Alle Marken und Modelle

Andere suchten auch nach

Die besten Angebote für
Audi A8 4.2 TDI

Hervorragende Fahrleistungen treffen auf hochwertige Ausstattung – Audi A8 4.2 TDI

Außen stilvolle Zurückhaltung, innen bärige Motoren – die Optik des Audi A8 ist sehr ansprechend, doch auch unter der Motorhaube hat die Premium-Limousine aus Ingolstadt jede Menge zu bieten. Eine beliebte Motorvariante ist der 4,2-l-TDI-Diesel, der eine sportliche Leistung mit angemessener Effizienz vereint. Der Audi A8 4.2 TDI konnte erstmalig 2005 gekauft werden und ist bis heute im Angebot. Ob als Neu- oder Gebrauchtwagen: Dieser Achtzylinder kann eine effizientere Alternative zu den Benzinaggregaten sein.

Audi A8 4.2 TDI Diesel

Audi A8 4.2 TDI Benzin

Markenbeschreibung

Audi A8 4.2 TDI: In 4,7 Sekunden auf 100 km/h

Seit 2005 ist der 4,2-l-TDI-Dieselmotor auf dem Markt und stellt die stärkste Dieselvariante für den Audi A8 dar. Wer an Audis Oberklasselimousine Interesse hat und einen durchzugsstarken, aber möglichst sparsamen Motor wünscht, sollte sich den Audi A8 4.2 TDI genauer anschauen. Die ersten Audi A8 4.2 TDI leisteten 326 PS bei einem Drehmoment von 650 Newtonmetern. Bis der A8 die Geschwindigkeit von 100 km/h drauf hatte, dauerte es in Abhängigkeit vom Radstand 6,1–5,9 Sekunden. Mit einem kombinierten Verbrauch von 9,4 l/100 km ist der Audi A8 4.2 TDI im Vergleich zu Modellen späterer Baujahre noch recht durstig. Der seit 2010 mit zwei Turboladern ausgerüstete Diesel hat einen kombinierten Verbrauch von vertretbaren 7,4 Litern (7,5 l in der Langversion) und schafft es ohne Probleme, auch die über zwei Tonnen schweren A8-Varianten flott anzutreiben. Nur 4,7 Sekunden benötigt das Dieselaggregat seit der Modellpflege 2013, um den A8 auf 100 km/h zu beschleunigen. Diese modellgepflegte clean-diesel-Variante des Audi A8 4.2 TDI leistet 385 PS und bringt diese Power mit 850 Newtonmetern auf die Radachsen.

Der Audi A8 4.2.TDI liefert überzeugende Fahrleistungen ab

Doch der V8-Diesel überzeugt nicht nur mit seiner gewaltigen Kraftentfaltung, auch als Komfortaggregat passt er gut zum A8. Vibrationen sind bei diesem Diesel kaum zu spüren, nur der Fahrer bekommt etwas vom harten Verbrennungsprinzip des Selbstzünders mit. Das Dieselaggregat läuft wie geschmiert und ist auch akustisch sehr zurückhaltend, sodass sich die Passagiere auf längeren Strecken bestens entspannen können. Für das nötige Maß an Sicherheit und eine einwandfreie Fahrstabilität sorgen beim A8 4.2 TDI technische Finessen wie quattro mit Sportdifferenzial, ESP, Fullsize-Airbags und ein Nachtsichtassistent (optional). Die Bremse ist ebenfalls sehr zuverlässig und lässt sich fein dosieren.

Wer den Audi A8 4.2 TDI gebraucht kauft, minimiert den Wertverlust

Zu einem stolzen Neupreis von knapp 97.000 Euro ist der Audi A8 4.2 TDI zu haben. Neben dem kraftvoll-geschmeidigen Vortrieb bietet das Modell viel Ausstattung. Serienmäßig ist jeder A8 4.2 TDI mit LED-Scheinwerfern, einer Mittelarmlehne, einer Komfortklimaautomatik, einer Luftfederung und ISOFIX auf den äußeren Fondsitzen ausgestattet. Im Vergleich zum beispielsweise kleineren Diesel (3.0 TDI) ist die 4,2-l-Variante außerdem schon ab Werk mit 18”-Aluminium-Gussrädern, einer Sitzheizung, einer Lederausstattung, quattro mit Sportdifferenzial und einem Multifunktions-Sportlederlenkrad im Dreispeichen-Design ausgestattet. Darüber hinaus können für das Modell diverse Extras geordert werden – die Optionsliste, die Audi für den A8 4.2 TDI bereithält, ist lang. Für eine Zuzahlung von 1.090 Euro kann eine Metallic-Lackierung gewählt werden, für 960 Euro wird das Fahrzeug mit modernen Matrix-LED-Scheinwerfern ausgestattet und für 1.610 Euro gibt es eine Sitzbelüftung mit Massagefunktion.

Der Kauf eines Audi A8 als Neuwagen lohnt sich jedoch nicht immer. Der Wertverlust des Modells ist enorm, sodass schon vier Jahre alte Fahrzeuge gerade mal ein Drittel des Neupreises kosten können. Von daher ist es sogar sinnvoll, den A8 4.2 TDI gebraucht zu kaufen. Fahrzeuge älterer Baujahre (ab 2005) sind schon ab Beträgen um die 8.500 Euro zu bekommen. Auch diese Gebrauchtwagen kommen mit einer sehr guten Ausstattung daher und verfügen oft über Xenon-Scheinwerfer, eine Sitz- und/oder Standheizung und eine Geschwindigkeitsregelanlage. Aufgrund ihres Alters sind sie jedoch anfälliger für Reparaturen, was in jedem Fall vor dem Kauf bedacht werden sollte. Wer sich für einen Audi A8 interessiert und einen größeren finanziellen Spielraum hat, sollte sich bei Fahrzeugen dritter Generation (ab 2010) umschauen und nach möglichst wenig gefahrenen Modellen Ausschau halten. Gebrauchtwagen mit weniger als 80.000 Kilometern auf der Uhr gibt es schon ab 36.000–40.000 Euro. Das ist zwar immer noch viel Geld, verglichen mit den meist sechsstelligen Neupreisen sind diese Fahrzeuge jedoch ein Schnäppchen.

Technische Daten

Audi A8 4.2 TDI
ProduktionszeitraumSeit 2005, aktuelle Baureihe: 2013
Preis (Neuwagen)ab 96.800 €
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
0–100 km/h6,1–4,7 Sek.
Verbrauch (kombiniert)9,4–7,4 l/100 km
CO₂249–194 g/km
Zylinder/Ventile8/32
Hubraum4.134 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)240–283/385–350 bei 3.750–4.000
Drehmoment (Nm bei U/min.)650–850 bei 1.600–2.750
Maße (L x B x H)5.050–5.267 mm x 1.894–1.949 mm x 1.444–1.471 mm
Antriebperm. Allrad
Tankinhalt82–90 l
TreibstoffDiesel
Leergewicht1.945–2.120 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was suchen Sie?