ADAC-Gebrauchtwagenpreise erfahren – so geht’s!

Hier erfährst du alles, was du über die ADAC-Gebrauchtwagenpreise wissen musst
ADAC-Gebrauchtwagenpreise ganz einfach online ermitteln.
Mit Hilfe des ADAC Gebrauchtwagenpreise ermitteln – eine kostenlose Alternative zu Schwacke & Co. für Käufer und Verkäufer von Gebrauchtwagen.
svetlana
Einleitung von Svetlana Haffner, Redakteurin bei PKW.de 03.11.2015

Köln, 03.11.2015 – Wer seinen Gebrauchtwagen veräußern oder einen neuen erwerben will, möchte sich oft vor dem eigentlichen Kauf/Verkauf über aktuelle und realistische Preise informieren. In Deutschland zählen u. a. Schwacke und ADAC zu den bekanntesten Anbietern von Gebrauchtwagenbewertungen. Um die ADAC-Gebrauchtwagenpreise zu erfahren, sollte man Mitglied sein, wobei der Automobil-Club auch Nicht-Mitgliedern die Einsicht in eine Preisliste mit ausgewählten Gebrauchtwagen ermöglicht. Wie sich die Gebrauchtwagenpreise des ADAC ermitteln lassen und was Nutzer dabei beachten müssen, liest du hier.

Wer den Preis eines konkreten Gebrauchtwagens wissen will, ist in den meisten Fällen auf fremde Hilfe angewiesen. Eine Fahrzeugbewertung erhält man bei zahlreichen Dienstleistern wie z. B. beim TÜV oder durch einen anderen ausgewiesenen Kfz-Gutachter. Solche Bewertungen sind jedoch kostenpflichtig, sodass viele Gebrauchtwagenkäufer oder -verkäufer zunächst nach einer kostenlosen Möglichkeit suchen, den Gebrauchtwagenpreis zu ermitteln. Der ADAC z. B. bietet seinen Mitgliedern eine kostenlose Fahrzeugbewertung online an, bei der sie einen Schätzpreis erfahren können. Doch auch Nicht-Mitglieder können vom Angebot des Deutschen Automobil-Clubs profitieren und einen Einblick in die ADAC-Gebrauchtwagenpreise erhalten.

Finde hier Gebrauchtwagen zum Superpreis!

Wer Mitglied im ADAC ist und einen Jahresbeitrag von mindestens 49,- Euro (bzw. 37,- Euro mit Ermäßigung) zahlt, kann die kostenlose ADAC-Fahrzeugbewertung jederzeit nutzen. Diese kann online ganz schnell und einfach vorgenommen werden. Hierzu werden lediglich einige Daten zur Berechnung benötigt, u. a. Marke, Modell, Kilometerstand und Erstzulassung. Nach dem Einloggen in sein eigenes ADAC-Benutzerkonto können diese Angaben gemacht werden, und innerhalb kürzester Zeit erhalten Nutzer den gewünschten Gebrauchtwagenpreis.

Beim ADAC basiert die Berechnung der Gebrauchtwagenpreise auf den Daten der DAT. Für die Preisermittlung werden über 8.000 Vergleichswerte herangezogen, die alle auf Marktdaten basieren. Die Online-Preisermittlung kann nur für Gebrauchtwagen in Anspruch genommen werden, die nicht älter sind als 10 Jahre. Wichtig: Bei der Ermittlung der ADAC-Gebrauchtwagenpreise werden wie auch bei der DAT-Bewertung keine Extras und Sonderausstattungen berücksichtigt.

Kostenlose und faire Sofort-Bewertung Ihres Fahrzeugs

Nicht-Mitglieder erhalten Einblick in eine kostenlose Preisliste

Während Mitglieder des ADAC die Gebrauchtwagenpreise mit geringem Aufwand verbunden online ermitteln lassen können, bietet der Allgemeine Deutsche Automobil-Club auch Nicht-Mitgliedern eine kostenlose Möglichkeit an, Gebrauchtwagenpreise zu erfahren. Auf den Seiten seiner Web-Präsenz können Internetnutzer eine Preisliste aufrufen und diese kostenlos einsehen. In dieser Preisübersicht listet der ADAC Gebrauchtwagenpreise für ca. 3.600 Gebrauchtfahrzeuge auf, die nicht älter sind als acht Jahre. Doch Achtung – hier ist zusätzlicher Aufwand nötig, denn auf die in der Tabelle aufgeführten Preise kommen noch Auf- bzw. Abschläge für den Kilometerstand, die anhand einer zusätzlichen Tabelle ermittelt werden müssen.

