PKW.de Logo
PKW.de Logo
Skoda Octavia

Skoda Octavia iV

Stärken

  • Unschlagbar geräumig
  • Alltagstaugliche Sportlichkeit
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Schwächen

  • Eigenwillige Infotainmentbedienung
  • Plug-in-Hybrid nicht mehr im Programm
  • G-TEC mit Erdgasantrieb ebenfalls eingestellt

Gebraucht ab

5.400 ,-

Finanzierung ab

33 ,-

Empfohlene Finanzierung

Kaufpreis 5.400 ,-

Anzahlung 1.350 ,-

Laufzeit 48 Monate

Schlussrate 3.672 ,-

Darlehensbetrag 4.050 ,-

Monatsrate 33 ,-

Effektiver Jahreszins 7.74%*

*Finanzierungsbeispiel: Vorstehende Angaben stellen zugleich das 2/3-Beispiel gem. § 17 Abs. 4 PAngV dar. Ein Finanzierungsangebot der Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Hammer Landstraße 91, 41460 Neuss (Darlehensgeber). Bonität vorausgesetzt.

Stärken

  • Unschlagbar geräumig
  • Alltagstaugliche Sportlichkeit
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Schwächen

  • Eigenwillige Infotainmentbedienung
  • Plug-in-Hybrid nicht mehr im Programm
  • G-TEC mit Erdgasantrieb ebenfalls eingestellt

Skoda Octavia iV – genial geräumig im Innen- wie im Kofferraum

Auch in der vierten Generation ist der Octavia Klassenbester in Sachen Geräumigkeit. Dabei steht die Limousine dem Kombi kaum nach. Nicht nur im Laderaum: Auch im Fond schafft der Octavia zum Modellwechsel mehr Knieraum. Hier können vier Erwachsene komfortabel reisen – bequemer sogar als in vielen Modellen der oberen Mittelklasse. Auch das gilt gleichermaßen für Kombi und Limousine. Denn die Dachlinie der Limousine fällt erst nach der C-Säule ab.

Skoda Octavia

Skoda Octavia: Technische Daten

3,2–6,9 l/100 km Verbrauch (kombiniert)
178–248 km/h Höchstgeschwindigkeit
85–158 g/km CO2 Ausstoß (komb.)*
6,8–12,2 Sek. von 0 auf 100 km/h

Skoda Octavia iV – Preise für Gebrauchtwagen und Neuwagen 

Die Preise für die vierte Octavia-Generation starten bei 27.990 Euro, beim Combi geht es ab 28.690 Euro los. Wer sich für den Mildhybrid entscheidet, der muss mindestens 30.590 Euro auf den Tisch legen beziehungsweise 31.290 Euro für den Combi. Für die Sportline Limousine werden mindestens 35.410 Euro fällig, für den Combi 36.110 Euro. Der sportliche Octavia RS startet bei 42.410 Euro für die Limousine bzw. 43.110 Euro für den Combi.

Skoda Octavia iV
Skoda Octavia iV Skoda Octavia iV

Skoda Octavia iV - gepflegtes Interieur und viel Platz im Innenraum

Der Skoda Octavia iV im Detail

Der Octavia blickt auf eine bald dreißigjährige Tradition zurück. Er war das erste Modell, das nach der Übernahme Skodas durch Volkswagen entwickelt und hergestellt wurde. Technisch stark inspiriert von der jeweils aktuellen Version des VW Golf kam der Octavia mit seinem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis in Deutschland über die Jahre sehr gut an. So wurde der Octavia zu Skodas bestverkauftem Modell. Knapp zwei Drittel der verkauften Octavia sind Kombis. Tatsächlich ist der Octavia Combi der meistverkaufte Kombi Europas.

Und auch die vierte Generation hat das Zeug zum Kundenliebling. Der Octavia iV kommt breiter, länger und hochwertiger daher als die älteren Modelle. Im ADAC-Autotest bekam der Octavia die Note 1,8 für den stärkeren Diesel und 1,9 für den schwächeren Selbstzünder und den Benziner. Damit zählt der Skoda Octavia iV zu den besten jemals beim ADAC getesteten Fahrzeugen.

