Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für BMW 8er 850

BMW 850 – Zwölfzylinder-Power mit charmanten Schlafaugen

Der BMW 850 kam im Jahr 1989 auf den Markt und steht für die Zwölfzylindermodelle des Oberklassecoupés BMW 8er. Der legendäre Zweitürer sollte seine Konkurrenz damals mit einer überlegenen Technik und einem enormen Motor ausstechen – so richtig funktioniert hat der Plan der Bayern jedoch nicht. Heutzutage fragt man sich, woran es lag, denn die Soundkulisse und das Fahrgefühl stimmen im werksintern als E31 bezeichneten Coupé allemal. Auch sonst wurde einiges geboten: Neben den Klappscheinwerfern verfügte der Wagen bereits über eine Automatische Stabilitäts Control (ASC) mit Traktionscontrol, welche als Vorläufer des heutigen ESPs bezeichnet werden darf. Außerdem schützt eine Automatische Umluftcontrol (AUC) den Fahrer vor Schadstoffen in der Außenluft. Leistungstechnisch hatte der Zwölfzylinder der damaligen Elite nicht genug Biss – mit einer Beschleunigung von 6,0 Sekunden beim Leistungsprimus 850 CSi darf man den BMW 850 als Gebrauchtwagen jedoch guten Gewissens mit einem Dauerabo für die linke Spur versehen. Geschichtsträchtig und Aufmerksamkeit erregend ist der 850 allemal.

BMW 8er 850 Benzin

BMW 8er 850 Coupé/Sportwagen

BMW 8er 850 Cabriolet/Roadster

Markenbeschreibung

Mit dem BMW 850 ersteht der Fahrer einen Gebrauchtwagen mit viel Power

Sündhaft teuer ist er als Gebrauchtwagen nicht und trotzdem bringt der BMW 850 viel Kraft und eine titanische Zwölfzylinder-Stimme mit. Als es im Jahr 1989 auf den Markt kam, war das Oberklassecoupé als Technologieträger konzipiert, welcher die Konkurrenz mit seiner Kraft und seiner für damalige Verhältnisse ausgeklügelten Fahrregelsystemen ausmanövrieren sollte. Dank des Mauerfalles ging der allgemeine Geschmack jedoch wieder in Richtung Ottonormal-Fahrzeug, während die gesellschaftliche Elite sich Autos mit mehr Leistung zulegte. Heutzutage kommt der BMW 850 charmant rüber, denn die Klappscheinwerfer (volkstümlich gerne Schlafaugen genannt) und seine klassische, aber keineswegs langweilige Form, verleihen dem Boliden eine Menge Charakter. Praktisch, dass sich auch die Leistung des Wagens durchaus sehen lassen kann.

Auch wenn die Reichen und Schönen damals mehr Power verlangten, muss sich der BMW 850 als Gebrauchtwagen nicht vor heutigen Coupés verstecken. Während seiner zehnjährigen Geschichte wurde der BMW 850 dabei in drei Leistungsstufen angeboten, welche heutzutage allesamt eine gute Figur auf der Straße machen. Bei seiner Markteinführung im Jahr 1989 brachte der BMW 850i einen starken, aus dem BMW 750i bekannten, Zwölfzylindermotor mit – der 850i kann dementsprechend eine Beschleunigung von 6,8 Sekunden und eine mühelos erreichbare Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h für sich verbuchen. Der Hubraum von 4.988 cm³ macht zusammen mit einer Leistung von 220 kW bei 5.200 U/min. ordentlich Krach, während das maximale Drehmoment von 450 Nm bei 4.100 U/min. für Laune sorgt.

Noch vor dem etwas größeren 850Ci aus dem Jahr 1993 stellt der ein Jahr früher herausgekommene 850CSi sicher das Nonplusultra in Sachen Fahrspaß dar, denn mit seinen 5.576 cm³, einer Leistung von 280 kW bei 5.300 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 550 Nm bei 4.000 U/min. jagt das Coupé der 100er-Grenze in glatten 6,0 Sekunden entgegen und verteidigt damit seinen Platz auf der linken Spur auch heute noch souverän.

Schwebt wie ein Schmetterling, sticht wie eine Biene: Der BMW 850 beeindruckt

Zusätzlich zu seinem mächtigen und stimmgewaltigen Zwölfzylindermotor wurde der BMW 850 noch mit einem gewohnt guten Fahrwerk ausgesattet. Der Gebrauchtwagen wirkt trotz seiner 1,8 t Gewicht keineswegs behäbig und zeigt damit selbst deutlich leichteren Fahrzeugen, was man durch gute Handwerkskunst erreichen kann. Seine Integral-Hinterachse verleiht dem BMW 850 mit fünf in räumlicher Anordnung ausgerichteten Lenkern eine beneidenswerte Beinarbeit, welche durch die gute Elektronik der Bayern ein weiteres Mal verbessert wird.

Als besonderes Schmankerl enthält der BMW 850 nämlich auch als Gebrauchtwagen eine sogenannte Automatische Stabilitäts Control (ASC). Zusätzlich mit einer Traktionscontrol versehen, stellt das System praktisch den Urgroßvater des heutigen ESPs dar und hält den wohlgeformten Hintern des Oberklassecoupés zuverlässig auf der Straße.

Der BMW 850 bringt seinen Fahrer auch als Gebrauchtwagen gemütlich ans Ziel

Nimmt man in seinem Inneren Platz, begeistert der BMW 850 durch seine breiten Ledersessel und das elektrisch verstellbare Lenkrad – damals der Gipfel der Technologie und auch heute noch äußerst praktisch. Eine automatische Klimaanlage ist für die Bayern selbstverständlich, welche durch die Automatische Umluftcontrol (AUC) ergänzt wird. Mithilfe des Systems wird der Fahrer vor Schadstoffen in der Außenluft geschützt, sodass die Reise nicht nur gemütlich, sondern auch gesund über die Bühne geht. Längere Reisen bewältigt der BMW 850 als Gebrauchtwagen sehr gut, denn der Kofferraum von 320 l ist zwar nicht gigantisch, für ein Coupé aber mehr als ausreichend.

Technische Daten

BMW 850
ProduktionszeitraumSeit 1989, bis 1999
Preis (Gebrauchtwagen)ab 5.000 €
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
0–100 km/h6,8–6,0 Sek.
Zylinder/Ventile12/40
Hubraum4.988–5.576 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)220/300 bei 5.200; 280/380 bei 5.300
Drehmoment (Nm bei U/min.)450 bei 4.100; 550 bei 4.000
Maße (L x B x H)4.780 mm x 1.855 mm x 1.340 mm
AntriebHeck
Tankinhalt90 l
TreibstoffSuper
Leergewicht1.790–1.955 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was suchen Sie?