PKW.de Logo
PKW.de Logo
Audi A4

Stärken

  • Viele Assistenzsysteme verfügbar
  • Komfortabel, besonders auf der Langstrecke
  • Neues Infotainment auf Basis des MIB3

Schwächen

  • Vergleichsweise geringes Kofferraumvolumen
  • Dreh-Drück-Steller fehlt
  • teuer

Gebraucht ab

7.450 ,-

Finanzierung ab

45 ,-

Empfohlene Finanzierung

Kaufpreis 7.450 ,-

Anzahlung 1.863 ,-

Laufzeit 48 Monate

Schlussrate 5.066 ,-

Darlehensbetrag 5.588 ,-

Monatsrate 45 ,-

Effektiver Jahreszins 7.74%*

*Finanzierungsbeispiel: Vorstehende Angaben stellen zugleich das 2/3-Beispiel gem. § 17 Abs. 4 PAngV dar. Ein Finanzierungsangebot der Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Hammer Landstraße 91, 41460 Neuss (Darlehensgeber). Bonität vorausgesetzt.

Stärken

  • Viele Assistenzsysteme verfügbar
  • Komfortabel, besonders auf der Langstrecke
  • Neues Infotainment auf Basis des MIB3

Schwächen

  • Vergleichsweise geringes Kofferraumvolumen
  • Dreh-Drück-Steller fehlt
  • teuer

Audi A4 – der Mittelklasse-Verkaufsschlager aus Ingolstadt

Mit dem Audi A4 (B9) der mittlerweile fünften Generation setzt der Hersteller mit den vier Ringen wie gehabt auf sportliche Eleganz und Komfort, bei gleichzeitig fahrdynamischen Qualitäten. Erstmalig auf der IAA 2015 präsentiert, erhielt der Audi A4 auf Anhieb das Goldene Lenkrad in der Mittelklasse. Audi spendierte dem Fahrzeug seitdem eine Aufwertung im Jahr 2018 und passte dabei besonders die verfügbaren Aggregate an die gestiegenen Anforderungen der Euro 6d-Temp Abgasnorm und den neuen WLTP-Fahrzyklus an. Die eigentliche und typische Modellpflege erfolgte dann 2019 mit einem Facelifting, dabei legte Audi besonderen Wert auf eine neue Innenraumgestaltung des Audi A4 und passte die Motorenpalette erneut an.

Genau wie die Vorgänger basiert der Audi A4 auf dem Modularen Längsbaukasten (MLB) des Volkswagen-Konzerns. Audi verwendete in der Entwicklung die Weiterentwicklung des MLB, den MLBevo. Dieser kommt unter anderem auch im Audi A5, A6, A7, A8 sowie weiteren Fahrzeugen des VW-Konzerns zum Einsatz. Für den Innenraum und speziell das Infotainment griffen die Ingenieure der vier Ringe auf die dritte Generation des modularen Infotainmentbaukastens zurück.

Modelle des Audi A4 (2019)

Der Audi A4 im Detail

Die genannten Updates in der Modellpflege brauchte der Audi A4 auch: Angesichts der direkten Konkurrenz der deutschen Hersteller, BMW stellt hier in der Mittelklasse den 3er und Mercedes die C-Klasse, stellen gerade die Aufwertungen im Innenraum und die aktualisierte Motorenpalette eine erhebliche Verbesserung dar. Audi bietet im Konfigurator aktuell Benziner- und Diesel-Aggregate, welche allesamt als Mild-Hybrid daherkommen. Die Leistungspalette reicht dabei von 100 kW/136 PS bis 195 kW/265 PS, wenn ein Otto-Motor gewählt wird, und von 110 kW/150 PS bis 150 kW/204 PS bei Wahl eines Selbstzünder-Aggregats. Eine rein-elektrische oder Plugin-Hybrid Version bietet Audi aktuell nicht an. Auch der Audi A4 als g-tron, also mit Erdgas betrieben, ist nicht mehr verfügbar.