Motor & Verbrauch icon
Motor & Verbrauch icon

Motor & Verbrauch

Motor & Verbrauch

Der Skoda Octavia iV ist derzeit als Diesel, Benziner und Mildhybrid (e-TEC) zu haben. Ursprünglich umfasste das Angebot darüber hinaus Plug-in-Hybridmotoren sowie einen G-TEC mit Erdgasantrieb, doch hat Skoda diese Motorvarianten als Neuwagen nicht mehr im Programm.

Die beiden aktuell angebotenen Diesel verfügen über Evo-TDI-Motoren mit 85 kW (115 PS) beziehungsweise 110 kW (150 PS). Dank der Twindosing-Technologie produzieren die Motoren laut Hersteller bis zu 80 Prozent weniger Stickoxide (NOx) im Vergleich zur Vorgängergeneration. Bei dieser Technologie wird AdBlue gezielt vor zwei hintereinander angeordnete SCR-Katalysatoren gespritzt.

Im ADAC-Test verbrauchten die beiden Dieselfahrzeuge im Durchschnitt 4,8 beziehungsweise 4,9 Liter Diesel auf 100 Kilometern. Der Überholvorgang mit einer Beschleunigung von 60 auf 100 Stundenkilometer gelingt dem schwächeren Diesel bei Vollgas in 6,6 Sekunden, dem stärkeren in 5 Sekunden. 

Der Benziner wird in drei Motorstärken angeboten: 85, 110 und 140 kW (110, 150 und 190 PS). Den 85-kW-Benziner hat der ADAC getestet und bestätigt, dass der Ecotest-Verbrauch bei 6,1 Litern Super auf 100 Kilometer liegt. Hält man sich an die im Kombiinstrument auf Wunsch eingeblendeten Spritspar-Tipps und begrenzt die Geschwindigkeit auf der Autobahn im Bereich der Richtgeschwindigkeit, kann man den Verbrauch sogar noch senken.

Das aktuelle Angebot an Hybridmotoren folgt dem Trend in der Automobilindustrie – so gibt es den Octavia derzeit als Mildhybrid (e-TEC) mit 85 und 110 kW (110 und 150 PS). Die Verbindung zwischen Benzin- und Elektromotor spart Emissionen und Kraftstoff. Beim Beschleunigen unterstützt der E-Motor den Verbrenner, beim Bremsen wird der Elektromotor zum Generator und lädt mit dem zurückgewonnenen Strom die Batterie auf – das Prinzip der Rekuperation.

Das verringert den Kraftstoffverbrauch des Benzinaggregats und erhöht die Energieeffizienz des Fahrzeugs. So kommt der 1,0 TSI e-TEC 81 kW mit lediglich 5 Litern auf 100 Kilometern aus, der 1,5 TSI e-TEC 110 kW mit 5,2 Litern. Das Fahren des Mildhybrids macht Spaß, denn der Motor startet ohne Verzögerung und beschleunigt sanft aus dem Stand. Der Mildhybrid kann allerdings nicht rein elektrisch gefahren werden. Der E-Motor dient lediglich der Unterstützung des Verbrennermotors.

Zwischenzeitlich wurde der Octavia iV auch als Plug-in-Hybrid hergestellt. Diese Motorisierung ist momentan jedoch nur als Gebrauchtwagen erhältlich. In dieser Version arbeitet ein E-Motor in Verbindung mit dem 1,4-TSI-Benziner in zwei Leistungsstufen mit 150 und 180 kW (204 und 245 PS). Die stärkere Variante wurde auch im Octavia RS eingesetzt.

Ein Plug-in-Hybrid als Sportversion: eine kleine Revolution. Eine 13-Kilowattstunden-Batterie unter der Rückbank sorgte für rund 60 Kilometer rein elektrische Reichweite. Auf 100 Stundenkilometer sprintete der RS in sportlichen 7,3 Sekunden, die Spitze lag bei 225 km/h. 

