Alle Marken und Modelle

Andere suchten auch nach

Die besten Angebote für
Audi A8 D5

Im neuen A8 gleiten wie ein Staatschef

Ob im Alltagsverkehr oder beim Staatstreffen: Der Audi A8 fällt sofort ins Auge und genießt bereits seit 1994 einen unverwechselbaren Wiedererkennungswert. Seit nunmehr vier Generationen begeistert das Topmodell der Ingolstädter gleichsam Autofans, Geschäftsleute oder wahlweise Politiker. Bei Freunden hoch exklusiver und leistungsstarker Limousinen ist der A8 nicht selten erste Wahl. Nach immerhin rund sieben Jahren Wartezeit klopft jetzt die neue A8 Generation an die Türen des Oberklasseolymps. Wird auch die vierte Generation des Luxusgefährts zum Volltreffer?

Audi A8 D5 Diesel

Audi A8 D5 Benzin

Markenbeschreibung

##Das neue, alte Designkonzept

Bereits auf den ersten Blick wird klar: Seine typische Designkonzeption behält auch die neue A8-Reihe, ist die markante und großzügige Aufmachung doch bereits seit vielen Jahren ein absolutes Erfolgsrezept des Luxus-Audis. Trotzdem entwickeln einige neue markante Ästhetikelemente, wie ein nun deutlich breiterer Single-Frame-Grill, die Oberklasselimousine äußerlich weiter. Traditionsbewusst soll die Luxuslimousine mit ihrer markanten Linienführung an den Urquattro der 80er erinnern, der mit seiner damals revolutionären Technik den Grundstein für den heutigen Erfolg der VW-Tochtergesellschaft legte.

Wer jetzt an Retrolook und Kastenform denkt, liegt allerdings komplett daneben. Hochmoderne optische Highlights unterstreichen das selbstbewusste Auftreten des Flaggschiffs und haben technologisch ein richtungsweisendes Potential für die ganze Branche, ohne dabei die Wurzeln des Bayern zu verleugnen. Neben den neuen HD Matrix-LED Scheinwerfern der Front, die mit ihrer 10-fachen Leuchtintensität locker die doppelte Sichtweite erreichen, sticht der OLED-Rückleuchtenstreifen am Heck hervor. Das dimmbare Leuchtband setzt den A8 nicht nur perfekt in Szene, sondern unterstreicht auch den eindeutigen Prestigeanspruch des Wagens, ohne dabei den klassischen Understatement-Charakter zu verlieren.

##Präziseste Fahrdynamik dank AI-Aktivfahrwerk

Eine entscheidende Innovation liegen zunächst im Verborgenen: Mit dem „Multimaterial-Space-Frame-Konzept“ bekommt das Staatsgefährt die leichteste Karosseriebasis seiner Klasse, die zudem mit einer signifikant erhöhten Festigkeit Agilität und Fahrkomfort entscheidend verbessert. Eine perfekte Ergänzung ist hier das optionale AI-Aktivfahrwerk mit seiner intelligenten Anpassungsfähigkeit. Vollständig elektromechanisch kann es individuell und situationsabhängig die Kraft auf jedes einzelne Rad verteilen und mit Quer- und Längsstabilisierung den Fahrkomfort aufrechterhalten. Zusätzlich erhöht sich auch die passive Sicherheit, etwa durch die verbesserte Bremstraktion, deutlich. Dazu hebt sich das Fahrzeug im Falle eines Seitencrashs für einen erhöhten Schutz innerhalb einer halben Sekunde um bis zu 80 Millimeter an.

Trotzdem glänzt die Nobelkarosse mit der hervorragenden Wendigkeit einer kompakten Sportlimousine, die auch bei hohen Geschwindigkeiten Stabilität und Beherrschbarkeit nicht vermissen lässt. Mit der dynamischen Allradlenkung, die durch aktive Lenkeingriffe an Vorder- und Hinterachse eingreift, verbessert sich das Handling entscheidend, da der Fahrer bestmöglich unterstützt wird, indem sich Lenkaufwand und Wendekreis deutlich verringern. Bei längeren Autobahnfahrten scheint das Topmodell dagegen geradezu wie auf Schienen zu gleiten. Von der typischen Schwerfälligkeit einer exklusiven Großraumlimousine ist beim neuen A8 wirklich nichts zu merken. Ob lange Strecken auf der Autobahn, Touren auf der Landstraße oder hektischer Stadtverkehr – der neue Audi A8 macht immer eine dynamisch-gute Figur.

