Alle Marken und Modelle

Andere suchten auch nach

Die besten Angebote für
Jaguar Cabrio

Das Jaguar F-Type Cabrio: Ein echter Blickfang mit einem starken Charakter

Das Jaguar F-Type Cabrio steht seit 2013 bei autorisierten Händlern. Nach einer Wartezeit von mehr als 60 Jahren folgt dem legendären E-Type erstmals wieder ein echter Sportwagen aus der im englischen Blackpool ansässigen Autoschmiede. Zur Verfügung stehen zwei 3,0-Liter-Sechszylinder-Kompressormotoren mit einer Leistung von jeweils 340 PS und als F-Type S Cabrio mit 380 PS. Die Speerspitze bildet das Jaguar F-Type R Cabrio mit einem 5,0-Liter-Achtzylinder-Kompressormotor, der es auf imposante 550 PS bringt. Bei dem F-Type Project 7 handelt es sich mit 250 Fahrzeugen um ein limitiertes Sondermodell.

Jaguar Cabrio Benzin

Markenbeschreibung

Das Jaguar F-Type Cabrio als echter Sportwagen

Das Jaguar F-Type Cabrio reiht sich ein in die Tradition des Automobilherstellers aus Blackpool, einem beliebten Reiseziel an der Westküste Englands und Sitz des im Jahr 1922 gegründeten Unternehmens. Genau genommen ist das formschöne Cabriolet direkter Nachfolger des legendären E-Types, der im Jahr 1961 als letzter echter Sportwagen vorgestellt wurde und sich bei Liebhabern bis zur heutigen Zeit seinen Kultstatus bewahrt hat.

Der E-Type ist ein gern gesehener Gast bei Oldtimer-Treffen oder berühmten Rallyes wie etwa der Mille Miglia in Italien. Das im Jahr 2013 an autorisierte Händler ausgelieferte Jaguar F-Type Cabrio ist dagegen noch ein junger Wilder, der sich gerade seinen Platz in der Ahnengalerie des Unternehmens erarbeitet.

Das Jaguar F-Type Cabrio: Schnell in allen Belangen

An vielen Details ist sehr gut erkennbar, dass der britische Konzern bei dem Jaguar F-Type Cabrio sein in fast 100 Jahren Firmengeschichte angesammeltes Know-how gebündelt mit in die Waagschale geworfen hat. Ein wichtiges Detail ist beispielsweise das robuste Stoffverdeck aus mehrlagigem Verbundgewebe, das sich innerhalb von nur 12 Sekunden vollautomatisch jeweils öffnen und wieder verschließen lässt, bis zu einem Fahrtempo von immerhin 50 km/h. Auch mit dieser Vorgabe nimmt das Jaguar F-Type Cabrio einen Spitzenplatz ein. Vergleichbare Fahrzeuge etwa von Porsche, Lamborghini oder Mercedes-Benz benötigen für den Vorgang des Öffnens und Schließens jeweils circa 20 Sekunden.

Ebenfalls erwähnenswert ist die beheizbare Heckscheibe, die den Blick nach hinten vor allem an kälteren Tagen frei hält. Ebenfalls zur Serienausstattung des Sportwagens gehört ein Heckspoiler, der ab einem Tempo von 100 km/h von selbst ausfährt, dabei für einen erhöhten Abtrieb sorgt und so das Fahrverhalten verbessert.

Als Sonderzubehör kann für Neufahrzeuge und Gebrauchtwagen gleichermaßen ein Windschott dazu bestellt werden, das die Windgeräusche während der Fahrt deutlich reduziert und mit wenigen Handgriffen zwischen den beiden Überrollbügeln montiert wird.

Ein gelungenes Design und eine eigene Klangwelt charakterisieren das Jaguar F-Type Cabrio

Ein Blick auf das Jaguar F-Type Cabrio wird bei vielen Automobil-Enthusiasten für einen beschleunigten Pulsschlag sorgen. Die komplett in sich stimmige Linienführung ist Jaguar voll und ganz gelungen – offen wie auch geschlossen. Unter der langgezogenen und sich leicht nach unten hin neigenden Motorhaube sitzt das Kraftpaket mehr oder weniger direkt auf der Vorderachse.

