PKW.de Logo
PKW.de Logo
Audi A3

Audi A3

Stärken

  • viele Motorvarianten
  • agiles Handling
  • viele Assistenzsysteme

Schwächen

  • nur wenige Neuerungen zum Vorgänger
  • teure Sonderausstattung
  • der Dreh-Drück-Steller fehlt

Gebraucht ab

6.260 ,-

Finanzierung ab

38 ,-

Empfohlene Finanzierung

Kaufpreis 6.260 ,-

Anzahlung 1.565 ,-

Laufzeit 48 Monate

Schlussrate 4.257 ,-

Darlehensbetrag 4.695 ,-

Monatsrate 38 ,-

Effektiver Jahreszins 7.74%*

*Finanzierungsbeispiel: Vorstehende Angaben stellen zugleich das 2/3-Beispiel gem. § 17 Abs. 4 PAngV dar. Ein Finanzierungsangebot der Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Hammer Landstraße 91, 41460 Neuss (Darlehensgeber). Bonität vorausgesetzt.

Stärken

  • viele Motorvarianten
  • agiles Handling
  • viele Assistenzsysteme

Schwächen

  • nur wenige Neuerungen zum Vorgänger
  • teure Sonderausstattung
  • der Dreh-Drück-Steller fehlt

Audi A3 – ein Kompaktwagen zwischen Premiumsegment und digitaler Ära

In seiner mittlerweile vierten Generation setzt der Audi A3 seine Erfolgsgeschichte fort – seit seiner Markteinführung 1996 definiert er die Premium-Kompaktklasse neu. Der aktuelle Audi A3 knüpft nahtlos an diesen Anspruch an und bietet als Nachfolger des vorherigen Modells keine Revolution, sondern eine moderne Weiterentwicklung mit zahlreichen digitalen Features - in Sachen Materialqualität büßt die vierte Generation allerdings ein, auch wenn diese auf der gleichen Technikplattform wie zum Beispiel der VW Golf 8 aufbaut. Einige Motorisierungen sind aktuell nicht (mehr) konfigurierbar, ob diese noch einmal zurückkehren, ist aktuell ungewiss. 

Audi A3

Audi A3: Technische Daten

1,5-10,8 l/100 km Verbrauch (kombiniert)
177–250 km/h Höchstgeschwindigkeit
35-253 g/km CO2 Ausstoß (komb.)*
6,6-13,3 Sek. von 0 auf 100 km/h

Audi A3 – Preise für Gebrauchtwagen und Neuwagen

Es ist wie fast immer im Leben, je mehr man möchte, desto tiefer muss man in den sprichwörtlichen Geldbeutel greifen. Der Audi A3 startet in der Basis und Grundausstattung ab 29.200 Euro, der günstigste Selbstzünder ist aktuell ab ca. 32.400 Euro zu haben. Die Preise für die Limousine liegen ca. 800 Euro über dem Niveau des Sportback-Modells. Während der günstigste Audi S3 ab ca. 51.400 Euro (neu) startet, sind für einen RS 3 mindestens 64.500 Euro fällig. Einige Motorisierungen sind bereits jetzt nicht mehr konfigurierbar, ob sich das noch einmal ändert, oder ob Audi die Modelle nun auslaufen lässt, wurde offiziell noch nicht kommuniziert.

Audi A3 Modellvarianten

Audi A3 Sportback TFSI e

Gebraucht ab
6.260 ,-

Audi A3 Sportback

Gebraucht ab
6.260 ,-

Audi A3 Sportback g-tron

Gebraucht ab
6.260 ,-

Audi A3 Limousine

Gebraucht ab
16.990 ,-
Audi A3 Limousine
Audi A3  Cockpit Audi A3 Limousine Außenansicht

Eleganz auch in der Limousinen-Version: der Audi A3

Audi A3 im Detail

Im Jahr 2020 rollte der neue Audi A3 aus den Werkshallen von Audi, genauer betrachtet handelt es sich hierbei um den Audi A3, dessen interne Typbezeichnung als 8Y und Modellbezeichnung als AU380 geführt wird. Wem dieses schon zu kryptisch ist, der sollte spätestens bei den Motorisierungsbezeichnungen schmunzeln. Dennoch: Die vierte Generation des A3 knüpft an die Erfolge seines Vorgängers an, der intern Audi A3 8V bezeichnet wurde und der vorher seit 2012 erhältlich war. 

Mit dem neuen Modell führt Audi die Tradition des A3 fort, indem es Innovationen in Technologie und Design mit bewährten Qualitätsmerkmalen verbindet. Es ist daher nicht überraschend, dass der Audi A3 weiterhin eine wichtige Rolle in der Produktpalette von Audi spielt und für viele Autofans auf der ganzen Welt eine attraktive Wahl darstellt.

