RS6-Feeling zum Sparpreis

Abt rüstet den Audi S6 Avant mächtig auf
Abt S6 Avant.
550 PS, 290 km/h: Abt macht aus dem Audi S6 Avant ein RS6-Äquivalent.
mario
Einleitung von Mario Hommen, Redakteur bei PKW.de 24.04.2015

Köln, 24.04.2015 – Wem die gewaltige Power eines Audi S6 Avant nicht reicht, der muss künftig nicht mehr unbedingt zum deutlich teureren RS6 Avant greifen. Abt bietet ab sofort S6-Besitzern ein Tuningkit, welches leistungstechnisch fast schon RS6-Niveau bietet. Der Clou: Für die Leistungspritze zahlt man einen Bruchteil des Mehrpreises, den der RS6 im Vergleich zum S6 kostet.

Aus den 450 PS und 550 Newtonmetern Drehmoment des Serien-S6 holt der im Allgäu beheimatete Tuner nun 550 PS und 680 Newtonmeter. Eine gewaltige Leistungsspritze, die allein durch eine modifizierte Motorsteuerung erreicht wurde. Das oft zu Recht gescholtene Chiptuning verspricht im Fall von Abt allerdings ein gewisses Maß an Seriosität, denn der Einbau des von Abt entwickelten Engine-Control-Steuergeräts geht nach eigenen Aussagen mit umfangreichen Garantien einher. Abt spricht in diesem Zusammenhang von ausgiebigen Testprogrammen. Dazu gibt es außerdem noch eine spezielle, laut Abt “klangstarke” Auspuffanlage mit vier Endrohren.

Der Hammer ist aber im Wortsinn das Preis-Leistungs-Verhältnis. Zwischen einem S6 und einem RS6 klafft beim Neukauf eine Preisdifferenz von gut 30.000 Euro. Wer allerdings mit einem S6 leistungstechnisch dem RS6 ganz dicht aufs Fell rücken will, muss im Fall von Abt recht überschaubare fünfeinhalbtausend Euro überweisen.

Umfangreiches Veredelungsprogramm

Abt verspricht starken Klang aus den vier Auspuffrohren.
Abt verspricht starken Klang aus den vier Auspuffrohren.
Es kann für den Abt-Kunden aber noch deutlich teurer werden, sofern man aus dem reichhaltigen Individualisierungsprogramm ein paar Komponenten hinzu wählt. Optisch kann man seinen erstarkten S6 noch mit kleinen Kotflügel-Lüftungsschlitzen, Carbon-Spiegelkappen, einem CFK-Heckspoiler und natürlich feinen Rädern aufwerten. Allerdings kosten allein die 20 oder 21 Zoll großen Alus ungefähr so viel wie die Leistungssteigerung selbst. Damit die Räder die Radhäuser optimal ausfüllen, bietet Abt außerdem ein Tieferlegungsmodul für die Luftfederung an. Eine spezielle Einstiegsbeleuchtung, ein Abt-Startknopf, individuelle Fußmatten sowie eine LED-Schaltanzeige im Lenkrad runden das Aufwertungsprogramm auch nach innen ab. Wer das volle Paket nimmt, kommt preislich dem Wert der Preisdifferenz zwischen S6 und RS6 allerdings schon verdächtig nahe.

Lesen Sie hier mehr über den Audi S6 auf PKW.de

(Bildmaterial: Abt)


Weitere Artikel zu diesem Thema