Dealer logo
Haben Sie Fragen? +49 (0) 211 - 9462 55-0
Kundennummer: 

Andere suchten auch nach

Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für Hyundai Kombi

Hyundai i40 Kombi: Praktisch, schick und jetzt auch mit neuesten Technik-Schmankerln

Im Jahr 2011 brachte der südkoreanische Autobauer Hyundai sein neues Mittelklassemodell in den Markt – mit dem i40 Kombi, welcher ursprünglich unter der Bezeichnung i40 cw in den Markt kam, stand den Käufern ein geräumiger, schicker und praktischer Allrounder zur Wahl. Der Hyundai i40 Kombi wurde im deutschen Rüsselsheim konzipiert, weshalb er wohl den Geschmack der Europäer trifft. Sein Bau fand jedoch im südkoreanischen Werk in Ulsan statt. Gefragt ist der i40 Kombi aber nicht nur wegen seiner Optik: Auch seine Robustheit und die gute Serienausstattung tragen zu seiner Beliebtheit als Neu- wie Gebrauchtwagen bei. Erst 2015 hat der Hersteller den Kombi aufgefrischt und sowohl mit modernerem Aussehen als auch mit neuen Assistenzsystemen aufgewertet.

Hyundai Kombi Diesel

Hyundai Kombi Benzin

Markenbeschreibung

Von Kunden geschätzt: Die gute Qualität des Hyundai i40 Kombi

Der Hyundai i40 Kombi ist ein attraktiver und geräumiger Wagen für die ganze Familie. Seit 2011 wird der in Rüsselsheim entwickelte Südkoreaner gebaut und ist sowohl als Neu- wie auch als Gebrauchtwagen beliebt. Während das Modell ursprünglich unter der Bezeichnung Hyundai i40 cw in den Handel kam, wird es mittlerweile als i40 Kombi vermarktet. Wer den Kombi neu kaufen will, kann ihn seit 2015 in modellgepflegter Auflage erwerben. Der neue Kombi ist im Vergleich zum Vorgänger kürzer geworden (4.475 statt 4.770 mm), doch dem Raumangebot hat dies nicht geschadet. Nach wie vor passen in den geräumigen Kofferraum 553 Liter Gepäck, wobei sich das Ladevolumen auf bis zu 1.719 Liter vergrößern lässt. Neu sind hingegen diverse Assistenzsysteme, die im Hyundai i40 Kombi zum Teil erstmalig zum Einsatz kommen. Dazu zählen beispielsweise das ATCC (Advanced Traction Cornering Control) – eine Technik, die eine Differenzialsperre imitiert, um die Traktion z. B. in Kurven zu verbessern. Außerdem steht Käufern eine neue elektronische Dämpferkontrolle an der Hinterachse zur Wahl, welche es dem Fahrer ermöglicht, die Fahrwerksabstimmung in drei Modi seinen Wünschen anzupassen. Erstmals sind für den i40 Kombi ein Fernlicht-Assistent sowie eine Verkehrszeichen-Erkennung erhältlich.

Optisch wurde der Kombi ebenfalls aufgehübscht. Während das Exterieur mit einem markanteren Hexagonal-Kühlergrill und neuen Scheinwerfern versehen wurde, gibt es für das Wageninnere neue Materialien am Lenkrad, an den Armlehnen sowie am Schalthebel. Darüber hinaus steht Neuwagenkäufern eine Lederausstattung in einem neuen Rotbraun zur Wahl, und wer möchte, kann sich beim Neuwagenkauf zudem für Bi-Xenon-Scheinwerfer und eine elektrische Heckklappe entscheiden. Für einen Neuwagen müssen Interessenten einen Preis von mindestens 25.040 Euro zahlen. Wer den Hyundai i40 Kombi gebraucht kaufen will, findet schon für weniger als 10.000 Euro Fahrzeuge. Da die Verarbeitung und der Komfort des Modells überzeugen und der Kombi auch eine vorbildliche Langzeitqualität bietet, ist er gebraucht eine ebenso beliebte wie empfehlenswerte Alternative zu gebrauchten Kombis anderer Hersteller.

Übersichtliche Motorenauswahl für den Hyundai i40 als Kombi

Ob man sich als Käufer nun für einen Hyundai i40 Kombi als Neu- oder Gebrauchtwagen entscheidet, in puncto Antrieb hat man stets die Wahl zwischen Benzin- und Dieseltriebwerken mit je vier Zylindern. Alle Aggregate treiben den Südkoreaner alternativlos über die Frontachse an. Bei nicht modellgepflegten Gebrauchtwagen umfasst das Leistungsspektrum der Benzinmotoren 135 und 177 PS, wobei die Hubräume 1,6 und 2,0 Liter betragen. Auf Selbstzünderseite gibt es nur einen 1,7-l-CRDi-Dieselmotor, welcher 116 oder 136 PS realisiert. Wer sich für eines der neueren, modellgepflegten Modelle entscheidet, kann weiterhin zwischen den beiden Basisaggregaten mit 135 bzw. 116 PS wählen. Die stärkeren Motoren wurden hingegen überarbeitet, sodass der 2,0-l-Benziner beim modellgepflegten Hyundai i40 Kombi nur noch 165 PS leistet, wohingegen der 1,7-l-Diesel fortan auf 141 PS kommt.