Mit seiner unverwechselbaren Silhouette vereint der Audi A3 traditionelle Eleganz mit modernster Konnektivität. Der A3 präsentiert sich als verlässliches und vielseitiges Familienfahrzeug und setzt mit seinem fast vollständig digitalen Cockpit neue Maßstäbe. Ob in der Stadt oder auf offener Straße, der Audi A3 nutzt seine bewährten Stärken und unterstreicht seinen Ruf als Allrounder für alle, die ein hochwertiges Fahrzeug mit vielen (optionalen) Ausstattungen schätzen.

Wenn man den aktuellen Audi A3 betrachtet, könnte man meinen, dass er in der Schule der "kleinen, aber feinen" Dinge war. Obwohl er mit einer Länge von bis zu 4,39 Meter, einer Breite von 1,98 Meter (inklusive Außenspiegel) und einer Höhe von bis zu 1,45 Meter nicht gerade ein Gigant ist, ist er gewiss kein Leichtgewicht, wenn es um die Ausstattung geht.

Ähnlich wie der VW Golf, der einst die Kompaktklasse definierte, ist auch der Audi A3 ein stilprägender Spieler auf dem Automobil-Schachbrett. Aber während der VW Golf sich mit dem achten Aufguss seiner Selbst begnügt, geht der Audi A3 mit der Zeit und bietet ein Füllhorn an digitalen Leckereien.

Unter der Haube bietet der Audi A3 fast alles, was das automobile Herz begehrt

Unter der Haube bietet der Audi A3 fast alles, was das automobile Herz begehrt, vom klassischen Benziner über den drehmomentstarken Diesel bis hin zum sparsamen CNG-Antrieb. Mit einer Leistungsrange zwischen 81 und 294 kW (400 PS) dürfte für jeden Audi A3 Fan der richtige Antrieb zur Verfügung stehen. Frontantrieb, Allradantrieb, Mild-Hybrid oder der 180 kW starke Plugin-Hybrid mit einer rein elektrischen Reichweite von bis zu 63 Kilometer, im Audi A3 Portfolio findet fast jeder sein passendes Antriebskonzept - nur komplett rein elektrisch angetrieben gibt es den Stützpfeiler der Ingolstädter aktuell noch nicht.

Der wahre Charme des Audi A3 liegt im Inneren. Von den beheizten Vordersitzen mit vielfacher Verstellbarkeit bis hin zur dreizonigen Klimaanlage ist der A3 bestrebt, seinen Insassen Komfort und Bequemlichkeit zu bieten. Für die musikalischen Momente gibt es ein Infotainment-System und einem 10,1 Zoll großen Display, das sowohl Android Auto als auch Apple CarPlay unterstützt. 

Audi A3 Sportback Abmessungen + Kofferraum

Der Audi A3 Sportback misst in der Länge 4343 mm, verfügt über eine Breite von 1816 mm (ohne Außenspiegel), über eine Höhe von 1449 mm sowie über einen Radstand (gemessen von Radmitte zu Radmitte) von 2636 mm. Das Gewicht variiert je nach Motorisierung zwischen 1255 kg und 1580 kg. Mit einer Ladekante von 671 mm (im unbeladenen Zustand) und einem Fassungsvermögen von 380 bis 1.200 Litern, bietet der Sportback jede Menge Platz für Gepäck, Einkäufe oder Ausrüstung. 

Mit einer Länge von 4495 mm und einer Höhe von 1425 mm ist die Limousine etwas länger, aber dafür auch flacher als die Sportback Variante des Audi A3. Abhängig von der gewählten Motorisierung, auch die Limousine ist als Audi S3 sowie als Audi RS 3 verfügbar, bringt das Modell bis zu 10 kg mehr auf die Waage. Die Ladekante (unbeladen) ist mit 688 mm etwas höher als beim Sportback, das Fassungsvermögen des Kofferraums der Audi A3 Limousine wird mit 425 Liter angegeben. 

Achtung: Bei Modellen mit Quattro-Antrieb (Allradantrieb) verringert sich das Kofferraumvolumen auf maximale 325 Liter.

Motor & Verbrauch icon
Motor & Verbrauch icon

Motor & Verbrauch

Motor & Verbrauch

Was den Vortrieb angeht, haben interessierte Käufer eines Audi A3 ebenso die Qual der Wahl, wie bei den Schwesternmodellen, die auf der gleichen Plattform entstehen. Neben konventionellen Benzin- und Diesel-Aggregaten ist der Kompaktwagen auch als Mild- sowie Plug-in-Hybrid erhältlich. Von der CNG-Variante gibt es nur noch Bestandsmodelle, dieses Fahrzeug lässt sich aktuell nicht mehr konfigurieren. 