Anfangs hatte Skoda den Octavia iV auch als G-TEC mit umweltschonendem Erdgasantrieb im Angebot. Die CO₂-Emissionen sind damit nochmals um rund 25 Prozent niedriger als im Benzinbetrieb und es fallen zudem deutlich weniger Stickoxide (NOx) und keine Rußpartikel an.

Der 1,5-TSI-Motor hat 95kW (130 PS) und ist auf den CNG-Betrieb ausgelegt. Die Kapazität der insgesamt drei CNG-Tanks beträgt 17,7 Kilogramm, für den Notfall steht ein 9-Liter-Benzintank zur Verfügung. Inzwischen ist das Erdgasmodell, wie auch der Plug-in-Hybrid, nur noch als Gebrauchtwagen erhältlich.

Sicherheit icon
Sicherheit icon

Sicherheit

Der Skoda Octavia iV schneidet in Sicherheitstests sehr gut ab. Er verfügt über ein großes Aufgebot an – teils optionalen – Sicherheitsassistenten sowie umfassenden Schutz durch Airbags.

Adaptiver Abstandsassistent (ACC)

Die Geschwindigkeitsregelanlage mit automatischer Distanzregelung ermittelt die Entfernung und die Relativgeschwindigkeit zu vorausfahrenden Fahrzeugen. Sie sorgt dafür, dass der eingestellte Abstand sowie die eingestellte Geschwindigkeit gewahrt bleibt. Wenn sich der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug im Verhältnis zur definierten Geschwindigkeit stark verringert, reduziert die Distanzregelung das Tempo automatisch. Ist die Fahrbahn wieder frei, wird das Fahrzeug auf die ursprüngliche Geschwindigkeit beschleunigt.

Matrix-LED-Scheinwerfer und dynamischer Lichtassistent (Dynamic Light Assist) 

Optional verfügbare Matrix-LED-Scheinwerfer verfügen über eine dynamische Fernlichtfunktion. Damit kann das Fernlicht durchgehend eingeschaltet bleiben, ohne dass es andere Fahrer blendet. Mithilfe einer Multifunktionskamera reagiert der dynamische Fernlichtassistent auf die Verkehrssituation und blendet bestimmte Teilbereiche des Fernlichts ab. So bleibt ein möglichst großer Bereich der Straße optimal ausgeleuchtet. Dank vom Navigationssystem gelieferter Informationen wird sichergestellt, dass das Fernlicht nur außerhalb bebauter Gebiete eingeschaltet wird.

Rangierbremsassistent

Dieses System, das die Parksensoren nutzt, bietet Schutz vor Hindernissen in Reichweite des Fahrzeugs (bei Geschwindigkeiten zwischen 1,5 und 10 Stundenkilometern). Wenn ein Hindernis erkannt wird, aktiviert das System je nach Entfernung des Hindernisses und Geschwindigkeit des Fahrzeugs die Notbremsfunktion.

Frontradarassistent mit City-Notbremsfunktion

Der Frontradarassistent nutzt einen in den Kühlergrill integrierten Radarsensor, der den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug überwacht. Außerdem verfügt er über eine Notbremsfunktion. Beim Octavia ist der Frontradarassistent zusätzlich mit einem vorausschauenden Fußgängerschutz ausgestattet, der den Fahrer mit einem Signal sowie einem leichten Bremsruck warnt. Das System erkennt Fußgänger und Radfahrer, egal ob sie sich neben oder vor dem Fahrzeug
befinden. Die Funktionalität des Assistenzsystems wurde durch die Zusammenarbeit von Radargerät und Multifunktionskamera noch weiter verbessert.

Spurwechselassistent

Mittels Radarsensoren im hinteren Stoßfänger kann der Spurwechselassistent andere Fahrzeuge und sogar schwerer zu identifizierende Objekte wie Radfahrer in bis zu 70 Meter Entfernung erkennen. Er überwacht den Bereich hinter und neben dem Fahrzeug. Je nach Entfernung und Geschwindigkeit der anderen Fahrzeuge entscheidet das System, ob es vor einem Spurwechsel warnt.

