Alle Marken und Modelle

Andere suchten auch nach

Die besten Angebote für
BMW Z4 M

BMW Z4 M: Modern, kraftvoll und kurvenfreudig

Mit dem seit 2002 erhältlichen BMW Z4 (E85) haben die Bajuwaren einen großen Wurf getan, welcher 2009 (E89) in der zweiten Generation noch einmal zugelegt hat. Die von der BMW M-GmbH (Motorsport) optimierte High-End-Version BMW Z4 M vereint die Vorteile eines Roadsters mit einem hochwertigen Motor und einem fein abgestimmten Fahrwerk und begeistert damit Rennsport-Fans weltweit. Dabei ist zu beachten, dass die erste Version des Z4 M (E85) noch als eigenständiges Modell in den Garagen stand, während der neue Z4 M nicht mehr als separates Modell geführt wird, sondern ein Zusatzpaket des Z4 (E89) von 2009 darstellt – der BMW Z4 von 2009 besitzt bereits nämlich von Grund auf eine mit dem Vorgängermodell vergleichbare Leistung, sodass bei der M-Version des E89 nur Details verbessert werden müssen. Mit inzwischen 12 Werksrennwagen vom Typ BMW Z4 M räumen die Bayern Jahr für Jahr die besten Plätze bei der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring ab – der Klassensieger heißt in der Regel BMW. Selbst das berühmte 24-Stunden-Rennen von Dubai konnte der Z4 M bereits für sich verbuchen. Eine bessere Empfehlung gibt es wohl nicht. Beide Versionen kommen mit einem Reihensechszylinder-Motor mit Bi-Turbo daher. Der neue E89 besitzt anstelle des Stoffverdecks ein Hardtop und fasst die Roadster- und Coupéversion des Vorgängermodells damit in einem Fahrzeug zusammen. Ebenfalls mit an Bord ist das iDrive-Betriebssystem von BMW. Insgesamt bietet der BMW Z4 M sowohl als Neuwagen wie auch als Gebrauchtwagen eine hervorragende Leistung und bringt seinen Fahrer obendrein bequem und sicher ans Ziel.

BMW Z4 M Benzin

Markenbeschreibung

Mit dem BMW Z4 M erhält der Fahrer vollendete Leistung und ein modernes Design

Kein BMW ohne Doppelnieren-Kühlergrill: Auch beim BMW Z4 M prangt die charakteristische Doppelniere auf der Front und weist Betrachter unmissverständlich darauf hin, dass er es mit einem zeitgemäßen und leistungsstarken Roadster zu tun hat. Mit seinen tiefen Seitensicken und der breiten Motorhaube wirkt vor allem der neue E89 sehr muskulös, ohne jedoch den schnittigen Charme eines Sportwagens zu verlieren. Die Frontschürze und die flache Windschutzscheibe bieten dem Wind kaum eine Angriffsfläche und komplettieren die wie zum Sprung geduckte Silhouette des BMW Z4 M. Übrigens: Der Z4 M von 2009 stellt ein Zusatzpaket des Z4 M E89 dar. Mit seinem kraftvollen Motor weist der Wagen von Anfang an eine ähnliche leistung wie der ältere Z4 M E85 auf.

Das bedeutet jedoch nicht, dass der Klassiker nachgelassen hat: Mit seinen erheblich glatteren und runderen Formen wirkt das Vorgängermodell E85 sehr klassisch und verursacht in seinem Betrachter ein angenehmes Kribbeln in den Fingern. Man fühlt sich an James Bond erinnert, möchte sich sofort in den Wagen setzen und loslegen. Die lange Motorhaube und die ökonomische Fahrerkabine haben beide Generationen gemein. Der im Vergleich zu seiner Grundversion mit einem verbesserten Fahrwerk und leichteteren Materialien konstruierte BMW Z4 M E85 macht als Neu- und Gebrauchtwagen unmissverständlich klar, dass er auf Leistung ausgelegt ist und nicht auf lange Fahrten auf buckeligen Landstraßen. Eine erstklassige Verarbeitung ist für die Hochleistungsschmiede der BMW M-GmbH selbstverständlich, sodass alle Spaltmaße gleichmäßig und schmal ausfallen. Der Unterboden ist bei beiden Modellgenerationen komplett verkleidet, was dem ohnehin recht niedrigen Spritverbrauch endgültig den Biss nimmt. Ein angenehmer Nebeneffekt: Der Motorraum bleibt durch die Verkleidung frei von Schmutz und Schäden.

Mit dem BMW Z4 M ist der Fahrer zu jeder Zeit rasant und sicher unterwegs

Bereits die Grundversion des BMW Z4 zeigt vielen seiner Mitbewerber die Rücklichter – der BMW Z4 M legt noch einmal eine gute Kelle Kraft obendrauf. Der Grund dafür liegt in der hervorragenden Fahrwerksleistung, welche von den Zauberkünstlern der M-GmbH geradezu unheimlich gut auf die Motorisierung abgestimmt wurde. Hervorzuheben ist dabei vor allem, dass der Motor den Wagen nicht ausbremst. Wie nicht anders zu erwarten, haben die Spezialisten von BMW einen einfachen Weg gefunden, wie sie die Leistung des Z4 M auch ohne den Einbau eines schweren V8 Motors steigern können: Der BMW Z4 M wurde zu einem großen Teil aus Aluminium gefertigt und fliegt deshalb nur so über den Asphalt. Ein Reihensechszylinder-Motor in gewohnter M-Qualität sorgt für eine Leistung im oberen Performance-Bereich, ohne den Wagen unnötig zu belasten.