Durch die Audi S3 und Audi RS 3 Derivate bekommt der Audi A3 eine besonders sportliche Ausrichtung, gerade die RS 3 Modelle bekommen durch den 5-Zylinder den Vorsprung durch Antriebstechnologie und mit einer Leistung von bis zu 299 kW / 407 PS spielt dieses sportliche Kompaktfahrzeug in einer komplett anderen Liga. 

Alle aktuellen Audi A3 Modelle erfüllen die Euro 6d-ISC-FCM Norm

Beginnen wir mit dem Einsteigermodell, dem Audi A3 30 TFSI, der seit Mai 2020 auf dem Markt ist. Dieser Motor hat drei Zylinder und zwölf Ventile, einen Hubraum von 999 cm³ und eine Maximalleistung von 81 kW (110 PS) bei 5.500 Umdrehungen pro Minute. Mit einem maximalen Drehmoment von 200 Nm zwischen 2.000 und 3.000 Umdrehungen pro Minute und einem Leergewicht zwischen 1295 und 1360 kg, kann dieses Modell eine Höchstgeschwindigkeit von 204 bis 210 km/h erreichen und beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 10,6 Sekunden. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch nach WLTP wird bei dieser Motorisierung zwischen 4,9–6,0 l/100 km angegeben. Alle aktuellen Audi A3 Modelle erfüllen die Euro 6d-ISC-FCM Norm. Serienmäßig wird das Einstiegsmodell mit einem 6-Gang Handschaltgetriebe ausgeliefert, optional zieht mit der 7-Gang-S-tronic das automatisierte Doppelkupplungsgetriebe ein. 

Seit November 2020 verfügt der Audi 35 TFSI über einen 110 kW (150 PS) starken 4-Zylinder, der seine Leistung aus einem 1498 cm³ großen Benzin-Motor bezieht. Der Ottomotor verfügt über eine Turboaufladung sowie über ein 48-Volt-Mild-Hybrid-System. Dank einem Drehmoment von 250 Nm beschleunigt der Audi 35 TFSI innerhalb von 8,4–8,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist maximal 224–232 km/h schnell. Mit einem kombinierten Verbrauch von 5,5–6,3 l/100 km (CO2-Emission nach WLTP, kombiniert: 127–142 g/km) präsentiert sich auch dieser Benziner recht sparsam und wer auf die Handschaltung nicht verzichten möchte, findet hier die letzte Wahlmöglichkeit, denn alle anderen Motorisierungen werden mit der 7-Gang S-tronic ausgeliefert.

Der Audi A3 40 TFSI, der seit April 2021 produziert wird, verfügt ebenfalls über einen Hubraum von 1984 cm³, kann allerdings eine höhere Maximalleistung von 140 kW (190 PS) zwischen 4.200 und 6.000 Umdrehungen pro Minute aufweisen. Sein maximales Drehmoment liegt bei 320 Nm, welches auf dem Drehzahlplateau zwischen 1.500 und 4.100 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht. Mit einem Leergewicht zwischen 1.360 und 1.395 kg erreicht der Audi A3 40 TFSI eine Höchstgeschwindigkeit zwischen 241 und 248 km/h und beschleunigt innerhalb von 7,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Audi A3 Plug-in-Hybride

Der Audi A3 ist zum aktuellen Zeitpunkt in zwei Plugin-Hybridversionen erhältlich, die beide eine Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor nutzen.

Der Audi A3 40 TFSI e, verfügt über einen 4-Zylinder-Turbolader Ottomotor mit Benzindirekteinspritzung und einer permanenterregten Synchronmaschine. Der Verbrennungsmotor, der den Kennbuchstaben VW EA211 trägt, liefert eine maximale Leistung von 110 kW zwischen 5.000 und 6.000 Umdrehungen pro Minute. Der Elektromotor fügt eine Spitzenleistung von 80 kW sowie eine Dauerleistung von 55 kW hinzu. Da man auf Grund der unterschiedlichen Drehzahlen die Leistungsdaten nicht einfach summieren kann, wird die Gesamteistung des Systems mit 150 kW (204 PS) angegeben. Das Systemdrehmoment des Audi A3 40 TFSI e liegt bei 350 Nm. Die Höchstgeschwindigkeit im Benzin-Modus liegt bei 227 km/h, rein elektrisch sind bis zu 140 km/h realisierbar. Vorsprung durch Elektrotechnik? Der Sprint von 0 auf 100 km/h gelingt innerhalb von 7,6 Sekunden. Mit einem Leergewicht von 1.635 kg beträgt der Kraftstoffverbrauch zwischen 1,0 und 1,3 Liter auf den ersten 100 km und die CO2-Emissionen liegen zwischen 24 und 31 g/km, hierzu muss der Akku allerdings komplett vollgeladen sein. Die elektrische Reichweite beträgt (nach dem WLTP-Standard) zwischen 58 und 67 km.

