Dealer logo
Haben Sie Fragen? +49 (0) 211 - 9462 55-0
Kundennummer: 

09.07.2015

Alle Artikel in: Autonews

Reine Frauensache

2016 gibt es neue Ghostbusters. Das reine Frauen-Team fährt zudem einen moderneren Cadillac Fleetwood.
Der neue Ecto-1 für Ghostbusters 2016.
Die Ghostbusters fahren 2016 in einem moderneren Cadillac Fleetwood vor.
mario
Einleitung von Mario Hommen, Redakteur bei PKW.de 09.07.2015

Köln, 09.07.2015 – 1984 wurde der Film Ghostbusters zum großen Kinohit. Neben skurrilen Hauptcharakteren und psychopathischen Geistern dürfte auch das Auto der Geisterjäger einen entscheidenden Anteil am Erfolg gehabt haben. Der Ecto-1 genannte Miller-Meteor-Ambulance-Umbau eines 59er Cadillac Fleetwood war einfach kult. 2016 kommt das Remake von Ghostbusters mit einem neueren Cadillac-Modell. Wie der neue Ecto-1 aussehen wird, hat jetzt Regisseur Paul Feig auf Twitter unter dem Hashtag #whattheygonnadrive gezeigt.

Im 2016er-Streifen darf die schnelle Eingreiftruppe bei übernatürlichen Phänomenen weiterhin mit einem Cadillac anrücken. Diesmal ist es aber eine 80er-Jahre-Version des Fleetwood als Kombiumbau. Statt barocker Formen und nicht enden wollender Kotflügel ist hier beim Design eckiger Pragmatismus angesagt. Ganz so kultig kommt der neue Ecto-1 nicht daher. Vermutlich handelt es sich übrigens um einen 84er-Fleetwood, was dann wiederum als coole Hommage an den Original-Ghostbusters-Film zu verstehen wäre.

So sieht der Neuzeit-Ecto-1 von hinten aus.
So sieht der Neuzeit-Ecto-1 von hinten aus.

Auch in vielen anderen Details ist der neue Ecto-1 eine Verbeugung vor dem alten. So bleiben diverse Stilelemente des ersten Ecto-1 erhalten: Zum Beispiel die Lackierung in Weiß mit Rotakzenten, eine Leiter zum Dach auf der Beifahrerseite und natürlich diverse kuriose Aufbauten. Der breite Blaulichtstreifen wurde im Vergleich zum Ur-Ecto in der Neuauflage allerdings durch ein gelbes Rundumlicht ersetzt.

Bis man sich den neuen Ghostbusters-Film im Kino anschauen kann, wird noch gut ein Jahr vergehen. Im Sommer 2016 soll es soweit sein. Das neue, modernere Auto wird dabei die wohl kleinere Überraschung sein. Interessanter wird die Frage, wie Fans auf die komplett neue Besetzung der Geisterjäger reagieren. Das Team der vier Experten für Übersinnliches besteht nämlich ausschließlich aus Frauen. Stars aus den ersten beiden Streifen wie etwa Bill Murray werden hingegen nicht zu sehen sein. Vermutlich nicht mal als Geist. Ob das im Geist der Fans sein wird, muss sich zeigen.

Und weil’s so schön ist, hier noch mal ein bewegter und bewegender Eindruck vom alten Ecto-1:

Lesen Sie hier mehr über Cadillac auf PKW.de

(Bildmaterial: Paul Feig, Twitter)


Alle Artikel in: Autonews

Bei denen mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- bzw. sog. Affiliate-Verlinkungen. Klicken Sie auf einen solchen Link und kaufen über diesen Link ein, erhalten wir von dem betreffenden Unternehmen hierdurch eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Was suchen Sie?