Die Front wird geprägt durch den schön geformten Kühlergrill sowie die links und rechts liegenden Lüftungsschlitze. Die Frontscheinwerfer wirken wie wache Augen, die ständig die Fahrbahn scannen. Ähnlich aufregend ist die Rückansicht mit dem straffen und zugleich elegant geformten Heck. Bei einem Blick auf das geöffnete Jaguar F-Type Cabrio fallen sofort die bereits erwähnten Überrollbügel auf, die jedoch keineswegs als Fremdkörper erscheinen, sondern im Gegenteil die dynamische Optik des Roadsters noch weiter steigern.

Wem der Anblick alleine noch nicht reicht, der sollte sich den Motor zu Ohren kommen lassen. Auf den Startknopf gedrückt, erklingt zunächst ein noch relativ leises Surren, das unglaublich schnell zunimmt, sobald im Stand auf das Gaspedal getreten wird. Für den hellen und zudem fast schon dramatisch unverwechselbaren Sound sorgt unter anderem die aktive Sport-Abgasanlage mit Klappensteuerung, die ab dem F-Type S serienmäßig eingebaut ist.

Das Jaguar F-Type Cabrio: Drillinge mit viel Power

Erhältlich ist das Jaguar F-Type Cabrio mit drei unterschiedlichen Motorisierungen und kann zudem auch mit einem Allradantrieb bestellt werden, der bei Jaguar unter der Zusatzbezeichnung AWD (All-Wheel Drive) geführt wird:

  • F-Type Cabrio

  • F-Type S Cabrio (optional mit AWD)

  • F-Type R Cabrio (optional mit AWD).

Bereits das Basismodell ist mit einem bullig-kernigen 3,0-Liter-Sechszylinder-Kompressormotor ausgestattet, der es auf satte 340 PS (250 kW) bringt. Die Performance kann sich absolut sehen lassen: Die werksseitig angegebene Höchstgeschwindigkeit liegt bei 260 km/h, die 100 km/h werden innerhalb von 5,3 bis 5,7 Sekunden erreicht und hängen ab von der Wahl des Getriebes. Zur Verfügung stehen ein 6-Gang-Schaltgetriebe sowie gegen Aufpreis ein 8-Gang-Quickshift-Automatikgetriebe, das auch von Hand betätigt werden kann.

Die nächste Leistungsstufe erklimmt der größere Bruder, das Jaguar F-Type S Cabrio. Der baugleiche Motor wurde mit zusätzlicher Power versorgt und bringt insgesamt 380 PS auf den Asphalt. Topspeed bei diesem Modell liegt bei 275 km/h, die 100 km/h sind mit dem 8-Gang-Automatikgetriebe innerhalb von 4,9 Sekunden erreicht.

Das Familienoberhaupt der Baureihe ist ohne Wenn und Aber das F-Type R Cabrio. Mit einem 5,0-Liter-Achtzylinder-Kompressormotor bestückt gilt es, 550 PS (405 KW) zu bändigen und auf der Straße zu halten. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei für ein Straßenfahrzeug schon fast unglaublichen 300 km/h – mehr Sportwagen geht fast nicht.

Neu in der Familie: Das Jaguar F-Type Cabrio Project 7

Das Jaguar F-Type Cabrio mit der Zusatzbezeichnung Project 7 ist ein 575 PS starkes Sondermodell, das im Jahr 2015 weltweit in einer limitierten Auflage von 250 Fahrzeugen verkauft wird. Ein Zweisitzer für echte Puristen, die sich rein auf den Fahrspaß konzentrieren möchten und über das notwendige Kleingeld verfügen.

Optisch unterscheidet sich dieser Roadster deutlich von seinen Geschwistern: Die Frontscheibe etwa ist deutlich flacher, statt des Stoffverdecks wird eine Art Persenning verwendet, und zudem wurde das Gewicht um circa 80 kg reduziert.

Technische Daten

Jaguar F-Type Cabrio
Produktionszeitraum2013
Preis (Neuwagen)65000 €
Höchstgeschwindigkeit260-300 km/h
0–100 km/h5,7-4,1 Sek.
Verbrauch (kombiniert)11,3-8,4 l/100 km
CO₂269-199 g/km
Zylinder/Ventile6-8/k.A.
Hubraum2995-5000 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)250 (340) bei 6500-405 (550) bei 6500
Drehmoment (Nm bei U/min.)680 bei 3500
Maße (L x B x H)4470x1923x1314 mm
AntriebHeck/Allrad
Tankinhalt70 l
TreibstoffBenzin
Leergewicht1567-1730 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.