Der Audi A3 45 TFSI e, der seit Dezember 2020 das Portfolio kompletiert, teilt sich viele technische Merkmale mit dem 40 TFSI e, verfügt allerdings über eine Gesamtsystemleistung von 180 kW (245 PS) und bietet ein maximales Systemdrehmoment von 400 Nm. Der Audi A3 45 TFSI e erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 232 km/h und beschleunigt von 0 auf 100 km/h innerhalb von 6,8 Sekunden. Die elektrische Höchstgeschwindigkeit liegt auch bei diesem Modell bei 140 km/h. Bei einem Leergewicht von 1.660 kg wird der Kraftstoffverbrauch mit 1,1 und 1,3 Liter pro 100 km angegeben. Die CO2-Emissionen liegen zwischen 26 und 31 g/km. Aufgrund der höheren Leistung beträgt die elektrische Reichweite des Audi A3 45 TFSI zwischen 59 und 63 km nach dem WLTP-Standard.

Es ist bemerkenswert, dass beide Modelle die Möglichkeit bieten, rein elektrisch zu fahren, was sowohl die Umweltbelastung als auch die Betriebskosten reduziert, sofern man das Fahrzeug zu Hause oder bei der Arbeit laden kann

Beide Audi A3 Plug-in-Hybrid-Modelle haben einen Tankinhalt von etwa 40 Litern plus einem 13 kWh großen Akku und erfüllen die Euro 6d-ISC-FCM Abgasnorm. Es ist bemerkenswert, dass beide Modelle die Möglichkeit bieten, rein elektrisch zu fahren, was sowohl die Umweltbelastung als auch die Betriebskosten reduziert, sofern man das Fahrzeug zu Hause oder bei der Arbeit laden kann.

Audi A3 mit Diesel-Motor

Der Audi A3 ist in drei Dieselversionen erhältlich: Als Audi A3 30 TDI, Audi A3 35 TDI sowie als Audi A3 40 TDI. Alle drei verwenden einen Dieselmotor aus der VW EA288evo-Serie in Reihenbauart mit Turboaufladung. Der Motor verfügt über vier Zylinder und einen Hubraum von 1968 cm³, gesteuert wird das Aggregat über 16 Ventile.

Der Audi A3 30 TDI bietet eine maximale Leistung von 85 kW (116 PS) zwischen 2.750 und 4.250 U/min und ein maximales Drehmoment von 300 Nm zwischen 1.600 und 2.500 U/min. Das Fahrzeug kommt mit einem Vorderradantrieb und einem 6-Gang-Schaltgetriebe. Es wiegt zwischen 1425 und 1455 kg und beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 10,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt zwischen 206 und 210 km/h. Der Kraftstoffverbrauch nach WLTP liegt zwischen 4,3 und 5,0 Litern Diesel auf 100 km und die CO2-Emissionen liegen zwischen 112 und 131 g/km.

Der Audi A3 35 TDI bietet mehr Leistung mit 110 kW (150 PS) zwischen 3.000 und 4.200 U/min und einem maximalen Drehmoment von 360 Nm zwischen 1.600 und 2.750 U/min. Im Gegensatz zum 30 TDI verfügt der 35 TDI über ein 7-Gang-S-tronic Getriebe. Das Fahrzeug wiegt zwischen 1490 und 1495 kg und beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 8,3-8,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt zwischen 224 und 228 km/h. Der Kraftstoffverbrauch nach WLTP liegt zwischen 4,5 und 5,0 Litern Diesel auf 100 km und die CO2-Emissionen liegen zwischen 117 und 132 g/km.

Der leistungsstärkste der selbstzündenden drei ist der Audi A3 40 TDI. Er liefert eine maximale Leistung von 147 kW (200 PS) zwischen 3.600 und 4.100 U/min und ein maximales Drehmoment von 400 Nm zwischen 1.750 und 3.500 U/min. Wie der 35 TDI kommt auch der 40 TDI mit dem 7-Gang-S-tronic Getriebe, verfügt ab Werk allerdings über den Allradantrieb - bei Audi auch quattro genannt. Der Audi A3 40 TDI bringt zwischen 1.555 und 1.560 kg auf die Waage und beschleunigt innerhalb von 6,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt zwischen 243 und 250 km/h. Der Kraftstoffverbrauch nach WLTP wird mit 5,5-6,0 Liter Diesel auf 100 km angegeben, die CO2-Emissionen mit 144 und 156 g/km.