Assistenzsystem Traveller

Travel Assist kombiniert die Funktionen mehrerer Assistenzsysteme und ermöglicht beispielsweise entspanntes, automatisches Langsamfahren im Stau.

Travel Assist Plus 

Der optional erhältliche Travel Assist Plus macht das Fahren noch einfacher und kann beim Spurwechsel assistieren. Für maximale Sicherheit muss Travel Assist vom Fahrer allerdings ständig überwacht werden. Deshalb bietet der Octavia ein kapazitives Lenkrad, das erkennt, ob die Hände am Lenkrad sind. Bleiben die Hände länger vom Steuer fern, erkennt das Lenkrad dies und gibt eine Warnung aus.

Ausweichassistent

Dieses neue Assistenzsystem verhindert Unfälle durch kontrollierte Ausweichmanöver. Es unterstützt den Fahrer, indem es bei einer drohenden Kollision mit einem Fußgänger, Radfahrer oder einem anderen Fahrzeug das Lenkmoment aktiv erhöht.

Adaptiver Spurhalteassistent

Bei Geschwindigkeiten über 60 Stundenkilometer unterstützt das System dabei, das Fahrzeug in der Spur zu halten. Der Spurhalteassistent im Octavia kann zudem bei Fahrspurwechseln in Baustellen und bei temporären Fahrbahnmarkierungen die Kontrolle über das Fahrzeug übernehmen.

Stauassistent

Der Stauassistent erleichtert das Fahren von Fahrzeugen mit Direktschaltgetrieben in Staus. Das System beschleunigt, bremst und lenkt selbstständig, indem es bei Geschwindigkeiten bis zu 60 Stundenkilometern die Bewegungen der umgebenden Fahrzeuge nachahmt.

Notfallassistent (Emergency Assist)

Fahrzeuge mit Doppelkupplungsgetriebe DSG, aktiviertem ACC und Spurhalteassistenten verfügen zusätzlich über den Notfallassistenten. Dieses Assistenzsystem erkennt eine Inaktivität des Fahrers und warnt diesen durch ein akustisches Signal sowie eine Meldung im Kombiinstrument. Dabei hält es das Fahrzeug in der Fahrspur. Übernimmt der Fahrer auch nach wiederholter Warnung nicht die Lenkung, wird das Fahrzeug automatisch abgebremst und die Warnblinkanlage eingeschaltet.

Vorausschauender Abstandsassistent (pACC)

Mithilfe des Frontradars, der Verkehrszeichenerkennung und detaillierten Informationen des Navigationssystems kann der pACC (predictive adaptive cruise control) die Fahrverhältnisse auf den nächsten ein bis zwei Kilometern vorhersagen. So kann das System bei Bedarf die Reisegeschwindigkeit automatisch anpassen.

Dies geschieht in der Regel vor einer Kurve, einem Kreisverkehr oder bei der Einfahrt in ein Gebiet mit Geschwindigkeitsbegrenzung. Das System erhöht Komfort und Sicherheit des Fahrers und reduziert gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen.

In Gefahrensituationen, die der Fahrer aktiv nicht beeinflussen kann, kommen die passiven Sicherheitssysteme des Fahrzeugs zum Einsatz. Bis zu zehn Airbags sorgen im Octavia dafür, das Verletzungsrisiko weitestgehend zu minimieren. Hierzu zählt unter anderem der Centerairbag vorn, der serienmäßig im Octavia verbaut ist.

Kopfairbags schützen sowohl die vorderen Passagiere als auch die Fahrgäste im Fond vor möglichen Kopfverletzungen. Der Fahrerairbag ist im Lenkrad untergebracht. Der Airbag für den Beifahrer befindet sich in der Armaturentafel und kann bei Bedarf abgeschaltet werden, wenn beispielsweise eine Babyschale angebracht werden soll.

Der Knieairbag, der die Knie und Schienbeine des Fahrers schützt, ist unter dem Lenkrad angebracht. Die in die Vordersitze eingelassenen Seitenairbags schützen Becken und Brustkorb von Fahrer und Beifahrer bei einem Seitenaufprall. Auch die Passagiere im Fond werden durch seitliche Airbags geschützt.