Die Veränderungen im Innenraum sind, wie angesprochen, umfangreich: Der zentrale 10,1-Zoll-Bildschirm thront freistehend über der Mittelkonsole, der früher vorhandene Dreh-Drück-Stellknopf zur Bedienung ist einer Steuerung mit Touch-Befehlen gewichen. Auch die Bedienung mit Sprachbefehlen ist möglich. Das Kombi-Instrument, welches hinter dem Multifunktionslenkrad wie gehabt 12,3-Zoll aufweist, kommt in drei möglichen Versionen daher – in der Spitzenkonfiguration MMI plus als Virtual Cockpit plus.

Audi verbaut im Audi A4 außerdem fortan eine Connectivity Box, welche neben den gewohnten Funktionen wie dem Audi connect Notruf auch Car-to-X-Dienste ermöglicht, bei denen das Fahrzeug unter anderem mit Infrastruktur, beispielsweise Ampeln, kommunizieren kann. Weitere Dienste, etwa das Audi smartphone Interface, sind flexibel buchbar – Audi nennt diese Möglichkeit der Funktionsbuchung „functions on demand“.  

Audi A4 Avant – Abmessungen + Kofferraum

Der Audi A4 Avant misst in der Länge 4.762 mm, verfügt über eine Breite von 1.847 mm (ohne Außenspiegel), über eine Höhe von 1.435 mm sowie über einen Radstand (gemessen von Radmitte zu Radmitte) von 2.820 mm. Das Gewicht variiert je nach Motorisierung zwischen 1.558 kg und 1.720 kg. Mit einer Ladekante von 630 mm (im unbeladenen Zustand) und einem Fassungsvermögen von 415 bis 1.510 Litern, bietet der Audi A4 Avant ausreichend Fassungsvermögen für Gepäck, Einkäufe und sonstige Ausrüstung. 

Audi A4 Limousine – Abmessungen + Kofferraum

Mit einer Länge von 4.762 mm und einer Höhe von 1.428 mm ist die Limousine zwar gleich lang, aber dafür etwas flacher als die Avant-Variante des Audi A4. Auch der Radstand (gemessen von Radmitte zu Radmitte) bleibt mit 2.820 mm identisch. Abhängig von der gewählten Motorisierung bringt die Audi A4 Limousine zwischen 1.516 kg und 1.677 kg auf die Waage. Die Ladekante (unbeladen) ist mit 684 mm etwas höher als beim Audi A4 Avant, das Fassungsvermögen des Kofferraums der Audi A3 Limousine wird mit 460 Litern angegeben. 

Audi A4 allroad quattro – Abmessungen + Kofferraum

Im Vergleich zum Audi A4 Avant wird der Audi A4 allroad quattro mit der identischen Länge von 4.762 mm angeboten, die Höhe steigt aufgrund der erhöhten Bodenfreiheit auf 1.493 mm, während der Radstand (gemessen von Radmitte zu Radmitte) mit 2818 mm geringfügig kleiner ausfällt. Abhängig von der gewählten Motorisierung bringt der Audi A4 Allroad zwischen 1.699 kg und 1.736 kg auf die Waage.

 Audi A4

Audi A4: Technische Daten

Audi A4 1.4 TFSI S tronic

5,2 l/100 km Verbrauch (kombiniert)
210 km/h Höchstgeschwindigkeit
119 g/km CO2 Ausstoß (komb.)*
8,5 Sek. von 0 auf 100 km/h

Audi A4 – Preise für Neu- und Gebrauchtwagen

Die Basis-Version des Audi A4 startet bei rund 38.000 Euro für die A4 Limousine und knapp unter 40.000 Euro für den A4 Avant. Der höchstmotorisierte Benziner für die A4 Limousine geht in der advanced Ausstattungslinie mit mindestens 51.400 Euro über die Theke, für 53.000 Euro erhält man die S line. Ähnlich verhält es sich beim A4 Avant: 53.000 Euro (advanced) und 54.700 Euro in der S line Ausstattung.

Möchte man zum Selbstzünder greifen, werden für die A4 Limousine mindestens 43.600 Euro fällig, die höchste Motorisierung mit S line Ausstattung schlägt mit 52.000 Euro zu Buche. Für den A4 Avant mit Diesel-Aggregat verlangt Audi mindestens 45.250 Euro, in der Top-Ausstattung mit 40 TDI quattro mindestens 53.700 Euro.

Dank des hohen Anteils an Flotten- und Firmenkunden ist der Gebrauchtwagenmarkt des Audi A4 hinsichtlich Fahrzeugverfügbarkeit dankbar. 