Audi S3 / Audi RS 3 Modelle

Es darf etwas mehr sein? Ebenfalls auf dem VW EA888 Motor basiert der Audi S3 TFSI, der ebenfalls im Sportback sowie in der Limousine zum Einsatz kommen darf. Aus dem Hubraum von 1984 cm³ kitzelten die Ingenieure eine Peakleistung von 228 kW (310 PS) die zwischen 5.450 und 6.500 Umdrehungen zur Verfügung stehen. Das maximale Drehmoment von 400 Nm sorgt bei diesem Fahrzeug, welches stets über einen Allradantrieb verfügt zu einer fabelhaften Beschleunigungszeit von nur 4,8 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h erreicht. Der 1.575-1.580 kg schwere Audi S3 TFSI wird mit einem kombinierten Kraftstoffverbrauch (nach WLTP) zwischen 7,8–8,3 l/100 km angeben. (CO2-Emission nach WLTP, kombiniert: 178–188 g/km).

Der absolute Überflieger der Audi A3 Baureihe ist und bleibt der Audi RS3 TFSI. Mit seinem 294 kW (400 PS) starken Reihen-5-Zylinder bringt er nicht nur die etwas schmutzig klingende Zündreihenfolge, sondern den Vorsprung der Antriebstechnologie mit sich. Die Höchstleistung wird zwischen 5.600 und 7.000 Umdrehungen pro Minute erreicht, zwischen 2.250 und 5.600 Umdrehungen stemmt das Aggregat ein maximales Drehmoment von 500 Nm an die Kurbelwelle. Dank 7-Gang-S-Tronic und Allradantrieb beschleunigt der 1.645-1.650 kg schwere Audi RS3 TFSI innerhalb von 3,8 Sekunden auf Tempo 100 km/h und ist - je nach gewählter Ausstattung - bis zu 290 km/h schnell. Mit Verbrauchswerten von 8,9-9,5 l/100 km (201–217 g/km CO2-Emission nach WLTP) muss sich der Fünfzylinder ganz und gar nicht schämen, lässt man die Pferdestärken allerdings häufiger galoppieren, muss man sich von diesem Norm-Verbrauch verabschieden, übertreibt man es hinter dem Volant kann der Audi RS3 TFSI auch den Führerschein in Gefahr bringen.

Sicherheit icon
Sicherheit icon

Sicherheit

Sicherheit

Audi A3 Crashtest / Sicherheit

Der Audi A3 hat im Euro NCAP Crashtest 2020 eine Gesamtbewertung von 34,1 Punkten erzielt. Der unabhängige Test bewertet Fahrzeuge in verschiedenen Kategorien, darunter der Schutz erwachsener Insassen, der Schutz von mitreisenden Kindern, der Schutz von anderen Verkehrsteilnehmern sowie die serienmäßig verfügbaren Sicherheitsassistenzsysteme.

Im Detail hat der Audi A3 beim Euro NCAP Crashtest folgende Bewertungen erhalten: Der Schutz der erwachsenen Passagiere (Fahrer- und Beifahrer) wurde mit 89% bewertet, die Kindersicherheit mit 81%, der Schutz der anderen Verkehrsteilnehmer mit 68% und die Assistenzsysteme erzielten 73% der möglichen Punkte. Das reicht aus für eine Gesamtbewertung von fünf maximal erhältlichen Sternen - Bestbewertung für den Audi A3.

Die detaillierten Ergebnisse des Crashtests zeigen, dass der Audi A3 in den Bereichen Frontalaufprall (12,5 von 16 Punkten), Seitenaufprall (16,0 von 16 Punkten) und Heckaufprall (3,5 von 4 Punkten) gut abgeschnitten hat. 

Es ist wichtig zu bemerken, dass der Passagierbereich im versetzten Frontaltest stabil blieb. Der Schutz der Brust des Fahrers wurde jedoch aufgrund von Dummy-Messungen der Kompression als marginal bewertet. Die Dummy-Messungen zeigten einen guten Schutz der Knie und Oberschenkel sowohl des Fahrers als auch des Beifahrers. Trotz der ein oder anderen Verbesserungsmöglichkeit ist der Audi A3 insgesamt ein sicheres Fahrzeug, wie die Bewertungen des Euro NCAP Crashtests zeigen. 

Ausstattung & Design icon
Ausstattung & Design icon

Ausstattung & Design

Ausstattung & Design

Audi A3 Basis

Das exklusive Fahrerlebnis mit dem Audi A3 beginnt bereits in der Basis-Ausstattungslinie, welche die perfekte Symbiose aus Funktionalität und Design repräsentiert. Die Basis-Ausstattungslinie des Audi A3 besticht durch die eleganten Leichtmetallräder im 5-Doppelarm-Design. Mit den Abmessungen 7,0 J × 16 bieten sie nicht nur ein hohes Maß an Stabilität, sondern tragen auch zu einer ansprechenden Optik bei. Die zugehörigen Reifen der Dimension 205/55 R16 runden das ästhetische Gesamtbild des Fahrzeugs ab und gewährleisten gleichzeitig eine hervorragende Straßenlage und optimale Traktion.

