Dealer logo
Haben Sie Fragen? +49 (0) 211 - 9462 55-0
Kundennummer: 

Andere suchten auch nach

Alle Marken und Modelle

Die besten Angebote für Ford Transit Custom

Ford Transit Custom – robust und stark, von klein bis groß

Mit dem Ford Transit Custom baute Ford im Jahr 2012 ihre Position den Transporterbereich weiter aus. Das mit einem Sechsgangschaltgetriebe versehene Nutzfahrzeug kommt in den Versionen als Kombi, Kasten- oder Pritschenwagen daher und kann entweder mit einer Einzel- oder einer Doppelkabine ausgerüstet werden. Im Jahr 2013 mit der Auszeichnung “Van of the Year” versehen, schluckt selbst die kleinste Version des Ford Transit Custom als Neuwagen oder Gebrauchtwagen mit Leichtigkeit drei Europaletten: Von knappen 4,9 m bis hin zu 5,3 m kann der Custom in allen erdenklichen Größen und Formen geliefert werden; die verfügbaren Radstände bewegen sich zwischen 2,9 m und 3,3 m. Wird der Wagen zusätzlich mit dem optionalen Hochdach ausgestattet, kann er ein Ladevolumen von beeindruckenden 8,30 m³ erreichen und Objekte von mehr als drei Metern Länge laden. Greift der Fahrer zur Kombiversion, welche auch als Custom Bus bezeichnet wird, können je nach Radstand bis zu neun Passagiere plus Gepäck transportiert werden.

Ford Transit Custom Jahreswagen

Ford Transit Custom Diesel

Ford Transit Custom Van

Ford Transit Custom Transporter

Markenbeschreibung

Ob als Neu- oder Gebrauchtwagen: Der Ford Transit Custom bewältigt jede Aufgabe

Als Packesel unter den Arbeitstieren des amerikanischen Autoherstellers macht der Ford Transit Custom sowohl beim Material- als auch bei Personentransport eine gute Figur. Der als Kombi, Pritschen-, oder Kastenwagen erhältliche Transporter kommt mit einem serienmäßigen Sechsganggetriebe daher und kann entweder mit einer Einzel- oder einer Doppelkabine ausgerüstet werden. Genug Platz für helfende Hände ist in jedem Fall, denn selbst die Einzelkabine bietet Platz für drei Passagiere samt Fahrer. Die zur Verfügung stehende Ladekapazität gestaltet sich dank der cleveren Konstruktion sehr üppig, ohne den Transit Custom unnötig anschwellen zu lassen.

Selbst in der kleinsten Version von 4,9 m Länge samt Doppelkabine steht dem Fahrer ein Laderaum von 3,4 m³ zur Verfügung; die Langversion mit Doppelkabine stellt 4,3 m³ Stauraum zur Verfügung. Greift man zur Einzelkabine erhöht sich die Ladekapazität auf 5,9 m³ bzw 6,8 m³. Doch auch hier ist noch nicht Schluss: Der Ford Transit Custom bringt als Neu- und Gebrauchtwagen Radstände von 2,9 m bis 3,3 m mit. Ein optionales Hochdach lässt den Laderaum des Wagens, zusammen mit dem größten Radstand und der maximalen Fahrzeuglänge von 5,3 m, auf beeindruckende 8,3 m³ anwachsen – mehr als genug, um Umzüge und andere große Transportaufgaben zu absolvieren. Kein Wunder also, dass der Ford Transit Custom im Jahr 2013 mit dem Preis “Van of the Year” ausgezeichnet wurde.

Im Inneren des Laderaumes wurde der Boden mit einem robusten und leicht zu reinigenden Vinylbelag ausgelegt, während die Verzurrösen in der Fahrzeugwand für eine einfache Befestigung der Fracht sorgen. Montagepunkte für Regale und Trennelemente ermöglichen eine einfache, bedarfsgerechte Einteilung des Stauraumes; eine Durchreiche zur Fahrerkabine in Bodenhöhe trägt dafür Sorge, dass auch Fracht in Überlänge transportiert werden kann. Beladen wird der Transporter durch asymmetrisch öffnende Flügeltüren oder eine Schiebetür auf der rechten Fahrzeugseite, eine zweite Schiebetüre auf der Fahrerseite ist aufpreispflichtig. Die Hecktüren können in einer 90°-Position fixiert oder bei einer Aufhebung der Sperre mit bis zu 180° geöffnet werden. Sollte die Ladekapazität von 600 kg bis 1.400 kg nicht ausreichen, fasst der Ford Transit Custom als Neu- und Gebrauchtwagen ein Dachträgersystem mit einer Tragfähigkeit von insgesamt 130 kg. Legt sich der Fahrer den Wagen als Kombi (auch Custom Bus genannt) zu, können bis zu neun Passagiere transportiert werden – bei ausgebauten Sitzen dient der Transit Custom selbstverständlich auch als Transporter.

