Die Variante mit dem Mehr an Heck: Skoda Rapid Spaceback

Wer den Skoda Rapid Spaceback mit Vorgänger- oder Nachfolgemodellen von Skoda vergleichen möchte, findet hierfür keine Anhaltspunkte. Denn mit seinem Steilheck, dem kräftigen Motor, der GreenLine-Ausstattung und den schlauen Stauraumlösungen besitzt das Modell seit 2013 gleich mehrere Alleinstellungsmerkmale. Das sportliche, im Design unverwechselbare und hinsichtlich der Technologie innovative Modell behauptet trotz fehlender Vergleichsmöglichkeiten seit Markteinführung den zweiten Verkaufsrang innerhalb der Skoda-Werke und den Spitzenplatz in mehreren Testserien renommierter Autotester.

Geschichte und Besonderheiten des Skoda Rapid Spaceback

Sportlich sollte das Modell von Skoda werden, von der Größe und Leistung wünschten es sich die Entwickler zwischen dem kompakten und zugleich geräumigen Skoda Fabia und dem Traditionsmodell Skoda Octavia, das bereits in mehreren Neuauflagen vorlag. Die Vorlage für alle gewünschten Limousinenmerkmale fand sich in einem sportlichen Kompaktauto mit Stufenheck: dem Skoda Rapid. Das Steilheck für die gewünschte Portion Extraraum musste nur noch hinten angefügt werden. Skoda Rapid Spaceback heißt diese Modellvariante, welche mit Steilheck und einem besonders PS-starken Motor seit 2013 angeboten wird. Als Ausstattungsvarianten des Skoda Rapid Spaceback stehen wie auch beim Skoda Rapid die Linien Active, Ambition oder Elegance zur Verfügung.

Eine Besonderheit des Skoda Rapid Spaceback ist sein Panoramaglasdach mit einer verlängerten Glasheckscheibe. Diese kann optional als Ausstattungsmerkmal zum Skoda Rapid Spaceback hinzu bestellt werden. Der Spaceback füllt eine Lücke zwischen bewährten und innovativen Skoda-Modellen dieser Leistungsklasse. Sowohl die Benzin- als auch die Dieselvariante profitieren dabei von der Skoda-Unternehmensphilosophie der „GreenLine“, also von technologischen Einbauten, welche den Kraftstoffverbrauch und die Emissionen deutlich zugunsten der Umwelt senken.

Ausstattung und Technik des Skoda Rapid Spaceback

Den Skoda Rapid Spaceback ist bereits optisch ein echter Hingucker. Wem die auffallend markante Basis-Optik nicht ausreicht, der kann sich ein Panoramadach, eine Heckklappenverglasung bis zum Kennzeichen, einen schwarz lackierten Spoiler oder getönte Rückleuchten und andere Designextras optional dazu bestellen. Doch gehört ein prächtiges Ladevolumen ebenso zum Modellkonzept des Skoda Rapid Spaceback. Sechs Airbags und Vorhang-Airbags, ABS und ESC, Kontrolltechnologie zum Fahrverhalten auf verschiedenen Untergründen und weitere Spezialsensoren machen das Reisen im Skoda Rapid Spaceback in jeder Situation sicher und komfortabel.

Er ist nicht nur technisch auf neuestem Stand, optisch markant und in Sachen Sicherheit innovativ – der Skoda Rapid Spaceback ist auch mit zahlreichen Kleinigkeiten ausgestattet, welche ihn zum Funmobil für alle praktischen Ansprüche machen. So sind Eiskratzer direkt in die Tankklappe montiert. In der Türverkleidung steckt ein abnehmbarer Abfallbehälter. Unter dem Fahrersitz kann die Warnweste unsichtbar und griffbereit befestigt werden. Schließlich gehört auch eine Halterung für Smartphones zur Standardausstattung des Ausnahmemodells. Die Reisetauglichkeit auch mit vielen Insassen und deren unterschiedlichen Bedürfnissen erleichtern ein klimatisierbares Handschuhfach, Netze an den Vordersitzen, ein Netzsystem im Kofferraum mit Gepäckhaken sowie eine versenkbare Hutablage.

Im Test erfolgreich, im Verkauf ungebrochen erfolgreich: der Skoda Rapid Spaceback

Zwar bekommt der Skoda Rapid Spaceback im Spiegel-Test keine Bestnoten für die Lackierung, doch seine Grundausstattung und der geräumige Innenraum, all die vorhandenen Extras sowie die eingebauten Sicherheitstechnologien machen dieses sofort wieder wett. Als „stimmig“ und „solide“ gelten die Leistungsmerkmale und Optionen zu Dach, Netzen und sonstigem Interieur. Natürlich bewährt sich in diesem und anderen Tests das GreenLine-Konzept von Skoda. Der Kompaktwagen schlägt sich mit einem erstaunlich geringen, kombinierten Spritverbrauch auf allen Straßenlagen vorzüglich. Immerhin gelingen der Kompaktlimousine Skoda Rapid Spaceback mit Steilheck sogar Pluspunkte im Testvergleich mit dem schwer schlagbaren VW Golf.

Es gibt zwei Modelle, mit denen Skoda seine schwankenden Verkaufszahlen seit Jahren auf gutem Erfolgskurs hält. Der Skoda Octavia hat bei seinem guten Zuspruch allerdings den Vorteil des Traditionsnamens. Obwohl der Skoda Rapid Spaceback auf keine beliebten Vorgängermodelle verweisen kann, behauptet er einen stolzen zweiten Platz, wenn es um Neuzulassungen, Gebrauchtwagenkäufe oder gewerbliche Zulassungen geht. Somit bewährt sich einmal öfter das Konzept der Einzigartigkeit in Verbindung mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis, mit welchem die Hersteller den Skoda Rapid Spaceback entworfen, gebaut und ausgestattet haben.

Neue und gebrauchte Versionen des Skoda Rapid Spaceback zu Bestpreisen finden

Sowohl Liebhaber sportlicher Modelle als auch Familien und Gewerbetreibende mit großem Bedarf an Ladevolumen und Insassenkomfort mögen den Skoda Rapid Spaceback wegen seiner Alleinstellungsmerkmale und seiner durchaus erkennbaren, einzigartigen Optik. Die sehr guten Verkaufszahlen des Skoda Rapid Spaceback seit seiner Markteinführung bedingen stark schwankende Preise für Neuwagen und Gebrauchtmodelle. Von den Rekordverkaufszahlen der Jahre 2013 und 2014 sind günstige Preise für Gebrauchtmodelle des Skoda Rapid Spaceback zu erwarten. Ebenso ist es möglich, dass Neuwagenpreise erstaunlich günstig ausfallen, abhängig von den vorgegebenen Ausstattungsmerkmalen und den technischen Wünschen.

Skoda Rapid Spaceback
Produktionszeitraum2013
Preis (Neuwagen)14.990 €
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
0–100 km/h11,7 Sek.
Verbrauch (kombiniert)5,1 l/100 km
CO₂119 g/km
Zylinder/Ventile4/4
Hubraum1.598 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)63/86 bei 4.800
Drehmoment (Nm bei U/min.)160 bei 1.500–3.500
Maße (L x B x H)4,5 x 1,71 x 1,47 m
AntriebVorderradantrieb
Tankinhalt55 l
TreibstoffBenzin
Leergewicht1.265 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.