Alle Marken und Modelle

Andere suchten auch nach

Die besten Angebote für
Audi RS6 Avant

Audi RS6 Avant: Schnellster Kombi, den Ingolstadt zu bieten hat

Seit über 10 Jahren ist der Audi RS6 die Top-Variante der Audi-A6-Baureihe. Der erste Power-A6 kam 2002 auf den Automobilmarkt, und zwar als Kombi mit der Bezeichnung Avant. Mittlerweile wird der Audi RS6 Avant in dritter Generation gebaut. Während der RS6 in den ersten beiden Generationen außerdem als Limousine angeboten wurde, ist der Kombi in der aktuellen Auflage das einzige angebotene Modell. Der Audi RS6 Avant unterscheidet sich nicht nur durch mehr Leistung, sondern auch in Optik und Ausstattung von seinen schwächer motorisierten Geschwistern. Wer sich für einen Audi RS6 Avant als Neuwagen entscheidet, muss für ein serienmäßig ausgestattetes Fahrzeug über 109.000 Euro zahlen. Kommen zusätzliche Extras hinzu – die Optionsliste ist recht umfangreich –, müssen Käufer oft mehrere Tausend Euro Aufpreis hinzurechnen. Als Gebrauchtwagen ist der Audi RS6 als Kombi hingegen vergleichsweise günstig: Modelle der ersten Generation sind schon ab 9.000–12.000 Euro zu bekommen, für Fahrzeuge der zweiten Auflage müssen mindestens 25.000 investiert werden.

Audi RS6 Avant Benzin

Audi RS6 Avant Kombi

Audi RS6 Avant sonstiges

Markenbeschreibung

Die Top-Variante der A6-Baureihe geht an den Start – Audi RS6 Avant

Der Audi RS6 Avant war das erste Modell, das als Top-Version der A6-Modellreihe präsentiert wurde. Er wurde auf Basis des Audi A6 C5 gebaut und ist mit einem 4,2-l-V8-Benzinmotor mit je zwei Turboladern und Ladeluftkühlern ausgerüstet; beim Audi RS6 plus sind es sogar vier Ladeluftkühler. Bis zum Erscheinen der zweiten Generation im Jahr 2008 war dieser Motor das stärkste Aggregat, das die quattro GmbH zu bieten hatte. Er leistet 450 PS, hat ein Drehmoment von 560 Nm und ist an ein fünfstufiges Wandlerautomatikgetriebe tiptronic gekoppelt. Das Besondere an dieser Automatik ist, dass sie jederzeit manuelle Schaltvorgänge über die Schaltwippen am Lenkrad bzw. per Gangwahlhebel seitens des Fahrers ermöglicht. Der Antrieb des Wagens erfolgt über beide Radachsen. Neben dem serienmäßigen Allradantrieb quattro sind bei jedem Audi RS6 Avant eine Klimaautomatik, Recaro-Sportsitze mit Sitzheizung und Lederbezug, Lederlenkrad mit Schaltwippen, sechs Airbags und ein CD-Radio mit Bose-Soundsystem an Bord.

Optisch unterscheidet sich der Audi RS6 Avant von seinen zivileren A6-Brüdern u. a. durch geänderte Stoßfänger, breitere Kotflügel, größere Räder (18 Zoll) und zweiflutige Auspuffendrohre. Ein Pluspunkt des RS6 ist die in einigen Bereichen zusätzlich verstärkte Karosserie, die für eine höhere Verwindungssteifigkeit des Modells sorgt. Eine noch stärkere Variante ist der Audi RS6 plus, der bis auf eine Individualanfertigung als rote Limousine ausschließlich als Avant gebaut und von April bis Ende 2004 angeboten wurde. Diese Variante war auf 999 Exemplare limitiert und bot mehr Power sowie eine umfangreichere Serienausstattung als der Serien-RS6: Der V8-Benziner realisierte eine Leistung von 480 PS bei gleichem Drehmoment; Ledersitze, eine Klimaanlage, 19-Zoll-Felgen, ein Sportfahrwerk plus und eine Sportauspuffanlage mit schwarz-eloxierten Auspuffendrohren waren ab Werk mit an Bord. Für das Interieur-Design konnte optional zwischen drei Paketen mit hochwertiger Leder- bzw. Leder-Alcantara-Ausstattung gewählt werden.

