse übrigens so richtig die Muskeln spielen und kommt mit Schürzen in vollem Umfang, Sportauspuffanlage und Diamantkühlergrill daher.

Mercedes-Benz CLA-Klasse 90 kW (122 PS), Automatik

  • 10.900 km
  • 02/2016
  • 90 kW (122 PS)

D-35625 Hüttenberg-Hochelheim - 5,6 l/100 km (komb.)*, 132,0g CO₂/km (komb.)*

€ 33.341,–
Bei diesem Fahrzeug ist keine PKW.de-Fahrzeugbewertung vorhanden

Mercedes-Benz CLA-Klasse 90 kW (122 PS), Automatik

  • 13.500 km
  • 03/2016
  • 90 kW (122 PS)

D-35625 Hüttenberg-Hochelheim - 5,6 l/100 km (komb.)*, 132,0g CO₂/km (komb.)*

€ 32.340,–
Bei diesem Fahrzeug ist keine PKW.de-Fahrzeugbewertung vorhanden

Mercedes-Benz CLA-Klasse 90 kW (122 PS), Schaltgetriebe

  • 9.900 km
  • 04/2016
  • 90 kW (122 PS)

D-35625 Hüttenberg-Hochelheim - 5,8 l/100 km (komb.)*, 134,0g CO₂/km (komb.)*

€ 32.340,–
Bei diesem Fahrzeug ist keine PKW.de-Fahrzeugbewertung vorhanden

Ein durchdachtes Äußeres verbirgt einen leistungsstarken Kern

Wie man es inzwischen von den Schwaben gewohnt ist, erweist sich auch die Verarbeitung der Mercedes-Benz CLA-Klasse als absolut hervorragend. Das Coupé vereint eine lange Motorhaube und ein windschnittiges Design zu einem kraftvollen Ganzen – vor allem die messerscharfe Linienführung an den Flanken des Wagens sieht gut aus. Zum zeitgemäßen Design kommt ein äußerst präzises Spaltmaß hinzu, welches nicht nur sehr gleichmäßig ausfällt. Auch die Breite der Spalten ist dünn und lässt die Übergänge zwischen den verschiedenen Bauteilen fließend ausfallen. Der Unterboden der CLA-Klasse ist komplett verkleidet und schützt damit den Motorraum vor Verunreinigungen und Beschädigungen. Ein weiterer Vorteil des abgeschlossenen Bodens ist die erhöhte Stromlinienförmigkeit und damit die höhere Effizienz des Wagens. Wer sich nicht so stark gegen den Wind stemmen muss, verbraucht eben nicht viel Sprit. Nicht, dass die CLA-Klasse mit dem Luftwiderstand sonderliche Probleme hätte: Als stromlinienförmigstes Serienfahrzeug der Welt gleitet das Coupé wie ein Wurfspeer in freiem Flug über die Autobahn. Ein weiteres schickes Alleinstellungsmerkmal der Mercedes-Benz CLA-Klasse sind übrigens die rahmenlosen Seitenscheiben. Bei offener Tür fallen die filigran wirkenden Glasflächen sofort auf. Wirft man die Tür ins Schloss, werden sie mit einem sanften Zischen von der Gummierung aufgenommen und wieder sicher in die Hülle des Coupés integriert. Das sorgt, zusammen mit dem satten Sound der zufallenden Autotür, für ein wohlig-luxuriöses Gefühl. Keine Frage, Haptik und Aufmachung des Wagens bleiben in seiner Klasse fast konkurrenzlos.

Auf der Straße legt die Mercedes-Benz CLA-Klasse ebenfalls ein strammes Tempo vor, an welchem sich ihre Mitbewerber erst einmal messen müssen. Das serienmäßig enthaltene Sportfahrwerk besitzt eine leistungsstarke Federung und eine gut austarierte Dämpfung, sodass der Wagen auch von den aufsässigsten Spurrillen nicht aus dem Gleichgewicht gebracht werden kann. Eventuelle Schläge durch Fahrbahnunebenheiten kommen im Innenraum nur als leichtes Wackeln an, das Kreuz des Fahrers wird dabei sehr effektiv geschont. Aufbaubewegungen um die Längsachse kennt die Mercedes-Benz CLA-Klasse ebenfalls nicht; der Wagen liegt wendig wie ein Eishockeypuck auf der Straße und besitzt dabei die stoische Richtungsstabilität einer Lokomotive. Wilde Lenkbewegungen quittiert das serienmäßige ESP mit einer leichten Untersteuerung, sodass auch Fahranfänger mit dem Coupé sehr gut zurechtkommen. Weitere Gründe für die gute Straßenlage sind das gleichmäßig auf allen Achsen verteilte Gewicht und der lange Radstand der CLA-Klasse. Lange Bodenwellen spürt der Fahrer damit kaum. Die Lenkung selbst reagiert prompt und gibt dem Fahrer ein gutes Gefühl für die Straße. Muss der Wagen in Notsituationen von einem auf den anderen Moment mit allen vier Reifen stillstehen, geschieht das mit 100 km/h in gerade einmal 36 m – die Michelin-Primacy-HP-Bremsen leisten sehr gute Arbeit. Übrigens: Für eher ruhige Fahrer besteht auch die Möglichkeit, die Mercedes-Benz CLA-Klasse mit einem Komfortfahrwerk anstelle der Sportversion zu bestellen. Einen Aufpreis muss man dafür nicht bezahlen. Wer sich die Mercedes-Benz CLA-Klasse also als Gebrauchtwagen sichern möchte sollte insbesondere darauf achten, dass der Wunschwagen das richtige Fahrwerk spazieren fährt.