Der Skoda Octavia hat seine 5-Sterne-Bewertung im Test des unabhängigen European New Car Assessment Programme (Euro NCAP) bestätigt. Unter den nochmals verschärften Bedingungen des Testjahres 2022 erreichte er insgesamt 81 Prozent der maximal erreichbaren Punkte. Dieses Testergebnis ist in den Ländern der Europäischen Union sowie in Großbritannien und Norwegen bis Ende 2028 gültig.

Ausstattung & Design icon
Ausstattung & Design icon

Ausstattung & Design

Wie schon die dritte Generation nutzt auch der Octavia iV den modularer Querbaukasten (MQB) von VW. Der Vierer ist als Kombi 4,69 m lang und damit 22 Millimeter länger als sein Vorgänger, die Limousine ist minimal kürzer. In der Breite hat der Kompakte 15 Millimeter auf 1,83 Meter zugelegt. Mit 2,69 Meter Radstand stehen die Achsen beim Tschechen fünf Zentimeter weiter auseinander als beim Golf 8, was für etwas bessere Platzverhältnisse sorgt. 

Wie schon bei den Vorgängermodellen des Octavia besticht der Kofferraum durch sein großzügiges Volumen: Der Kofferraum der Limousine bietet ein Fassungsvermögen von 600 Litern, die sich bei umgeklappten Rücksitzlehnen auf 1.555 Liter ausbauen lassen. Auch der vierten Generation bleibt die für ein Stufenheck ungewöhnlich große Heckklappe erhalten. Denn wie bei den Vorgängern öffnet zusammen mit dem Kofferraumdeckel auch die gesamte Heckscheibe – das vergrößert die Ladeluke enorm. 

Der Octavia Combi bringt es sogar auf 640 Liter Stauraum, das sind 30 Liter mehr als beim Vorgänger. Durch das Umklappen der Rücksitzlehnen lässt sich das Fassungsvermögen auf 1.700 Liter erweitern – hier verliert der Vierer-Kombi allerdings 40 Liter zur dritten Generation.

Die Beinfreiheit reicht vorne nach den Messungen des ADAC für knapp 1,95 Meter große Personen, die Kopffreiheit sogar bis etwa 2,10 Meter Körpergröße. Ganz so üppig wie vorn sind die Platzverhältnisse hinten nicht, aber tatsächlich kommen nur sehr große Menschen im Fond an ihre Grenzen. Sind die Vordersitze für 1,85-Meter-Passagiere eingestellt, berühren die Knie der hinten Sitzenden ab etwa 1,95 Meter Körpergröße die vorderen Lehnen. Die Kopffreiheit ist für etwa die gleiche Körpergröße ausreichend.

  • Länge: 4,69 m
  • Breite: 1,83 m (2 m mit Außenspiegeln)
  • Höhe: 1,45 m
  • Radstand: 2,69 m
  • Kofferraum: 600 bis 1555 Liter (Limousine)/640 bis 1700 Liter (Combi)
  • Anhängelast (gebremst, bis 12 Prozent Steigung): 1300 bis 2000 Kilogramm (je nach Motorisierung)
Technische Features & Besonderheiten icon
Technische Features & Besonderheiten icon

Technische Features & Besonderheiten

Technische Features & Besonderheiten

Die Instrumententafel des Skoda Octavia iV ist neu gestaltet. Sie ist modular in verschiedenen Ebenen aufgebaut. Die Direktwahltasten für wichtige Fahrzeugfunktionen wie die Fahrprofilauswahl oder den Parkassistenten sind nach oben unter das zentrale Display gewandert. Im unteren Bereich schließt sich die neue Mittelkonsole mit edlen Chromelementen an. Weiche Materialien verleihen der Instrumententafel und den Türen ein hochwertiges Look and Feel.

Das Virtual Cockpit hinter dem Lenkrad ist klar gestaltet. Es lässt sich über die Bedientasten des erstmals zweispeichigen Lenkrads steuern. Das zentrale Display an der Mittelkonsole kennt man in ähnlicher Form auch vom Golf und Seat Leon. Leider reagiert es manchmal etwas träge und man muss sich an die vielfältigen Menüs und die Bedienstruktur erst einmal gewöhnen.

