Lamborghini Gallardo

Mit der Eingliederung der Sportwagenmarke Lamborghini in den deutschen Volkswagenkonzern war die Befürchtung groß, dass die Stiere aus Sant Agata ihre Faszination und Unerreichbarkeit verlieren. Die Befürchtungen waren unbegründet. Im Gegenteil, denn die Audi Tochter ist erfolgreicher denn je. Daran hat auch der Supersportwagen Gallardo einen gehörigen Anteil.

Welche Antriebe gibt es für den Gallardo von Lamborghini?

Der Lamborghini Gallardo ist mit zwei unterschiedlichen Antriebstechniken erhältlich. Die häufigste Auslieferung erhält jedoch der über alle vier Räder angetriebene Stier. Mit 560 PS und einem maximalen Drehmoment von 540 Newtonmetern macht dem Gallardo so schnell keiner was vor. Der Motor ist sehr aggressiv abgestimmt und verwandelt jedes Pedalzucken in unmittelbare Bewegung. Dabei trompetet der Auspuff die hellste Freude heraus. Der Zehnzylinder mit einem Hubraum von 5204 Kubikzentimetern beherrscht das ruhige niedertourige dahingrollen bis das fast an alte Rennwagen erinnerte Kreischen. Mit diesem Fahrzeug muss man sich nicht wundern, wenn die Passanten mit schüttelndem Kopf am Straßenrand stehen. Der Allradantrieb sorgt dabei für schlupffreies Beschleunigen.

Was sind die Daten und Fakten des Lamborghini Gallardo?

In Sachen Umwelt kann der Gallardo dagegen nicht Punkten, aber dass muss ein Auto dieser Leistungsklasse auch nicht. Der Sportwagen, der als Coupe und Roadster bzw. Spyder erhältlich ist, genehmigt sich bei normalen Fahrzuständen 15 Liter Super auf 100 Kilometer. Die Beschleunigung ist mit nichts anderem als brachial zu bezeichnen, die bereits angesprochene Charakteristik und der schlupffreie Antrieb sorgen in Kombination mit den 560 PS für eine Beschleunigungszeit von 3,7 Sekunden auf Tempo 100. Noch beeindruckender sind die gestoppten 11,7 Sekunden für den Sprint auf 200. Aber auch danach gibt der Keil aus Sant Agata noch nicht klein bei, erst bei über 325 km/h findet die Beschleunigungsorgie ein Ende.

Welche Fahreigenschaften hat der Gallardo von Lamborghini?

Die Straßenlage des Sportwagens ist durchaus als komfortabel zu bezeichnen, auch Langstrecken sind passabel abzuspulen. Der Gallardo ist ein Tier auf der Rennstrecke, aber auch ein sanfter Gleiter im Alltag. Kurzum Perfekt. Bei der Karosserie haben die Italiener ganze Arbeit geleistet und eine äußerst steife Hülle um das Auto herum gebaut. Der Innenraum profitiert ganz klar von der Großserientechnik der Marke Audi. Das ist gut so, denn so kommt auch im Inneren ein wohliges Gefühl auf.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.