Wer die Gebrauchtwagenpreise beim ADAC in Erfahrung bringen will, sollte sich außerdem darüber im Klaren sein, dass es sich sowohl bei der Online-Fahrzeugbewertung als auch in der Preisliste um reine Händler-Verkaufspreise handelt. Von diesen abzugrenzen sind die Händler-Ankaufspreise, die üblicherweise unter dem errechneten, durchschnittlichen Händler-Verkaufspreis liegen. Wer einen Gebrauchtwagen auf dem Privatmarkt veräußern oder erwerben will, muss mit Preisen rechnen, die in der Regel etwa 8 bis 15 Prozent unter dem üblichen Verkaufspreis beim Händler liegen.

Wer hingegen den aktuellen Gebrauchtwagenwert wissen will, wird beim ADAC nicht weit kommen und muss Ausschau nach Alternativen halten. Meist ist es nötig, sich an einen erfahrenen Kfz-Gutachter zu wenden, der dann außerdem unter Berücksichtigung aller ausschlaggebenden Ausstattungsmerkmale den aktuellen Restwert des Gebrauchtwagens ermittelt. Hiermit sind jedoch höhere Kosten verbunden, sodass diese Alternative nicht für alle Interessenten infrage kommt. Wer eine kostenlose Möglichkeit der Wertermittlung wünscht, wird bei PKW.de fündig.

Im PKW.de Preis-Check den aktuellen Marktwert von Gebrauchtwagen erfahren

Aktuellen Marktwert ermitteln: Blitzschnell mit dem PKW.de Preis-Check
Aktuellen Marktwert ermitteln: Blitzschnell mit dem PKW.de Preis-Check

Nutzer unserer Fahrzeugbörse können nach konkreten Fahrzeugmodellen suchen und sehen neben dem Händler-Verkaufspreis auch sofort den aktuellen Marktwert des Gebrauchtwagens. Dies macht der TÜV-geprüfte PKW.de Preis-Check möglich, bei dem es sich um eine hochkomplexe Fahrzeugbewertung handelt, mit der wir bei etwa 650 Modellen von 100 Herstellern in der Lage sind, den aktuellen, korrekten Marktwert zu ermitteln. Für die Nutzer unserer Fahrzeugbörse ist die Marktwertermittlung von Gebrauchtwagen kostenlos und findet permanent im Hintergrund statt.

Die Berechnung des aktuellen Marktwertes im Preis-Check basiert ausschließlich auf aktuellen, echten Marktdaten. Hierfür beobachten und analysieren unsere Hochleistungs-Server rund um die Uhr alle auf dem Markt angebotenen Gebrauchtwagen sowie deren Preisentwicklung. Ein eigens von uns entwickelter Algorithmus erkennt dabei durch hunderttausende Rechenschritte, welche Ausstattungsmerkmale die Preisentwicklung eines Gebrauchtwagens beeinflussen und welche nicht. Dadurch erhält jedes Fahrzeug eine individuelle Wertermittlung.

Wer in unserer Fahrzeugbörse nach einem Gebrauchtwagen sucht, findet neben dem aktuellen Marktwert auch Gebrauchtwagen, die mit dem Zusatz ‘Superpreis’ oder ‘fairer Preis’ gekennzeichnet sind. Dabei handelt es sich um Gebrauchtwagen mit besonders attraktiven Preisen. Wer sein Fahrzeug hingegen verkaufen will, kann die Preisermittlung ganz einfach mithilfe unserer kostenlosen und unverbindlichen Online-Fahrzeugbewertung durchführen lassen: In nur wenigen Schritten erhalten Nutzer den aktuellen Händler-Ankaufspreis für ihren Gebrauchtwagen.

Kostenlose und faire Sofort-Bewertung Ihres Fahrzeugs

(Bildmaterial: Screenshot PKW.de; ©iStock.com/mrdoomits)


Weitere Artikel zu diesem Thema