Auch in der Gestaltung von Front und Heck setzt der Audi A3 Maßstäbe

Auch in der Gestaltung von Front und Heck setzt der Audi A3 Maßstäbe. An der Vorderseite sticht insbesondere das Kühlerschutzgitter mit seinem schwarz matten, genarbten Rahmen hervor. Dieses Designelement verleiht dem Fahrzeug eine aggressive und zugleich elegante Ausstrahlung. Ergänzt wird das Gesamtbild durch angedeutete seitliche Lufteinlässe, die ebenfalls in schwarz matt genarbt gehalten sind. Sie verstärken nicht nur den dynamischen Charakter des Audi A3, sondern unterstreichen auch dessen Sportlichkeit. Der in Wagenfarbe gehaltene Blade Frontspoiler rundet das einzigartige Design der Frontpartie ab und trägt zu einer verbesserten Aerodynamik bei.

Die Heckgestaltung des Audi A3 fügt sich nahtlos in das sportlich-elegante Designkonzept ein. Hier finden sich angedeutete seitliche Luftauslassgitter, die in schwarz matt genarbt das Bild dominieren. Sie ergänzen den matten, genarbten Diffusor und setzen zusammen ein kraftvolles Statement. Die Detailverliebtheit, die in jedem Element des Designs zum Ausdruck kommt, zeichnet den Audi A3 aus und macht ihn zu einem wahren Hingucker.

Audi A3 advanced

Mit der advanced Ausstattungslinie definiert der Audi A3 Exklusivität und Design neu. Zu den herausstechenden Merkmalen zählen die Leichtmetallräder im Vielspeichen-Design, deren Dimensionen mit 8,0 J × 17 nicht nur beeindruckend sind, sondern auch eine exzellente Straßenlage garantieren. In Kombination mit den Reifen der Dimension 225/45 R17 bietet der Audi A3 eine überlegene Performance und eine optimierte Bodenhaftung.

Ein weiteres Highlight der advanced Ausstattungslinie sind die vorderen Einstiegsleisten mit Aluminiumeinlegern, welche die hohe Qualität und das gehobene Niveau des Audi A3 unterstreichen und den Einstieg in das Fahrzeug zu einem exklusiven Erlebnis machen. In Bezug auf die Frontgestaltung fällt das titanschwarz lackierte Kühlerschutzgitter mit Chromrahmen sofort ins Auge. Dieses Element verleiht dem Audi A3 ein kraftvolles und gleichzeitig elegantes Erscheinungsbild. Ergänzt wird dies durch die angedeuteten seitlichen Lufteinlässe, die in schwarz matt genarbt und mit einem Rahmen in Selenitsilber gehalten sind. Der Blade am Frontspoiler, ebenfalls in Selenitsilber, rundet die Frontpartie ab und unterstreicht die sportliche Dynamik des Fahrzeugs.

Bei der Gestaltung des Hecks setzt Audi mit der advanced Ausstattungslinie des A3 ebenfalls neue Maßstäbe. Ein besonderes Merkmal ist der Serien-Dachkantenspoiler, der allerdings nur bei der A3 Sportback Variante enthalten ist. Dieser Spoiler trägt zur verbesserten Aerodynamik bei und betont gleichzeitig den sportlichen Charakter des Fahrzeugs. Die angedeuteten seitlichen Luftauslassgitter und der Diffusor sind, wie an der Front, in schwarz matt genarbt und fügen sich nahtlos in das Designkonzept ein. Ein besonderes Highlight stellt die Spange am Diffusor in Selenitsilber dar, welche die Exklusivität des Fahrzeugs unterstreicht, und das Gesamtbild des Hecks komplettiert.

Audi A3 S-Line

Die S-Line Ausstattungslinie des Audi A3 steht für ein Höchstmaß an Sportlichkeit und Exklusivität. Die technischen und optischen Merkmale sind auf ein dynamisches und intensives Fahrerlebnis ausgelegt und repräsentieren Audi's Leidenschaft für Performance und Design. Die 5-Arm-Leichtmetallräder mit den Abmessungen 8,0 J × 17 und Reifen der Dimension 225/45 R17 bilden das Fundament für den sportlichen Auftritt des Audi A3 in der S-Line Variante. Die vorderen Einstiegsleisten mit Aluminiumeinlegern, welche beleuchtet sind und einen S-Schriftzug tragen, vermitteln schon beim Einsteigen den sportlichen Charakter des Fahrzeugs. Ein weiteres Highlight ist das Sportfahrwerk mit Trimmlagenveränderung, das ein direktes und dynamisches Fahrerlebnis ermöglicht und die sportlichen Ambitionen des Fahrzeugs unterstreicht.