Die Mercedes-Benz CLA-Klasse bietet Sicherheit und eine umfangreiche Ausstattung

Nimmt man in der CLA-Klasse Platz, fällt sofort die gute Sicht auf: Trotz der sportlich-niedrigen Sitzposition behält der Fahrer im fließenden Verkehr jederzeit den Überblick. Die Motorhaube ist sehr flach und ermöglicht damit einen uneingeschränkten Blick nach vorne, während die großen Außenspiegel für eine gute Rundumsicht sorgen. Durch die asphärische Krümmung der Spiegel bleibt auch der tote Winkel gut einsehbar. Auch das Raumgefühl ist in der Mercedes-Benz CLA-Klasse sowohl vorne als auch im Fond angenehm; Knie, Kopf und Ellenbogen laufen zu keiner Zeit Gefahr, irgendwo anzustoßen. Passend zum Fahrwerk sitzt man in dem Coupé serienmäßig auf Sportsitzen, welche eventuelle Seitwärtsbewegungen gut ausgleichen und dank einer Lordosenstütze auch über lange Strecken gemütlich sind. Vor allem die straffe Polsterung der Sessel ist für Fahrer mit Rückenproblemen angenehm, da die Wirbelsäule auf diese Weise sehr effizient in Form gehalten wird.

Wandert der Blick gen Armaturenbrett, begeistert die CLA-Klasse mit sportlichen Rundinstrumenten und einer Menge glänzender Aluminiumapplikationen. Wie aus der A-Klasse gewohnt, ist die Mittelkonsole übersichtlich gestaltet und besitzt nur wenige Knöpfe. Auf einen Großteil der Funktionen kann obendrein mit dem 7”-Touchscreen in der Mitte der Konsole zugegriffen werden, welcher zugleich als Anzeige für das integrierte Navi dient. Häufig benutzte Funktionen wie z. B. das Radio können auch über die großen Knöpfe auf dem Lenkrad bedient werden. Was die Serienausstattung angeht, glänzt der Wagen vor allem mit einer umfangreichen Sicherheits- und Umweltausstattung wie z. B. einem Abstandsradar mit einem Müdigkeitswarner, einem Abstandswarner und einem Kollisionswarner. Auch eine EcoStart-Stopp-Funktion ist ab Werk in der CLA-Klasse enthalten. Mit einer etwas größeren Investition erhält der Fahrer sinnvolle Zusatzsysteme: Insbesondere das Intelligent-Light-System mit Bi-Xenon-Scheinwerfern sowie Kurven- und Abbiegelicht ist sehr zu empfehlen. Der Kofferraum des Coupés ist mit 380 l überraschend groß und kann, mit umgelegten Sitzen, sogar 700 l aufnehmen. Für größere Umzüge reicht das zwar noch nicht, aber darauf ist der rasante Flitzer schließlich auch nicht ausgelegt.

Kraftvoll und schnell, aus dem Stand und in voller Fahrt

Die absolute Top-Ausstattungslinie AMG stellt vor allem für sportlich eingestellte Freizeitfahrer eine gute Alternative dar. Mit ihren Front-, Heck- und Seitenschürzen, einem nochmals tiefergelegten Sportfahrwerk und einer zweiflutigen Auspuffanlage bringt die AMG-Variante Leistung und einen satten Sound mit sich. Die ebenfalls enthaltenen 18” großen Leichtmetallfelgen und der mit Chromlamellen bestückte Diamantkühlergrill stellen dabei nur das Sahnehäubchen auf einem ohnehin gut bestücken Ausstattungspaket dar. Die CLA-Klasse in der AMG-Version als Gebrauchtwagen zu erstehen ist schwierig, lohnt sich aber vor allem dann, wenn der Wagen aus Liebhaberhänden stammt.

In der kleinsten Version beinhaltet die Mercedes-Benz CLA-Klasse bereits einen Turbomotor mit 1.595 cm³ Hubraum, 90 kW bei 5.000 U/min. und ein maximales Drehmoment von 200 N⋅m bei 1.250 U/min. – genug, um sowohl in der Innenstadt wie auch auf der Autobahn eine gute Figur zu machen. Am anderen Ende der Skala befindet sich ein Turbomotor mit 1.991 cm³ Hubraum, 155 kW bei 5.500 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 350 N⋅m bei 1.200 U/min. welcher den Wagen in unter sieben Sekunden von null auf hundert zieht.

Mercedes-Benz CLA-Klasse
ProduktionszeitraumSeit 2013
Preis (Neuwagen)ab 29.215 €
Höchstgeschwindigkeit190–250 km/h
0–100 km/h6,6–9,9 Sek.
Verbrauch (kombiniert)5,0–6,4 l/100 km
CO₂118–151 g/km
Zylinder/Ventile4/16
Hubraum1.596–1.991 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)90/122 bei 5.000 (1,6); 155/211 bei 5.500 (2,0)
Drehmoment (N⋅m bei U/min.)200 bei 1.250; 350 bei 1.200
Maße (L x B x H)4.630 mm x 1.777 mm x 1.432 mm
AntriebFront
Tankinhalt50 l
TreibstoffSuper
Leergewicht1.390–1.540 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.