Die Smartphone-Anbindung über Bluetooth ist Serie, ebenso zwei USB-C-Anschlüsse vorn. Im Octavia Style ist sogar eine induktive Ladeschale Standard. Zwei weitere USB-C-Anschlüsse mit reiner Ladefunktion für die hinteren Plätze kosten Aufpreis, dann gibt es auch eine 230-Volt-Steckdose an den Rücksitzen und einen weiteren USB-C-Anschluss am Innenspiegel. MirrorLink, Android Auto und Apple CarPlay haben die Ausstattungen Ambition und Style immer an Bord – und das kabellos angebunden.

Modelle & Varianten icon
Modelle & Varianten icon

Modelle & Varianten

Modelle & Varianten

RS

Exklusivität trifft Sportlichkeit: Das emotionale Design des Octavia wird in der RS-Version sportlich geschärft. Der RS zeichnet sich durch einen schwarzen Grill, die RS-Embleme, zusätzliche Aero-Elemente und die doppelflutige Abgasanlage aus. 

Interieur

  • Türeinstiegsleisten vorne
  • Ambientebeleuchtung im Innenraum vorn
  • Armaturentafelmittelteil mit Microfaser-Bezug
  • Beheizbare Vordersitze
  • Dekorleiste in Dark-Carbon
  • Einstellbare Lendenwirbelstütze in den Vordersitzen
  • Elektrische Fensterheber vorn und hinten
  • Fußmatten
  • Höheneinstellbare Vordersitze
  • Lederlenkrad im Sportdesign mit Multifunktionstasten und Schaltwippen
  • Lehnenfernentriegelung der Rücksitzlehnen im Gepäckraum
  • Mittelarmlehne vorn
  • Pedalerie in Edelstahloptik
  • Progressivlenkung
  • Rücksitzlehne (geteilt umlegbar) mit Mittelarmlehne sowie Durchlademöglichkeit
  • Sitzbezüge in Stoff
  • Soundgenerator im Innenraum
  • Sportsitze vorn

Sicherheits-, Funktions- und Komfortausstattung

  • 12-Volt-Steckdose im Gepäckraum
  • Abbiege- und Ausweichassistent
  • Automatisch abblendbarer Innenspiegel
  • Berganfahrassistent inklusive Auto-Hold-Funktion
  • Dynamischer Fernlichtassistent (Dynamic Light Assist)
  • Elektrisch einstell-, anklapp- und beheizbare Außenspiegel mit automatischer Abblendung (Fahrerseite)
  • Fahrprofilauswahl
  • Frontradarassistent mit Fußgänger- und Radfahrererkennung und City-Notbremsfunktion
  • Geschwindigkeitsregelanlage mit Speedlimiter (Geschwindigkeitsbegrenzer)
  • ISOFIX-Verankerung auf dem Beifahrersitz und den äußeren Rücksitzen inklusive Top-Tether
  • KESSY (Schlüsselloses Zugangs- und Start-Stopp-System)
  • Klimaanlage Climatronic (2-Zonen) mit Allergen- & Geruchsfilter
  • Müdigkeitserkennung
  • Parksensoren vorn und hinten
  • Regensensor und Fahrlichtassistent (Easy Light Assist)
  • Seitenairbags vorn sowie Center-Airbag und Kopfairbags
  • Spurhalteassistent (Lane Assist)
  • Sunset (Heckscheibe und hintere Seitenscheiben dunkel getönt)

Außenausstattung

  • 18" Leichtmetallfelgen Comet Schwarz
  • Außenspiegel in Schwarz
  • Beheizte Scheibenwaschdüsen vorn
  • Elektro-mechanische Vorderachsdifferentialsperre (VAQ)
  • LED-Heckleuchten mit Kristallglasoptik und animierten Blinkern
  • LED-Nebelscheinwerfer
  • Matrix-LED-Hauptscheinwerfer
  • Reifen 225/45 R18
  • RS Stoßfänger und Anbauteile
  • Scheinwerferreinigungsanlage
  • Schwarzer Kühlergrillrahmen mit Zierleisten in Schwarz an den Seitenfenstern
  • Sportfahrwerk hinten
  • Sportfahrwerk vorn

Sportline

Die Sportline kommt mit sportlichen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, einer Ambientebeleuchtung, vorderen Sportsitzen, sowie Parksensoren für vorne und hinten. Mit prominenten Kanten und scharfen Linien wirkt sie dabei gleichermaßen selbstbewusst und dynamisch.

