Gebrauche Vans für das Abenteuer Alltag.

Mit diesen Vans kommt keine Langeweile auf.
Dieser Monstervan beweist: Transporter müssen nicht langweilig sein
Vom Monstervan zur übergroßen Rennmaschine: Diese Familientransporter machen Spaß. Art Konovalov / Shutterstock.com
jonas
Einleitung von Jonas Futschik, Redakteur bei PKW.de 26.04.2017

Kinder verändern das Leben. Aus verfügbarem Einkommen wird Unterhalt, das Büro mit den antiken Möbeln wird zum Kinderzimmer mit quietschbunter Tapete und aus Menschen werden Eltern. Vor der Geburt des Familienzuwachses schweift Vaters Blick aber immer wieder wehmütig über die Einfahrt. Noch steht er da, der hellgelbe 911, den sich der Herr des Hauses in einem Anflug spätpubertären Leichtsinns auf Kredit gekauft hat.

Mit einem Kind fährt man kein solches Auto. Völlig unverantwortlich und das Ding ist ja auch nicht sicher und ohnehin komplett unnötig. Etwas Großes wäre schön, vielleicht sollten wir einen Kombi oder sogar einen gebrauchten Van kaufen. Oder was meinst du?

Der (meistens) Herr des Hauses sieht sich dann in einem riesigen, blasenförmigen Gebilde über die rechte Spur kriechen. Und auf dem Firmenparkplatz mit einem gebrauchten Van auftauchen? Auf keinen Fall! Die Kollegen lachen einen doch aus! Das muss aber nicht sein, denn auf PKW.de finden werdende Eltern gebrauchte Vans, die Kind, Kegel und männliches Ego gleichermaßen sicher von A nach B befördern.

Van ins Gelände? Mitsubishi L300

Dem ersten Anschein nach ist der Mitsubishi L300 das genaue Gegenteil zu einem coolen Van. Klein, nicht unbedingt schön anzusehen und mit bis zu 116 PS auch nicht unbedingt ein starkes Rennauto scheint der Mitsubishi L300 nicht wirklich viel zu bieten zu haben. Bis man von der Straße abkommt: Die Allradvariante ist seit Jahrzehnten berühmt für ihre Zuverlässigkeit und kommt mit Sicherheit durch fast jedes Schlammloch. Was könnte abenteuerlicher sein, als auf dem Weg zur Waldorfschule einen Umweg zu machen, und Bäume zu fällen, anstatt sie zu umarmen? Außerdem kommt der Mitsubishi L300 mit Mittelmotor. Wie ein Lamborghini.

Gebrauchten Van Mitsubishi L300 auf PKW.de kaufen.

Ameri-Van mit Coolnessfaktor: GMC Vandura

Amerikanische Vans sind berühmt für viel zu große Motoren und viel zu hohen Verbrauch. Die Dickschiffe bewegen sich wie Gletscher: gemächlich und unaufhaltsam. Das Beste am GMC Vandura aber ist seine Geschichte: Als Fortbewegungsmittel des A-Teams [Link] spielte er die Hauptrolle in so mancher Jungenfantasie. Aus dem kleinen Torben-Sören wird zwar trotzdem kein Mr. T, aber ein bisschen Superheldengefühl lässt der Vandura schon aufkommen. Der größte Motor leistet bis zu 255 PS und klingt wie fernes Donnergrollen.

Gebrauchten Van GMC Vandura auf PKW.de kaufen.

Der hat Ner-Van: Nissan NV200

Der NV200 fasst bis zu 7 Kinder und den coolsten Papa der Welt.
Der NV200 fasst bis zu 7 Kinder und den coolsten Papa der Welt.

Auf den ersten Blick wirkt der Nissan NV200 wie jeder andere Van. Allerdings ist der japanische Transporter für die Ewigkeit gebaut. Zuverlässigkeit stand bei der Entwicklung an erster Stelle. Darum soll der Van auch in den Taxiflotten von New York und London das Hauptfahrzeug werden. Jedes Auto, das solchen Anforderungen gerecht werden kann, verdient seinen Platz in der Einfahrt einer frisch gebackenen Familie.

Gebrauchten Van Nissan NV200 auf PKW.de kaufen.

Van ich noch mal jung wär. VW T1

Hachja, damals. Als die Musik analog und die Liebe frei war. Kein anderes Auto symbolisiert die Hippieära so sehr wie der VW T1. Spontane Bekanntschaften mit Anhaltern auf dem Weg nach Südspanien sollte man heutzutage allerdings nicht mehr knüpfen. Dass der T1 zwar cool, aber als Auto eigentlich fast nicht mehr geeignet ist, muss der vernünftige Elternteil ja nicht unbedingt wissen. Der vorprogrammierte Motorschaden kommt dann doch „ganz überraschend“. Es gilt übrigens: Wer schön sein will, muss leiden: Unter 30.000 Euro ist ein guter T1 kaum zu bekommen.

Gebrauchten Van VW T1 auf PKW.de kaufen.

Mercedes Vanz: Mercedes-Benz R 63 AMG

Im R63 AMG wird Papa zum Rennfahrer.
Im R63 AMG wird Papa zum Rennfahrer.

Von außen wirkt der R 63 AMG wie ein ganz normaler Mercedes-Van. Edel, sicher und eine gute Investition, immerhin haben schon die Großeltern Autos mit dem berühmten Stern besessen. Je nach Gesprächspartner kann AMG dann mit „Angemessen, Massiv, Gemächlich“ oder mit „Alter! Mega Geil!“ übersetzt werden. Die Edelvariante des R63 kommt mit mehr als 500 PS unter der Haube und bringt es in unter 5 Sekunden auf 100 km/h. Die Kinder kommen so rechtzeitig zur Schule und den Porsche vom Chef lässt man auf der Autobahn einfach stehen.

Gebrauchten Van Mercedes-Benz R63 AMG auf PKW.de kaufen.

(Bildmaterial: ©Shutterstock)


Weitere Artikel zu diesem Thema