Miniatur Auto neben Münzen
Tang Yan Song / Shutterstock.com

Wie lässt sich der Restwert meines Autos berechnen?

Erfahre umgehend, wie viel dein Gebrauchter noch wert ist
Veröffentlicht am 21.11.2022
4 Minuten Lesedauer

Wer sich von seinem Gebrauchtwagen trennen und diesen verkaufen möchte, der fragt sich als allererstes, welchen Restwert sein Auto noch hat. Viele Autobesitzer unterschätzen dabei, wie hoch der Wertverlust ihres Fahrzeugs sein kann. Denn bei einer jährlichen Fahrleistung von rund 15.000 Kilometern verliert ein Neuwagen im ersten Jahr der Zulassung rund ein Viertel des Kaufpreises. In den folgenden Jahren sind es jeweils rund fünf bis sechs Prozent, die man als Verlust tragen muss. Viele Autos sind so bereits nach drei Jahren nur noch die Hälfte ihres ursprünglichen Kaufpreises wert.

Welche Faktoren bestimmen den Wert eines Autos?

Mit dieser Erkenntnis allein lässt sich der Restwert eines Autos allerdings nicht berechnen. Eine Vielzahl von Kriterien fließen bei der Restwertermittlung mit ein. Die wichtigsten Faktoren sind vor allem die Kilometerleistung, das Baujahr sowie der technische und optische Zustand des Kfz. Aber auch die Ausstattungsmerkmale oder die Lackierung können den Restwert des Autos entscheidend beeinflussen. Und es gibt natürlich auch abhängig von Marke, Modell und Motorisierung erhebliche Unterschiede.

 

Wer glaubt, dass vor allem deutsche Fabrikate die wertstabilsten Modelle sind und den höchsten Kfz-Restwert besitzen, wird überrascht sein: So gehören nicht nur Fahrzeugmodelle von Premiumherstellern wie Porsche, Mercedes & Co. bei der Ermittlung des Restwertes zu den wertbeständigsten Autos, auch Skoda und Dacia stehen in puncto Wertstabilität den etablierten deutschen Marken in nichts nach. So überzeugt beispielsweise in der Klasse der Kleinwagen der Dacia Sandero nach vier Jahren mit dem geringsten Wertverlust in Euro. Laut einer von der renommierten Agentur Bähr & Fess Forecast erhobenen Restwertanalyse hat das aus rumänischer Hand gefertigte Auto nach dieser Zeitspanne noch einen prozentualen Restwert von 53,5 Prozent. Dies entspricht einem geldwerten Verlust von rund 3.200 Euro. Der Berechnung kommt dabei allerdings der geringe Neupreis des Sandero von unter 7.000 Euro entgegen. Den höchsten Werterhalt in Prozent hält im Kleinwagen-Segment aber der Mini One mit 59 Prozent. Bei einem Anschaffungspreis von rund 17.500 Euro muss man nach vier Jahren rund 7.150 Euro als Verlust einkalkulieren. Bei den Kleinstwagen schneidet bei der Restwertermittlung der Skoda Citigo sogar besser ab als der auf der selben Plattform basierende VW Up.

Wie man sieht, korrespondiert der nach einem bestimmten Zeitpunkt zu erzielende Restwert eines Autos nicht zwangsläufig mit dessen Anschaffungspreis. Auch ein günstiges Fahrzeug kann äußerst wertbeständig sein und ein Fahrzeug mit einem hohen Neupreis erzielt nicht unweigerlich einen hohen prozentualen Restwert. Neben Marke, Modell, Kilometerstand und Erstzulassung beeinflussen weitere Variablen wie etwa Sonderausstattungsmerkmale oder die aktuelle Kaufnachfrage den Wert eines Autos entscheidend mit. Für den Laien ist ein realistischer Ankaufspreis für sein Fahrzeug nur schwer zu ermitteln. Daher ist eine professionelle Autobewertung, die eine Vielzahl der genannten Faktoren in die Berechnung miteinbezieht und aktuelles Datenmaterial zur Grundlage nimmt, für eine angemessene Wertermittlung deines Gebrauchtwagens unentbehrlich.

Du willst wissen, was dein Auto wirklich noch wert ist? Mit PKW.de erfahrst du es!

Bestens beraten bist du dabei mit unserer kostenlosen PKW.de-Fahrzeugbewertung, die dir verlässlich Antwort darauf gibt, zu welchem Preis sich dein Gebrauchtwagen noch verkaufen lässt. Damit kannst du dein Kfz schnell und unkompliziert bewerten lassen und so den Restwert deines Autos erfahren, beziehungsweise den Preis, zu dem dieses Fahrzeug nach momentaner Marktlage gehandelt wird. Unsere Fahrzeugbewertung ermittelt dabei anhand von aktuellen Marktdaten einen wirklichkeitsgetreuen Ankaufspreis für deinen Pkw beim Händler. So erhältst du mit unserer Autobewertung ein realistisches Abbild des gegenwärtigen Marktpreises.

Gleich im Anschluss bietet dir der PKW.de-Autoankauf eine bequeme Lösung, um deinen Gebrauchtwagen auf einfache und schnelle Weise zum Verkauf anzubieten. Hierzu bedarf es weder eines Inserates noch musst du dich dafür bei PKW.de registrieren. Mit dem Ergebnis deiner Fahrzeugbewertung erhältst du die Möglichkeit, uns deineKontaktdaten sowie einen Wunschdatum für den Ankauf zu übermitteln. Das war es bereits für dich. Daraufhin begeben wir uns auf die Suche, in unserem bundesweiten Händlernetzwerk einen Ankäufer für dein Fahrzeug gleich in deiner Nähe zu finden. Unsere mehr als 7.000 kompetenten Händler sichern dir eine zuverlässige Kaufabwicklung zu.