Gebrauchte Kombis bis 5.000 Euro – praktisch und zuverlässig

Diese gebrauchten Mittelklasse-Kombis sind echte Schnäppchen
Diese gebrauchten Kombis überzeugen in der Preisklasse bis 5.000 Euro.
Kombis wie der VW Passat Variant vereinen ein großes Platzangebot mit sportlicher Eleganz. Philip Lange / Shutterstock.com
lukas
Einleitung von Lukas Thies, Redakteur bei PKW.de 19.08.2016

Trotz des SUV-Hypes sind Kombis in Deutschland immer noch ein äußerst beliebtes Fortbewegungsmittel. Ob als Familienkutsche oder Lastenesel – die Vielseitigkeit der geräumigen Allzweck-Vehikel überzeugt viele Käufer. Aufgrund der großen Verbreitung dieser Fahrzeuggattung lässt sich auf dem deutschen Gebrauchtwagenmarkt das eine oder andere Schnäppchen ergattern. PKW.de stellt Ihnen zuverlässige gebrauchte Kombis in der Preisklasse bis 5.000 Euro vor.

Kombi-Anteil in der Mittelklasse liegt bei über 70 Prozent

Momentan scheint sich alles um die beliebten SUVs zu drehen – regelmäßig stellen Autohersteller auf Messen neue Varianten der Pseudo-Geländewagen vor. Doch können die Sport Utility Vehicles dem praktischen Kombi in Sachen Familientauglichkeit, Unterhalt und Platz das Wasser reichen? Nicht unbedingt – im Schnitt verbrauchen Kombis weniger Sprit als die bulligen Konkurrenten in Geländewagenoptik und lassen sich ebenfalls besser vollpacken. Nicht umsonst liegt in Deutschland der Kombi-Anteil in der Mittelklasse bei mehr als 70 Prozent. Dass diese Fahrzeugklasse hierzulande so stark vertreten ist, hat mit der hohen Dienstwagenquote zutun.

Unter den gebrauchten Kombis finden sich viele ehemalige Dienstwagen

Im Gegensatz zu den beliebten SUVs stellen Kombis oder Limousinen im Business-Bereich die seriösere Alternative dar. Kombis bieten Platz und vermitteln gleichzeitig eine sportliche Eleganz. Klassische Dienstwagen-Modelle sind beispielsweise der VW Passat Variant oder der Audi A4 Avant. Oft landen die langstreckenerprobten Firmenwagen nach Ihrer Dienstzeit auf dem Gebrauchtwagenmarkt – entsprechend groß ist die Auswahl und auch der Wertverlust, den Sie sich als geschickter Gebrauchtwagenkäufer zunutze machen können.

Der Audi A4 Avant (hier das aktuellste Modell) ist ein beliebter Firmenwagen. VanderWolf Images / <a href='http://www.shutterstock.com'>Shutterstock.com</a>
Der Audi A4 Avant (hier das aktuellste Modell) ist ein beliebter Firmenwagen. VanderWolf Images / Shutterstock.com

Im Vergleich zu Limousinen weisen gebrauchte Kombis aus Firmen-Fuhrparks in der Tendenz höhere Kilometerstände auf. Dass dies kein größeres Problem ist, beweist ein Blick ins Scheckheft – oftmals sind Firmenkombis lückenlos werkstattgepflegt und verfügen darüber hinaus über eine sehr gute Ausstattung. Klassische Vertreterautos wie das Mercedes C-Klasse T-Modell oder der BMW 3er Touring sind Langstreckenfahrzeuge mit hohen Kilometerständen und trotzdem beständiger als reine Stadtautos. Niedrige Kilometerstände sind deshalb nicht zwingend ein Zeichen für Haltbarkeit, denn auf die Art der Nutzung kommt es an. Der Verschleiß im ständigen Stop-and-Go der Stadt ist weitaus gravierender als bei einer längeren Überlandfahrt mit warmgelaufenem Motor.

Mazda 6, Audi A 3 Sportback und Skoda Octavia Combi bis 5.000 Euro

Der Kombi V70 ist auch im gebrauchten Zustand ein zuverlässiger Begleiter. Tadeas Skuhra / <a href='http://www.shutterstock.com'>Shutterstock.com</a>
Der Kombi V70 ist auch im gebrauchten Zustand ein zuverlässiger Begleiter. Tadeas Skuhra / Shutterstock.com

Bei der Suche nach einem guten gebrauchten Kombi stößt man zwangsläufig auf den VW Passat. Dieser wurde millionenfach gebaut, entsprechend oft verkauft und besticht durch gute Verarbeitung. Scheckheftgepflegte Vertreter-Diesel mit hohen Kilometerständen sind hier die richtige Wahl. Bei einem Budget von 5.000 Euro ist auch die Kombi-Version des Mazda 6 oder der Skoda Octavia Combi des Volkswagenkonzerns zu empfehlen. Weniger selten anzutreffen ist der Volvo V70 – wer einen dieser scheuen Schweden entdeckt, kann sich dafür aber über ein wahres Preis-Leistungs-Schnäppchen freuen. Gleiches gilt für den beliebten und zuverlässigen Audi A3 Sportback, der sich eine Basis mit dem Golf teilt. Apropos Golf, diesen gibt es auch in der Kombiversion Variant. Zu guter Letzt noch ein Kandidat, der sogar als Neuwagen ein Schnäppchen ist – die Rede ist vom Dacia Logan MCV zum Neupreis von 7.990 Euro. Selbstverständlich findet sich der kompakte Rumäne auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt von PKW.de – den preisbewussten Käufer erwarten für 5.000 Euro besonders junge Exemplare.

(Bildmaterial: @Shutterstock/279356054, 452733190 und 260683256)


Weitere Artikel zu diesem Thema