Die Verwendung von verbreiterten Seitenschwellerleisten in Platingrau matt verstärkt die aggressive Linienführung und unterstreicht die Breite und Sportlichkeit des Audi A3

Die Verwendung von verbreiterten Seitenschwellerleisten in Platingrau matt verstärkt die aggressive Linienführung und unterstreicht die Breite und Sportlichkeit des Audi A3. Der Front- und Heckbereich sind mit speziellen S-Stoßfängern ausgestattet, die dem Fahrzeug eine markante und kraftvolle Erscheinung verleihen.

Das titanschwarz lackierte Kühlerschutzgitter mit Chromrahmen, die in schwarz matt genarbt angedeuteten seitlichen Lufteinlässe mit Rahmen in Platingrau matt und der in Wagenfarbe gehaltene Blade Frontspoiler betonen die dynamische Frontpartie. Hinzu kommen die angedeuteten Lufteinlassschlitze über der Motorhaube, welche die Sportlichkeit des Fahrzeugs unterstreichen und zusätzlich für eine verbesserte Motorbelüftung sorgen.

Zusätzlich verleiht das S-Line Emblem auf den vorderen Kotflügeln dem Fahrzeug einen exklusiven Touch und unterstreicht seine Zugehörigkeit zur sportlichen S-Linie.

Am Heck fallen der S-Stoßfänger und der S-Dachkantenspoiler auf, wobei letzterer nur bei der A3 Sportback Variante vorhanden ist. Sie verleihen dem Heck eine dynamische und sportliche Optik. Ergänzt wird das Gesamtbild durch die in Chrom angedeuteten Endrohrblenden, die den sportlichen Charakter des Audi A3 S-Line nochmals betonen.

Modelle & Varianten icon
Modelle & Varianten icon

Modelle & Varianten

Audi A3 Varianten im Überblick:

  • Audi A3 Sportback 
  • Audi A3 Sportback TFSI e
  • Audi A3 Sportback g-tron 
  • Audi A3 Limousine 
  • Audi S3 Sportback
  • Audi S3 Limousine 
  • Audi RS 3 Sportback
  • Audi RS 3 Limousine

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was sind die Key-Features des Audi A3?

Der Audi A3 ist eine beeindruckende Fusion aus Design, Leistung, Technologie, Innenraumqualität, Fahrkomfort und Sicherheit, eingebettet in eine Auswahl von Ausstattungsvarianten, die den individuellen Vorlieben gerecht werden. Darüber hinaus ist der Audi A3 bekannt für seine herausragende Straßenlage und sein präzises Lenkverhalten, das ein sportliches Fahrerlebnis ermöglicht, ohne den Fahrkomfort zu beeinträchtigen. Der Fahrkomfort wird durch eine Reihe von aktiven und passiven Sicherheitstechnologien ergänzt, die das Risiko von Verkehrsunfällen reduzieren und die Insassen im Falle eines Unfalls schützen.

Wieviele Sterne hat der aktuelle Audi A3 im Euro NCAP Crashtest?

Der Audi A3 wurde im Jahr 2020 im unabhängigen Euro NCAP Crashtest mit fünf Sternen ausgezeichnet.

Wieviel Leistung hat der Audi A3?

Unter der Haube bietet der Audi A3 eine beeindruckende Auswahl an effizienten und leistungsstarken Motoren, einschließlich Benzin-, Diesel- und Hybridvarianten. Jeder Motor ist darauf ausgelegt, eine optimale Balance zwischen Leistung und Effizienz zu liefern, sodass der Fahrer je nach Bedarf die passende Motorisierung wählen kann. Die Leistungsrange liegt aktuell zwischen 81 und 299 kW.

Was kann das Virtual Cockpit des Audi A3?

Mit seinem klaren 12,3-Zoll-Full-HD-Display bietet das Audi Virtual Cockpit Plus eine Fülle von Informationen direkt vor dem Fahrer, die genau an seine Bedürfnisse angepasst werden können. Das Audi Virtual Cockpit Plus ist ein vollständig digitales Kombiinstrument, das dem Fahrer eine flexible und bedarfsgerechte Anzeige von Informationen bietet. Im Mittelpunkt steht dabei die Benutzerfreundlichkeit: Mit einem einfachen Tastendruck auf die VIEW-Taste im Multifunktionslenkrad kann intuitiv und zügig zwischen unterschiedlichen Darstellungen auf dem Display gewechselt werden. Diese reichen von Geschwindigkeits- und Drehzahlmessern über Kartendarstellungen und Audi connect-Diensten bis hin zu Radio- und Media-Informationen und vielem mehr. Dank der hohen Full-HD-Qualität des 12,3-Zoll-Displays sind diese Informationen jederzeit klar und deutlich zu erkennen. Gegen Aufpreis ist im Audi A3 auch ein Head-up-Display verfügbar, welches die relevanten Inhalte direkt in das Blickfeld des Fahrers projiziert.