Im Ford Transit Custom schlummern als Neu- und Gebrauchtwagen kräftige Triebwerke

Zusätzlich zum Sechsgangetriebe ist der Ford Transit Custom serienmäßig mit einem Start-Stopp-System ausgerüstet. Dank dieser Technik verbrauchen die ohnehin nicht sehr durstigen Dieselmotoren noch ein bisschen weniger. Die drei zur Verfügung stehenden Triebwerke besitzen allesamt einen Hubraum von 2.184 cm³ und vier Zylinder. Als Zahmster unter den Dieseln kommt der Motor mit 74 kW bei 3.500 U/min. und einem maximalen Drehmoment von 310 Nm bei 1.300 U/min. und einer Höchstgeschwindigkeit von 147 km/h daher. Für den kleinen Kastenwagen oder Kombi reicht das allemal aus; größere Unternehmungen sollten allerdings mit ein wenig mehr Vortrieb angegangen werden.

92 kW bei 3.500 U/min. und ein maximales Drehmoment von 350 Nm bei 1.450 U/min. geben da schon mehr her, doch der Gewinner in Sachen Kraft ist der dritte im Bunde: 114 kW bei 3.500 U/min. und 385 Nm statten den Transporter mit bulliger Kraft aus, so dass man auch mit Ladung im Bauch steile Straßen lässig erklimmen kann.

Simpel oder sportlich: Der Ford Transit Custom bietet für jeden etwas

In Sachen Ausstattung bietet der Ford Transit Custom mit wenigen Ausnahmen als Neu- und Gebrauchtwagen die von Ford-Transporter gewohnte Standardkost: Neben einem Bordcomputer zur einfachen Kontrolle des Spritverbrauchs befinden sich serienmäßig eine verstellbare Lenksäule, ein Fahrersitz mit verstellbarem Sitzpolster sowie Tagfahrlicht und ESP mit an Bord. Gegen Aufpreis bekommt der Fahrersitze eine Lordosenstütze verpasst, während eine Klimaanlage im Frontbereich (Zwei-Zonen-Klima im Kombi) und eine Vielzahl optionaler Ablagefächer die Fahrt angenehmer machen. Ein Tempomat entlastet das rechte Bein, während ein Lederlenkrad und ein Lederschaltknauf etwas fürs Auge bieten. Sehr sinnvoll ist auch das Infotainmentsystem SYNC, mit welchem die Anrufe und die Musikauswahl des Fahrers per Sprachsteuerung geregelt werden können. Praktisch: Kracht es einmal, sorgt das System per automatischem Notruf für schnelle Hilfe.

Richtig interessant wird es mit dem Transit Custom Sport. Der Transporter bringt in dieser Version als Neu- oder Gebrauchtwagen eine Sonderlackierung mit Rallye-Streifen, eine komplette Lederausstattung für den Innenraum und ein Sportstyling mit, welches aus dicken Seitenschwellern, einer wuchtiger Front- sowie Heckschürze und einer verchromten Auspuffblende besteht. Mit an Bord sind außerdem die gesamte vorher genannte Sondeausstattung, samt eines Park-Pilot-Systems und 18”-Leichtmetallrädern mit abschließbaren Radmuttern. Schick!

Technische Daten

Ford Transit Custom
ProduktionszeitraumSeit 2012
Preis (Neuwagen)ab 25.550 €
Höchstgeschwindigkeit147-164 km/h
Verbrauch (kombiniert)6,9–6,4 l/100 km
CO₂192–168 g/km
Zylinder/Ventile4/16
Hubraum2.184 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)74/100 bei 3.500; 114/155 bei 3.500
Drehmoment (Nm bei U/min.)310 bei 1.300; 385 bei 1.600
Maße (L x B x H)4.972 mm x 1.986 mm x 1.972; 5.339 mm x 1.986 mm x 2.389
AntriebFront
Tankinhalt80 l
TreibstoffDiesel
Leergewicht1.885–2.202 kg

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Was suchen Sie?

Was suchen Sie?