Interieur

  • Ambientebeleuchtung im Innenraum vorn
  • Armaturentafelmittelteil mit Stoffbezug
  • Beheizbare Vordersitze
  • Dekorleiste in Piano-Schwarz
  • Einstellbare Lendenwirbelstütze in den Vordersitzen
  • Elektrische Fensterheber vorn und hinten
  • Fußmatten
  • Höheneinstellbare Vordersitze
  • Lederlenkrad im Sportdesign mit Multifunktionstasten und Schaltwippen
  • Lehnenfernentriegelung der Rücksitzlehnen im Gepäckraum
  • Mittelarmlehne vorn
  • Pedalerie in Edelstahloptik
  • Progressivlenkung
  • Rücksitzlehne (geteilt umlegbar) mit Mittelarmlehne sowie Durchlademöglichkeit
  • Sitzbezüge in Stoff und Thermoflux kombiniert mit hochwertigen Materialien
  • Sportsitze vorn
  • Türeinstiegsleisten vorne

Sicherheits-, Funktions- und Komfortausstattung

  • 12-Volt-Steckdose im Gepäckraum
  • Abbiege- und Ausweichassistent
  • Automatisch abblendbarer Innenspiegel
  • Berganfahrassistent inklusive Auto-Hold-Funktion
  • Elektrisch einstell-, anklapp- und beheizbare Außenspiegel mit automatischer Abblendung (Fahrerseite)
  • Fahrprofilauswahl
  • Frontradarassistent mit Fußgänger- und Radfahrererkennung und City-Notbremsfunktion
  • Geschwindigkeitsregelanlage mit Speedlimiter (Geschwindigkeitsbegrenzer)
  • ISOFIX-Verankerung auf dem Beifahrersitz und den äußeren Rücksitzen inklusive Top-Tether
  • KESSY (Schlüsselloses Zugangs- und Start-Stopp-System)
  • Klimaanlage Climatronic (2-Zonen) mit Allergen- & Geruchsfilter
  • Müdigkeitserkennung
  • Parksensoren vorn und hinten
  • Regensensor und Fahrlichtassistent (Easy Light Assist)
  • Seitenairbags vorn sowie Center-Airbag und Kopfairbags
  • Spurhalteassistent (Lane Assist)
  • Sunset (Heckscheibe und hintere Seitenscheiben dunkel getönt)
  • Vorbereitung für eine Anhängerzugvorrichtung inklusive Gespannstabilisierung

Außenausstattung

  • 18-Zoll-Leichtmetallfelgen Vega AERO Schwarz glanzgedreht
  • Anbauteile SPORTLINE
  • Außenspiegel in Schwarz
  • Beheizte Scheibenwaschdüsen vorn
  • Dachreling in Schwarz
  • Fahrwerkstieferlegung hinten (15 mm)
  • Fahrwerkstieferlegung vorn (15 mm)
  • LED-Hauptscheinwerfer
  • LED-Heckleuchten mit Kristallglasoptik und animierten Blinkern
  • LED-Nebelscheinwerfer
  • Reifen 225/45 R18
  • Schwarzer Kühlergrillrahmen ohne Zierleisten an den Seitenfenstern

Darüber hinaus bietet Skoda den Octavia aktuell in zwei Ausstattungslinien an: Ambition und Style.

Ambition

Der Ambition steht serienmäßig mit einer 2-Zonen-Klimaanlage, Lendenwirbelstützen vorn, Licht- sowie Regensensor, dem Fahrlichtassistenten, dem Tempomaten, Parksensoren hinten und 16-Zoll-Leichtmetallrädern zur Verfügung.