Grundsätzlich sind alle Motoren serienmäßig an ein Sechsgang-Handschaltgetriebe gekoppelt. Alternativ konnte auf Wunsch auch eine Sechsstufen-Automatik gewählt werden, die lediglich den beiden Basismotoren nicht zur Verfügung stand. Wer sich für einen Hyundai i40 Kombi in der stärksten Ausführung als Neuwagen entscheidet, kann zum ersten Mal auch das neu entwickelte Doppelkupplungsgetriebe (DCT) mit sieben Stufen optional wählen.

Käufer, die viel Wert auf einen niedrigen Verbrauch legen, müssen nicht unbedingt zum i40 als Neuwagen greifen. Auch Gebrauchtwagen bieten niedrige Verbräuche von nur 4,6 l/100 km (kombiniert), wie es z. B. beim 116 PS starken Basisdiesel der Fall ist. Besonders positiv ist die Langlebigkeit der Triebwerke, sodass Gebrauchtwagen mit Laufleistungen von über 100.000 km oft nur wenige Schwächen zeigen. In puncto Komfort bietet der Hyundai i40 Kombi jedoch auch zu viel des Guten: Zwar ist die Federung komfortabel und bügelt feine Unebenheiten gekonnt glatt. Bei größeren Bodenwellen und starken Spurwechseln federt der Kombi jedoch zu weich, sodass die Passagiere Unebenheiten auf der Fahrbahn bzw. die starke Seitenneigung des Wagens zu spüren bekommen.

Auch in der Basisausstattung gut bestückt: Hyundai i40 Kombi

Im Zuge der Modellpflege 2015 wurde auch die Ausstattung des Hyundai i40 Kombi überarbeitet. Während ältere Fahrzeuge in einer von drei Ausstattungslinien erhältlich sein können, stehen dem modellgepflegten Kombi insgesamt vier Ausstattungsstufen zur Wahl. Bis zur Modellpflege bildete der i40 Kombi Comfort die Basisausstattung. Zum Serienumfang zählen bei dieser Variante sechs Airbags, ein ABS, eine Dachreling, mehrere Ablagefächer, ein CD-/MP3-Radio und eine Klimaanlage. Wer es etwas komfortabler mag, sollte direkt nach der nächsthöheren Stufe Style Ausschau halten. Dann sind außerdem eine Einparkhilfe vorn und hinten, Leichtmetallfelgen, eine Zweizonen-Klimaautomatik und beheizbare Frontsitze mit von der Partie. Noch edler wird es an Bord des Hyundai i40 Kombi in der Ausstattung Premium, die schon serienmäßig Nettigkeiten wie Bi-Xenon-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung, Ledersitze sowie eine Sitzheizung vorn und im Fond auf den äußeren Sitzplätzen bietet.

Bei Nach-Facelift-Modellen bieten die Linien Style und Premium auch weiterhin die bestmögliche Serienausstattung, die nun u. a. durch einen Spurhalte-Assistenten sowie hintere Seitenairbags (Style) und kühlbare Vordersitze sowie eine Verkehrszeichenerkennung (Premium) ergänzt wird. Die Basisausstattung heißt fortan Classic und bietet neben sieben Airbags Annehmlichkeiten wie eine Zentralverriegelung per Fernbedienung, ein CD-/MP3-Radio mit USB, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber sowie Mittelarmlehnen vorn und hinten. Schon ab der zweithöchsten Stufe Trend gibt es serienmäßig 16-Zoll-Leichtmetallräder, eine Zweizonen-Klimaautomatik, einen Tempomaten inklusive eines Limiters sowie beheizbare Frontsitze und Lenkrad an Bord des Hyundai i40 Kombi.

Technische Daten

Hyundai i40 Kombi
ProduktionszeitraumSeit 2011, aktuelle Baureihe: seit 2015
Preis (Neuwagen)ab 25.040 €
Höchstgeschwindigkeit190–212 km/h
0–100 km/h12,9–9,7 Sek.
Verbrauch (kombiniert)7,5–4,3 l/100 km
CO₂176–110 g/km
Zylinder/Ventile4/16
Hubraum1.591–1.999 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)85–130/116–177 bei 4.000–6.500
Drehmoment (Nm bei U/min.)164–340 bei 1.250–4.850
Maße (L x B x H)4.475–4.770 mm x 1.815 mm x 1.470 mm
AntriebFront
Tankinhalt70 l
TreibstoffBenzin, Diesel
Leergewicht1.470–1.614 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was suchen Sie?

Was suchen Sie?