Auch wenn der Wagen drei Fahrwerkseinstellungen von Normal über Sport bis hin zu Sport+ aufweist, bleibt die Federung hart und sportlich. Sorgen über einen schmerzenden Rücken muss man sich trotzdem nicht machen. Das Gefühl für die Fahrbahn ist sehr gut und äußerst direkt, Bodenwellen und Schlaglöcher werden gut ausgeglichen. Die Einstellungen Sport und Sport+ sollte man allerdings nur auf der Rennstrecke auspacken, denn dann verabschiedet sich die Federung vollends – der kaum merkbare Seitenaufbau glücklicherweise auch. Durch Kurven jagt der BMW Z4 M dementsprechend wie eine gut geölte Messerklinge, während das elektronische Stabilitätssystem DSC in Notfällen rechtzeitig eingreift. Trotz der guten Unterstützung ist eine Untersteuerung kaum spürbar, während ein Nachdrängen des Hecks auch in engen Kurven verhindert wird. Die höhere Motorisierung macht den BMW Z4 M als Neu- und Gebrauchtwagen sehr attraktiv. Sehr schön: Mit der E85-Modellreihe des Z4 M kann der Fahrer ebenfalls kaum etwas verkehrt machen, denn der Motor und das Gewicht sind ebenfalls BMW-typisch gut austariert.

Der BMW Z4 M begeistert auch von innen mit hoher Eleganz und guter Ausstattung

Ein Roadster wird seinem Fahrer nie die Ellenbogenfreiheit eines SUVs bieten, doch BMW macht die Not zur Tugend: Das Cockpit des BMW Z4 M sitzt wie angegossen und bietet ein elegantes und bis ins Letzte durchdachtes Fahrvergnügen. Da die M-Sportsitze den Fahrer sicher in Sattel halten und auch über lange Strecken schmerzfrei ans Ziel bringen, kommt die viel beschworene Freude am Fahren problemlos auf. Mittig befindet sich eine übersichtliche Konsole, welche mit dem einfahrbaren 7”-Screen des iDrive-Betriebssystems versehen wurde. Eine Menge Nappaleder und Metallapplikationen machen das Innenleben des BMW Z4 M auch für das Auge zu einem Vergnügen.

Neben dem bereits erwähnten DSC-Stabilitätssystem gehören ein Bremsassistent, eine Traktionskontrolle, eine Bi-Xenonlichtanlage und ein in Echtzeit agierendes Notrufsystem zur Grundausstattung des Z4 M. Zu den besten aufpreispflichtigen Features zählen unter anderem das System Park-Distance-Control und eine Erweiterung für die Lichtanlage, welche ein Kurven- und Abbiegelicht sowie einen adaptiven Fernlichtassistenten beinhaltet. Das Verdeck der älteren und das Hardtop der neuen Version lassen sich in weniger als 20 Sekunden einklappen; der 310 l große Kofferraum schrumpft daraufhin auf immer noch gut nutzbare 180 l. Das etwas ältere E85-Modell nimmt in seinem Kofferraum 260 l auf.

Ob E85 oder E89, der BMW Z4 M hält leistungstechnisch mit den Besten mit

Egal ob es sich um den von Grund auf überarbeiteten BMW Z4 M E85 oder das Sportpaket des E89 handelt, der Roadster zieht mit seinem Reihensechzylinder-Bi-Turbo-Motor ab, dass es eine wahre Freude ist – mehr als fünf Sekunden braucht keiner der Boliden von 0 auf 100 km/h. Die etwas ältere Variante kommt mit 3.246 cm³ Hubraum, 252 kW bei 7.900 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 365 N⋅m bei 4.900 U/min. daher. In der aktuellen Version mit M-Sportpaket wurde sogar noch ein wenig mehr optimiert: 2.979 cm³ Hubraum, 250 kW bei 5.900 U/min. und ein maximales Drehmoment von 450 N⋅m bei 1.500 U/min. bringen den Wagen ein wenig schneller vom Fleck. So oder so: Der BMW Z4 M macht sowohl als Neuwagen wie auch als Gebrauchtwagen eine Menge Spaß.

Technische Daten

BMW Z4 M
ProduktionszeitraumSeit 2005, aktuelle Baureihe: seit 2009
Preis (Neuwagen)ab 57.900 €
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
0–100 km/h4,8–5,0 Sek.
Verbrauch (kombiniert)9,1–12,1 l/100 km
CO₂211–292 g/km
Zylinder/Ventile6/24
Hubraum2.979–3.246 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)250/340 bei 5.900 (3,0 Bi-Turbo); 252/343 bei 7.900 (3,3 Bi-Turbo)
Drehmoment (N⋅m bei U/min.)450 bei 1.500 (3,0 Bi-Turbo); 365 bei 4.900 (3,3 Bi-Turbo)
Maße (L x B x H)4.113 mm x 1.781 mm x 1.302 mm (3,3); 4.244 mm x 1.790 mm x 1.284 mm (3,0)
AntriebHeck
Tankinhalt55 l
TreibstoffSuper/Super Plus
Leergewicht1.485–1.600 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.