Anfängerauto – welches Kfz eignet sich am besten für Führerscheinneulinge?

Fahrprüfung gerade bestanden – aber welches Auto sollte es jetzt am besten sein? Wir geben Tipps!
Toyota Yaris – als Anfängerauto gut geeignet.
Der ideale Begleiter für Fahranfänger: der Toyota Yaris.
sascha
Einleitung von Sascha Nendza, Redakteur bei PKW.de 09.06.2015

Nach der bestandenen Führerscheinprüfung heißt es für Fahranfänger weiterhin Fahrpraxis zu sammeln. Oftmals fehlt den jungen Autofahrern aber das nötige Kleingeld, um sich gleich einen Neuwagen zu finanzieren. Wir verraten Ihnen, wie Sie dennoch zu Ihrem Fahrvergnügen im eigenen Auto kommen.

Jetzt günstiges Anfängerauto auf PKW.de finden

Anfängerauto – welches Auto eignet sich für Fahranfänger?

Wer mobil unabhängig von den Eltern sein will, möchte gern über sein eigenes Auto verfügen. Ein Neuwagen ist oftmals aber viel zu teuer und man ärgert sich über einen Parkrempler oder eine Schramme umso mehr. Zudem ist der Wagen der Eltern oftmals viel zu wertvoll, als dass sie einen damit fahren lassen würden. Nicht zu vergessen: Viele Versicherungspolicen beinhalten nur bestimmte Nutzergruppen, Fahranfänger sind oftmals zugunsten niedriger Beitragssätze ausgeschlossen.

Sicher unterwegs mit dem VW Polo.
Sicher unterwegs mit dem VW Polo.

Da ist es sinnvoll, ein günstiges Anfängerauto zu kaufen. Das erste Auto sollte nicht gleich ein riesiger Straßenkreuzer sein, am besten ist es, ein Fahrzeug mit kompakten Maßen und einer guten Übersichtlichkeit zu kaufen. Damit behalten Führerscheinneulinge auch in engen Verkehrsituationen noch den Überblick. Kleine Schrammen und Beulen am Auto können bei Anfängern schnell passieren, daher ist es sinnvoll, einen günstigen Gebrauchtwagen zu kaufen. Insbesondere Kleinwagen bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind ideal für Verkehrsneulinge. Und hier ist dann auch die ein oder andere Beule weit weniger dramatisch.

Gute gebrauchte Anfängerautos bis 3.000 Euro sind etwa der Ford Ka oder sein Markenkollege der Ford Fiesta aber auch Fahrzeuge wie der VW Polo, der Opel Corsa oder der Toyota Yaris sind geeignete Kandidaten. Ein gutes Auto für Fahranfänger ist aber auch der allseits beliebte VW Golf.

Wer ein günstiges Gebrauchtwagenangebot sucht, findet diese besonders schnell auf PKW.de. Dank unseres Preis-Checks erfahren Sie umgehend, ob ein inseriertes Fahrzeug tatsächlich ein Schnäppchen ist, oder ob noch Spielraum zum Verhandeln gegeben ist. Unsere Hochleistungsrechner ermitteln dazu anhand von hunderttausenden von Echtdaten zu jedem Fahrzeugmodell einen realistischen Marktwert und vergleichen diesen mit dem Verkaufspreis des Autohändlers. Auf diese Weise entfällt für Sie der aufwendige Abgleich verschiedener Angebote, denn unterschiedliche Modelle und Motorisierungen sowie eine Vielzahl an Ausstattungsvarianten machen den Preisvergleich oft schwer.

Jetzt günstiges Anfängerauto auf PKW.de finden

Für Fahranfänger geeignet – darauf sollte man beim ersten Auto achten!

Klein und wendig: Auch der Ford Ka eignet sich gut als Anfängerauto.
Klein und wendig: Auch der Ford Ka eignet sich gut als Anfängerauto.

Ein Anfängerauto sollte natürlich nicht den stärksten Motor besitzen. Ein Auto mit einer niedrigen Motorisierung reicht in der Regel völlig aus und ist im Verbrauch sparsamer. Das ist vor allem von Vorteil, wenn der Kraftstoff noch vom Taschengeld oder dem spärlichen Azubigehalt bezahlt werden muss. Sicherheit sollte ebenso bei einem Anfängerauto ganz oben stehen, daher sind Fahrzeuge, die neben ABS auch über ESP verfügen, eine gute Wahl. Eine Vielzahl an Komfortfunktionen wie Klimaanlage, Sitzheizung oder ein umfangreiches Infotainmentsystem sind beim ersten Auto nicht unbedingt erforderlich und lenken oftmals sogar vom Verkehrgeschehen ab. Kleinere Helferlein wie etwa Parksensoren sind dagegen sicherlich nicht falsch.

Um den Geldbeutel zu sparen, sollte der Gebrauchtwagen natürlich möglichst gut in Schuss sein und alle fahrsicherheitsrelevanten Komponenten einwandfrei funktionieren. Wer seinen Wagen bei einem Händler kauft, hat zudem dank der gesetzlichen Sachmängelhaftung den Vorteil, dass der Autohändler bis zu zwei Jahre für Mängel am Wagen aufkommen muss, die bereits zum Zeitpunkt des Kaufs bestanden haben. Sie haben als Käufer also eine zusätzliche Sicherheit beim Kauf eines gebrauchtes Fahrzeugs.

(Bildmaterial: Toyota, Volkswagen, Ford)


Weitere Artikel zu diesem Thema