  • LED-Hauptscheinwerfer mit Tagfahrlicht
  • Klimaanlage Climatronic (Zwei-Zonen)
  • Spurhalteassistent
  • Frontradarassistent inkl. City-Notbremsfunktion mit Personenerkennung
  • Fahrprofilauswahl
  • Lederlenkrad mit Multifunktionstasten inkl. Schaltwippen
  • Elektrisch anklappbare Außenspiegel
  • Parksensoren hinten
  • Regensensor und Fahrlichtassistent (Easy Light Assist)
  • Berganfahrassistent
  • 17-Zoll-Leichtmetallfelgen Rotare Aero, Bereifung 205/55 R17
  • Musiksystem Bolero mit kapazitivem 10"-Farbdisplay
  • SmartLink und Wireless SmartLink
  • Telefonfreisprecheinrichtung Bluetooth
  • Digitaler Radioempfang DAB+
  • SKODA CONNECT
  • Digitales Kombiinstrument 10,2" (Virtuelles Cockpit)
  • Acoustic Vehicle Alerting Systems (AVAS)

Style

In der Style-Linie sind unter anderem eine 2-Zonen-Klimaautomatik, eine LED-Ambientebeleuchtung, ein Musiksystem „Bolero“ inklusive 10-Zoll-Farbdisplay, Parksensoren vorne und hinten sowie 17-Zoll-Leichtmetallfelgen enthalten.

  • LED-Heckleuchten in Kristallglasoptik und animierten Blinkern
  • KESSY (Schlüsselloses Zugangs- und Start-Stopp-System)
  • Spurwechsel- und Ausparkassistent sowie Ausstiegswarner
  • Parksensoren vorn und hinten
  • Ambientebeleuchtung
  • Dachreling Aero eloxiert
  • Elektrisch einstellbare Vordersitze mit Memoryfunktion
  • Beheizbare Vordersitze
  • Zierleisten in Chrom außen an den Seitenfenstern, Chromspange in der
  • Stoßstange vorn
  • Phonebox mit induktiver Ladefunktion (Verbindung über die Außenantenne)

Zwei weitere Varianten des Skoda Octavia iV sind nur noch als Gebrauchte zu haben: Clever und Scout.

Clever

Das Sondermodell Clever umfasst Rückfahrkamera, 3-Zonen-Klimaautomatik, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Parksensoren vorn und hinten sowie Sitzheizung, beheizbares Lenkrad, Ambientebeleuchtung und ein 10-Zoll-Touchscreen. Dieses Sondermodell ist nicht mehr als Neuwagen erhältlich.

Scout

Schließlich stand auch noch eine robustere Variante des Octavia parat, der Scout. Er rollte mit 15 Millimeter mehr Bodenfreiheit, optionalem Allradantrieb, Unterfahrschutz und dunkel beplankten Radläufen zu den Händlern. Doch auch der Scout ist inzwischen aus dem Angebot verschwunden.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was kostet ein Octavia iV?

Wer einen Octavia iV kaufen möchte, zahlt für einen Neuwagen ohne Sonderausstattung aktuell knapp 28.000 Euro. Der sportliche Octavia RS startet bei 42.410 Euro und kann mit dem ein oder anderen Extra schnell die 50.000er-Marke reißen. Wer sich einen Skoda Octavia iV als Gebrauchtwagen sichern möchte, kann je nach Modell bereits heute mehrere tausend Euro sparen.

Seit wann wird der Octavia iV gebaut?

Die 4. Generation des Skoda Octavia wurde am 11. November 2019 in Prag vorgestellt.

Wann kommt der neue Octavia raus?

Für Ende 2023 wird erst einmal ein Facelift für den Skoda Octavia iV erwartet, das die Halbzeit der vierten Generation markieren könnte. Demnach dürfte man ab 2027 auf den Fünfer hoffen.

Angebote für Skoda Octavia

Passende Artikel

* Kombiniert. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem »Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen «entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.