Peugeot 108 Roland Garros
Mit Vollausstattung ab 15.300 Euro zu haben: Peugeot 108 Top Roland Garros.

Traditionell top

Peugeot bringt den 108 mit Vollausstattung als Sondermodell Roland Garros

Köln, 27.04.2015 – Wer bei Peugeot an den Namen Roland Garros denkt, denkt automatisch an feinste Ausstattungsniveaus, die kaum einen Wusch mehr offen lassen. Das gilt ab sofort auch für den kleinen Peugeot 108 in der Open-Air-Version Top, den die Franzosen als Sondermodell Roland Garros mit Vollausstattung anbieten.

mario
von Mario Hommen, Redakteur*in bei PKW.de 27.04.2015

Der Name Roland Garros hat auch bei Peugeots Kleinwagen-Modellen eine lange Tradition. Bereits der 106 wurde vor über 20 Jahren in dieser feinen Sonderversion angeboten. Jetzt kommt knapp ein Jahr nach seinem Marktstart der Enkel 108 mit diesen Luxusweihen daher.

Basis für das Sondermodell ist das bisher höchste Ausstattungs-Niveau Allure. Neben dem elektrischen Stoffverdeck der Version Top bietet die Ausstattung Allure ein LED-Tagfahrlicht, dunkel getöntes Glas im Fond sowie einen großen Touchscreen mit Mirror-Screen-Funktion, Freisprechanlage und App-Vorbereitung. Zu den weiteren Merkmalen des Roland Garros gehören eine Klimaautomatik, ein Lichtsensor, eine Rückfahrkamera, Alu-Einstiegsleisten sowie ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem.

Peppige Farbakzente

Schickes Weiß mit peppigen Orangeakzenten werten den Innenraum des Peugeot 108 auf.
Schickes Weiß mit peppigen Orangeakzenten werten den Innenraum des Peugeot 108 auf.
Erkennbar ist der 108 Roland Garros an orangefarbenen Farbakzenten. Diese finden sich auf dem vorderen Dachabschnitt, den Außenspiegelkappen, den Radnabenabdeckungen der Leichtmetallräder und als Signets mit Roland-Garros-Logo auf den vorderen Türen und der Heckklappe. Auch in dem in Weiß gehaltenen Innenraum finden sich Akzente in Orange wieder.

Obwohl nahezu voll ausgestattet, kann der Kunde für den Peugeot 108 Roland Garros dennoch ein Extra bestellen. Gegen Aufpreis bieten die Franzosen noch ein Sicherheitspaket bestehend aus einem Spurhalteassistenten und einer Notbremsfunktion an. Letzteres warnt in einem Geschwindigkeitsfenster von 10 bis 80 km/h zunächst vor einer möglichen Kollision. Sollte der Fahrer dann nicht bremsen, kommt es automatisch zu einer Notbremsung, die einen Crash gegebenenfalls verhindern oder zumindest dessen Folgen mildern kann.

Nur mit Topmotorisierung bestellbar

Ansonsten kann der Käufer noch zwischen einer zwei- und viertürigen (plus 500 Euro) Karosserievariante wählen. Einzig verfügbare Motorisierung ist der 82 PS starke 1,2-Liter-Benzinmotor, der bei ausreichend guten Fahrleistungen (11,0 Sekunden/170 km/h) einen Verbrauch von lediglich 4,3 Litern ermöglichen soll. Während die Basisversion des 108 bei 8.890 Euro startet, kostet er mit 82-PS-Benziner knapp unter 11.000 Euro. Der Preis für den zweitürigen Roland Garros liegt bei 15.300 Euro.

Lesen Sie hier mehr über den Peugeot 108 auf PKW.de

(Bildmaterial: Peugeot)


Alle Artikel in: Autonews

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.