Audi A4 Fahrbericht

 Audi A4
 Audi A4  Audi A4
 Audi A4  Audi A4
Motor & Verbrauch icon
Motor & Verbrauch icon

Motor & Verbrauch

Audi bietet, wie schon bei den Vorgängermodellen, eine große Auswahl an Benzin- und Dieselmotoren. Dabei verfügen alle Aggregate, mit Ausnahme des TDI im Audi S4, über ein 12V Mild-Hybrid-System, welches mittels eines riemengetriebenen Startergenerators unter anderem den sogenannten Segelbetrieb ermöglicht und so insbesondere die Treibstoff-Effizienz der Motoren verbessert. 

Für den Audi A4 Avant und A4 Limousine bietet Audi aktuell vier Benzin-Motoren und weitere vier Diesel-Motoren an. Im A4 allroad quattro steht jeweils die höchste Motorisierung der Benziner sowie Selbstzünder zur Auswahl. Mit den Audi S4 und Audi RS 4 Derivaten verleihen die Ingolstädter dem Audi A4 eine besonders sportliche Note. Die Speerspitze bildet der Audi RS 4 Avant mit einer Leistung von bis zu 331 kW/450 PS und legt damit beachtliche Werte auf den Tisch. Alle weiterhin verfügbaren Motor-Getriebe-Varianten erfüllen die Euro 6d-ISC-FCM Abgasnorm.

Den Einstieg macht auf Seiten der Benziner der Audi A4 35 TFSI mit wahlweise 6-Gang Schaltgetriebe in der Serie oder 7-Gang S tronic Automatikgetriebe als Option, welcher seit Juli 2020 verfügbar ist. Aus vier Reihenzylindern mit 16 Ventilen und zwei Litern Hubraum holt Audi mithilfe des Turboladers 110 kW/150 PS, welche in einem Drehzahlbereich von 3900-6000 Umdrehungen pro Minute auf der Vorderachse anliegen. Der Audi A4 35 TFSI geht dabei mit 270 Nm Drehmoment bei 1300-3850 Umdrehungen pro Minute vorwärts. Die 100 km/h Marke erreicht das Fahrzeug mit 1545-1595 kg Leergewicht nach 8,9 bis 9,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 210 km/h. Der Verbrauch wird nach WLTP mit 6,1 – 7,2 Litern auf 100 km bei kombinierter Fahrweise angegeben. Dabei stößt der Audi A4 mit 35 TFSI-Motor zwischen 138-164 g/km CO2 aus.

Darf es etwas mehr Leistung sein, ergänzt Audi die Motorenpalette des Audi A4 seit Juni 2020 mit dem Audi A4 40 TFSI. Dieser wird serienmäßig mit 7-Gang S tronic Automatikgetriebe geliefert, ein Schaltgetriebe steht nicht als Option zur Verfügung. Dafür bietet Audi optional die Möglichkeit, den 40 TFSI als quattro zu bestellen. Im Vergleich zum 35 TFSI ermöglichen die Ingenieure aus Ingolstadt mithilfe von zwei Litern Hubraum, vier Zylindern mit 16 Ventilen und einem Abgas-Turbolader hier 150kW/204 PS, welche in einem Drehzahlbereich von 4475-6000 Umdrehungen pro Minute anliegen und dem Audi A4 40 TFSI mit einem maximalen Drehmoment von 320 Nm bei 1450-4475 Umdrehungen pro Minute ordentlich Vortrieb geben. Dabei erreicht das Fahrzeug mit 1560-1675 kg Leergewicht die 100 km/h nach 6,7-7,3 Sekunden, bei 210 km/h Höchstgeschwindigkeit ist Schluss. Im kombinierten WLTP-Testzyklus liegt der Verbrauch dennoch bei recht sparsamen 6,2-7,4 Litern auf 100 km mit einem CO2-Ausstoß von 140-167 g/km. 

