Citroen C4 Coupé: Eleganter Franzose mit sportlichem Charme

Das Citroen C4 Coupé erschien erstmals gemeinsam mit der C4 Limousine im Jahr 2004. Die C4 Modelle sind typische Citroens und erinnern in ihrer Formensprache an berühmte Citroen-Vorgänger aus der Vergangenheit. Das Citroen C4 Coupé und die anderen Wagen aus dieser Reihe besitzen eine gute Aerodynamik, haben eine moderne Form und sind mit vielen ungewöhnlichen Details versehen. Die Wagen der ersten Baureihe des C4 waren das 3-türige Citroen C4 Coupé und die 5-türige Limousine. Mit der Einführung der zweiten Generation des C4 im Jahr 2010 wurde das Citroen C4 Coupé im folgenden Jahr durch den neuen Citroen DS4 ersetzt.

Citroen C4 Coupé: Tolle Aerodynamik für geringe cw-Werte

Das Citroen C4 Coupé und die Limousine sind perfekt darauf ausgerichtet, einen möglichst geringen Luftwiderstand zu erzeugen, woraus ein schnittiges und modernes Äußeres entsteht. Die beiden C4-Modelle besitzen klare Linien, sind nicht besonders hoch und erfüllen so beste Voraussetzungen für geringe cw-Werte. Beide Varianten des C4 verfügen über eine nach vorne gezogene Frontscheibe und bieten mit der gesamten Karosserie dem Wind nur wenig Angriffsfläche. Unterstützt wird dies beim Citroen C4 Coupé noch durch die klare Abrisskante. Das leistungsstärkste Citroen C4 Coupé hat einen Heckspoiler, der ebenfalls nicht hauptsächlich nach optischen, sondern nach aerodynamischen Aspekten gestaltet wurde und dem Wagen bei hohen Geschwindigkeiten eine zusätzliche Stabilität verleiht und zudem den Antrieb unterstützt. Diese tolle Aerodynamik beschert dem C4 hervorragende cw-Werte: Die Limousine hat cw-Werte von bis zu 0,29 und das Citroen C4 Coupé Werte von bis 0,28, was beide in diesem Bereich zu den besten Wagen dieser Klasse macht.

Das Citroen C4 Coupé: Leistungsstarke Motoren und hohe Insassensicherheit

Das Citroen C4 Coupé ist mit 5 Benzinern und drei Dieselmotoren erhältlich. Die Motoren haben eine Leistung von 65 bis 177 PS. Der stärkste Motor, der im Citroen C4 Coupé eingesetzt wird, ist der 2.0i 16V Motor mit 130 kW (177 PS) bei 7.000/min. Der Sportmotor mit einer extrem hohen Nenndrehzahl erweist sich auch im Alltag als angenehm zu fahren, was auf seinen stufenlos variablen Ventiltrieb zurückzuführen ist. Die maximale Drehzahl des Citroen C4 Coupé in dieser Version liegt bei 210 Nm bei 4.750/min. Auch im Bereich Insassensicherheit hat das Citroen C4 Coupé einiges zu bieten: Die solide Karosseriekonstruktion ist auf eine maximale Sicherheit der Insassen ausgerichtet und der Wagen verfügt über eine schwer verformbare Fahrgastzelle und verstärkte Türen. Auch die serienmäßige Ausstattung mit Front- und Seitenairbags der neuesten Generation sorgen für eine optimale Sicherheit der Insassen. Das Citroen C4 Coupé ist als Gebrauchtwagen oder als Neuwagen in der neuen Version ein schnittiges modernes Auto für sportliche Fahrer mit Stil.

Citroen C4 Coupé
Produktionszeitraum2004-2010
Preis (Neuwagen)21.300 €
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
0–100 km/h14,2 Sek.
Verbrauch (kombiniert)6,4 l/100 km
CO₂153 g/km
Zylinder/Ventile4 Zylinder in Reihe/n.a.
Hubraum1.360 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)65/88 bei 5.250
Drehmoment (Nm bei U/min.)133 bei 3.250
Maße (L x B x H)4273 x 1769 x 1456-1471 mm
AntriebFrontantrieb
Tankinhalt60 l
TreibstoffSuper Bleifrei
Leergewicht1.256 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.