Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für
Lotus Exige

€ 36.999,-
€ 45.999,-

DE-13089 Berlin

Lotus Exige S - Komotec Turbodrive 250s - Nitron - TOP

06/2005, 102.000 km, 184 kW (250 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, silber, Gebrauchtwagen, 9.1 l/100 km (komb.)*, 216g CO₂/km (komb.)*

€ 47.999,-

DE-13089 Berlin

Lotus Exige CUP260 RGB Edition - top Zustand

03/2009, 91.000 km, 191 kW (260 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, schwarz, Gebrauchtwagen, 9.1 l/100 km (komb.)*, 216g CO₂/km (komb.)*

€ 32.999,-
€ 34.999,-

DE-13089 Berlin

Lotus Exige - RHD - Airbag - Motor Kupplung neu

06/2006, 112.000 km, 141 kW (192 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, rot, Gebrauchtwagen, 9.1 l/100 km (komb.)*, 216g CO₂/km (komb.)*

€ 56.000,-

DE-25462 Rellingen

Lotus Exige MK1 LHD: Aus Sammlerhand, TOLLER ZUSTAND

09/2000, 73.909 km, 132 kW (179 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, silber, Gebrauchtwagen,

€ 79.999,-

DE-13089 Berlin

Lotus Exige Sport 350 NEU Service und Garantie inkl.

09/2021, 15 km, 257 kW (349 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Cabriolet/Roadster, gelb, Gebrauchtwagen, 9.1 l/100 km (komb.)*, 216g CO₂/km (komb.)*

Lotus Exige

Der Lotus Exige ist ein reinrassiger Rennwagen mit Straßenzulassung. So wird dieses Coupe wohl am ehesten beschrieben, denn in Sachen Komfort oder Reisetauglichkeit hat der kleine Sportler mit Mittelmotor nicht viel zu bieten. Dafür überzeugt der Exige mit einem für seine Fahrleistungen geradezu zierlichen Motor, dieser reicht aber um deutlich stärkere Fahrzeuge von Porsche, BMW oder Audi in die Schranken zu weisen.

Lotus Exige Benzin

€ 36.999,-
€ 45.999,-

DE-13089 Berlin

Lotus Exige S - Komotec Turbodrive 250s - Nitron - TOP

06/2005, 102.000 km, 184 kW (250 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, silber, Gebrauchtwagen, 9.1 l/100 km (komb.)*, 216g CO₂/km (komb.)*

€ 32.999,-
€ 34.999,-

DE-13089 Berlin

Lotus Exige - RHD - Airbag - Motor Kupplung neu

06/2006, 112.000 km, 141 kW (192 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, rot, Gebrauchtwagen, 9.1 l/100 km (komb.)*, 216g CO₂/km (komb.)*

€ 56.000,-

DE-25462 Rellingen

Lotus Exige MK1 LHD: Aus Sammlerhand, TOLLER ZUSTAND

09/2000, 73.909 km, 132 kW (179 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Coupé/Sportwagen, silber, Gebrauchtwagen,

€ 79.999,-

DE-13089 Berlin

Lotus Exige Sport 350 NEU Service und Garantie inkl.

09/2021, 15 km, 257 kW (349 PS), Benzin, Schaltgetriebe, Cabriolet/Roadster, gelb, Gebrauchtwagen, 9.1 l/100 km (komb.)*, 216g CO₂/km (komb.)*

Markenbeschreibung

Wie lauten die Daten und Fakten der Motoren des Lotus Exige?

Das Triebwerk ist in der höchsten Ausbaustufe des Exiges mit einem Kompressor ausgestattet. Der nur 1,8 Liter große Vierzylinder bringt es dennoch auf 240 PS und ein maximales Drehmoment von 236 Newtonmetern. Für einen aufgeladenen Motor sind diese Werte untypisch, allerdings hat Lotus es nicht versäumt den wahren Charakter eines Rennmotors leben zu lassen. Der kleine Vierzylinder dreht muntere 8000 Umdrehungen pro Minute, wenn er denn muss. Bei sportlichen Ausfahrten muss er öfter als er womöglich denken mag. Das Temperament des Lotus ist, dank der mit nur 815 Kilogramm sehr leichten Karosserie, in allen Lagen zu spüren. Im Auto fängt die Freude jedoch erst bei rund 4000 Umdrehungen pro Minute an. Ab dieser Drehzahl beißen sich die Reifen in den Asphalt und pressen den Lotus nach vorne. In 5,2 Sekunden geht es auf Tempo 100. Da müssen viele stärkere Fahrzeuge deutlich die Segel streichen.

Wieviel Sprit verbraucht der Lotus Exige?

Beim Verbrauch gibt sich der Lotus genügsam, bei zurückhaltender Fahrweise genehmigt sich der leichte Wagen nur rund 7 Liter Superbenzin auf 100 Kilometern. Fordert man den Exige auf der Rennstrecke kann sich der Wert dagegen locker verdreifachen. Das Auto geht um Kurven wie ein Wiesel. Man meint die Reifen kleben förmlich am Asphalt. Hier liegen die wahren stärken des laut röhrenden Wagens. Der Lotus Exige ist ein Inbegriff für Fahrdynamik. Mit starken Bremsen und harten Dämpfern werden auf dem Rundkurs Bestzeiten gejagt. Im Alltag scheppert dagegen jeder Gullideckel durch. Das Cockpit ist spartanisch, die Karosserie aus Kunststoff. Somit gibt es eine beste Angriffsfläche für knirschende Geräusche. Ein Sportwagen dieses Kalibers kann so was aber vertragen.