Die höchste Leistungsklasse der Otto-Motoren im Audi A4 bildet der 45 TFSI, welcher serienmäßig seit Juni 2020 mit quattro Allradantrieb und 7-Gang S tronic Automatikgetriebe die Werkshallen verlässt. Bei einem Leergewicht zwischen 1645-1705 kg ermöglichen die 195 kW/265 PS (bei 5250-6500 Umdrehungen pro Minute) des 45 TFSI den Sprint auf 100 km/h in 5,5 – 5,8 Sekunden, erst bei 250 km/h ist Schluss. Im Vergleich zum 40 TFSI legt Audi somit noch einmal ordentlich Leistung obendrauf, spürbar wird dies auch beim maximalen Drehmoment, welches mit 370 Nm bei 1600-4500 Umdrehungen pro Minute angegeben wird. Der durchschnittliche Verbrauch im kombinierten WLTP-Testzyklus liegt dann bei 7,4-8,5 Litern pro 100km bei CO2-Emissionen von 169-195 g/km. Der Audi A4 allroad quattro ist als Benziner nur mit 45 TFSI-Aggregat konfigurierbar. 

Auch auf Seiten der Diesel-Ausstattungsvarianten setzt Audi auf drei Leistungsklassen, welche allesamt mit vier Zylindern in Reihe, 16 Ventilen, einer Common-Rail-Einspritzung und Turbolader bei zwei Litern Hubraum daherkommen. Ergänzt werden die Diesel-Aggregate durch den obligatorischen Diesel-Rußpartikelfilter sowie einen SCR-Katalysator zur Nachbehandlung der Stickoxide. Als Getriebe kommt in allen Fällen das bekannte 7-Gang S tronic Automatikgetriebe zum Einsatz.

Den Einstieg macht hier seit September 2020 der 30 TDI. Dieser liefert bei einer Drehzahl von 3000-4400 Umdrehungen pro Minute 100 kW/136 PS und 320 Nm (1500-3000 U/min) an die Vorderachse. Bei einem Gewicht von 1595 kg reicht diese Leistung für einen Sprint auf 100 km/h in 9,8 Sekunden. Bei 210 km/h ist erneut Schluss. Im kombinierten WLTP-Zyklus weist Audi für den 30 TDI einen Verbrauch von 3,8 – 4,2 Litern pro 100 km aus, dabei werden zwischen 100-110 g/km CO2 produziert.

Die mittlere Leistungsklasse stellen die vier Ringe seit September 2020 mit dem 35 TDI zur Verfügung. Dieser liefert bei einer Drehzahl von 3250-4200 Umdrehungen pro Minute 120 kW/163 PS und 370 Nm (1500-3000 U/min) an die Vorderachse. Das Gewicht der Fahrzeuge mit 35 TDI-Motor erhöht sich dabei im Vergleich zur Basis-Motorisierung nur marginal auf 1605kg. Die 100 km/h werden somit in 8,5 Sekunden erreicht, bei 210 km/h ist weiterhin das Ende der Geschwindigkeits-Fahnenstange erreicht. Im kombinierten WLTP-Zyklus weist Audi für den 35 TDI einen Verbrauch von 4,8 – 5,6 Litern pro 100 km aus, dabei werden zwischen 125-148 g/km CO2 produziert.

Für alle, denen diese Leistung noch nicht ausreicht, steht der 40 TDI seit August 2020 zur Konfiguration bereit. Dieser ist optional auch als quattro Allradantrieb zu haben und bietet eine Leistung von 150 kW/204 PS bei 3800-4200 U/min an. Die 400 Nm Drehmoment, welche bei 1750-3250 U/min anliegen, bringen die Fahrzeuge mit 40 TDI zwischen 6,9 – 7,6 Sekunden auf 100 km/h, bei ebenfalls 210 km/h wird abgeriegelt. Dabei bringt es der 40 TDI auf einen kombinierten WLTP-Verbrauch von 4,5 – 6,0 Litern auf 100 km mit CO2-Emissionen von 136-158 g/km. Der Audi A4 allroad quattro ist als Diesel nur mit 40 TDI-Aggregat konfigurierbar.

Die höchsten Leistungsklassen 45 TDI sowie 50 TDI werden nicht mehr hergestellt und stehen somit nicht zur Konfiguration.

