Volumen-Modell

Skoda stellt den nochmals gewachsenen Superb Combi vor
Skoda Superb Combi.
Scharfkantig und groß: Der neue Skoda Superb Combi.
mario
Einleitung von Mario Hommen, Redakteur bei PKW.de 26.05.2015

Köln, 26.05.2015 – Von der bei Autotestern bereits hochgelobten dritten Auflage des Superb reicht Skoda im Herbst 2015 die bei deutschen Autokunden besonders begehrte Kombiversion nach. Neben dem gelungenen Scharfkanten-Design und einigen Oberklasse-Allüren zeichnet sich diese durch ein enormes Platzangebot aus, welches zudem zu einem weiterhin günstigen Preis angeboten werden dürfte.

Der mit 90 Prozent Verkaufsanteil bei den deutschen Superb-Kunden deutlich beliebtere Combi ist auf stolze 4,86 Meter gewachsen, was ihn größentechnisch dem Längenmaß der Oberen Mittelklasse (A6, 5er, E-Klasse) bereits sehr nahe bringt. Auch in Hinblick auf die Ausstrahlung zeigt der Tscheche Format: Auffällig ist die brillant herausgearbeitete Schulterlinie, die vom vorderen Kotflügel bis zu den weit in die Flanken reichenden zweiteiligen LED-Rückleuchten verläuft. Ebenso scharfkantig sorgt eine prägnante Sicke im Schwellerbereich für eine leichte Taillierung. Die Heckklappe ist zudem angeschrägt, was zusätzlich für eine dynamische Akzentuierung sorgt und dennoch Stauraum satt ermöglicht.

Kann sich sehen lassen: Die Kombiversion des Skoda Superb.
Kann sich sehen lassen: Die Kombiversion des Skoda Superb.

Stolze 660 Liter (plus 27 Liter) fasst das Gepäckabteil, wenn im besonders geräumigen Fond die Rückbanklehne aufrecht stehen bleibt. Wird diese umgelegt, wächst das Volumen auf 1.950 Liter (plus 115 Liter). Kombifans werden angesichts dieser segmentspezifischen Rekordmarke feuchte Augen kriegen. Selbst das sonst immer unangefochten führende Mercedes E-Klasse T-Modell muss sich da geschlagen geben, denn der Big Benz bietet zwar die gleiche Literzahl beim Stauraumvolumen, ist aber auch um gut zehn Zentimeter länger.

Premiere auf der IAA im September

Und natürlich bietet der Superb nicht nur reinen Stauraum, sondern auch ein paar Cleverlösungen, die den Transportalltag erleichtern. Dazu gehören ein automatische Entriegelung der rolloartigen Gepäckraumabdeckung, eine elektrische Heckklappe und ein Push-Rollo. Diese Features erleichtern den Zugang und das Beladen des Kofferraums. Zudem gibt es einen herausnehmbaren und in der Höhe verstellbaren Zwischenboden, eine flexible Ablagetasche sowie ein spezielles Staufach für den abnehmbaren Dachträger. Weitere Details zu den besonderen Transporttalenten des Superb Combi wird der tschechische Autohersteller erst zur Premiere auf der Frankfurter IAA im September 2015 verraten.

Zweigeteilt: Die LED-Heckleuchten.
Zweigeteilt: Die LED-Heckleuchten.

Das trifft auch auf die Fahrleistungen und Verbräuche zu, die allerdings keine Überraschung bieten dürften. Angeboten wird das Flaggschiff der VW-Tochter zunächst mit den von der Limousine her bekannten vier Benzinmotoren mit einem Leistungsspektrum von 125 bis 280 PS, während die drei Dieselaggregate 120, 150 und 190 PS mobilisieren.

Rund 26.000 Euro

Der preisliche Abstand zwischen Limousine und Kombi dürfte wie bisher bestehen bleiben und der Combi deshalb sehr wahrscheinlich rund 26.000 Euro in der Basisversion kosten. Angesichts von Größe, Platzangebot und Ausstattungsmöglichkeiten ist der tschechische Riese damit in der Schnäppchen-Liga unterwegs. Will man allerdings einen Superb mit den vielen angebotenen Feinheiten (dynamische Fahrwerksregelung, Multimedia-Alleskönner etc.) aufwerten und zudem noch mit einer besonders starken Motorisierung kombinieren, kann sich dieser Preis auch verdoppeln.

Lesen Sie hier mehr über den Skoda Superb auf PKW.de

(Bildmaterial: Skoda)

Anzeige *

Anzeige *


Weitere Artikel zu diesem Thema

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.