Wo liegen die Vorteile der Matrix-LED-Scheinwerfer beim Audi A3?

Die Matrix LED-Scheinwerfer des Audi A3 bieten eine Vielzahl von Vorteilen, die das Fahrerlebnis bei Fahrten in der Dunkelheit erheblich verbessern. Mit ihrer präzisen und hoch aufgelösten Ausleuchtung der Straße sorgen diese innovativen Scheinwerfer für eine erhöhte Sicherheit und einen gesteigerten Komfort. Ein wesentlicher Vorteil der Matrix LED-Technologie besteht darin, dass Blendeffekte gegenüber entgegenkommenden oder vorausfahrenden Fahrzeugen signifikant reduziert werden können. Dank des Kamera-basierten Systems erkennt die Technologie andere Fahrzeuge und blendet selektiv nur den Bereich des erkannten Fahrzeugs aus, während das Fernlicht in den restlichen Segmenten aktiv bleibt. Dieser dynamische Prozess des Umschaltens und der Regelung sorgt für eine verbesserte Sichtbarkeit und verringert das Risiko, andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.

Was bietet das Dynamikpaket des Audi A3?

Das Audi A3 Dynamikpaket beinhaltet eine Reihe von sportlichen Ausstattungsmerkmalen, die das Fahrerlebnis des Audi A3 weiter verbessern. Dazu gehören ein Sportfahrwerk, Bremssättel in auffälligem Rot lackiert, Audi drive select, Progressivlenkung und der Soundaktor für ein gesteigertes Motorsounderlebnis im Fahrzeuginnenraum. Der Soundaktor ist nur für Fahrzeuge mit S tronic-Getriebe verfügbar.

Was bedeutet Progressivlenkung?

Die Progressivlenkung ist eine Funktion, die im Audi A3 Dynamikpaket enthalten ist. Sie zeichnet sich durch eine variable Übersetzung aus, die je nach Lenkeinschlag variiert. Bei niedrigen Geschwindigkeiten wird die Lenkpräzision verbessert und das Fahrzeug wird agiler und leichter zu manövrieren. Bei höheren Geschwindigkeiten sorgt die Progressivlenkung für eine direktere Rückmeldung und ein stabileres Fahrverhalten.

Wie hoch ist die Audi A3 Stützlast?

Audi A3 Modelle, die mit einer Anhängerkupplung ausgerüstet werden können, verfügen über eine Stützlast von 80 kg. Somit sind die Audi A3 Modelle in der Regel dafür geeignet auch zwei Elektrofahrräder inklusive Fahrradträger zu transportieren, wir empfehlen die Entnahme der Akkus aus den Elektrofahrrädern, um die Stützlast zu minimieren.

Hat der Audi A3 eine Dachlast?

Der Audi A3 verfügt über eine dynamische Dachlast von 75 kg.

Darf der Audi A3 Anhänger ziehen?

Je nach Motorisierungsvariante darf der Audi A3 gebremst zwischen 1.300 und 1.600 kg ziehen, ungebremst sind es zwischen 640 und 750 kg. Der Audi S3, sowie der Audi RS 3 sind nicht mit einer Anhängerkupplung ausrüstbar, hier entfällt die Stütz- sowie maximale Anhängelast.

Gibt es im Audi A3 ein Premium-Sound-System?

Serienmäßig verfügt der Audi A3 über sechs Lautprecher, gegen Aufpreis sind es zehn. Audiophil veranlagte Audi-Fahrer werden allerdings zum Upgrade greifen, denn optional ist für den Audi A3 ein Bang & Olufsen Premium Sound System mit 3D-Klang verfügbar. Das System umfasst 15 Hochleistungslautsprecher, darunter ein Subwoofer, die eine Surround-Sound-Wiedergabe ermöglichen. Mit einem 16-Kanal-Verstärker, der eine Gesamtleistung von 680 Watt liefert, wird ein kraftvoller und präziser Klang erzeugt. Ein herausragendes Merkmal des Premium-Sound-Systems ist der neue virtuelle 3D-Klangeffekt. Dieser wird durch vier Lautsprecher in der Instrumententafel, zwei Lautsprecher in der C-Säule und die Fraunhofer-Technologie Symphoria erzeugt. Diese innovative Technologie nutzt Reflexionen an der Windschutzscheibe, um einen Rundumklang zu erzeugen und ein stärkeres räumliches Gefühl zu vermitteln. Das Ergebnis ist ein Klangerlebnis, das sich im Vergleich zur herkömmlichen Stereo-Wiedergabe deutlich intensiver und immersiver anfühlt.

Angebote für Audi A3

Passende Artikel

* Kombiniert. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.