Audi S1 quattro – Audis erster Serien-Kleinwagen mit dem legendären Allradantrieb

Angelehnt an den auf 333 Stück limitierten Audi A1 quattro wurde im Sommer 2014 die Serienauflage des Audi S1 quattro in den Markt gebracht. Mit einem 231 PS starken Turbobenziner war er der außergewöhnlichste Kleinwagen seiner Zeit, zumal der Audi S1 das erste Serienfahrzeug seiner Klasse war, welches serienmäßig mit Allradantrieb ausgeliefert wurde. Die allradgetriebene Sportvariante kam direkt im neuen Audi-Familiendesign daher: Schärfere Heck- und Frontstoßfänger, keilförmige Scheinwerfer und ein neuer, hexagonaler Singleframe-Kühlergrill sind die dominantesten Merkmale. Erhältlich ist Audis kleine Sportskanone als Dreitürer sowie als fünftürige Variante mit dem Namenszusatz Sportback.

Audi S1 quattro – mit ordentlichem Motor bestückt

Der Audi S1 quattro ist das erste Serienfahrzeug der Kleinwagenklasse, das permanent über alle vier Räder angetrieben wird. quattro ist die Bezeichnung für Audis legendären permanenten Allradantrieb, mit dem bereits der Vorfahre des S1, nämlich der Audi A1 quattro, ausgerüstet wurde. Während die auf 333 Exemplare limitierte, allradgetriebene A1-Variante mit 256 PS bestückt war, wurde in den späteren Audi S1 ein “nur” 231 PS starker Turbobenziner eingebaut. Doch geschadet hat es nicht – das 2,0-l-Aggregat bringt Audis kleinsten Sportler in 5,8 Sekunden (als Sportback: 5,9 Sek.) aus dem Stand auf 100 km/h und lässt ihn mit 250 km/h davonschießen. Seine Leistung stemmt der Turbobenziner mit 370 Nm, die bereits im niedrigen Drehzahlbereich vollständig anliegen, auf die Kurbelwelle.

Der Audi S1 quattro strotzt vor Dynamik – innen wie außen

Für einen Kleinwagen bringt der Audi S1 quattro genug Power mit, doch wie steht es mit seiner Ausstattung? Sportlich kommt er daher, und zwar bereits vom Band: Sportsitze, ein S-Sportfahrwerk mit schaltbaren Dämpfern und, ganz neu im S1, die Fahrdynamikregelung Audi drive select, mit der zwischen mehreren Fahrmodi gewählt werden kann, sind bereits ab Werk mit dabei. Ebenfalls zur Serienausstattung zählen Xenon-plus-Scheinwerfer inklusive einer Scheinwerfer-Reinigungsanlage, eine Klimaautomatik, ein LED-Innenlichtpaket sowie mehrere Airbags in Verbindung mit einem Kopfairbag-System und ein Seitenaufprallschutz.

Wem die Serienausstattung des Audi S1 quattro nicht genügt, kann einen Blick auf die Liste mit optionalen Extras werfen. Hier tummeln sich Technik-Schmankerl à la MMI-Navigation, Einparkhilfe und Audi connect inklusive eines Autotelefons sowie die Komfort-Nettigkeiten Tempomat, Mittelarmlehne und Panorama-Glasdach. Darüber hinaus kann die Optik eines jeden Audi S1 mit auffälligen, rot lackierten Bremssätteln und/oder mit einem der Optik- und Design-Pakete personalisiert und die Dynamik des Kleinwagens betont werden.

Audi S1 quattro: Auch als Gebrauchtwagen eine durchaus gute Option

Auch wenn Audi beim Kauf eines Neuwagens viele Gestaltungs- und Personalisierungsmöglichkeiten für den Audi S1 quattro bietet, kann der Kauf eines Gebrauchtwagens eine preiswertere Option sein. Zwar ist ein gebrauchter S1 nicht viel günstiger als ein neuer – der Hersteller verlangt für einen neuen Audi S1 Preise um die 30.000 Euro –, die meisten Fahrzeuge sind jedoch aufgrund ihres jungen Alters als Jahreswagen erhältlich. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt bekommen Käufer für etwa 30.000 Euro ein neuwertiges Fahrzeug, das oft noch über eine Herstellergarantie verfügt und mit optionalen Extras ausgestattet ist. Damit kann man zum Teil mehrere Tausend Euro an Sonderausstattungen sparen.

Übrigens ist der der Audi S1 quattro nicht mit dem Audi Sport quattro S1 zu verwechseln. Letzterer ist ein ausschließlich bei Rennen eingesetztes Fahrzeug, welches in einer durch die FIA streng limitierten Stückzahl von nur 20 Exemplaren produziert wurde. Das Fahrzeug war ursprünglich nicht für den freien Verkauf bestimmt, konnte aber nach 1986 von einigen Motorsportlern käuflich erworben werden. Eines dieser Fahrzeuge heute zu bekommen ist nahezu unmöglich und für die meisten unbezahlbar.

Audi S1
ProduktionszeitraumSeit 2014
Preis (Neuwagen)ab 29.950 €
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
0–100 km/h5,9–5,8 Sek.
Verbrauch (kombiniert)7,3–7,0 l/100 km
CO₂168–162 g/km
Zylinder/Ventile4/16
Hubraum1.984 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)170/231 bei 6.000
Drehmoment (Nm bei U/min.)370 bei 1.600–3.000
Maße (L x B x H)3.975 mm x 1.740–1.746 mm x 1.417–1.423 mm
Antriebperm. Allrad
Tankinhalt45 l
TreibstoffBenzin
Leergewicht1.390–1.415 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.