Unterhaltskosten fürs Auto – so viel kostet Ihr Kfz wirklich!

Erfahren Sie hier, wie hoch die monatliche finanzielle Belastung für Ihren Wagen ist
Unterhaltskosten Auto: So hoch ist die monatliche Belastung!
Fahrzeughalter unterschätzen schnell die monatlichen Unterhaltskosten ihres neuen Autos. Bereits ein Kompaktwagen wie der Ford Focus verschlingt im Monat mehr als 550 Euro.
sascha
Einleitung von Sascha Nendza, Redakteur bei PKW.de 23.07.2015

Wer sich ein neues Auto zulegen möchte, sollte nicht allein den Kaufpreis im Auge haben, sondern auch die monatlichen Fixkosten berückstichtigen, die ein Fahrzeug unweigerlich verursacht. Die Höhe der monatlichen Unterhaltskosten ihres Autos können jedoch nur die wenigsten Fahrzeughalter beziffern. Wir geben Ihnen eine Hilfestellung, damit der neue Wagen nicht zu einer unerwartet hohen finanziellen Belastung wird.

Jetzt günstige Kfz-Angebote auf PKW.de finden

So hoch sind die Unterhaltskosten für Ihr Auto!

Ganz gleich ob Neu- oder Gebrauchtwagen: Der Anschaffungspreis ist das, was für die meisten Autokäufer am wichtigsten ist. Weitere Ausgaben wie Betriebskosten und Versicherungen werden bei der Finanzierung des Autos gern außer Acht gelassen. Dabei können die Unterhaltskosten für ein Auto schnell das Budget sprengen und der neue Wagen kann so zur Kostenfalle werden.

Niedriger Kaufpreis – günstiges Auto? Diese Annahme ist leider trügerisch und gilt nicht immer. Spritkosten, Wertverlust, Wartungs- und Reparaturkosten sowie die Einstufung in der Autoversicherung können je nach Fahrzeugmodell sehr unterschiedlich ausfallen und ungeahnte Ausgaben mit sich bringen. Daher gilt es, bereits vor dem Kauf die Unterhaltskosten des Autos zu berechnen, damit später keine bösen Überraschungen auf einen zukommen.

Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, wie hoch die monatliche Belastung bei einem Auto ist, haben wir Ihnen nachfolgend die Unterhaltskosten für einige Automodelle exemplarisch zusammengestellt. Die Tabelle orientiert sich dabei an den Berechnungen des ADAC, der für jedes Fahrzeugmodell die monatlichen Gesamtkosten eruiert und auf den gefahrenen Kilometer herunterrechnet. Die Datenerhebung zeigt deutlich, dass schnell mehrere hundert Euro für das Traumauto im Monat aufgewandt werden müssen. Dabei sind die Kosten für die Autofinanzierung noch nicht eingerechnet.

Marke / Modell / Typ Leistung in kW / PS komb. Verbrauch Kraftstoff Grundpreis Monatl. Gesamtkosten Gesamtkosten pro km
Peugeot 108 VTi 68 51 / 68 4,1 ltr Super 8.990 Euro 322 Euro 25,8 Cent
Dacia Sandero 1.2 16V LPG 55 / 75 7,5 ltr Flüssiggas 10.290 Euro 348 Euro 27,8 Cent
Smart Fortwo Coupé 1.0 45 / 61 4,5 ltr Super 10.335 Euro 366 Euro 29,3 Cent
Hyundai i20 1.1 CRDi blue 55 / 75 3,2 ltr Diesel 14.750 Euro 378 Euro 30,2 Cent
Toyota Yaris 1.0 51 / 68 4,3 ltr Super 11.990 Euro 397 Euro 31,8 Cent
VW Polo 1.0 TSI BlueMotion 70 / 95 4,1 ltr Super 15.925 Euro 434 Euro 34,7 Cent
Mini One D 70 / 95 3,4 ltr Diesel 19.600 Euro 440 Euro 35,2 Cent
KIA cee ́d 1.4 Attract 73 / 99 6,0 ltr Super 14.990 Euro 480 Euro 38,4 Cent
Skoda Octavia 1.2 TSI Green tec Active 63 / 86 4,7 ltr Super 16.990 Euro 505 Euro 40,4 Cent
Ford Focus 1.0 EcoBoost 99g Start/Stopp Trend 74 / 100 4,3 ltr Super 20.160 Euro 559 Euro 44,7 Cent
Toyota Avensis 1.6 D-4D 82 / 111 4,2 ltr Diesel 26.490 Euro 598 Euro 47,8 Cent
VW Golf 1.4 TSI BMT Comfortline 110 / 150 5,2 ltr Super 23.800 Euro 601 Euro 48,1 Cent
Audi A3 1.4 TFSI cod ultra Attraction 110 / 150 4,7 ltr Super 24.600 Euro 614 Euro 49,1 Cent
Mazda 6 Kombi Skyactiv-G Prime-Line 107 / 145 5,6 ltr Super 25.290 Euro 624 Euro 49,9 Cent
BMW 318i Steptronic 100 / 136 5,0 ltr Super Plus 32.350 Euro 774 Euro 61,9 Cent
Audi A4 1.8 TFSI Attraction 125 / 170 5,5 ltr Super 33.150 Euro 824 Euro 65,9 Cent
Mercedes E 220 BlueTEC Coupé 125 / 170 4,3 ltr Diesel 45.399 Euro 976 Euro 78,1 Cent
Audi A6 1.8 TFSI ultra S tronic 140 / 190 5,7 ltr Super 41.250 Euro 1.040 Euro 83,2 Cent
Porsche Panamera Diesel Tiptronic S 221 / 300 6,4 ltr Diesel 85.300 Euro 1.531 Euro 122,5 Cent
Mercedes SL 400 7G-Tronic Plus 225 / 305 7,3 ltr Super 97.759 Euro 1.666 Euro 133,3 Cent

