Potter & Rich Recon MC8 V10 FSI Supercharged.
Dieser R8 sieht wirklich böse aus: Potter & Rich Recon MC8 V10 FSI Supercharged.

Rabiat-R8 mit 430-km/h-Tacho

Potter & Rich bringt Recon MC8 V10 FSI Supercharged in Kleinstserie

Köln, 26.08.2015 – Die in London beheimatete Firma Potter & Rich will bald schon einen Sportwagen der Sonderklasse in kleiner Stückzahl anbieten. Mit der technischen Umsetzung des Projekts wurde der deutsche Tuner McChip-DKR beauftragt, der einen Audi R8 V10 zum Carbon-Flügelmonster mit über 850 PS umgebaut hat. Es soll noch mehr Leistung möglich sein.

mario
von Mario Hommen, Redakteur*in bei PKW.de 26.08.2015
Ganz schön flach: Potter & Rich Recon MC8 V10 FSI Supercharged.
Ganz schön flach: Potter & Rich Recon MC8 V10 FSI Supercharged.

Wenn es um PS-Zahl und Außenoptik angeht, dann ist der Serien-R8 von Audi nach Ansicht mancher PS-Fetischisten durchaus noch ausbaufähig. Die Fähigkeit und das Potenzial, aus dem R8 eine echte Böse-Flunder zu machen, bietet zum Beispiel der in Mechernich beheimatete Tuner McChip-DKR, der von Potter & Rich den Auftrag bekam, den Audi-Sportler radikal umzubauen.

Die Carbonhaut des Potter & Rich Recon MC8 V10 FSI Supercharged stammt vom Audi R8 GT3 LMS Ultra.
Die Carbonhaut des Potter & Rich Recon MC8 V10 FSI Supercharged stammt vom Audi R8 GT3 LMS Ultra.

Das Projekt hat einige Monate in Anspruch genommen, denn unter anderem wurde die komplette Außenhaut getauscht. Hier hat sich McChip-DKR der Karbonhülle des R8 GT3 LMS Ultra bedient und diese mit reichlich Aufwand dem Serien-R8 übergestülpt. Mit der pechschwarzen Sichtcarbon-Außenhaut und kleinen Rotakzenten sieht das Auto bereits rattenscharf aus. Bei dem flach auf dem Asphalt kauernden Recon-R8 sorgt zudem ein ausgefeiltes Aero-Design mit mächtigem Heckflügel für einen martialischen Auftritt. Ein feines Platz-da-Detail sind zudem gelbe Zusatzleuchten im Kühlergrill.

Kostenlose und faire Sofort-Bewertung Ihres Fahrzeugs

Der Riesenflügel dürfte bei der Kurvenhatz auf der Rennstrecke für reichlich Bodenhaftung sorgen.
Der Riesenflügel dürfte bei der Kurvenhatz auf der Rennstrecke für reichlich Bodenhaftung sorgen.

Darüber hinaus haben die Leistungsspezialisten von McChip-DKR dem eigentlich ja schon extrem potenten V10-Motor des R8 einen Kompressor verpasst, der stolze 300 PS zusätzlich generieren soll. Vorläufiger Höhepunkt ist eine auf über 850 PS und 920 Newtonmeter Drehmoment angeschwollene Gesamtleistung. Für die nötige Standfestigkeit sorgen Hochleistungskolben, Schmiedepleuel und eine Zylinderkopfüberarbeitung. Für die zehn von Potter & Rich geplanten Kundenfahrzeuge sollen sogar über 1.000 PS realisiert werden. Insofern dürfte auch der Umbau auf einen 430-km/h-Tacho durchaus seine Berechtigung haben. Und dank eines Capristo-Sportauspuffs kann der Wagen auch noch herrlich böse sprotzeln.

 

Damit der Extrem-Umbau vor allem auf der Rennstrecke sein Leistungspotenzial optimal ausspielen kann, wurde zudem das Fahrwerk des Recon-R8 umfassend modifiziert. Unter anderem wurde das Fahrzeug von Allrad- auf Heckantrieb umgebaut. Hochleistungsstopper von Brembo, ein Sportfahrwerk von KW sowie eine Differenzialsperre von Drexler sollen für die nötige lustbetonte Präzision sorgen.

Auch das Interieur des Potter & Rich Recon MC8 V10 FSI Supercharged wurde von McChip-DKR überabeitet.
Auch das Interieur des Potter & Rich Recon MC8 V10 FSI Supercharged wurde von McChip-DKR überabeitet.

Wann die ersten Kundenfahrzeuge von Rich & Poter zum Verkauf angeboten werden und zu welchem Preis, ist noch ungewiss.

Lesen Sie hier mehr über den Audi R8 auf PKW.de

(Bildmaterial: McChip-DKR)


Alle Artikel in: Autonews

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.