Smart Fortwo 453 – seit 2014 in der dritten Generation

Seit 2004 ist der Smart Fortwo der Daimler AG ein beliebtes Fahrzeug, das besonders in der Stadt zu punkten weiß. Seit 2014 läuft die dritte Generation des beliebten Wagens vom Band. Der Smart Fortwo 453 ist mit einem Verbrauch von 4,1 Litern ausgesprochen sparsam und durch seine innovative Tridion-Sicherheitszelle auch gleichermaßen sicher. Der in drei Ausstattungsvarianten erhältliche Wagen überzeugt als Gebraucht- und Jahreswagen und auch als Neufahrzeug mit seinem durchdachten und innovativen Konzept.

Ein charmanter Stadtflitzer: Der Smart Fortwo 453

Seit 2004 läuft der Kleinstwagen Smart Fortwo vom Band. Hergestellt wird das kleine und spritsparende Auto von der Daimler AG. Aufgrund der großen Nachfrage präsentierte man im Sommer 2014 bereits die dritte Generation des Wagens, den Smart Fortwo 453, der dann im Herbst auf den Markt kam. Während sich der Preis für das Basismodell nicht veränderte, hat sich beim Design einiges getan. Charakteristisch für das Fahrzeug der dritten Generation ist der vergrößerte Kühlergrill. Auch das Logo ist gewachsen, und die Scheinwerfer leuchten nun serienmäßig mit einem LED-Tagfahrlicht. Der Smart Fortwo 453 ist aufgrund seines geringen Verbrauchs bei Singles, Studenten und Rentnern ausgesprochen beliebt. Auch als Jahreswagen ist der Kleinstwagen eine gute Wahl.

Smart Fortwo 453 – die besonderen Features

Zu den besonderen Stärken des Smart Fortwo 453 zählt seine besondere Wendigkeit in der Stadt. Wo andere Autofahrer angestrengt nach einem Parkplatz suchen, findet der kleine Wagen schnell eine Lücke. Durch seine geringe Länge von 2,69 Metern ist er ideal für enge Straßen geeignet. Der Wendekreis des Wagens erlaubt es dem Fahrer, mit einem Wendekreis von 6,95 Metern in einem Zug zu wenden. Die höhere Sitzposition des Wagens der dritten Generation erleichtert zudem die Suche nach einem passenden Parkplatz. Einkäufe werden in dem vergleichsweise großen Kofferraum verstaut. Der Fortwo 453 hat ein Volumen von 350 Litern und ist durch die in zweiteilige Heckklappe unkompliziert zu beladen. Müssen größere Gegenstände transportiert werden, klappt der Fahrer den Beifahrersitz komplett um. Auf diese Weise werden Gegenstände mit einer Maximallänge von 1,55 Metern transportiert. Auch Sicherheit wird bei diesem Fahrzeug großgeschrieben. Die Tridion-Sicherheitszelle des Wagens ist zu 75 Prozent aus hochfestem Stahl hergestellt und schützt im Falle eines Unfalls effektiv vor Verletzungen.

Die Ausstattungslinien des Fortwo 453

Der Smart Fortwo 453 der dritten Generation ist in drei Ausstattungslinien verfügbar: Prime, Passion und Proxy. Während die Prime-Variante zeitlos elegant ist, punktet Passion mit einer modernen und selbstbewussten Optik. Wer es sportlich mag, wählt die Linie Proxy mit dem Multifunktions-Sportlenkrad aus Leder. Wählbar sind Extras wie das Smart-Media-System. Es integriert sich perfekt in das Innenraum-Design und verfügt über ein sieben Zoll großes Display mit Touch-Funktion. Das System verbindet sich mit dem Smartphone und ermöglicht es so, während der Fahrt auf sichere und legale Weise zu kommunizieren. Auch ein USB-Stick kann angeschlossen werden.

Smart Fortwo 453
Produktionszeitraumab 2014
Preis (Neuwagen)10.895 €
Höchstgeschwindigkeit151 km/h
0–100 km/h14,9 Sek.
Verbrauch (kombiniert)4,1 l/100 km
CO₂93 g/km
Zylinder/Ventile3/12
Hubraum999 cm³
Leistung (kW/PS bei U/min.)52/71 bei 6.000
Drehmoment (Nm bei U/min.)91 bei 2.850
Maße (L x B x H)2.695 x 1.663 x 1.555 mm
AntriebHeck
Tankinhalt28 l
TreibstoffSuperbenzin
Leergewicht880 kg
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen« entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
PKW.de – Gebrauchtwagen, Neuwagen, Jahreswagen und alles rund ums Auto.