Tabelle: Kostenangaben in Euro pro Monat beziehungsweise in Cent pro Kilometer; bei einer Haltedauer von 4 Jahren und einer jährlichen Fahreistung von 15.000 km

Wie man sieht, kommen bei den Unterhaltskosten für ein Auto schnell einige hundert Euro jeden Monta zusammen. Verhältnismäßig günstig fährt man beispielsweise mit dem Peugeot 108 VTi mit monatlichen Unterhaltskosten in Höhe von 322 Euro. Hierdrin enthalten sind vier wesentliche Kostenfaktoren. Den größten Posten nimmt der Wertverlust ein, dem das Auto vom Zeitpunkt des Kaufs an ausgesetzt ist. Wer nach vier Jahren einen gleichwertigen Neuwagen kaufen möchte, muss den monatlichen Wertverlust durch gleich hohe Rücklagen ausgleichen. Beim Peugeot 108 sind dies mit 115 Euro fast ein Drittel der monatlichen Gesamtkosten.

Preiswerte Neu- und Gebrauchtwagen jetzt auf PKW.de finden

Hinzu kommen Ausgaben für die Betriebskosten. Hierzu gehören der Kraftstoff, eine Pauschale für Parkgebühren sowie für die Wagenwäsche und Kosten für die Hauptuntersuchung und Betriebsflüssigkeiten wie Motoröl. Diese summieren sich bei dem französischen Kleinwagen – bei einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 Kilometern – auf rund 93 Euro. Als dritter Punkt kommen die Fixkosten in Form von Kfz-Steuer und Versicherung in Höhe von 77 Euro hinzu. Der Berechnung liegt neben einer Haftpflichtversicherung, eine Vollkaskoversicherung mit 500 Euro Selbstbeteiligung sowie eine Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung zugrunde. Zuletzt müssen noch die Werkstattkosten berücksichtigt werden: Für Inspektionen und Instandsetzungen sind beim Peugeot 108 etwa 37 Euro monatlich zu veranschlagen.

Kilometerkosten fürs Auto: Damit müssen Sie rechnen!

Noch spannender wird die Sache, wenn man die Unterhaltskosten für ein Auto auf die Kilometer runterrechnet. Hier müssen Fahrer eines Peugeot 108 rund 25,8 Cent für einen gefahrenen Kilometer aufwenden. Beinah doppelt so hoch sind die Ausgaben bereits für des Deutschen liebstes Auto: den VW Golf. Ein Golf 1.4 TSI BlueMotion Comfortline verursacht beispielsweise eine monatliche Belastung von rund 600 Euro. Daraus ergeben sich 48 Cent pro Kilometer. Und auch der bei Autobesitzern gefürchtete Wertverlust beträgt beim Golf VII mit 342 Euro mehr als die Hälfte der monatlichen Gesamtbelastung. Der Wertverlust wiegt vor allem bei einem Neuwagen besonders schwer. Diesen enormen Wertverfall haben jedoch von nur die wenigsten Autokäufer auf ihrer Rechnung. Wer diesen Posten möglichst gering halten möchte, sollte unter Umständen über den Kauf eines Gebrauchtwagens nachdenken. So haben die meisten Kfz nach rund drei Jahren den größten Wertverlust bereits hinter sich und die monatlichen Autokosten werden so etwas abgefangen.

Übrigens: Bei der Berechnung der Unterhaltskosten für das eigene Auto sollten eventuelle Ausgaben für eine Garagen- oder Stellplatzmiete und nachträglich gekauftes Sonderzubehör, wie etwa eine Handy-Halterung, eine Dachbox oder ein Fahrradträger usw. ebenfalls nicht vernachlässigt werden.

(Bildmaterial: Ford)


Weitere Artikel zu diesem Thema