Sicherheit icon
Sicherheit icon

Sicherheit

Der Audi A4 hat im Euro NCAP Crashtest 2015 eine Gesamtbewertung von 34 Punkten erzielt. Die unabhängige europäische Testgesellschaft bewertet Fahrzeuge in verschiedenen Kategorien, darunter der Schutz erwachsener Insassen, der Schutz von mitreisenden Kindern, der Schutz von anderen Verkehrsteilnehmern sowie die serienmäßig verfügbaren Sicherheitsassistenzsysteme. Bewertet wurde der Audi A4 B9 (2015), die aktuelle Modellpflege, der Audi A4 B9 (2020), wurde berücksichtigt und erzielt die gleichen Ergebnisse.

Im Detail hat der Audi A4 beim Euro NCAP Crashtest folgende Bewertungen erhalten: Der Schutz der erwachsenen Passagiere (Fahrer- und Beifahrer) wurde mit 89% bewertet, die Kindersicherheit mit 87%, der Schutz der anderen Verkehrsteilnehmer mit 75% und die Assistenzsysteme erzielten 75% der möglichen Punkte. Der Audi A4 B9 (2019) erreicht anhand der Einzelergebnisse eine Gesamtbewertung von fünf von maximal fünf erhältlichen Sternen und damit die Bestbewertung. 

Trotz stellenweise vorhandenen Verbesserungspotenzials ist der Audi A4 ein insgesamt sehr sicheres Fahrzeug, wie die Bewertungen des Euro NCAP Crashtests zeigen.

Modelle & Varianten icon
Modelle & Varianten icon

Modelle & Varianten

Audi A4 Basis

Die Basis-Ausstattungslinie des Audi A4 bietet eine solide Grundlage für ein komfortables und stilvolles Fahrerlebnis. Mit der Kombination aus hochwertigen Materialien und modernen Technologien ist der Audi A4 bereits in der Basis ein attraktives Fahrzeug, das den Ansprüchen vieler gerecht wird. Mit den Motorisierungen bis 120 kW werden serienmäßig 16 Zoll Leichtmetallräder im 5-Arm-Design montiert. Zusammen mit den Reifen in 205/60 R16 ergibt sich ein ansprechendes Gesamtbild aus Fahrdynamik und Komfort. Wird im Konfigurator eine Motorisierung ab 150 kW gewählt, wird der Audi A4 mit sportlich-dynamischen 17 Zoll Rädern im 10-Speichen-Design und Reifen in den Dimensionen 225/50 R 17 geliefert.

Audis Designer unterstreichen das klassische und zeitlose Design des Audi Singleframe in der Front mit einem lackierten Kühlschutzgitter in schwarz-matt sowie einem chromierten Kühlerschutzrahmen. Darüber hinaus ergänzen seitliche Lufteinlässe, ebenfalls in schwarz-matt und zusätzlich genarbt, den Auftritt des Fahrzeugs. Das Heck besticht mit einem Diffusor in schwarz-matt genarbt, abgehobenen Endrohrblenden in Aluminiumsilber-matt und einer ebenfalls chromierten Heckklappen-Leiste. Für den ersten Eindruck beim Einsteigen in den Audi A4 haben die Ingolstädter vorne darüber hinaus Einstiegsleisten aus Aluminium ergänzt.

Audi A4 advanced

In der fortgeschrittenen Ausstattungslinie des Audi A4 betont Audi das ohnehin schon markante Design des Fahrzeugs mit ausdrucksstarken Exterieurelementen und den passenden Rädern. Bereits in der Seitenlinie fällt die verbreiterte Seitenschweller-Leiste in Wagenfarbe ins Auge. Audi spendiert dem dynamischen Design des Audi A4 darüber hinaus 17-Zoll-Räder im 5-Arm-Dynamik-Design mit passenden Reifen in 225/50 R 17, welche in jeder Situation den perfekten Kompromiss aus Sportlichkeit und Sparsamkeit darstellen. Den sportlichen Designanspruch des Fahrzeugs ergänzt das Kühlerschutzgitter in titanschwarz mit matten Lamellen in Aluminiumsilber und einer Einfassung in Chrom. Die prägnanten seitlichen Lufteinlässe aus der Basis-Ausstattungslinie werden ergänzt mit Einlegern in Aluminiumsilber. Auch im Heck unterstreicht Audi das kraftvolle Design mit einem Diffusor in Titanschwarz matt und Zierleisten in Aluminiumsilber matt. 

