Dealer logo
Haben Sie Fragen? +49 (0) 211 - 9462 55-0
Kundennummer: 

Andere suchten auch nach

Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für BMW 8er

BMW 8er: Brachial stark, ob mit acht Zylindern oder zwölf

Der im Jahr 1989 auf den Markt gekommene BMW 8er ist ein Oberklassecoupé wie es im Buche steht: Groß, breitschultrig und bereits bei seiner Markteinführung mit einem mächtigen Zwölfzylinder-Herz ausgestattet, kann der BMW 8er auch als Gebrauchtwagen mit seinem donnernden Sound und den charakteristischen Klappscheinwerfern begeistern. Der werksintern E31 genannte Wagen kam jedoch zu seiner Zeit nicht recht vom Boden. Um so besser für den Fahrer von heute, denn der BMW 8er macht dank seines Acht- oder Zwölfzylinders ordentlich Druck und fegt im Falle des Topmodells 850CSi in 6,0 Sekunden über die 100er-Grenze. Obendrein verfügt das Coupé bereits über ESP, welches den Fahrer mit subtilen aber sinnvollen Eingriffen unterstützt. Alles in allem ist der BMW 8er als Gebrauchtwagen ein knackiges Stück BMW-Geschichte, welches auch heutzutage noch für erstaunte Blicke sorgt.

BMW 8er Benzin

BMW 8er Coupé/Sportwagen

BMW 8er Cabriolet/Roadster

Markenbeschreibung

Der BMW 8er ist ein Gebrauchtwagen für Fans großer, charaktervoller Coupes

Mit seinem durchtrainierten Äußeren macht der BMW 8er einen geschmeidigen und nach vorne drängenden Eindruck. Kein Wunder, denn das Oberklassecoupé sollte damals begeistern und die Konkurrenz mit überlegener Elektronik, einem enormen Motor und einem sportlichen Design an die Wand spielen. Wirklich geklappt hat das bei seinem Erscheinen im Jahr 1989 nicht ganz. Gut für uns, denn der BMW 8er ist ein Gebrauchtwagen, wie man ihn sich wünscht: Die Klappscheinwerfer sind auffällig und erfrischend urig, der Sound des Motors stellt dem Fahrer wohlig die Haare auf und die hochwertige Verarbeitung des Wagens stämmt sich dem Rost tapfer entgegen.

In der Brust des BMW 8ers schlug bei seiner Einführung mit dem 850i ein zwölfzylindriges Herz, welches das Coupé in 6,8 Sekunden von 0 auf 100 katapultierte und auch heute noch für glänzende Augen sorgt. Wenig später warteten die Bayern mit dem 850CSi auf, welcher gleichzeitig das Nonplusultra in Sachen 8er darstellt: Ganze 5.576 cm³ Hubraum und eine Leistung von 280 kW bei 5.300 U/min. machen auch im direkten Vergleich mit heutigen Coupés noch einiges her. Ein maximales Drehmoment von 550 Nm bei 4.000 U/min. sorgt für anständigen Vortrieb. Das zeigt sich auch in Sachen Beschleunigung: Lediglich 6,0 Sekunden braucht der 850CSi bis zur magischen 100.

Im Jahr 1992 wurden einige Prototypen des 830i gebaut, welche es jedoch nie in den Handel schafften. Stattdessen konnte der achtzylindrige 840i aus dem Jahr 1993 überzeugen, denn mit seinen 3.982 cm³, einer Leistung von 210 kW bei 5.800 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 400 Nm bei 4.500 U/min. kommt der 840i in immerhin 7,0 Sekunden vom Fleck. Übrigens: Der auf Basis des 8ers entwickelte Alpina B12 weist nicht die bei BMW übliche V-Max-Grenze von 250 km/h auf, sondern ermöglicht dem Fahrer Geschwindigkeiten von bis zu 300 km/h.

Er ist mit seinen 1,8 Tonnen zwar beileibe kein Leichtgewicht, doch der BMW 8er beschwert seinem Fahrer trotzdem kein wildes Gekurbel am Lenkrad oder ein schwammiges Straßengefühl. Im Gegenteil, das bullige Coupé fegt wie ein zielgenau abgefeuerter Hockeypuck über die Straße und lässt sich auch von schnellen Richtungswechseln kaum beeindrucken, während das Straßengefühl zu jeder Zeit erstklassig bleibt. Zum Teil ist das sicher dem guten Fahrwerk mit seiner Integral-Hinterachse geschuldet: Fünf Lenker in räumlicher Anordnung verleihen dem BMW 8er auch als Gebrauchtwagen ein äußerst leichtfüßiges Handling.

Richtig interessant wird es jedoch erst, wenn man sich die Elektronik des Wagens etwas näher anschaut. Die sogenannte Automatische Stabilitäts Control (ASC) mit dazugehöriger Traktionskontrolle ähnelt bereits einem modernen ESP und hält den Wagen in schwierigen Situationen sicher auf Kurs.

Im BMW 8er reist es sich bequem

Die lederbezogenen Sitze des BMW 8ers ermöglichen dem Fahrer auch weite Reisen, denn die Sessel sind äußerst gemütlich. Mit seinem elektrisch verstellbaren Lenkrad konnte das Coupé damals ordentlich Eindruck schinden, genauso wie mit der Automatischen Umluft Control (AUC). In der automatischen Klimaanlage enthalten, sorgt das System dafür, Schadstoffe der Außenluft zu filtern. Auch eine Park Distance Control fährt beim BMW 8er im Gebrauchtwagen mit. Dadurch, dass der 8er bei seiner Markteinführung als Technologieträger par excellence galt, wirkt der Wagen auch heute nicht veraltet oder spartanisch. Apropos: Mit 320 l Kofferraumvolumen kann zwar keine Großfamilie in Urlaub fahren, für ein Coupé ist der Stauraum allerdings absolut ausreichend.

Technische Daten

BMW 8er
Produktionszeitraum1. Reihe 1989-1999, 2. Reihe seit 2018
Preis (Gebrauchtwagen)ab 5.000 €
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
0–100 km/h7,0–6,0 Sek.
Verbrauch (kombiniert)14,0–12,8 l/100 km
Zylinder/Ventile8/32; 12/40
Hubraum3.982–5.576 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)210/286 bei 5.800; 280/380 bei 5.300
Drehmoment (Nm bei U/min.)400 bei 4.500; 550 bei 4.000
Maße (L x B x H)4.780 mm x 1.855 mm x 1.340 mm
AntriebHeck
Tankinhalt90 l
TreibstoffSuper
Leergewicht1.790–1.955 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was suchen Sie?

Was suchen Sie?