##Neuer A8 L jetzt serienmäßig als Hybrid

Erstmalig bekommt der A8 auch serienmäßig einen Elektromotor, genauer gesagt einen leistungsstarken Mild-Hybrid-Aggregaten. Durch eine Kombination aus Verbrennermotor, wassergekühltem 48-Volt Riemen-Starter-Generator (RSG) und leistungsstarker Lithium-Ionen-Batterie wird bei Audi eine neue, hocheffiziente Motorengeneration eingeläutet. Der RSG fungiert gleich in einer Doppelrolle und arbeitet entweder als Lichtmaschine oder Elektromotor. Mit einem Antriebsmoment von 60 Newtonmetern ermöglicht er eine einzigartige Funktion, die nach Erreichen der Zielgeschwindigkeit zwischen 30 und 160 km/h nicht nur den Verbrenner für bis zu 40 Sekunden, sondern auch die Emissionen komplett abschaltet. Mit seiner elektrischen Kraft kann der RSG den Motor jederzeit wieder starten lassen, der gleich bei Berührung des Gaspedals ohne Unterbrechung zupackt. In Zusammenspiel mit der Batterie wird eine Rekuperation möglich, die dem Elektroaggregat bereits aufgewendete Energie wieder zuführt. Das intelligente Antriebsmanagement verknüpft die Motorenelemente sinnvoll miteinander und macht den A8 damit nahezu so effizient wie ein Segelschiff. Wegweisend ist außerdem die induktive Ladefunktion der Batterie, die über eine optionale Ladeplatte völlig kabellos und autonom aufgeladen werden kann.

Audi bringt sein Topmodell zunächst mit jeweils einem Sechszylinder Diesel und Benziner auf die Strecke, von denen der TDI 286 und der TFSI 340 PS leistet. In Kürze werden dann zwei V8-Versionen folgen, die zwischen 435 und 460 PS variieren. Auch ein W12 mit enormen 585 PS ist in Planung, der den Führungsanspruch im Premiumsegment nochmals untermauert.

##Die große Revolution im Cockpit

Hält sich der A8 in Sachen Außendesign mit größeren Veränderungen bewusst zurück, beweisen die Ingolstädter im Innenraum mehr Mut und verändern das Cockpit nahezu vollständig. Auf dem neuesten technischen Stand ist es nicht nur großzügig digitalisiert und bestens vernetzt, sondern scheint wie aus einem Guss zu sein – außerdem sieht es einfach verdammt gut aus. Auf zwei, in der Mittelkonsole integrierten, Touchdisplays und einer ergänzenden Tachoanimation hinter dem Steuerrad lässt sich das Fahrzeug smart und intuitiv bedienen und individuell modifizieren. Nur der Lautstärkeregler, auf den die Audikunden partout nicht verzichten wollten, sticht weiterhin als manueller Drehknopf ins Auge. Praktisches Gimmick: Auf dem unteren Touchscreen des Infotainments kann per Fingerführung der Zielort eingefügt werden. Dabei können die einzelnen Buchstaben auch plump übereinander geschrieben werden. Was zunächst wie Kauderwelsch anmuten mag, erkennt das Navigationssystem prompt und stellt den Kurs neu ein, Rechtschreibfehler natürlich ausgeschlossen.

Ob mit Chauffeur oder selbstfahrend: auf der Strecke unterstützen 41 Assistenzsysteme den Fahrer effektiv und sinnvoll. In stressigen Fahrsituationen wie Berufsverkehr oder Stau bleibt das entspannt-komfortable Fahrgefühl erhalten. Auch das stimmige Ambiente des A8 hat hier seinen Anteil, denn eine dezente Lichtkomposition aus verschiedenfarbigen LED-Streifen setzt den hochwertigen Innenraum optimal in Szene. Im Fond wird dann, unabhängig vom Berufsstand, jeder Passagier zum Chef. Mit Touchfernbedienung oder Tablet haben die Fahrgäste Infotainment und Klima selbst in der Hand. Die Langversion verspricht zudem noch mal eine Extraportion an Beinfreiheit. Einziger Nachteil: Preislich geht es erst bei immerhin knapp 91.000 Euro los. Dafür bekommt der Kunde aber auch Qualität, Innovation und Dynamik in Perfektion.

Technische Daten

Audi A8 D5
ProduktionszeitraumAb 09/2017
Preis (Neuwagen)Ab 90.600 Euro
MotorenTFSI (e-tron), TDI
HöchstgeschwindigkeitBis 250 km/h
Leistung KW (PS)210 (286)–430 (585)
Hubraum3.000 – 6.000 cm³
Zylinder6-12
Maße (L x B x H)5,17 (5,30) x 1,94 x 1,47 m
Radstand2,99 (3,12) m
Gepäckraumvolumen560 – 1665 l
Tankvolumen62 l
TreibstoffSuper, Diesel, Strom

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was suchen Sie?