Audi A4 S line

Den Audi A4 in seiner stärksten Form präsentiert Audi in der sportlichen S line Ausstattung. Die souveräne Performance wird ergänzt durch S line-spezifische Design-Elemente in der Front und im Heck und ein Sportfahrwerk mit Trimmlagenveränderung. Geliefert wird der Audi A4 S line mit 18 Zöllern im S-Design, Audi hat hier ein 5-Y-Speichen-Design entworfen und kombiniert dieses für optimale Traktion und Fahrleistung mit Reifen in 245/40 R 18. Das sportliche Gesamtpaket wird in der Seitenansicht ergänzt durch das S line Emblem am vorderen Kotflügel und verbreiterte Seitenschwellerleisten in Wagenfarbe. Die Front wird maßgeblich geprägt durch das S line-spezifische Kühlerschutzgitter in Titanschwarz, auch die seitlichen Lufteinlässe werden nochmals geschärft und abgehoben. Das Heck besticht mit dem ebenfalls S line-spezifischen Diffusor-Design, welcher den insgesamt sportlichen Auftritt der S line abrundet.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wieviel Leistung hat der Audi A4?

Abhängig von der gewählten Motor-Getriebe-Variante hat der Audi A4 110-195 kW (150-265 PS) Leistung als Benziner sowie 100-150 kW (136-204 PS) Leistung als Diesel.

Wie hoch ist die Audi A4 Stützlast?

Bei Fahrzeugen mit montierter Anhängerkupplung (Avant, Limousine, allroad quattro) beträgt die Stützlast 80kg.

Wieviele Sterne hat der aktuelle Audi A4 im Euro NCAP Crashtest?

Der Audi A4 erreicht mit einer Gesamtbewertung von 34 Punkten insgesamt 5 von 5 möglichen Sternen im Euro NCAP Crashtest.

Wie hoch ist die Audi A4 Dachlast?

Die Dachlast beträgt für Audi A4 Avant, Limousine und allroad quattro einheitlich 90kg.

Darf der Audi A4 Anhänger ziehen?

Der Audi A4 ist für den Einsatz mit Anhängern zugelassen. Je nach Motor-Getriebe-Variante beträgt die maximale gebremste Anhängelast bei 12% Steigung zwischen 1400 und 1800 kg, ungebremste Anhänger sind bis 740 bzw. 750 kg zulässig.

Was beinhaltet die Competition edition plus beim Audi A4?

Das wahlweise erhältliche Paket Competition edition plus betont durch markante Designelemente, unter anderem in der S line Ausführung, in schwarz und mit dem Optikpaket schwarz plus den sportlich-dynamischen und zugleich bodenständigen Charakter des Audi A4. Hinzu kommen im Innenraum das Ambiente-Lichtpaket plus sowie bereits im Einstieg eine Beleuchtung mit Logoprojektion der vier Ringe.

Wo liegen die Vorteile der Matrix-LED-Scheinwerfer beim Audi A4?

Die Matrix LED-Scheinwerfer des Audi A4 erleichtern das Fahren während in der Nacht und bieten eine Reihe von besonderen Vorteilen. Mit ihrer Präzision und hochauflösenden Ausleuchtung der Straße erhöhen die innovativen Scheinwerfer nicht nur die Sicherheit, sondern auch den Fahrkomfort. Ein entscheidender Vorteil der Matrix LED-Technologie besteht darin, dass lästige Blendeffekte gegenüber entgegenkommenden oder vorausfahrenden Fahrzeugen signifikant reduziert werden können. Dank eines kamera-basierten Systems erkennt die Technologie andere Fahrzeuge und blendet selektiv nur den Bereich des erkannten Fahrzeugs aus, während das Fernlicht in den restlichen Segmenten aktiv bleibt. Dieser dynamische Prozess des Umschaltens und der präzisen Regelung sorgt für eine verbesserte Sichtbarkeit und minimiert das Risiko, andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Die Matrix LED-Scheinwerfer des Audi A4 bieten somit nicht nur eine herausragende Helligkeit und Reichweite, sondern auch eine intelligente Anpassungsfähigkeit an die Verkehrssituation.

Angebote für Audi A4

Passende Artikel

* Kombiniert. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.