Audi RS6 Avant: Leistungsstärker und schneller in zweiter Auflage

Nach einer fast vierjährigen Auszeit ging im April 2008 die zweite Auflage des Audi RS6 als Avant an den Start. Im Produktionszeitraum von nicht einmal zwei Jahren wurden knapp 3.900 Kombis gebaut, was den Großteil der Produktion ausmachte. Der Avant kam in Audis neuem Familiendesign daher, was insbesondere an dem großflächigen Singleframe-Kühlergrill zu erkennen ist. Außerdem bekamen die bisherigen Xenon-Plus-Scheinwerfer Tagfahrlichter in LED-Technik und auch der Motor wurde gegen ein 5,0-l-V10-Benzinaggregat, der dank zweier Turbolader 580 PS und 650 Nm mobilisiert. Geschaltet wird mittels einer sechsstufigen Wandlerautomatik tiptronic.

Wie auch schon beim Vorgänger wird beim RS6 Avant der zweiten Generation bei 250 km/h die Geschwindigkeit elektronisch abgeregelt. Gegen Aufpreis kann dieser Riegel auf 280 km/h raufgesetzt werden. Wem das nicht reicht, muss zum Audi RS6 plus greifen – hier ist erst bei 303 Stundenkilometern Schluss. Obwohl besonders schnell, steckt auch beim Plus der 580 PS starke V10 unter der Haube. Der Plus wurde in zwei Ausstattungspaketen angeboten: Sport und Audi exclusive.

Wer sich für einen gebrauchten Audi RS6 Avant der zweiten Generation interessiert, muss für den Kauf mindestens 25.000 Euro einplanen. Dafür bekommen Käufer einen gut ausgestatteten Hochleistungskombi für die ganze Familie.

Audi RS6: Avant der dritten Generation kommt mit kleinerem Triebwerk

Seit 2013 ist die dritte Generation des Audi RS6 auf dem Markt und kann auch als Neuwagen zum Preis von über 109.000 Euro erworben werden. Das Modell ist im Gegensatz zu den beiden vorherigen Generationen ausschließlich als Avant erhältlich und mit einem kleineren Motor bestückt. Der neue Achtzylinder 4,0 Liter Hubraum verfügt wiederum über die zwei Turbolader und eine neuartige, effizienzsteigernde Zylinderabschaltungstechnologie (COD). Der 560 PS starke Benziner beschleunigt den Audi RS6 Avant in nur 3,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Der Verbrauch wird nur noch 9,6 l/100 km angegeben, was fünf Liter weniger als beim Vorgänger sind. Der Motor erfüllt seit Ende 2014 die Euro-6-Abgasnorm (davor Euro 5) und bringt den Avant mit 250 km/h ans Ziel. Mit dem optionalen Dynamikpaket wird bei Tempo 280 abgeregelt, mit dem Dynamikpaket plus erst bei 305 km/h.

Bereits ab Werk ist jeder Audi RS6 Avant sehr gut ausgestattet: LED-Scheinwerfer, 20”-Aluminium-Schmiederäder, eine achtstufige tiptronic, mehrere Airbags, eine Sicherheitslenksäule und ein Seitenaufprallschutz in den Türen sind genauso mit an Bord wie Dekoreinlagen in Carbon, RS-Sportsitze vorn und im Fond, Sitzheizung für die Frontsitze, eine Memory-Funktion für den Fahrersitz und die MMI-Navigation-plus inkl. MMI-touch. Trotz der umfangreichen Serienausstattung bietet Audi eine ebenso großzügige Optionsliste für den RS6 Kombi an. Gegen Aufpreis sind größere Felgen, Matrix-LED-Scheinwerfer oder ein Head-up-Display orderbar. Für mehr Komfort sorgen optional eine Sitzbelüftung mit Massagefunktion für die Sitze und eine Dynamiklenkung; mehrere Lederausstattungen, Dachhimmel in Alcantara oder ein Panorama-Glasdach schaffen auf Wunsch ein noch angenehmeres Ambiente im Wageninneren.

Technische Daten

Audi RS6 Avant
ProduktionszeitraumSeit 2002, aktuelle Baureihe: seit 2013
Preis (Neuwagen)ab 109.200 €
Höchstgeschwindigkeit250–305 km/h
0–100 km/h4,7–3,9 Sek.
Verbrauch (kombiniert)14,6–9,6 l/100 km
CO₂350–223 g/km
Zylinder/Ventile8/32–40; 10/40
Hubraum3.993–4.991 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)331–426/450–580 bei 5.700–6.700
Drehmoment (Nm bei U/min.)450–700 bei 1.500–6.250
Maße (L x B x H)4.852–4.979 mm x 1.850–1.936 mm x 1.452–1.461 mm
Antriebperm. Allrad
Tankinhalt82–75 l
TreibstoffBenzin
Leergewicht1.880–2.025 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was suchen Sie?